Kemper Profiler Remote

21

Fußschalterfernbedienung

  • für den Kemper Profiler Rack & Head
  • großes, beleuchtetes Display
  • stabiles Metallgehäuse
  • fünf Taster zur direkten Rig Auswahl
  • direkter Zugriff auf Tuner, Tap Tempo und Looper über eigene Taster
  • Ein-Kabel-Lösung
  • Kabellängen bis zu 100 Metern sind möglich
  • 4 zusätzliche Pedale können angeschlossen werden
  • Regler: Contrast
  • Fußschalter: Rig Buttons 1-5, Tap, Up, Down, Effect Buttons 1-4, Tuner, Looper
  • Anschlüsse: Pedal 3-6 (4 x 6,3 mm Stereoklinke), Network
  • Abmessungen (B x T x H): 42 x 18 x 8 cm
  • Gewicht: 3 kg
  • inkl. 7 m Verbindungskabel
Erhältlich seit September 2019
Artikelnummer 474177
Verkaufseinheit 1 Stück
LED-Anzeige Ja
Anschluss RJ45
Anzahl der Taster/Schalter 14
Funktionsweise der Taster/Schalter Schalter
Anzahl der Pedale 0
Kompatibel mit Kemper Profiler Rack & Head
449 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

Die ultimative Fernbedienung für Kemper

Der Kemper Profiling Amplifier hat seit seinem Erscheinen die Szene der Gitarrenverstärker umgekrempelt und neue Maßstäbe gesetzt. Solch ein Soundwunder muss aber auch komfortabel zu bedienen sein, vor allem im Livebetrieb. Passend zu allen Verstärkern der Profiling-Serie ergänzt daher die Kemper Profiler Remote Fußleiste das Setup perfekt, mit der sich alle wichtigen Funktionen des Kemper ganz bequem fernsteuern und zudem erweitern lassen. Die Fußschalterfernbedienung verfügt über ein eingebautes Stimmgerät, vier Expression-Pedal-Anschlüsse sowie über ein großes Display, das einen Überblick über die aktuell ausgewählten Presets und Effekte verschafft. Außerdem kann mit ihr die Steuerung der Looper-Funktion des Profiling-Amps übernommen werden. Zudem ermöglicht die Remote mittels der Morph-Funktion ein nahtloses Überblenden eines oder mehrerer Parameter und macht auf Knopfdruck zum Beispiel aus einem trockenen Crunch- einen Leadsound mit Delay, ohne dass man dazu das Preset wechseln müsste - sehr praktisch!

Plug and Play - für schnelle Integration und Aktion

Sicherlich können die Profiling-Amps auch über herkömmliche MIDI-Controller bedient werden, was jedoch mit einem mehr oder minder großen Aufwand in der Zuweisung der vielen möglichen Parameter des Kemper-Amps verbunden ist. Die Kemper Profiler Remote Fußschalterfernbedienung bietet dagegen ein direktes Plug-and-Play nach dem Einstecken. Mit den fünf Rig- sowie den vier Effekt-Schaltern und Tap-Tempo hat man die wichtigsten Dinge damit sofort im „Griff“. Das hintergrundbeleuchtete Display mit Kontrasteinstellung sorgt jederzeit für eine einwandfreie Sicht – auch auf das, was die Ohren gerade nicht hören können. Und wem das noch nicht reicht, der kann bis zu vier weitere Expression-Pedals an die Profiler Remote anschließen. Das alles wurde in ein robustes Stahlblechgehäuse im typischen Profiler-Design verpackt und kommt zusammen mit dem passenden etherCON-Kabel in praxisgerechter Länge, das die Profiler Remote auch mit der notwendigen Energie versorgt.

