Kali Audio LP-8

Aktiver Nahfeldmonitor

  • Bestückung: 8" Tieftöner und 1" "Soft Dome" Hochtöner
  • Leistung: 60 W + 40 W
  • Class-D Verstärker
  • Frequenzbereich: 37 - 25.000 Hz (-10 dB), 45 - 21.000 Hz (+/- 3 dB)
  • max. SPL: 112 dB
  • EQ zur Anpassung an den Aufstellungsort
  • Anschlüsse: XLR und Klinke 6,3 mm symmetrisch sowie Cinch unsymmetrisch
  • Abmessungen (H x B x T): 419 x 254 x 280 mm
  • Gewicht: 9 kg
  • Preis pro Stück

Weitere Infos

Bestückung (gerundet) 1x 8", 1x 1"
Verstärkerleistung pro Stück (RMS) 100 W
Magnetische Abschirmung Nein
Analoger Eingang XLR Ja
Analoger Eingang Klinke Ja
Analoger Eingang Miniklinke Nein
Analoger Eingang Cinch Ja
Digitaleingang Nein
Manuelle Frequenzkorrektur Ja

Viel Monitor für wenig Geld

Mit den LP 8 bietet die noch junge Company Kali Audio einen Nahfeldmonitor, der in Sachen Performance, Messwerte und Ausstattung voll überzeugen kann. Die 100 Watt Leistung der modernen Class-D Endstufen, ein sehr lineares Klangbild und die Möglichkeit, die Monitore auf ganz einfache Weise den eigenen Räumlichkeiten oder der individuellen Arbeitssituation anzupassen, sind in dieser Preisklasse wirklich außergewöhnlich. Dazu gesellen sich noch ein paar weitere Detaillösungen, welche die Kali LP 8 zu wichtigen Helfern machen, um den eigenen Mix zu perfektionieren. Gerade kleine Projektstudios und das Homerecording zuhause werden von den Kali LP 8 profitieren, ohne dabei tief in die Tasche greifen zu müssen.

Linearität als Priorität

Die zwei Class-D Endstufen der Kali LP 8 liefern insgesamt 100 Watt pro Monitor, und bis zu 112 Dezibel Schalldruck sind bei geringer Verzerrung möglich. Der 8,5 Zoll Lautsprecher und die vorderseitige Bassreflexöffnung gehen nahezu linear bis 37 Hz tief in den Keller, ein Soft Dom Hochtöner rundet das Ganze bis 25000 Hz nach oben ab. Der Hochtöner sitzt in einer ovalen Vertiefung, die sich Imaging Waveguide nennt. Diese sorgt für eine bessere Abstrahlung des Schalls, sodass dieser gleichmäßiger im Raum verteilt wird und die Sitzposition des Hörers kaum eine Rolle spielt. Als Anschlüsse für das Audiosignal stehen XLR-, Klinken- oder RCA-Eingänge zur Verfügung. Ein weiteres Highlight ist der achtfache Dip Switch auf der Rückseite. Mit ihm lassen sich die Kali LP 8 klanglich an so ziemlich jedes Szenario in Sachen Raum, Aufstellung oder Anbringung individuell anpassen.

Helfer für den perfekten Mix

Die Kali LP 8 eignen sich hervorragend für alle ambitionierten Einsteiger in Sachen Homerecording und Projektstudios. Kaum einer von uns genießt den Luxus, zuhause einen akustisch optimierten Raum zu haben, daher ist es wichtig, dass man seine Nahfeldmonitore an den eigenen Arbeitsplatz anpassen kann. Das lineare Klangbild der LP 8 erlaubt zudem bereits ab den ersten Schritten eine aussagekräftige Bewertung des Mixes. Um noch mehr Schwächen aufdecken zu können, nutzen viele Musiker mehrere Abhörquellen und dank des attraktiven Preises sind die Kali LP 8 auch als Zweit- oder Drittmonitore eine interessante Alternative.

Über Kali Audio

Seit 2018 widmet sich die Firma Kali Audio dem Thema Lautsprecher und allem, was dazu gehört. Obwohl die Company noch jung ist, bündelt sich in ihr aber viel Kompetenz und Erfahrung, denn sie wurde von mehreren leidenschaftlichen Ingenieuren gegründet, welche im Business bereits Jahrzehnte lang erfolgreiche Karrieren hatten. In Kalis Hauptquartier, welches sich in Los Angeles/Kalifornien befindet, wird ständig daran gearbeitet, professionelle aber auch bezahlbare Produkte für die Musikwelt zu entwickeln und man darf gespannt sein, mit welchen Innovationen Kali den Markt noch überraschen wird.

Für alle Eventualitäten gerüstet

Eine der wichtigsten Aufgaben von Nahfeldmonitoren ist, Schwächen im Mix aufzudecken. Leider spielt dabei nicht nur der Monitor eine große Rolle, sondern auch die Umgebung, in der er sich befindet. Das ist zum einen die Beschaffenheit des Raums (Größe, Form), aber auch, wo und wie er in diesem dort aufgestellt ist. Steht er auf einem Tisch oder auf einem Ständer, hängt er an der Wand etc.? Für all diese Eventualitäten lassen sich die Kali LP 8 anhand des Dip Switch optimieren und ermöglichen so immer einen nahezu linearen Frequenzgang. Dank der vorderseitigen Bassreflexöffnung kann man die LP 8 zudem sehr nahe an der Wand platzieren, was gerade bei beschränktem Platzangebot ein großer Vorteil ist.

