Kawai MP-7 SE Stage Bundle

Set bestehend aus:

Kawai MP-7 SE Stage Piano

  • 88 Tasten (RH3 Tastatur) mit 3-Sensoren-Druckpunktsimulation und IvoryTouch Keys
  • Shigeru Kawai SK-EX und SK-5 Flügelsounds
  • 256 Sounds mit Harmonic Imaging XL Technologie und 88 Tasten Sampling
  • 256 Setups
  • 256 Noten Polyphonie
  • 129 Effekte, Amp Simulator und DSP Effekte
  • Record Funktionen: MP3 / WAV
  • 128 x 64 Pixel LCD Display
  • Metronom mit 100 Rhythmen
  • virtuelle Tonewheel Orgel
  • Abmessungen: 1352 x 339 x 172 mm
  • Gewicht: 22,5 kg
  • inkl. F-10H halbpedalfähiges Pedal

Anschlüsse:

  • Line Out 6,3 mm Klinke (L/Mono, R oder 2x Mono)
  • Line In 6,3 mm Klinke (L/Mono, R)
  • Kopfhörerbuchse
  • MIDI In/Out/Thru
  • USB to Host
  • USB to Device

Roadworx Keyboard Stand Z Keyboardständer

  • für ein Keyboard
  • Z-Form
  • Höhe in Stufen einstellbar: 635 - 930 mm
  • Breite in Stufen einstellbar: 630 - 930 mm
  • Auflagetiefe: 450 mm
  • max. Belastbarkeit: 50 kg
  • Transportmaße (L x B x H): 620 x 740 x 200 mm
  • Gewicht: 10 kg
  • inkl. Tragetasche
Erhältlich seit Januar 2022
Artikelnummer 536005
Verkaufseinheit 1 Stück
Anzahl der Tasten 88
Hammermechanik Ja
Anzahl der Stimmen 256
Anzahl der Sounds 256
Effekte Ja
Anzahl der Kopfhöreranschlüsse 1
Metronom Ja
Pitch Bend Ja
Modulation Wheel Ja
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Out, 1x Thru
Mitgeliefertes Zubehör F-10H
Gewicht 22,5 kg
Mehr anzeigen
1.489 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

Stagepiano für Pianisten

Das MP-7 SE von Kawai bietet den akustischen Klang eines Klaviers in einer hochqualitativen, kompakten und elektronischen Ausführung. Mit der speziellen Tastatur kommt das Spielgefühl dieses Stage Pianos dem eines echten Klaviers authentisch nah. Drei der Klänge sind drei unterschiedlichen akustischen Konzertflügeln des Herstellers entnommen. In zwei weiteren Sektion findet man jeweils Vintage-Klänge diverser E-Pianos und eine Simulation einer Hammondorgel. Auch sind hier ein Pitch-Bend- sowie ein Modulationsrad vorhanden, mit denen die Klänge während des Spielens manipuliert werden können. Mit diesem Stage Piano finden Pianisten ein hochqualitatives, roadtaugliches Instrument für die Bühne, mit dem auch Kompositionen aufgezeichnet werden können. Mit im Lieferumfang des Bundles ist ein bühnentauglicher Z-Ständer, der sich optimal an die gewünschte Höhe und Breite anpassen lassen kann.

Komfortables Spielgefühl

Die RH3-Tastatur mit Tasten aus Holz reproduziert den Anschlag eines echten Flügels authentisch. Dies geschieht durch eine federlose Konstruktion. Darüber hinaus ist jede Taste mit drei Sensoren ausgestattet. Gemeinsam mit der Druckpunkt-Simulation sorgt dies für eine perfekte Kontrolle beim Spielen von sehr leisen Noten. Zudem tragen unterschiedliche Gewichtungszonen zum Spielgefühl wie bei einem echten Flügel bei. Für eine noch bessere Balance zwischen Fortissimo und Pianissimo sind in allen Tasten entsprechend der Hammergewichtung eines echten Klaviers Gewichte eingearbeitet. Alle Tasten wurden mit einer elfenbeinartigen Oberfläche versehen, die der Hersteller als IvoryTouch bezeichnet. Diese absorbiert Feuchtigkeit und gibt dem Spieler eine griffige Oberfläche für ein noch feineres Spielgefühl. Der Z-Ständer ist sehr belastbar und nimmt somit das nicht gerade leichte MP-7 SE problemlos auf.

Einfache und flexible Bedienung

Die Bedienoberfläche des MP-7 SE ist übersichtlich angeordnet, sodass jeder Pianist sich schnell zurechtfinden kann. Die vier frei belegbaren Regler bieten eine Veränderung der Parameter in Echtzeit. Eigene Sound- und Setup-Einstellungen lassen sich über den USB-Anschluss extern speichern. Es können nicht nur Aufnahmen gemacht, sondern auch Dateien über den USB-Anschluss abgespielt werden. Darüber hinaus punktet das MP-7 SE mit seinen flexiblen Anschlussmöglichkeiten auf seiner Rückseite. Im Lieferumfang befindet sich ein F-10H-Pedal, mit dem über einen optischen Sensor eine Funktion gesteuert werden kann. Zusätzlich lassen sich auch noch zwei weitere Pedale anschließen. Das MP-7 SE ist mit einem stabilen Metallgehäuse und Abschlussleisten aus Holz an den seitlichen Ecken robust verbaut. Damit punktet es in der Road-tauglichkeit, sodass es sicher transportiert werden kann. Hierfür ist auch ein optionales SC-1 Softcase erhältlich. Für den Ständer ist direkt eine Tragetasche dabei.

Über Kawai

Kawai ist ein japanischer Hersteller, der sich seit seinem Gründungsjahr 1927 dem Bau von Klavieren und Flügeln verschrieben hat. Seit 1986 produziert Kawai darüber hinaus auch Digitalpianos. Von Anfang an stand der Name „Kawai“ für Innovation: So stellte Kawai beispielsweise das erste Digitalpiano mit Tasten, die komplett aus Holz gefertigt waren, her und fertigte außerdem die erste Tastatur, die eine echte Nachbildung einer Flügelmechanik darstellte. Die Liste der Künstler, die sich für Kawai entschieden haben, ist lang. Sie enthält mit Warren Mailley Smith, Ashley Fripp und Mikhail Pletnev einerseits Künstler aus dem klassischen Bereich und andererseits Musiker moderner Genres, wie zum Beispiel Herbert Grönemeyer, Ingo Reidl (Pur) oder Don Airey (Deep Purple).

Detailreiche Klänge

Es lassen sich insgesamt 32 Sounds auswählen, die 256-stimmig erklingen können. In der Piano-Sektion finden sich hochqualitative Aufnahmen der Konzertflügel Shigure Kawai SK-EX, SK-5 und Kawai EX. Hiermit lässt sich der echte Klang eines Klaviers detailgetreu wiedergeben. Zudem lässt sich mit er Funktion Virtual Technician der Klangcharakter verändern. Hier können die Intensität der Saiten- und Dämpfresonanz sowie auch das Geräusch der Hammermechanik einstellen. Die E.Piano-Sektion bietet klassische Vintage-Sounds, deren Klang sich mit einem der fünf Amp-Simulationen sowie Effekten verfeinern lässt. Auch finden sich hier weitere Klänge wie Strings, Synths und Bässe. In einer weiteren Sektion findet sich eine Simulation einer Hammondorgel mit neun einstellbaren Parametern, die während des Spielens verändert werden können. Hier kann unter anderem die Alterung der Orgel sowie auch der Rotary-Lautsprechereffekt detailliert eingestellt werden.