Kawai ES-920 B

23
Drei Monate music2me Piano Abo gratis

Drei Monate music2me Piano Abo gratis

Im Zeitraum vom 24.04.2024 bis einschließlich 31.08.2024 erhältst Du beim Kauf dieses Instruments ein 3 Monate Abo für music2me Piano, dem Gesamtsieger des Deutschen Bildungs-Award 2023/2024 in der Kategorie “E-Learning Instrumentalunterricht”, im Wert von EUR 48 (UVP) kostenlos dazu. Nach dem Versand Deiner Bestellung bekommst Du den Lizenzschlüssel sowie den Downloadlink automatisch per E-Mail zugesendet. Das music2me Abo endet nach Ablauf automatisch.

Kawai Promo

Kawai Promo 3 Partner

Jetzt Ihr Kawai Piano auf mykawai.eu registrieren, und Aktivierungscodes für Skoove, Tomplay & Zapiano erhalten.

Stagepiano

  • 88 Tasten mit Responsive Hammer III (RHIII) Mechanik mit Druckpunktsimulation und Dreifachsensor
  • Harmonic Imaging XL (HI-XL) mit 88 Tasten Sampling
  • 38 Sounds
  • 100 Rhythmen
  • 256- stimmige Polyphonie
  • Bluetooth Midi & Audio (aptX Support für drahtlose Kommunikation und Audio Playback)
  • Transponierung
  • Stimmung
  • Saitenresonanz
  • Dämpfereffekt
  • Dual Modus
  • Split Modus
  • Vierhand Modus
  • interner 2 Spur Recorder
  • 4-Band EQ Fader
  • OLED Display
  • Metronom
  • 2 Kopfhöreranschlüsse
  • MIDI In/Out
  • Line In (Stereo)
  • Line Out (L/Mono, R)
  • USB to Host
  • USB to Device
  • Lautsprechersystem: 2x 20 Watt
  • Abmessungen (B x T x H): 1340 x 375 x 145 mm
  • Gewicht: 17 kg
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. F-10H Sustainpedal, Netzteil und Notenablage

passendes Case unter Artikelnummer 506782 erhältlich (nicht im Lieferumfang enthalten)

Erhältlich seit September 2020
Artikelnummer 502449
Verkaufseinheit 1 Stück
Anzahl der Tasten 88
Hammermechanik Ja
Anzahl der Stimmen 256
Anzahl der Sounds 38
Effekte Ja
Lautsprecher Ja
Anzahl der Kopfhöreranschlüsse 2
Sequenzer Ja
Metronom Ja
Masterkeyboard-Funktionen Nein
Modulation Wheel Nein
Layerfunktion Ja
Mitgeliefertes Zubehör F10H Sustainpedal,Netzteil P154 und Notenablage
Gewicht 17,0 kg
Mehr anzeigen
1.419 €
1.930 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 19.06. und Donnerstag, 20.06.
1

Überzeugendes Spielgefühl für den mobilen Einsatz

Das ES-920 B ist ein Stage-Piano aus dem Hause Kawai. Unter den sorgfältig ausgewählten Sounds findet man die Klänge einiger Kawai-Flügel. Das Instrument ist dabei so erstaunlich leicht, dass es sich bestens für den mobilen Einsatz, etwa bei Auftritten, eignet. Beim Spielen verleiht die ausgefeilte Responsive Hammer III-Mechanik mit Dreifachsensorik überdies ein überzeugendes Gefühl. Bluetooth ist bei diesem Piano übrigens gleich in zweifacher Hinsicht nutzbar: Zum einen können die eingebauten Lautsprecher oder ein angeschlossener Kopfhörer Musik vom Smartphone, Tablet oder PC wieder. Zum anderen können auf diese Weise zwischen den genannten Geräten und dem Piano auch MIDI-Daten getauscht werden. Für den optimalen Komfort auf Tour und Zuhause gibt es außerdem eine Vielzahl an optional erhältlichem Zubehör.

Findet Anschluss

Das Kawai ES-920 B beherbergt die Klänge der hauseigenen Konzertflügel SK-EX, SK-5 und EX. Darüber hinaus werden 35 weitere Sounds geboten. Die Akustik des Geräts erlebt man mit einer 256-stimmigen Polyphonie aus zwei eingebauten 20-Watt-Lautsprechern, die jeweils 8 x 12cm messen. Mit einem vierbandigen Equalizer kann der Klang weiter optimiert werden. Neben gängigen Anschlüssen wie Line-In und -Outs, USB to Host, USB to Device für MP3- und WAV-Dateien, MIDI-In und -Out sowie Pedalbuchsen weist das Stage-Piano außerdem einige kleine, praktische Besonderheiten auf. Vorn links findet man zwei Kopfhörerausgänge mit unterschiedlichen Buchsen. Der eine ist als große Klinke, der zweite als Stereo-Miniklinkenbuchse ausgeführt. So kann man fast alle Kopfhörer ohne Adapter anschließen.