Für alle, die ihren Kemper auch live einsetzen möchten

Im Studio oder beim Jammen zuhause ist die Bedienung des Kemper-Amps kein Problem: Hier kann man die Vorzüge der übersichtlichen Bedienung in Verbindung mit dem großen Display vollkommen auskosten. Ganz anders sieht die Sache jedoch im Livebetrieb aus, denn dort kommt es auf einen schnellen Zugriff der Presets sowie der Effekte an und da sollte jeder Fußtritt einfach sitzen. Die fünf Preset-Schalter, die zwei Bank-Wahlschalter sowie die vier Effektschalter übernehmen diese Arbeit effektiv. Darüber hinaus lassen sich die Effekte mit der Tap-Tempo-Funktion blitzschnell dem jeweiligen Tempo des Songs anpassen. Weiterhin kann das Setup durch die Möglichkeit, bis zu vier Expression-Pedale an die Profiler Remote anzuschließen, zum Beispiel durch einen Wah-Wah-Sound oder ein Volume-Pedal für eine eindrucksvolle Live-Performance sinnvoll ergänzt werden.

Über Kemper

Die deutsche Firma Kemper Amps bzw. deren Gründer Christoph Kemper ist kein ganz Unbekann-ter in der Musikbranche. Bereits seine erste Entwicklung, der virtuell-analoge Access Virus Syn-thesizer, war seiner Zeit weit voraus und bescherte der Firma einen ungeahnten Erfolg und ein hohes Ansehen in der Szene zugleich. Davon angetrieben entwickelte man dann die Profiler-Technologie, die eine beeindruckend realistische Abbildung eines zuvor mit Mikrofon aufgezeich-neten Verstärkers ermöglicht und damit völlig neue Maßstäbe im Bereich der digitalen Amp-Simulation einläutete. Diese Technologie ist heute in verschiedenen Varianten des Kemper Profi-ler Systems erhältlich: als reines Head, als Top mit integrierter und kraftvoller Class-D-Endstufe, als Rackeinschub oder auch in Form eines Floorboards.

Robustes und flexibles Floorboard für alle Kemper-Amps

Kabel rein - und los geht´s auf die Bühne: Die Kemper Profiler Fußleiste versteht sich auf Anhieb und ohne aufwendige Programmierung mit jedem Kemper-Amp und schaltet die Presets und die Effekte ohne Latenz um. Neben dieser perfekten Systemintegrierung überzeugt auch die Verarbeitung des robusten Gehäuses, denn die massive Bauweise verkraftet mühelos auch fehlgeleitete Fußtritte oder mal den einen oder anderen Stoß, der sich ja vor allem live nie ganz vermeiden lässt. Das mitgelieferte etherCON-Kabel verfügt mit seinen 7 m über eine sehr praxistaugliche Länge, selbst für größere Bühnen. Das Stimmgerät, die vier Anschlussbuchsen für Expression-Pedale sowie der Looper stellen weitere sinnvolle Features dar, dank denen die Performance eindrucksvoll und vor allem effektiv gestaltet werden kann.

21 Kundenbewertungen

12 Rezensionen

F
Top mit dem Kemper Profiler
Fredy 06.02.2020
Diese Remote ist der Hit.
Man denkt, dass es ein paar Knöpfe - Schalter sind. Aber es ist weit mehr. Beschreibungen gibts ja zu Hauff davon. Aber es erschliesst sich erst wenn man damit arbeitet, was möglich ist. So eine Intuitive "Fernbedienung" hab ich noch nie gehabt.
Die Speicherung der "Knöpfe" ist äusserst einfach.
Die Möglichkeiten immens.
Eigentlich braucht man gar nicht soviel - aber man lernt ja mit der Zeit dazu.
Z.b. Morphing - äusserst praktisch, wenn man mal erfasst hat, was das alles kann.
Alles hier aufzuzählen, was man damit machen kann, würde die Seite füllen. Aber man kann ja im Handbuch lesen. Gibts ja auf der Kemper Seite. Oder auch Kemper Forum hilft da weiter.

Einzig die Kabelverbindung find ich ein wenig heikel. Wenn man kein hochwertiges Kabel nimmt - oder ein zu langes (mehr als 7m) dann gibt es Ausfälle. Ich hab dem entgegengewirkt mit einem POE. Damit ist es Super - keine Ausfälle und man kann ein "stinknormales" Lankabel nehmen.

