Kawai VPC1 Stage Bundle

Set bestehend aus:

Kawai VPC1 Master Keyboard

  • 88-Tasten Masterkeyboard im Stage Piano Design
  • 88 Holztasten mit RM3 Grand II Hammermechanik
  • Tastaturmechanik mit 3-fach Sensor System
  • Druckpunktsimulation und IvoryTouch Key's
  • Konfigurationen: Normal, Ivory II, Pianoteq, Galaxy Vintag D, Alicia's Keys
  • Grafisches Interface
  • beliebige Anzahl von Touch Curves mit beliebig vielen Punkten
  • Touch Lern Funktion
  • Velocity Off Set für eine Taste
  • Midi/USB Routing
  • Midi Send Kanal
  • freie Pedalbelegung (VPC Editor kompatibel mit Windows XP/Vista/7/8) Anschlüsse: 3-fach Pedal
  • Midi (In/ Out)
  • USB to Host
  • Stromversorgung über USB (1,0 W) oder DC12V Netzadapter (3,0 W)
  • Maße (BxTxH): 1380 x 425 x 185 mm
  • Gewicht: 29,5 kg
  • inkl. F-30 Dreifach-Pedal mit Half-Damper Funktion, Notenpult, Netzteil und Bedienungsanleitung

Roadworx Keyboard Stand Z Keyboardständer

  • für ein Keyboard
  • Z-Form
  • Höhe in Stufen einstellbar: 635 - 930 mm
  • Breite in Stufen einstellbar: 630 - 930 mm
  • Auflagetiefe: 450 mm
  • max. Belastbarkeit: 50 kg
  • Transportmaße (L x B x H): 620 x 740 x 200 mm
  • Gewicht: 10 kg
  • inkl. Tragetasche
Erhältlich seit Januar 2022
Artikelnummer 536010
Verkaufseinheit 1 Stück
Hammermechanik Ja
Aftertouch Nein
Splitzonen 0
Layerfunktion Nein
Pitch Bend / Modulation Nein
Drehregler 0
Fader 0
Pads 0
Display Nein
MIDI Schnittstelle 1x in, 1x Out
Anschluss für Sustainpedal Ja
USB Anschluss Ja
Netzbetrieb Ja
Bus-Powered Ja
Maße 380 x 425 x 185 mm
Gewicht 29,5 kg
Besonderheiten inkl. F-30 Dreifach-Pedal
Mehr anzeigen
1.359 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

Ein Controller für virtuelle Klaviere

Mit dem VPC1 stellt Kawai ein Masterkeyboard im Design eines Stage Pianos vor. Es wurde zum Einspielen von Pianoklängen in eine DAW entwickelt. Seine besondere Klaviatur mit 88 Holztasten ist mit einer Hammermechanik ausgestattet und führt zu einem Spielgefühl, das dem eines echten Klaviers extrem nah kommt. Wer das perfektionierte Spiel anstrebt, kann das Anschlagsverhalten in der DAW ganz nach Belieben einstellen. Vorprogrammierte Konfigurationen ermöglichen die Anpassung an ein bestimmtes virtuelles Instrument. Auf der Rückseite lassen sich außerdem zwei Pedals anschließen, um den Klang noch besser kontrollieren zu können. Mit der DAW wird der Controller entweder über seinen USB- oder den MIDI-Anschluss verbunden. Mit im Lieferumfang des Bundles ist ein bühnentauglicher Z-Ständer, der sich optimal an die gewünschte Höhe und Breite anpassen lassen kann.

Klaviertasten für die DAW

Das VPC1 verfügt über eine RM3 Grand II Tastatur mit Tasten aus Holz. Jede Taste ist mit drei Sensoren ausgestattet. Gemeinsam mit der Druckpunktsimulation sorgt dies für die perfekte Kontrolle beim Spielen von besonders leise gespielten Noten. Die graduiert gewichtete Tastatur trägt zum Spielgefühl eines echten Flügels bei. Für eine noch bessere Balance zwischen fortissimo und pianissimo sind in alle Tasten Gewichte eingearbeitet, die der Hammergewichtung eines echten Klaviers entsprechen. Alle Tasten wurden mit einer elfenbeinartigen Oberfläche versehen, die der Hersteller als IvoryTouch bezeichnet. Diese absorbiert Feuchtigkeit und bietet den Fingern eine griffige Oberfläche für ein noch feineres Spielgefühl. Der Z-Ständer ist sehr belastbar und nimmt somit das nicht gerade leichte VPC1 problemlos auf.

Für erfolgreiche Aufnahmen

Das VPC1 richtet sich an alle, die virtuelle Klaviere in Form von Softwareinstrumenten in eine DAW (Digital Audio Workstation) einspielen möchten. Die speziell angefertigte Tastatur sorgt für ein Spielgefühl wie bei einem echten Klavier. Über einen Editor kann man am Computer verschiedene Touch Curves für unterschiedliche Anschlagsdynamiken einstellen. Daneben gibt es hierfür auch vorkonfigurierte Presets, die perfekt auf gängige Piano-Softwares wie IVORY II, PianoTeq, Galaxy Pianos und Native Instruments Alicia's Keys abgestimmt sind. Außerdem lassen sich mit der Lernfunktion schnell eigene Presets erstellen – da kommt echtes Pianogefühl auf! Auch Musikproduzierende werden mit diesem Controller eine sinnvolle Ergänzung zu ihren bereits vorhandenen Einspielmöglichkeiten finden, durch die erfahrene Pianisten ihre Parts ohne Probleme elegant und mit Erfolg einspielen können.

Über Kawai

Kawai ist ein japanischer Hersteller, der sich seit seinem Gründungsjahr 1927 dem Bau von Klavieren und Flügeln verschrieben hat. Seit 1986 produziert Kawai darüber hinaus auch Digitalpianos. Von Anfang an stand der Name „Kawai“ für Innovation: So stellte Kawai beispielsweise das erste Digitalpiano mit Tasten, die komplett aus Holz gefertigt waren, her und fertigte außerdem die erste Tastatur, die eine echte Nachbildung einer Flügelmechanik darstellte. Die Liste der Künstler, die sich für Kawai entschieden haben, ist lang. Sie enthält mit Warren Mailley Smith, Ashley Fripp und Mikhail Pletnev einerseits Künstler aus dem klassischen Bereich und andererseits Musiker moderner Genres, wie zum Beispiel Herbert Grönemeyer, Ingo Reidl (Pur) oder Don Airey (Deep Purple).

Einfache Konfiguration

Das VPC1 wird über ein einziges Kabel mit der DAW verbunden – und schon kann es losgehen! Dafür wird entweder der USB-Anschluss oder der MIDI-Ausgang verwendet. Bei der Verbindung über MIDI wird ein 12V-Netzadapter benötigt. Auf der Rückseite lässt sich das im Lieferumfang enthaltene F-30-Dreifach-Pedal anschließen, mit dem drei Parameter während des Spielens verändert werden können. So können Sustain, Sostenuto und Soft über MIDI-Befehle gesendet werden. Über den Editor lassen sich auch beliebig andere Befehle festlegen. Das VPC1 dient als Oberfläche für ein virtuelles Klavier und besitzt somit weder Knöpfe, Regler noch Potis, was einen erheblichen Anteil zum akustischen Spielgefühl beiträgt. Die hochwertige Holz-Aluminium-Metall-Konstruktion, aus der das VP1 besteht, sorgt für eine hohe Robustheit und langjährige Spielfreude. Für den Ständer ist direkt eine Tragetasche dabei.