Kawai ES-110 B

Digitalpiano

  • Responsive Hammer Compact Action (RH-C) Tastatur mit 88 gewichteten Tasten und Harmonic Imaging Klangfarben
  • 8 Piano Klangfarben + 11 weiter Sounds (Strings etc.)
  • Bluetooth MIDI-Technik
  • 192-stimmige Polyphonie
  • 100 Rhythmen
  • Transponierung
  • Metronom
  • interner Recorder
  • Dämpferresonanz
  • Dual Modus
  • Split Modus
  • 12 Demo Songs
  • Lernfunktion
  • 2 Kopfhöreranschlüsse
  • Bluetooth 4.0
  • Line Out (L/Mono, R)
  • MIDI In/Out
  • Netzteilbuchse
  • Lautsprechersystem: 2x 7 W
  • Abmessungen (B x T x H): 1312 x 286 x 145 mm
  • Gewicht: 12 kg
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. Sustainpedal F-10H, Notenablage und Netzteil PS-129
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • E-Piano
  • Bass-Vibes
  • Church Organ
  • Harpsichord
  • Organ
  • Piano 1
  • Piano 2
  • Piano 3
  • Piano Strings
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Design Schwarz
Oberfläche Satiniert
Holztastatur Nein
Ivory Feel Tastatur Nein
Begleitautomatik Ja
Anzahl der Rhythmen 100
Polyphonie 192
Anzahl der Sounds 19
Speichermedium Keine

Ein Leichtgewicht für unterwegs oder zu Hause

Das Kawai-ES110 ist ein portables Digitalpiano, das neben einem authentischen Spielgefühl und hochwertigen Flügelklängen eine Vielzahl nützlicher Funktionen bietet. Die Tastatur kann zum unabhängigen Spiel zweier Sounds gesplittet werden - im Umkehrschluss können zwei Sounds zu einem Layer kombiniert werden. Die neue RH-C-Tastatur adaptiert durch bewegliche Hämmer und eine federlose Konstruktion das Spielgefühl sowie den natürlichen Anschlag eines Flügels. Unterschiedliche Gewichtszonen der Tasten erlauben einen enormen Dynamikbereich bei ermüdungsarmem Spiel mit perfekter Kontrolle. Das ES110 reproduziert den Klang des weltbekannten Kawai-Konzertflügels. Alle 88 Tasten wurden aufgezeichnet und werden beim Spiel auf dem ES110 reproduziert. Darüber hinaus lassen sich sogar das Hammerrückfallgeräusch, das Dämpfergeräusch, die Dämpferresonanz sowie die Intonation individuell anpassen, wodurch ein lebendiger, beeindruckender und authentischer Klavierklang entsteht.

Beeindruckende Features zum fairen Preis

Die aus mattem Kunststoff hergestellten Tasten verfügen über jeweils zwei Sensoren und lassen sich softwareseitig in vier Anschlagsdynamikkurven unterscheiden: Light, Normal, Heavy, Off. Die 192-stimmige Polyphonie wird vermutlich selbst beim Layern zweier Sounds nur in den seltensten Fällen an ihre Grenzen stoßen. Um auch über Kopfhörer einen räumlichen Klang erhalten zu können, stehen drei verschiedene Reverbs zur Verfügung: Room, Small Hall sowie Concert Hall. Das mitgelieferte Sustain-Pedal ist Halbpedal-fähig, das bedeutet, dass nicht nur zwischen „getreten“ und „nicht getreten“ unterschieden wird, sondern mehrere Zwischenschritte erkannt werden - so wie bei einem akustischen Instrument. Dieses Feature ermöglicht es zum Beispiel musikalische Legato-Linien zu erzeugen, die in dieser Art sonst nicht möglich wären.

Nicht nur für Einsteiger

Der preisliche Rahmen mag die Vermutung nahelegen, dass Kawai sich mit diesem Instrument vor allem an Anfänger richtet. Die integrierte Lesson-Funktion, die aus einer auf dem Piano gespeicherten Sammlung typischer Etüden (u. a. Burgmüller) besteht, bestärkt diese Annahme: die linke und die rechte Hand können separat geübt werden, die Geschwindigkeit ist einstellbar und auch ein Metronom ist enthalten. Doch auch für Fortgeschrittene ist das Piano beispielsweise als Instrument für unterwegs interessant - und das nicht nur aufgrund seines geringen Gewichts! Die Line-Outs (Klinke) ermöglichen eine unkomplizierte Verbindung zu einem Mischpult oder einem Interface; die eingebauten Lautsprecher können auf der Bühne als Monitor dienen und lassen sich bei Bedarf abschalten. Eine weitere Besonderheit ist die integrierte Bluetooth-MIDI-Schnittstelle: Sie ermöglicht eine kabellose Kommunikation mit Smart Devices (Smastphone, Tablet etc.) und erspart auf unkomplizierte Art den bisher notwendigen Kabelsalat.