Ich bin mit der Remote Super zufrieden.
Lange gabs die nicht bei Thomann.
Und soviel ich weiss, ist die nicht immer vorrätig.
Geht halt weg, wie frische "Gipfeli" :-)

Zudem - Thomann übertrifft sich vielfach selbst mit schneller Lieferung (wenn vorrätig)
Spezielles DANKE mal an das Ganze Team.
Klar, brauchts auch die Post dazu. Damit es schnell geliefert wird. Aber in die Schweiz dauert es vielfach seeeeehr lange.
Thomann bringt es fertig dass es innert Tagen - oder schneller - da ist. Kompliment. Da brauchts halt auch mal Absprachen mit "Partnern"
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

b
Man braucht es doch.
bobgrey 19.02.2022
Nachdem ich mit dem Kemper Amp seit 2017 spiele habe ich mir jetzt auch das Remote zugelegt. Eigentlich dachte ich, da ich nur im Studio spiele und nicht live es wäre unnötig. Nochdazu ist es ja nicht gerade ein Schnäppchen.

Jetzt kann ich es mir gar nicht mehr wegdenken. Vom Schalten bis zum Morphen man kann so ziemlich alles damit machen.

Meine unbedingte Empfehlung, wenn man den Kemper wirklich ausnutzen möchte.
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Alternativlos ...
Journy 30.06.2021
Habe mir meinen Kemper Rack vor etwa einem Jahr gekauft und bisher den Harley Benton MP-100 Foot Controller per MIDI genutzt. Das ging einigermaßen – aber optimal war es nicht (gab immer wieder kleinere Probleme mit der Kopplung). Dementsprechend habe ich mir endlich die Kemper Remote angeschafft.

Preislich finde ich die Kemper Remote recht hochpreisig – wenn man bedenkt, dass man den Remote Controller von Line für den Helix Rack für 100 EUR weniger bekommt und dort die einzelnen Taster eine Beschriftung haben.

Nichtsdestotrotz bereue ich denk Kauf der Kemper Remote keinesfalls! Wenn man seinen Kemper richtig nutzen möchte, kommt man an der Kemper Remote nicht vorbei – dementsprechend war der Kauf der Remote für irgendwann eingeplant (Salami-Taktik – muss meine Anschaffungen etwas stückeln, weil ich ansonsten Probleme mit der Obrigkeit bekomme …).

Die Remote ist kleiner als gedacht, was ich positiv bewerte. Es gibt die Möglichkeit, 4 weitere Taster/Pedale anzuschließen. Ich nutze ein Moog EP-3 als Wahwah und überlege, mir ein ein weiteres davon zu kaufen (Morphing oder Volume). Das Display wird zusätzlich durch einen Metallbalken vor Berührung mit den Schuhen geschützt – gut durchdacht.

Wenn man also einen Kemper kauft (außer Kemper Stage), dann sollte man die Remote gleich mit einplanen (oder im Bundle kaufen). Sie lohnt sich und ich würde sie jederzeit wieder kaufen.
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

E
Solites Board Perfect abgestimmt für Kemper
EinNetterMann 11.01.2021
Ich habe den Kepmer als Rack version.
Natürlich war ich schon immr ein Fan von effeckten, angefangen mit fussschalter, über das Voss ME80 bis hin zu Kemper.
Der Remote kontroller ist sehr Stabil, und macht es wirklich leicht innerhalb von m/s umzuschalten und einen flüssigen überlauf zu haben. Wer einen Kemper besitzt, wird an den Remote meiner meinung nach nicht vorbei kommen. Überragendes Display, zum selbst einstellen eigene beschreibungen im Display, ist sofort zu erkennen, ob ich richtig oder falsch bin. Ich persönlich gebe immer den Song ein, somit weiss ich,das ich richtig bin, mit der hoch und runter taste arbeite ich die Setliste ab. Jeden Song habe ich im Display stehen, dies ist ganz einfach über den RIG-Manager zu gestalten.
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube