Kundencenter – Anmeldung

Kelly Shu Pro Bass Drum Mikrofonhalter

Bass Drum Mikro Halter System

  • Material: Aluminium
  • kein Platzverlust durch Mikrostativ
  • über Gummi Bänder ohne Kontakt in der Bass Drum aufgehängt
  • das System isoliert alle Tritt- bzw Bühnen Vibrationsgeräusche
  • System kann mit Mikrofon in der Bass Drum transportiert werden
  • kann sowohl vor oder in der Bass Drum montiert werden
  • Farbe: Schwarz

Weitere Infos

Komponententyp Spezialhalterung
64 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Jawolloo meine 20" Bassdrum ist nun ein ausgewachsenes Tigerchen;))
02.08.2016
Mir würde es ans Herz gelegt, meine Bassdrum via Mikrohalterung im inneren der Bassdrum abzunehmen. Einfach um nicht mein Resofell mit einem großem Loch zu zerstören und um stattdessen, die Dynamik der Soundentstehung im inneren der Bassdrum (wo der Ton durch den Wechsel zwischen Holz und dem Resonanzfell entsteht) sauber über ein gutes Mic einzufangen.
Und nun war es soweit und ich habe mich entschieden, meine niedliche 20" Bass in einen bösen ausgewachsenen Säbelzahntiger zu verwandeln;)) Nein ehrlich der Unterschied ist gewaltig und endlich wird der kleine -nachteilige- Durchmesser zum absoluten Vorteil, da der Ton viel definierter wirkt und dennoch so laut und punchig ist wie eine große 22" oder 24" Bass.
Der Einbau geht nach etwas Überlegungs- und Reindenkungsphase relativ zügig von der Hand. Wenn ihr das Mic mehr zum Holz ausrichtet-dann habt ihr mehr kick; ist das Mic mehr in der Mitte, so bildet ihr mehr Bassdruck. Man sollte also vorher noch abchecken, wo man den Kelly Shu ausrichtet damit der Sound so klingt, wie man das gerne hätte. Nachdem ich die Halterung über die Spannfäden nun richtig positioniert habe, hab ich ein 300mm XLR Kabel vom Mic zum XLR Adapter (welcher in einem 1" Loch befestigt ist) geführt. Nun kann ich ein XLR Kabel außen anstecken und bei Transport hängt mir da nicht so ein Kabel herum. Es lässt sich im Übrigen super transportieren- auch stärkere Rüttler können dem einmal eingestelltem Kelly Shu nichts anhaben. 5 Sterne für die beste Lösung!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Leider nicht konsequent zu Ende gedacht...
Nils S., 22.10.2009
Da ich es Leid war, dass ständig Bandmitglieder, Techniker oder Moderatoren ständig in meine Mikroständer reinlatschen und mir Felle und Mikros demolieren habe ich nach einer eleganten Lösung zur Festinstallation des BD- Mikros gesucht. Da wirkte mir das Kelly Shu sehr vielversprechend.
Als das Päckchen ankam war meine Freude und Optimismus noch sehr groß.
Die mitgelieferte Anleitung ist leicht verständlich (wenn Englisch beherscht wird). Die Installation der Halteschlaufen in der Bd ist wirklich einfach. Aber dann...
Dann kommt das Problem: Wie kriege ich den Gummischlauch so zugeschnitten, dass das Mikro auf Spannung ist und genau an der gewünschten Position ist? Grob angehalten und den Rest über Trial and Error Verfahren.
Dann die erste Ernüchterung: Will man das Mikro in Nähe des evtl. vorhandenen Resolochs haben und befindet sich dieses relativ nah am Rand des Fells wird es knifflig. Die Haltehaken, die am Gummi befestigt werden sollen brauchen leider eine Menge Platz, das heißt das Gummi muss eine nicht ganz so kleine Mindestlänge haben. Dies lässt sich nur minimal ausgleichen in dem das Gummi beispielsweise durch zwei Schlaufen gezogen wird. Optimal ist das Ganze dennoch nicht, nahe am Rand befindet sich das Mikro dann leider immer noch nicht wirklich.
Naja, nach sechs Stunden Fummelei (bin handwerklich aber auch wirklich unbegabt!) eingebaut. Soweit so gut.
Aber: wenn man gewohnt ist das Mikro im Liveeinsatz möglichst vor bzw. im Eingang des Resolochs zu platzieren hat man ein Problem- leider lässt sich die Halteschine nicht sinnvoll verängern um etwas in der Art zu gewährleisten. Also entweder zusätzliche Halteschiene kaufen oder außen positionieren.
Habe mich für letzteres entschieden, da die Schiene doch recht breit ist (und die Höheneinstellung so unflexibel), so dass ich Angst habe dass diese bzw. das Mikro ans Fell schlägt.
Hier sollte vielleicht an einigen Stellen konsequenter weitergedacht werden. Weg von der fummeligen Zuschneiderei der Gummis zu einem System, in dem man mit Hilfe von Klammern o.Ä. die Länge der Gummis auch im Nachhinein leicht verändern kann, eine Überarbeitung der Haken und Gummihalterung (ich weiß nicht wie oft mir das Gummi aus dem Haken geflutscht ist *nerv*)ist das Mindeste. Zusätzlich wäre noch eine etwas flexiblere Halterung (Stange, Schwanenhals) für eine leichtere Positionierung des Mikros außerhalb der BD auch bei Permanentmontage der Halterung sinnig. Dann wäre das System ein wirklich großartiges Gerät.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Geheimwaffe...
Konrad T., 18.06.2021
Wer nicht auf das Resonanzfell für die Bassdrum verzichten möchte und trotzdem amtlichen Kicksound braucht, für den ist das Teil eine "Geheimwaffe". Einmal montiert und für immer ok. Bei mir sind mittlerweile 3 Bassdrums ( 24", 22", 20") mit Kelly Shu im Einsatz. Verbaut wurde das Beta 52 und 2X D112. Falls mehr Tiefton gebraucht wird, kommt ein Subkick vor's Resonanzfell und der Sound ist studiotauglich.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Bewertung zu KellyShu Mikro-Halter für Bass-Drum
Sebastian254, 24.10.2009
Das Mikro für die Bass-Drum ist ein Thema für sich.

Meiner Meinung nach ist es sehr wichtig, bei verschiedenen Bühnenbegebenheiten den gleichen Klang zu haben. Ein Stativ vor der Bass-Drum ist auf kleinen Flächen sehr störend und aufwändig einzustellen. Mit diesem System stellt man einmal das Mikro ein, und es bleibt immer am gleichen Platz. Durch die Aufhängung mit den Gummibändern werden keine Schläge an die Bass-Drum mit aufgenommen.

Schade ist nur, das bei dem Lieferumfang die Länge der Gummibänder sehr knapp ausfällt. Bei einmaligen falschen verkürzen der Bänder muss man sich erneut solche Gummibänder kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Donnerstag, 30.09.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Mikrofonzubehör
Mikro­fon­zu­behör
Mit dem richtigen Zubehör machen Mikrofone doppelt so viel Spaß. Lesen Sie, was es alles gibt und wozu Sie es brauchen!
Online-Ratgeber
Schlagzeug-Mikrofonierung
Schlag­zeug-Mikro­fo­nie­rung
Schlagzeug mikrofonieren ist Kunst und Wissenschaft zugleich. Hier finden Sie die Grundzüge dieser Geheim­wis­sen­schaft.
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.