Kundencenter – Anmeldung

Keith McMillen Bop Pad

Drum Pad

  • portables elektronisches Drum Pad
  • 4 unabhängig programmierbare Zonen
  • anschlag- und druckdynamisch
  • 6 MIDI Noten plus 5 MIDI Controller-Messages pro Zone
  • 7 Dynamikkurven plus zusätzlicher User-Dynamikkurve
  • sendet Pitch Bend, Channel Pressure, polyphonen Aftertouch und Controller
  • mehrfarbige Status-LED
  • 4 Presets (über MIDI Programmwechselbefehl umschaltbar)
  • unbegrenzte Anzahl von Presets über den Software-Editor
  • Software-Editor für MAC und PC
  • Systemvoraussetzungen: Mac OS 10.6 oder höher, Windows 7, 8, oder 10
  • alternativer Online-Editor
  • Class Compliant
  • kompatibel mit jeder MIDI-fähigen Software
  • Micro USB-Kabel zur Verbindung zum Computer oder KMI MIDI Expander
  • MIDI-Betrieb ohne Computer möglich mit optionalem KMI MIDI Expander
  • Anschlüsse geschützt durch USB-Guard
  • Abmessungen (Ø x H): 270 x 10 mm
  • Gewicht: 1 kg
  • inkl. USB-Kabel zur Stromversorgung

Weitere Infos

USB Ja
Bluetooth Nein
5-Pol DIN MIDI Nein
Ethernet Nein
Pads 1
Display Nein
Drehcontroller 0
Fader 0
Zugriegel Nein
Erweiterung Nein

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

Nektar Pacer
17% kauften Nektar Pacer 215 €
Sensel Innovators Overlay
15% kauften Sensel Innovators Overlay 38 €
Sensel Morph
12% kauften Sensel Morph 288 €
Novation Launch Control XL MK2
9% kauften Novation Launch Control XL MK2 159 €
Unsere beliebtesten Sonstige Controller
21 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
3.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Josh90, 17.06.2020
Eigentlich ein cooles Drum-Pad mit guter Empfindlichkeit und ordentlichen Einstellmöglichkeiten. Das große Problem: Die Software. Diese empfinde ich in der momentanen Form als ziemlich fummelig. Vor allem aber funktioniert sie nicht, während das Pad in einer DAW aktiv ist, was das Nachprüfen von vorgenommenen Einstellungen sehr mühsam macht. Eine Möglichkeit einmal erstellte Presets direkt am Gerät auszuwählen gibt es leider nicht - hier hat man es m.E. mit dem schicken minimalistischen Design übertrieben - so dass man die umständliche Software leider ständig bedienen muss - immer ohne Möglichkeit die vorgenommenen Änderungen direkt zu überprüfen.

Das Ganze führt dazu, dass man oft zig mal zwischen DAW und BopPad-Software hin- und herwechseln muss (BopPadEditor öffnen, ändern, speichern, schließen, DAW öffnen, testen, schließen, BopPadEditor öffnen, ändern, speichern, schließen...) und ist so mühsam, dass mir der Spaß an der Benutzung ziemlich abhanden gekommen ist und ich es Teil praktisch nicht verwende. Schade. Die Hardware ist nämlich richtig gut.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Einstiegsdroge
Markus542, 26.07.2019
Da für ein richtiges Schlagzeug kein Platz ist, kam das BopPad gerade recht. Mit vier Zonen bekommt man da schon einen guten Groove zustande, zumal bei den meisten virtuellen drums (Ableton Live 10 und Superior Drummer 3) direkt Bassdrum, Snare, Hihat und eine Tom auf den Zonen liegen.

Den Halter fand ich relativ teuer, allerdings passt er perfekt und macht einen guten Gesamteindruck.

Am MacBook lief das Pad einwandfrei und die Keith McMillen Software ohne Probleme parallel mit Ableton Live 10, auf dem PC, den ich primär nutze, klappt das leider nicht. Läuft das eine Programme, erkennt das andere das BopPad nicht mehr als angeschlossenes Gerät. Dadurch kann ich die Einstellung und Belegung der Zonen nur vornehmen, solange Ableton nicht läuft. Das kann ein Einzelfall sein, aber für mich war das Grund für eine Retour.

Das Spielen mit dem Pad macht an sich sehr viel Spaß, sowohl mit Händen als auch mit Sticks, abgesehen davon, dass man Bassdrum und Hihat mit den Händen schlägt, fühlt es sich deutlich mehr nach Drums an, als einen Groove über Tastatur einzugeben. Das Pad hat mir außerdem gezeigt, dass ich ohne richtiges Schlagzeug nicht glücklich bin, da kommt also ein größerer Einkauf auf mich zu, sobald es räumlich geht.

Alles in allem finde ich das Pad klasse, es macht Spaß zu spielen, wirkt ziemlich unkaputtbar und hat einen guten Rebound wenn mit Sticks gespielt wird.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Hardware hui, Software pfui.
Streck0, 18.12.2020
Eins vorweg: die Spielbarkeit ist phänomenal und auch die Konfigurationsmöglichkeiten sind im Prinzip beeindruckend.

Was ist dann das Problem? Ganz einfach: die Software ist hier der ultimative Spielverderber. Um einen der vielen (!!!) Parameter zu ändern, muss man immer erst die DAW beenden. Während man in der Konfiguration kann man nicht ausprobieren, wie sich die Änderungen anfühlen. Dafür muss man erst wieder die Konfiguration schließen und die DAW öffnen. Das tut man sich ungern oft an - müsste man aber, um das BopPad vernünftig nutzen zu können.

Softwareupates gab es leider auch seit 2017 nicht mehr, obwohl sie dringend nötig wären. Echt schade, dass der Hersteller dieses eigentlich gute Produkt offenbar abgeschrieben hat.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
nahezu perfekt.
maceo, 13.12.2018
Das Pad ist super vielseitig. Die Software eher unübersichtlich. Das Spielgefühl nahezu perfekt. Ich nutze das Pat teils als Übungspad. Zudem ist das Teil sehr leicht und wohl fast unzerstörbar. Leider ist der dazu passende Halter in Europa völlig überteuert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Controller
Controller
Musiker erleben hautnah die zunehmende Komplexität ihrer Gerätschaften und Instrumente - gewinnen Sie ein Stück Kontrolle zurück!
 
 
 
 
 
Video
Keith McMillen Bop Pad
1:56
Thomann TV
Keith McMillen Bop Pad
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.