Über Kawai

Kawai ist ein japanischer Hersteller, der sich seit seinem Gründungsjahr 1927 dem Bau von Klavieren und Flügeln verschrieben hat. Seit 1986 produziert Kawai darüber hinaus auch Digitalpianos. Von Anfang an stand der Name „Kawai“ für Innovation: So stellte Kawai beispielsweise das erste Digitalpiano mit Tasten, die komplett aus Holz gefertigten waren her und fertigte außerdem die erste Tastatur, die eine echte Nachbildung einer Flügelmechanik darstellte. Die Liste der Künstler, die sich für Kawai entschieden haben, ist lang. Sie enthält mit Warren Mailley Smith, Ashley Fripp und Mikhail Pletnev einerseits Künstler aus dem klassischen Bereich und andererseits Musiker moderner Genres, wie zum Beispiel Herbert Grönemeyer, Ingo Reidl (Pur) oder Don Airey (Deep Purple).

Der perfekte erste Begleiter

Die Anwendungsmöglichkeiten dieses Digitalpianos sind ungewöhnlich vielfältig. Durch die Möglichkeit, zwei Kopfhörer gleichzeitig an das Instrument anschließen zu können, ist das ES110 prädestiniert für den Einsatz im Unterricht, vor allem in lärmempfindlichen Umgebungen. Und auch im Gruppenunterricht können auf diese Art zwei Schüler an einem Instrument sitzen, ohne die anderen durch ihr Klavierspiel zu stören. Das geringe Gewicht macht das Instrument darüber hinaus zum perfekten Reisebegleiter. Der geringe Preis lässt das Digitalpiano besonders für Einsteiger interessant werden. Und durch den optional erhältlichen Ständer wird das ES110 schon fast zum Möbelstück. Bei all den Facetten ist eine Sache sicher: Egal, was ansteht - das ES110 spielt mit.

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Kawai ES-110 B + Millenium KS-2010 +
4 Weitere

Bundle-Angebot 1

Sie sparen 27,80 €
584 €

Bundle-Angebot 2

Sie sparen 14 €
599 €

Bundle-Angebot 3

Sie sparen 20 €
655 €
108 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
prima Tastatur- guter Klang- Bedienung aber umständlich
Gunter aus B., 14.05.2020
Ich suchte ein Klavier mit eingebauten Lautsprecher letztlich als Instrument um auch an 2tem Ort ( WE- Aufenthalt) unkompliziert ohne viel zusätzliches Zeug etwas spielen zu können
Mein Standard Set ist Nord Stage 3 Compact +Kurzweil PC 3 A 8
Aber ich dachte für zwischendurch müsste das reichen.
Vorab:
die Tastatur vom Kawai ist für den Preis richtig gut spielt sich prima, der KlavierSound auch gut, in Teilen besser als vom Roland FP 30 und auch teils vom Kurzweil, erwartungsgemäss kommt es aber an Nord nicht dran...wundert nicht...andere Preisklasse.
Die eingebauten Lautsprecher sind ganz nett, aber etwas flach, da ist das FP 30 von Roland deutlich besser.
über Anlage klingt das Kawai gut.
Klänge:
Klavier:gut, E-Piano ok, der Rest ist Standard, nix besonderes, so richtig Spass machen diese Klänge nicht.
Eingebaut ist zusätzlich zum Metronom eine Art elektronische Drums, mit erstaunlichen 100 verschiedenen Rhythmen, recht gut klingend, brauchbar.
Hervorzuheben ist noch das wirklich gute Fusspedal- ist dabei.
MIDI out und in ist vorhanden, Steuerung und Spielen des Nord macht richtig Spass damit... deswegen hatte ich sogar auch die Idee, das Kawai wegen der guten Tastatur ggf im Set zu nutzen.
soweit- so gut.
Für mich aber völlig inakzeptabel ist das Bedienkonzept, mit dem Erfordernis über eine Kombination von z.B. der Funktionstaste und ein Klaviaturtaste Rhythmen zu wählen , oder die Geschwindigkeit einzustellen. etc. Klangwahl geht ähnlich: Taste Piano wählen plus eine Taste der Klaviatur... oder mehrfach drücKen, quasi durchschalten.
Man braucht also zum Klangwechsel 2 Hände oder muss paarmal drücken..
davon abgesehen, dass man ( zumindest ich) sich diese ganzen Kombinationen nicht merken kann/will.

