Kawai CA-79 B

Digitalpiano

  • 88 Holztasten mit Grand Feel III (GFIII) Mechanik, Druckpunktsimulation und Ivory und Ebony Touch Oberfläche, 3-fach Sensor und einzeln gewichtete Tasten
  • SK-EX Multi Channel 88 Key Rendering und Harmonic Imaging XL
  • 66 Sounds
  • 88 Tasten Sampling
  • Shigeru Kawai EX Konzertflügelklänge mit 10 Rendering Charaktern
  • Flügelklänge: Shigeru Kawai EX, Kawai EX, SK-5
  • Polyphonie: max. 256 Noten
  • 4-Hand, Split- und Dual Modus
  • Reverb und Effekte
  • 2-Spur-Recorder mit max. 90.000 Noten
  • A-B Loop
  • Intern: MIDI 10 Songs
  • USB Aufnahme/Wiedergabe in MP3, WAV und SMF
  • Metronom
  • 37 Demo Songs
  • 205 Piano Music Songs
  • Lesson Funktion
  • 100 Registrations-Speicherplätze
  • Key Transpose
  • Split
  • LCD Touchscreen
  • versenkbare Tastaturabdeckung
  • 3 Pedale mit Grand Feel Mechanik
  • Lautsprecher: 2x 50 W mit 360 Grad Abstrahlverhalten
  • 2 Kopfhöreranschlüsse
  • Stereo Line In / Out
  • MIDI In / Out
  • Bluetooth MIDI und Bluetooth Audio
  • USB to Host, USB to Device
  • Abmessungen (B x T x H) : 1450 x 470 x 940 mm
  • Gewicht: 76 kg
  • Farbe: Schwarz matt

Der Preis versteht sich inkl. Lieferung, Aufbau und Entsorgung der Transportverpackung bei Lieferungen innerhalb Deutschlands

Weitere Infos

Design Schwarz
Oberfläche Matt
Holztastatur Ja
Ivory Feel Tastatur Ja
Begleitautomatik Nein
Anzahl der Rhythmen 0
Polyphonie 256
Anzahl der Sounds 66
Speichermedium USB Medien

Bundle-Angebot 1

Sie sparen 71 €
3.149 €
4 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Im Detail noch erheblicher Nachbesserungsbedarf
Peter790, 21.03.2021
Seit Mai 2020 spiele ich zu Hause auf dem Kawai CA-79 (B) und hatte viel Gelegenheit das Instrument kennenzulernen.
Mein Eindruck ist - trotz des allgemeinen Lobs - eher zwiegespalten.
Das Gehäuse entspricht eher einfachem Standard. Die Deckplatte ist gerade einmal 15mm stark. Von unten angesehen blickt man auf pure Spanplatte. Das mag bei üblicher Nutzung nicht stören, andere Hersteller geben sich hierbei aber deutlich mehr Mühe und ein preisliches Schnäppchen ist das E-Piano auch nicht gerade.
Kawai ist stolz darauf das Dämpferpedal dem hauseigenen Flügel angeglichen zu haben. Meinem persönlichen Empfinden nach ist die benötigte Kraft zum Niederdrücken des Pedals viel zu hoch. Auf anderen E-Pianos konnte ich zu Hause mitunter stundenlang spielen ohne überhaupt über dieses Thema einen Gedanken zu verschwenden. Beim CA-79 fängt irgendwann der Fuß zu schmerzen an, wenn man zu Hause keine Straßenschuhe trägt.

Beim Kawai sind 2 Lautsprecher nach unten Richtung Boden und zwei Lautsprecher nach oben in der Deckplatte montiert. Beides ist nicht unproblematisch. Die obere Stoffbespannung verstaubt schnell und kann nur mit einem Staubsauger und Aufsatzbürste gereinigt werden. Der Ton kommt "gefühlt" von der darüber liegenden Wand und nicht aus dem Instrument. Ist man diesem Prinzip wohlgesonnen, dann lässt sich die Wirkung als "luftig" bezeichnen. Mir erscheint das Klangbild eher etwas dünn. Weitaus dünner geht es allerdings bei den nach unten gerichteten Lautsprechern zu. Diese wären auch für ein ordentliches Bassfundament verantwortlich. Leider ist da kaum etwas zu spüren. Natürlich werden auch die tiefen und tiefsten Töne dargestellt. Aber sie sind dünn, ohne Substanz. Mein altes Roland HP730 bringt im Vergleich die Luft zum schwingen. Da hat man tatsächlich den Eindruck vor einem tönenden Instrument zu sitzen. Das Kawai braucht hier deutlich mehr Volume und schafft es trotzdem nicht.