Für die Tour und das Wohnzimmer

Das Kawai ES-920 B ist ein Stage-Piano für die gehobenen Ansprüche. Es bietet Pianisten Kawai-Flügelklänge und ist mit dem beiliegenden Pedal bereits spielfertig. Der passende Unterbau HM-5 B oder ein Stativ sind optional erhältlich. Für alle, die zu Hause mit Kopfhörern üben, hält das Instrument Presets bereit, die sich ausschließlich auf die Phones-Ausgänge beziehen. So können sowohl für offene, halbgeschlossene und geschlossene Kopfhörer als auch für das In-Ear-Monitoring klangoptimierende Einstellungen geladen werden. Um Songs am Piano zu bearbeiten, stehen die drei Effektarten Amp-Simulation, Reverb und Modulation zur Verfügung. Durch die umfangreichen Anbindungsmöglichkeiten an Computer, Smartphone und Tablet lässt sich das Instrument gut in den eigenen Workflow einbinden. Als Tourbegleiter für Solokünstler macht das Piano aufgrund seines geringen Gewichts von gerade einmal 17 kg eine überaus gute Figur.

Über Kawai

Kawai ist ein japanischer Hersteller, der sich seit seinem Gründungsjahr 1927 dem Bau von Klavieren und Flügeln verschrieben hat. Seit 1986 produziert Kawai darüber hinaus auch Digitalpianos. Von Anfang an stand der Name „Kawai“ für Innovation: So stellte Kawai beispielsweise das erste Digitalpiano mit Tasten, die komplett aus Holz gefertigt waren, her und fertigte außerdem die erste Tastatur, die eine echte Nachbildung einer Flügelmechanik darstellte. Die Liste der Künstler, die sich für Kawai entschieden haben, ist lang. Sie enthält mit Warren Mailley Smith, Ashley Fripp und Mikhail Pletnev einerseits Künstler aus dem klassischen Bereich und andererseits Musiker moderner Genres, wie zum Beispiel Herbert Grönemeyer, Ingo Reidl (Pur) oder Don Airey (Deep Purple).

Gewappnet für den kleinen Live-Gig

Möchten Sänger sich bei kleineren Auftritten selbst am Klavier begleiten und müssen dazu ihre eigene Beschallungsanlage mitbringen, findet das Kawai ES-920 B einen sinnvollen Einsatz. Es ist mit wenigen Handgriffen aufgebaut. Das Piano wird einfach auf einen Tisch oder einen höhenverstellbaren Keyboardständer gelegt. Das beiliegende Fußpedal oder eine optionale dreiteilige Sustain-Pedal-Einheit, wie das Kawai GFP-3, werden an das Instrument angeschlossen. Für die Saalbeschallung kann man an die PA gehen oder einen Keyboardverstärker nutzen, welcher je nach Modell auch fähig ist, ein Gesangsmikrofon zusätzlich zu verstärken. Playbacks können ganz einfach vom USB-Stick eingespielt werden.

23 Kundenbewertungen

4.6 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

21 Rezensionen

RH
Super Heim-Digitalpiano
Ryan Hard 21.04.2021
Ein richtig gutes Heim-Digitalpiano!

Die Klaviersound sind top, wobei v.a. der EX Sound sehr schön und klar klingt. Der meistgelobte Shigeru Kawai SK Grand Sound ist natürlich für ruhige Klänge perfekt, für die schnelleren Songs wechsele ich lieber auf den Kawai EX Sound. Erinnert mich etwas an den klaren Yamaha Sound. Ich hatte mich aufgrund des SK Grand Sounds für das Kawai entschieden. Dass hier noch bessere bzw. für andere Zwecke konzipierte Pianosounds mitkommen, noch besser!

Die anderen Klänge sind auch in Ordnung, nur nutze ich sie maximal als Abwechslung. Für richtige Synth-Sounds würde man aus meiner Sicht eher ein Stage/Master-Keyboard mit DSP-Plugins in der Workstation nutzen. Natürlich würde dafür auch das ES-920 B als Controller funktionieren.

Was am Sound nur 80 % optimal ist, sind die Lautsprecher. Da diese im Gegensatz zu Studiomonitoren oder Kopfhörer nicht direkt auf den Hörer ausgerichtet sind, klingt der Sound oft ein bischen dumpf. Das kriegt man vermutlich jedoch auch nicht viel besser hin. Prinzipiell sind sie jedoch schon OK, jedoch nicht absolute Spitzenklasse. Man muss sich etwas dran gewöhnen.
Womit ich es kompensiere: Man kann am Piano mit Hilfe eines manuellen Equalizers die Höhen etwas verstärken, was ich gerne nutze um den leicht dumpfen Klang auszugleichen.

Das Kawai Pedal ist super, rutscht kaum und ist stabil und quietscht nicht, wie andere Pedale.