Die Verarbeitung ist ok, das Gerät wirkt aber recht leicht, viel Plastik- mutet nicht so haltbar an... aber -> Preis beachten. vermutlich für Bühneneinsatz ungeeignet/ dafür nicht gedacht.

Ich werde aufgrund des inakzeptablen Bedienkonzeptes das Piano wieder zurückschicken, hatte beim FP 30 von Roland das gleiche.. nur noch extremer, da konnte man noch nicht mal die Klänge durch mehrfach drücken anwählen... Hatte leider übersehen ,dass das Kawai das auch so macht .
Fazit:
Schönes preiswertes Piano für daheim , mit guter Tatstatur, wer nur PIANO benötigt/spielen möchte ohne etwas zu schalten wird zurecht kommen.

Ich werde noch mal weiter schauen, vermutlich doch noch etwas mehr Geld die Hand nehmen muessen,
Schade , dass die Firmen solche komischen Bedienkonzepte liefern, so teuer könne doch ein paar Schalter mehr oder ein Poti nicht sein.....
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Tolles Instrument!
Stefan9758, 17.07.2017
Wenn ein akustisches Klavier aus bestimmten Gründen (Kosten, Gewicht, Platz etc.) im Wohnzimmer nicht in Frage kommt, ist das ES-110 eine erstklassige Alternative. Der Klang ist über die eingebauten Lautsprecher klar und deutlich, zumindest in der Mietwohnung kommt kein Bedarf für zusätzliche Lautsprecher auf. Probehalber hab ich das ES-110 an eine Hifi-Anlage angeschlossen und dabei keinen signifikanten Unterschied im Klangbild festgestellt. In Verbindung mit der sehr guten Tastatur kommt hier echtes Klavierfeeling auf.

Mir kommt es vor allem auf einen guten Pianoklang an, mehr brauche ich nicht. Mit dem voreingestellten "Concert Grand" sind meine Erwartungen voll und ganz erfüllt. Auch die anderen Klänge sind von guter Qualität. Richtig gut z.B. für Balladen, gefällt mir das "60?s E.Piano" (Rhodes), oder die "Jazz Organ" für gemäßigte Stile. Hervor zu heben ist das mitgelieferte, massive, halbpedal-fähige Fußpedal, das bei der Konkurrenz zusätzlich Geld kostet.

Die eingebaute Lesson-Funktion hat den Charakter einer erweiterten Demo-Funktion. Es lassen sich die Lieder in der Geschwindigkeit regeln und getrennt nach rechter, linker Hand, oder beide gleichzeitig abspielen.

Mit dem Rekorder können drei Lieder in verschiedenen Speicherplätzen aufgenommen werden. Loop oder sonstige Editierfunktionen gibt es nicht. Die Lieder lassen sich über den Umweg der MIDI-Aufnahme, mit geeigneter Software (DAW), auf den PC übertragen.

Das eingebaute Metronom stellt gängige Taktarten, und auch einen einfachen Klick zur Verfügung. Darüber hinaus ist es möglich einen der 100 Schlagzeug-Rhythmen statt des Metronoms zu verwenden.

Seinen Lieblingsklang kann man mit weiteren Einstellungen in der "Startup-Einstellung" abspeichern, und hat so direkt nach dem Einschalten "seine Konfiguration" zur Verfügung. Weiterhin lassen sich bevorzugte Klänge zusammen mit Einstellungen auf einem der vier Speicherplätze ablegen.

Man hat zu Gunsten eines gediegenen Äußeren, auf Aufdrucke auf dem Gerät verzichtet. Man sollte aber die Schnellanleitung zur Hand haben. Wie in dieser Geräteklasse üblich, werden die Funktionen mit einem der vorhanden Knöpfe, in Verbindung mit einer der 88 Klaviertasten gesteuert. Bluetooth ist vorhanden. Unverständlich warum es keine Software von Kawai, für Android gibt, um z.B. das Gerät per Smartphone kompfortabel zu Konfigurieren.

Das ES-110 ist für Leute die Klavier spielen wollen, trotz, oder gerade wegen, der zum Teil rudimentären Zusatzfunktionen eine gute Wahl. Tastatur und Klang sind große Klasse. Mit dem ES-110 muss man sich nicht verstecken. Wer was "besseres" will muss sehr viel tiefer in die Tasche greifen. Das ES-110 überzeugt, in den Bereichen auf die es ankommt, voll und ganz. Man bekommt ein richtig gutes Instrument. Deshalb, volle Punktzahl.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Optimal für den Preis!!!
TheJano, 04.08.2020
Ich bin in Hamburg in jeden möglichen Musikladen gegangen und habe alle Klaviere und Digitalpianos angespielt. Instrumente kaufe ich nie ohne sie vorher angespielt zu haben. Am Ende habe ich mir dann das Kawai ES-110 geholt, weil es für den Preis das beste ist, das ich finde konnte.

Sehr gutes Digitalpiano für einen kleinen Preis:
+ Es hat einen sehr weichen und angenehmen Klang
+ Andere Piano-Varianten sind auch möglich (Kalt, Hart, Dumpf)
+ Es hat eine sehr gute Tastendynamik
+ Es gibt nur wenige Extra-Sounds, doch diese klingen top

Der einzige Minuspunkt:
- Alle Features (Split, EQ, Metronom) lassen sich lediglich über Tastenkombinationen eingeben. Es gibt keinen Display oder ähnliches, deshalb brauch man immer ein Handbuch für jegliche Einstellungen. Die Standard Sound sind aber per Knopfdruck machbar

Ich kann das Teil nur jedem empfehlen, der einen guten und realistischen Klang möchte, mit einer angenehmen Spielbarkeit, und das alles nur für 500€-600€!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Wunderbares Piano
Smeik, 12.06.2017
Das Kawai ES-110 B ist mein erstes Digital-Piano, daher fließt nur wenig Erfahrung in meine Bewertung, ich halte sie bewusst oberflächlich. Trotzdem möchte ich meine Freude darüber mitteilen.

Normalerweise hadere ich lange damit so viel Geld auszugeben, bin dann nach dem Kauf noch lange Zeit im Kampf mit mir und muss mir die Anschaffung selbst rechtfertigen, oder sie eben zurückschicken, wenn ich nicht vor dem Versand schon storniert habe.
Bei diesem Piano ist das anders.

Vorab habe ich mich durch viele Testberichte und Videos gearbeitet und mich damit unzählige Nachtstunden vom Schlaf abgehalten, alles um die für mich perfekte Balance aus Preis und Qualität zu ermitteln, und bei allem sogar auch noch unsicher darin ob mir ein Piano überhaupt zusagen wird.

Ich habe nun zwar mehr ausgegeben als ich ursprünglich wollte, habe aber damit ungleich viel mehr an Qualität als überhaupt erhofft. Seit dem ersten Abend habe ich keinen Gedanken mehr daran verschwendet wie teuer es für mich war, und da das üben sehr schnell fester Bestandteil meiner Tage geworden ist und mir große Freude bereitet, sind alle restlichen Zweifel verschwunden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Design: Schwarz
Kawai ES-110 B
(108)
Kawai ES-110 B
Zum Produkt
569 €

Kawai ES-110 B Digitalpiano - Responsive Hammer Compact Action (RH-C) Tastatur mit 88 gewichteten Tasten und Harmonic Imaging Klangfarben, 8 Piano Klangfarben + 11 weiter Sounds ( Strings etc ),...

  • Anzahl der Tasten: 88
  • Design: Schwarz
  • Oberfläche: Satiniert
  • Holztastatur: Nein
  • Hammermechanik: Ja
  • Anzahl der Stimmen: 192
  • Ivory Feel Tastatur: Nein
  • Begleitautomatik: Ja
  • Anzahl der Sounds: 19
  • Effekte: Ja
  • Anzahl der Rhythmen: 100
  • Polyphonie: 192
  • Lautsprecher: Ja
  • Anzahl der Kopfhöreranschlüsse: 2
  • Speichermedium: Keine
  • Sequenzer: Nein
  • Lautsprecherleistung: 2x 7 W
  • Metronom: Ja
  • Maße: 1312 x 286 x 145 mm
  • Masterkeyboard-Funktionen: Nein
  • Pitch Bend: Nein
  • Gewicht: 12,0 kg
  • Modulation Wheel: Nein
  • Anzahl der Splitzonen: 1
  • Layerfunktion: Ja
  • MIDI Schnittstelle: 1x In, 1x Out
  • Mitgeliefertes Zubehör: Sustainpedal, Notenhalter, Netzteil
Kawai ES-110 W
(24)
Kawai ES-110 W
Zum Produkt
566 €

Kawai ES-110 W Digitalpiano - Responsive Hammer Compact Action (RH-C) Tastatur mit 88 gewichteten Tasten und Harmonic Imaging Klangfarben, 8 Piano Klangfarben + 11 weiter Sounds ( Strings etc ),...

  • Anzahl der Tasten: 88
  • Design: Weiß
  • Oberfläche: Satiniert
  • Holztastatur: Nein
  • Hammermechanik: Ja
  • Anzahl der Stimmen: 192
  • Ivory Feel Tastatur: Nein
  • Begleitautomatik: Ja
  • Anzahl der Sounds: 19
  • Effekte: Ja
  • Anzahl der Rhythmen: 100
  • Polyphonie: 192
  • Lautsprecher: Ja
  • Anzahl der Kopfhöreranschlüsse: 2
  • Speichermedium: Keine
  • Sequenzer: Nein
  • Lautsprecherleistung: 2x 7 W
  • Metronom: Ja
  • Maße: 1312 x 286 x 145 mm
  • Masterkeyboard-Funktionen: Nein
  • Gewicht: 12,0 kg
  • Pitch Bend: Nein
  • Modulation Wheel: Nein
  • Anzahl der Splitzonen: 1
  • Layerfunktion: Ja
  • MIDI Schnittstelle: 1x In, 1x Out
  • Mitgeliefertes Zubehör: Sustainpedal, Notenhalter, Netzteil
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-34
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Instrumente für Einsteiger
Instrumente für Einsteiger
Welches Instrument wähle ich nach der musikalischen Grund­aus­bil­dung für mein Kind? Hier finden Sie Hilfe.
Online-Ratgeber
Digitalpianos
Digitalpianos
Inzwischen sind Digitalpianos mit aus­ge­zeich­neten Klang­ei­gen­schaften erschwinglich geworden. Sind sie eine Alternative zum Klavier?
Online-Ratgeber
Klaviere
Klaviere
Bei der Fülle von Infor­ma­tionen, die ein Klavierkauf mit sich bringen kann, möchten wir Ihnen den besten Überblick verschaffen.
 
 
 
 
 
Youtube
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

(1)
Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

Kürzlich besucht
Recording King RO-328 All Solid OOO

Recording King RO-328 All Solid OOO; Westerngitarre; 000 Size; Decke gealterte Adirondack Fichte massiv; X-Bracing; Herringbone Binding; Boden und Zargen indischer Palisander (Dalbergia Latifolia) massiv; Hals Mahagoni; Thin V Hals Shape; Griffbrett und Steg Palisander (Dalbergia Latifolia); 20 Bünde; Sattelbreite...

Kürzlich besucht
Blackmagic Design UltraStudio Recorder 3G

Blackmagic Design UltraStudio Recorder 3G; Videoaufnahmegerät für 3G-SDI- und HDMI-Playback über mit Thunderbolt 3 ausgerüstete Laptops oder Desktopcomputers; zeichnet unkomprimiertes und komprimiertes Video in höchster 10-Bit-Qualität auf und ist mit allen gebräuchlichen Videosoftwares kompatibel. Beispielsweise DaVinci Resolve, Avid Media Composer,...

Kürzlich besucht
Thomann FetAmp

Thomann FetAmp - Mikrofonvorverstärker, extrem rauscharmer Class A JFet Verstärker, für dynamische und Bändchenmikrofone, 2 aufeinander abgestimmte JFet-Transistorpaare, Eingang: sym. XLR 3 pol female, Ausgang: sym. XLR 3 pol male, Eingangsimpedanz: 20 kOhm, Verstärkung: 28 dB (@ 3 kOhm Quellimpedanz),...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

Kürzlich besucht
Blue Spark Blackout SL

Blue Spark Blackout SL; Großmembran Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 20 - 20000 Hz; Empfindlichkeit: 34,9 mV / Pa bei 1 kHz (1 pa = 94 dB SPL); Ausgangsimpedanz: 50 Ohm; Maximum SPL: 136 dB SPL (1k, THD 0,5%); S /...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus Studio One 5 Pro UG 1-4 Pro

Presonus Studio One 5 Professional Upgrade 1-4 Professional / Producer (ESD); Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); Upgrade von Studio One 1-4 Professional / Producer auf Studio One 5 Professional; konsequente Ein-Fenster-Philosophie; durchgängige Drag-and-Drop-Funktionalität; Projektseite ermöglicht integriertes Mastering mit DDP-Export, Redbook-CD-Erstellung und Onlineveröffentlichung; Show...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.