Wie weit die vorgegebenen Klaviersounds ihren Teil dazu beitragen, hängt vermutlich auch von dem Raum ab in dem das E-Piano platziert ist.
Mein Raum ist rund 40qm groß und knapp 3m hoch. Am ersten Tag war ich hauptsächlich damit beschäftigt alle Hall- und Echo-Effekte des Kawai auszuschalten, weil alles völlig unpräzise klang. Leider ist eine Vielzahl der Presets mit diesen "Aufhübschern" vorprogrammiert.

Absolut beeindruckend hingegen sind die Möglichkeiten wie der Klang bearbeitet werden kann. Ob es nun die Eigenschaften des Hammerkopfs, der Saitenresonanz, des Resonanzbodens und weiterer Parameter sind: Alles ist einstellbar. Da mag der konservative Klavierspieler schnell überfordert sein, der Soundtüftler freut sich.

Dieser wird aber nicht unbedingt mit der Bedienung des Displays glücklich. Abgesehen davon welcher Uralt-Chip hier sein Werk verrichtet - alles geht mit einer gewissen zeitlichen Verzögerung von statten - auch die Möglichkeiten der Aufnahme, Texteingabe oder Programmierung sind teils sehr marginal, meist auch umständlich. So bietet beispielsweise der "Virtual Technician" für die Einstellung keinen Rand zum Scrollen. Leicht berührt man dann versehentlich beim Scrollen die Parametereinstellungen und verändert diese ungewollt.

Soll das Kawai ein Ersatz für ein echtes Klavier sein, so bietet es eine gute Tastatur und natürlich ein gewisses "Piano-Feeling". Ein Klavierspieler, der sich nicht lange mit technischen Details befassen will und relativ laut spielt, wird vermutlich seine Freude an dem Instrument entwickeln. Kommt man eher von der Keyboard-Seite, gibt sich nicht mit Preset-Sounds zufrieden, kennt vielleicht auch die Soundqualitäten einer guten Monitorbox, dann lässt sich das Kawai nur mit Einschränkungen genießen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
ein sehr vielfältiges Digitalpiano
pstz, 25.05.2020
Lange habe ich gezögert und geprüft, und die Entscheidung nicht bereut. Das Kawai CA-79 erfüllt voll und ganz meine Erwartungen. Der Anschlag ist nicht ganz so wie bei einem analogen Klavier, aber schon sehr gut. Die Tasten fühlen sich angenehm an und reagieren präzise. Der Klang ist hervorragend. ich genieße ihn. Es macht große Freude, sich langsam wieder einzuspielen. Der Nachbar würde gern etwas mehr hören, aber ich benutze sehr gern die Kopfhörer. Praktisch - eine Vorrichtung am Klavier ist vorhanden, um sie aufzuhängen. Die Möglichkeiten dieses Klaviers sind unglaublich! Ich kann es mit Bluetooth verbinden und so Musik hören oder auch begleiten. Ich kann die einprogrammierten Stücke hören oder damit üben. Ich kann das Metronom benutzen, auch für meine anderen Instrumente. Und natürlich habe ich eine Vielzahl von möglichen Klängen, für jeden der einprogrammierten Flügel und jedes Klavier gibt es eine große Auswahl. Diese Möglichkeiten werde ich wohl nie ganz ausschöpfen, ich kann sie her auch gar nicht alle aufzählen, aber das ist ja bei jedem elektronischen Gerät so. Mir gefällt der Schutz der Tasten, der bei geöffneter Klaviatur im Klavier verschwindet. MIr gefällt die sehr logisch und klare Bedienung über den Touchscreen. Das ist alles prima! Was vielleicht verbessert werden könnte ist der Notenständer. Auch ist das Klavier recht kantig, das Holz zwar schön, aber etwas brettartig verarbeitet. Das Auge kann sich hier nicht so weiden, wie an einem analogen Klavier. Trotzdem, ich bin sehr glücklich, dieses Klavier wird mich noch lange erfreuen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Großartiges Instrument
Bernd8987, 11.02.2021
Bin kein großer Pianist, wollte aber dennoch mein olles Digitalpiano durch was modernes mit guten Sounds, guter Tastatur und mehr Features ersetzen. Nach langem überlegen habe ich mich dann für das CA79 entschieden, da mir in diversen Testvideos die Sounds gefielen und mir die im Vergleich zum CA59 bessere Tastatur wichtig war.
Bin hellauf begeistert! Der wichtigste Sound ist natürlich der "große" SK-EX Flügelsound und der ist fantastisch, die anderen sind hab ich noch längst nicht durch, was ich bisher gehört und angespielt habe, gefällt mir jedenfalls. Die Tastatur fühlt sich wirklich sehr gut an, und spielt sich toll. Das Lautsprechersystem ist hochwertig, das ganze Instrument ist gut verarbeitet. Die Bedienung über Touchscreen ist klasse, und ich freue mich darauf, die ganzen Features zu entdecken.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
fr Originalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Kawai CA-79 B
wilhelmus, 02.05.2020
Das ist ja ein der beste HEBRIDE PIANOS DER MAN KAUFEN KANN!
der Klang, die Tastatur, die Freude darauf zu musizieren, alles , nur vielleicht nicht akustisch, aber da entgegen sind die Vorteile vielfach die das hebride System bietet!
Ich spiel nur Klassische Musik und dann ist man was skeptisch was alles elektronische Sachen betrifft; ich kann nur sagen das ich als Musiker überrascht bin von Klang!
Thomann hat sich gesichert einer solide Versendung bis in Frankreich, und hat jetzt ein zufrieden Kunde dazu!!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
Kawai CA-79 B
(4)
Kawai CA-79 B
Zum Produkt
3.098 €

Kawai CA-79 B Digitalpiano, 88 Holztasten mit Grand Feel III (GFIII) Mechanik, Druckpunktsimulation und Ivory und Ebony Touch Oberfläche, 3-fach Sensor und einzeln gewichtete Tasten, SK-EX Multi...

Kawai CA-79 EP
Kawai CA-79 EP
Zum Produkt
3.498 €

Kawai CA-79 EP Digitalpiano, 88 Holztasten mit Grand Feel III (GFIII) Mechanik, Druckpunktsimulation und Ivory und Ebony Touch Oberfläche, 3-fach Sensor und einzeln gewichtete Tasten, SK-EX Multi...

Kawai CA-79 R
(4)
Kawai CA-79 R
Zum Produkt
3.098 €

Kawai CA-79 R Digitalpiano, 88 Holztasten mit Grand Feel III (GFIII) Mechanik, Druckpunktsimulation und Ivory und Ebony Touch Oberfläche, 3-fach Sensor und einzeln gewichtete Tasten, SK-EX Multi...

Kawai CA-79 W
(1)
Kawai CA-79 W
Zum Produkt
3.098 €

Kawai CA-79 W Digitalpiano, 88 Holztasten mit Grand Feel III (GFIII) Mechanik, Druckpunktsimulation und Ivory und Ebony Touch Oberfläche, 3-fach Sensor und einzeln gewichtete Tasten, SK-EX Multi...

3.098 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 3-4 Wochen lieferbar
In 3-4 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-34
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Instrumente für Einsteiger
Instrumente für Einsteiger
Welches Instrument wähle ich nach der musikalischen Grund­aus­bil­dung für mein Kind? Hier finden Sie Hilfe.
Online-Ratgeber
Digitalpianos
Digitalpianos
Inzwischen sind Digitalpianos mit aus­ge­zeich­neten Klang­ei­gen­schaften erschwinglich geworden. Sind sie eine Alternative zum Klavier?
Online-Ratgeber
Klaviere
Klaviere
Bei der Fülle von Infor­ma­tionen, die ein Klavierkauf mit sich bringen kann, möchten wir Ihnen den besten Überblick verschaffen.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
Kürzlich besucht
iZotope Community Appreciation Bundle

iZotope Community Appreciation Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 11 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, BreakTweaker, Stutter Edit 2, Iris 2, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2

3
(3)
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier DLX Amp/Cab Sim

DSM & Humboldt Simplifier Deluxe Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger 0 Watt Zweikanal-Verstärker, mit Boxensimulator, mehrstufigem Reverb und vielseitigen Anschlussmöglichkeiten; alles in einem extrem kleinen Format; 2 Vorverstärker in Studioqualität; jeder Kanal bietet: 3…