Die Verarbeitung ist OK. Um Gewicht zu sparen wurde viel Plastik eingesetzt. Für mich war es jedoch ein Kaufkriterium pro ES-920, da ich das Piano alleine tragen möchte.

Die Tastatur ist aus meiner Sicht auch top, auch wenn die zurückschwingenden Kawai Tasten manchmal bemängelt werden. Dies ist jedoch für mich kein Problem!

Danke an Thomann für den absolut super Service! Ich hatte per Telefon und E-Mail Kontakt und dieser war jedesmal tadellos und absolut Lösungsorientiert!

Ich bin rundum zufrieden. Gerne wieder!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Verdammt gutes Teil
Tutorion 25.01.2021
Das Kawai ES-920 B ist ein wirklich gutes Stagepiano.
Das Einzige was ich bemängeln kann, ist die Verarbeitung, wodurch das Klavier, bisher, ausschließlich bei sehr lauten tiefen Tönen unerwünschte Geräusche produziert.
Ich hab einfach die Lautstärke ein paar Millimeter runtergedreht und schon hör ich diese unerwünschten Geräusche nicht mehr.
Alles in allem, ein wirklich gutes Stagepiano, mit wahrlich kräftigen Lautsprechern und gutem Spielgefühl.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden

SM
Tastatur und Spielgefühl top
Steven M 16.02.2024
Habe das Kawai ES 920 gekauft, weil: ich wollte für mein Jazztrio eine „pianistischere“ Tastatur als in meinem KORG Grandstage. Dort hatte ich mich in Proben und bei Gigs regelmäßig „müde“ gespielt. Die Sounds und die Verarbeitung des GS finde ich nach wie vor toll (z.B super spielbare und klingende E-Pianos, fantastische Synths): für den raueren Live-Bühnen-Gebrauch, etwa in einer Funkband, nach wie vor top, z.B. in Verbindung mit einer zusätzlichen Orgel! Aber zurück zum KAWAI: Auf die RH III Tastatur kam ich, weil sie im NORD Grand verbaut ist, wo sie mit deren Sounds grandios funktioniert, wie ich finde. Dieses Produkt kam aber wegen des hohen Preises nicht in Betracht. Meine Erfahrungen mit dem ES 920: die Tastatur ist tatsächlich klasse, mit gutem Widerstand, sehr feinfühlig zu spielen, die Hände ermüden nicht. Das Keyboard ist mit ca. 17 kg noch angenehm zu tragen, anders als das 5 Kilo schwerere GS. Der Sound der Pianos ist über Kopfhörer und Anlage gut bis sehr gut und macht wirklich Spaß. Die Lautsprecher sind leider nicht der Bringer, mir fehlen die Wärme und Fülle der tieferen Mitten, da hilft auch beherztes EQ-ing nicht. Für zu Hause zum Üben oder mal eine Chorprobe o.ä. begleiten aber völlig OK. Für Auftritte würde ich immer auf eine externe PA setzen, egal wie klein die Räumlichkeit ist. Die Verarbeitung ist gut und wertig, obwohl Plastik, aber: der Stecker für die Stromversorgung (kein Kaltgerätestecker) beruhigt mich für kommende Auftritte nicht, und ich vermisse die professionellen zusätzlichen XLR-Ausgänge des Grandstage. Warum ich es behalten habe: Inzwischen nutze ich das ES920 vor allem in Verbindung mit der Pianoteq-Software (durch iOS inzwischen mobil gut nutzbar), und bin sehr happy damit. Somit habe ich eine tolle, pianistische, tragbare Tastatur mit fantastischen Pianosounds und als Backup die ordentlichen internen Sounds, und bei Bedarf noch die internen Lautsprecher. Das KORG GS habe ich behalten, auch darauf läßt es sich, zumal mit Pianoteq, sehr gut spielen. Für häufigeren Transport und lange Jazz-Sessions ist die Kawai-Tastatur aber überlegen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Hätte ein gutes Piano werden können
Tastendrücker 21.02.2024
Die Begleitfunktion mit Akkorden in der Rhythmussektion und viele Sounds wie Orgel, Streicher usw. sind ja ganz nett. Wichtiger sind aber bei einem Stagepiano die Pianosounds und die Qualität der Tastatur. Die Sounds an sich sind ja o.k. Leider haben die Lautsprecher leichte Defizite im Bassbereich. In den hohen Lagen ist der Klang gut. Das größte Manko aber ist, das Geräusch beim loslassen der Tasten. Man muss die Lautstärke schon sehr hoch einstellen, damit dieses Geräusch nicht nervt. Auf der Bühne mag das untergehen. Zu Hause ist das nicht akzeptabel. Das ist auch der Grund, warum ich diese Bewertung schreibe. Das Piano wäre sonst ganz brauchbar. In dieser Preislage sollte man sich über solche Dinge aber nicht mehr ärgern müssen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
2
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube