Kawai CA-59 W

Digitalpiano

  • Grand Feel Compact Tastatur mit Druckpunktsimulation
  • 3-fach Sensor und Gegengewichten
  • 88 Holztasten mit Ivory Touch Oberfläche
  • Harmonic Imaging XL (HI-XL) Technologie
  • 88 Tasten Sampling
  • 44 Sounds
  • Polyphonie: max. 256 Noten
  • 4 Hand Modus
  • Split Modus
  • Dual Modus
  • Reverb und Effekte
  • 2-Spur-Recorder mit max. 90.000 Noten
  • USB Aufnahme/Wiedergabe in MP3, WAV, SMF
  • Metronom
  • 33 Demo Songs
  • Lesson Funktion
  • 16 Registrations Speicherplätze
  • Key Transpose, Split, uvm.
  • modernes OLED
  • versenkbare Tastaturabdeckung
  • 3 Pedale mit Grand Feel Mechanik
  • Lautsprecher ( Onkyo): 50 W x 2
  • 2 Kopfhöreranschlüsse
  • Stereo Line IN/OUT
  • Midi IN/OUT
  • USB to Host
  • USB to Device
  • Bluetooth Midi V4.1
  • Abmessungen (B x T x H) : 1425 x 465 x 915 mm
  • Gewicht : 66 kg
  • Farbe: Weiß matt

Hinweis: Der Preis versteht sich inkl. Lieferung, Aufbau und Entsorgung der Transportverpackung bei Lieferungen innerhalb Deutschlands

Erhältlich seit August 2020
Artikelnummer 493777
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Weiß
Oberfläche Matt
Anzahl der Tasten 88
Holztastatur Ja
Ivory Feel Tastatur Ja
Druckpunktsimulation Ja
Tastaturabdeckung Ja
Anzahl der Sounds 44
Polyphonie 256
Begleitautomatik Nein
Anzahl der Rhythmen 0
Display Ja
Sequenzer Ja
Lernfunktion Nein
Bluetooth Audio Ja
Bluetooth Midi Ja
Halbpedalfähig Ja
Audioausgänge Ja
Audioeingänge Ja
Midi-Schnittstelle IN / OUT
USB to Host Ja
USB to Device Ja
Lautsprecherleistung 2x 50 W
Maße 1425 x 465 x 915 mm
Gewicht 66,0 kg
Mehr anzeigen
2.549 €
3.129 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

Das Digitalpiano für Anspruchsvolle

Mit seiner hochwertigen Holztastatur, den authentischen Reproduktionen edler Konzertflügel und dem leistungsstarken Lautsprechersystem begeistert das Kawai CA-59 Digitalpiano Pianisten aller Stilrichtungen und Altersklassen. Dank des modernen Funktionsumfangs mit Bluetooth-Technologie, umfangreichen Einstellmöglichkeiten und dem neuen Spatial-Headphone-System, das für einen räumlichen Klang über Kopfhörer sorgt, ist das CA-59 vielseitig einsetzbar. Ein Digitalpiano der Sonderklasse, das nicht nur mit seinen technischen und klanglichen Eckdaten, sondern auch durch sein zeitloses, elegantes Design überzeugt.

Beeindruckend realistisch

Die Harmonic-Imaging-XL-Technologie des Kawai CA-59 reproduziert drei hochwertige Konzertflügel von Kawai bis ins Detail. Die Modelle Shigeru Kawai SK-EX, Kawai EX und Shigeru Kawai SK-5 wurden mit allen 88 Tasten und einem großen Dynamikumfang aufgezeichnet, wodurch die einzigartige Charakteristik der Instrumente voll zur Geltung kommt. Klangliche Facetten wie Dämpfer- und Hammergeräusche, Saitenresonanzen und die Intonation werden authentisch emuliert und lassen sich mittels der Virtual-Technician-Funktion präzise anpassen. So liefert das Kawai CA-59 einen beeindruckend realistischen und doch wandlungsfähigen Flügelklang, der Einsteiger und Kenner gleichermaßen zu überzeugen weiß.

Spielgefühl auf höchstem Niveau

Auch die Grand-Feel-Compact-Mechanik des Kawai CA-59 genügt höchsten Ansprüchen an die Tastatur. Alle 88 Tasten bestehen aus langen Holzteilen, die sanft auf einem Waagebalken gelagert sind. In Verbindung mit der graduierten Gewichtung der Hämmer und der Druckpunktsimulation wird das Anschlagverhalten eines Flügels authentisch reproduziert. Drei Sensoren pro Taste sorgen für eine gute Kontrolle und ein optimales Repetitionsverhalten. Für das Lautsprechersystem, das mit vier leistungsstarken Lautsprechern das Abstrahlverhalten eines Flügels nachempfindet, arbeitete Kawai mit dem Premium-Hersteller Onkyo zusammen. Aber das CA-59 liefert auch über Kopfhörer einen exzellenten Klang: Das neue Spatial-Headphone-Sound-System ermöglicht ein räumliches Hören über Kopfhörer und die Anpassung an verschiedene Hörertypen.

Über Kawai

Kawai ist ein japanischer Hersteller, der sich seit seinem Gründungsjahr 1927 dem Bau von Klavieren und Flügeln verschrieben hat. Seit 1986 produziert Kawai darüber hinaus auch Digitalpianos. Von Anfang an stand der Name „Kawai“ für Innovation: So stellte Kawai beispielsweise das erste Digitalpiano mit Tasten, die komplett aus Holz gefertigt waren, her und fertigte außerdem die erste Tastatur, die eine echte Nachbildung einer Flügelmechanik darstellte. Die Liste der Künstler, die sich für Kawai entschieden haben, ist lang. Sie enthält mit Warren Mailley Smith, Ashley Fripp und Mikhail Pletnev einerseits Künstler aus dem klassischen Bereich und andererseits Musiker moderner Genres, wie zum Beispiel Herbert Grönemeyer, Ingo Reidl (Pur) oder Don Airey (Deep Purple).

Optimal verbunden

Umfangreiche Anschluss- und Verbindungsmöglichkeiten sorgen für Flexibilität. Mit Audio-Aus- und Eingängen sowie MIDI- und USB-Anschlüssen lässt sich das Digitalpiano mit externen Audiogeräten und Computern verbinden. Zusätzlich steht eine Buchse für einen USB-Stick bereit, auf dem Benutzerdaten und aufgenommene Songs in den Formaten MIDI, MP3 und WAV gespeichert werden können. Hinzu kommt die drahtlose Bluetooth-Schnittstelle, über die das CA-59 mit Smartphones und Tablets kommuniziert und neben MIDI- auch Audiodaten senden und empfangen kann. Somit steht Anwendern die ganze Welt musikbezogener Apps offen, wodurch sich viele kreative Einsatz- und Übungsmöglichkeiten ergeben.