2
(2)
Kürzlich besucht
Quilter Superblock US

Quilter Superblock US, Transistor Pedalboard Verstärker für E-Gitarre; Drei klassische US-Verstärker Voicings: 60 Tweed, 62 Blonde & 65 Black; vergleichbare Leistung wie ein 25-Watt-Röhrenverstärker, mit dem mitgelieferten PS-24 Netzteil oder 1-Watt Low-Power Modus mit einem herkömmlichen 9-V-Netzteil; zwei Cab Sims…

Kürzlich besucht
Casio CT-S1BK

Casio CT-S1BK Keyboard im Piano-Look, 61 anschlagdynamische Tasten, AiX Sound Source Klangerzeugung, 64 stimmig polyphone, 61 Sounds, Reverb, Chorus, Delay, DSP, Master EQ, Volume Sync EQ, Anbindungsmöglichkeit an die kostenlose Chordana Play For Keyboard Lern-App, Midi, Transponierung, Metronom, Midi Recorder,…

Kürzlich besucht
Polyend Tracker AE Legowelt

Polyend Tracker AE Legowelt; Limited Artist Edition; individuelles Design; inkl. orig. Projektdateien und Sample Packs; Stand Alone Hardware Tracker; Step Sequencer & Song Arranger; Sampler (Forward, 1 Shot, Backward, Ping-Pong); Granular Synthesizer; Wavetable Synthesizer (kompatibel zu Ableton Wave und Serum);…

Kürzlich besucht
RAV Vast D Major red

RAV Vast2 D-Dur red edition, d/ g, a,h, c#1, d1, e1, f#1, a1, Zungentrommel in Handpan-Optik, 2mm Stahl, Durchmesser 51cm, Höhe 17cm, Gewicht 5,9kg, inkl.Tasche

39
(39)
Kürzlich besucht
Blue Microphones Yeti Blackout

Blue Microphones Yeti Blackout; Multi-Pattern USB Kondensatormikrofon für Recording und Streaming; drei 14 mm Kondensatorkapseln mit vier unterschiedlichen Richtcharakteristiken; Richtcharakteristik: Niere, Acht, Kugel, Stereo; Frequenzbereich: 20Hz - 20kHz; Max. Schalldruck: 120 dB (THD: 0,5% 1 kHz); Samplerate: 48 kHz; Auflösung:…

Kürzlich besucht
Fender SQ Affinity P Bass PJ CFM

Fender Squier Affinity Precision Bass PJ Charcoal Frost Metallic; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Lorbeer; Einlagen: Pearloid Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm…

1
(1)
Kürzlich besucht
Line6 HX Stomp XL

Line 6 HX Stomp XL; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; Außergewöhnliche Klangqualität mit 123 dB Dynamikbereich, verfügt über denselben SHARC DSP-Chip und HX-Modelle wie der Helix, acht kapazitive Touch-Fußschalter mit farbkodierten LED-Ringen, mehr als 300 HX, Legacy-Verstärker, Lautsprecher und -Effekte, Unterstützt Impulsantworten…

2
(2)
Kürzlich besucht
Thomann Cats Kalimba Brown

Thomann Cats Kalimba Brown, aus Mahagoni, 17 Zungen in C-Dur Stimmung, Farbe: braun, Schalloch in Form zweier Katzen, inklusive robustem case, Stimmhammer und Reinigungstuch

Kürzlich besucht
Polyend Tracker AE Pete Cannon

Polyend Tracker AE Pete Cannon; Limited Artist Edition; individuelles Design; inkl. orig. Projektdateien und Sample Packs; Stand Alone Hardware Tracker; Step Sequencer & Song Arranger; Sampler (Forward, 1 Shot, Backward, Ping-Pong); Granular Synthesizer; Wavetable Synthesizer (kompatibel zu Ableton Wave und…

4
(4)
Kürzlich besucht
ESP LTD B-4E M NS

ESP LTD B-4E M NS, 4-Saiter E-Bass, Korpus: Mahagoni, Konstruktion: Neck-Thru, Mensur: 34", Hals: Mahagoni / Ahorn, Griffbrett: Ebenholz, Brücke: LTD BB-604 String Thru, Mechaniken: LTD, Anzahl Bünde: 24 XJ, Hardware: Schwarz Nickel, Hals Tonabnehmer: ESP Designed SB-4N, Brücken Tonabnehmer:…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.