13 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Perfekt fürs Studio
Lukasr57, 26.07.2020
Hatte davor 5 inch Nahfeldmonitore und mir hat einfach der Bass gefehlt.
Tja, diesen hier fehlt es ganz sicher nicht am Bass.
Die Boxen sind klar, transparent und billig.
Also Perfekt für Studenten und Leute die ab und zu auch mal die Nachbarn beschallen wollen. Die teile können auch ziemlich laut werden, was ja nicht unbedingt schlecht ist.
Benutze die LP8's hauptsächlich zum mixen und mastern und dafür sind die echt gut.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
gb Originalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Awesome budget-friendly mid-high range monitors
Ol Reliable, 08.12.2020
These have to be one of the best monitors out there at this price range for a medium sized room.

It's very honest with the lows and low mids especially. Sub lows are expectedly not too big but it's good enough to mix a typical band setting. Highs are smooth and delicate, quite honest and pleasant to the ears. All in all it's a great pair of monitors that doesn't tire your ears after listening for longer periods.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
fr Originalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Bon
ijic, 06.09.2020
Je ne suis pas un expert en studio, ni en moniteur.
Je voulais des moniteurs que je puisse aussi bien utiliser pour l’écoute quotidienne de musique que pour mixer.
Je voulais avoir des basses correctes.
Je voulais aussi que les events soient en façade, car je ne peux pas les placer assez loin des murs pour des events arrières.
L’option d’auto extinction me plaisait ( j’en suis déçu voir plus loin ).

J’ai lu pas mal de chose sur les moniteurs de cet ordre de prix. Et j’ai fini par choisir choisi les Kali LP-8 sans les avoir écouté.
L’histoire de Kali m’a aussi un peu décidé. (Est ce que leur marketing à bien marché, va savoir ;)
En tout cas :coté son, équilibre, dynamique, c’est au rendez-vous, je suis ravi.
Elles sont placées contre un mur dans une pièce de 35 M², pas de traitement acoustique spécifique juste beaucoup d’objets et livres dans la pièce, une grande baie vitrée et malgré ça, le son ressort bien, les basses sont présentes, le tout est équilibré, dynamique, j’aime la spatialité qui est bien là.
Le petit défaut que je lui trouve ( coté son ) c’est qu’elles ont besoin d’un bon volume sonore pour s’exprimer. À faible volume on perd de l’équilibre et de la dynamique.

Le côté négatif (pour moi) : l’auto extinction.
Cette fonction/option que je trouvais sur le papier bien m’est finalement inutilisable. Il faut un volume de sortie sur la table de mixage assez conséquent pour qu’elles ne s’éteignent pas automatique au bout de 30mn.
Du coup j’ai essayé de jouer avec le volume des moniteurs vs volume de sortie de la table de mixage, mais je trouvais que je devais trop descendre le volume des moniteurs pour qu’elles ne s’éteignent pas automatiquement. Ça ne me convenait pas.
Heureusement ils ont prévu un jumper dans leur circuit pour shunter l’auto extinction. Mais du coup on perd la fonction. Je suis déçu.
Ça ne m’empêche pas de les utiliser. J’ai juste dû mettre des rallonges pour les brancher sur une multiprise avec interrupteur.
Après plusieurs mois d’utilisation une des deux continue (malgré la modification jumper) de se mettre en veille et se rallumer toute seule de temps en temps, pas souvent .
Heureusement que du côté son elles assurent.
Qualité de fabrication on voit qu’ils ont investi sur la façade avant, l’électronique, mais le caisson lui est plutôt « cheap » le revêtement n’est pas très solide, très fin. Sur une, dans un coin ce n’est pas très bien fini, le revêtement se décolle un peu.
Au finale le son est là, quelques défauts qui à mon avis vu le prix ne devrait pas être là.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
dk Originalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
TILFREDSSTILLENDE
gpp3950, 07.02.2020
Har haft JBL 305 mk2, Yamaha HS-5 & Adam TV7.
Efter min mening, LP-8 er bedre end andre i deres prisklasse.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
249 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 23.06. und Donnerstag, 24.06.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
Online-Ratgeber
Studiomonitore
Stu­dio­mo­ni­tore
Stu­dio­mo­ni­tore sind die entscheidende Referenz, ob der Mix am Ende passt. Monitor gut, Ende gut!
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
Kürzlich besucht
iZotope Community Appreciation Bundle

iZotope Community Appreciation Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 11 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, BreakTweaker, Stutter Edit 2, Iris 2, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2

3
(3)
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier DLX Amp/Cab Sim

DSM & Humboldt Simplifier Deluxe Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger 0 Watt Zweikanal-Verstärker, mit Boxensimulator, mehrstufigem Reverb und vielseitigen Anschlussmöglichkeiten; alles in einem extrem kleinen Format; 2 Vorverstärker in Studioqualität; jeder Kanal bietet: 3…

Kürzlich besucht
XAOC Devices Moskwa II

XAOC Devices Moskawa II; Eurorack Modul; 8-Step Rotosequencer; 8 Steps, je mit Regler für CV-Wert und An/Aus-Taster; pro Step Sonderfunktionen wie Portamento, Portamento-Variation, Gate/Trigger-Variation; bis zu 8 Gate/Trigger-Pattern programmierbar pro Step; interner Slew Limiter; interne Clock (12-2400 BPM); einstellbare Division…

Kürzlich besucht
Casio CT-S1RD

Casio CT-S1RD Keyboard im Piano-Look, 61 anschlagdynamische Tasten, AiX Sound Source Klangerzeugung, 64 stimmig polyphone, 61 Sounds, Reverb, Chorus, Delay, DSP, Master EQ, Volume Sync EQ, Anbindungsmöglichkeit an die kostenlose Chordana Play For Keyboard Lern-App, Midi, Transponierung, Metronom, Midi Recorder,…

3
(3)
Kürzlich besucht
Quilter Superblock US

Quilter Superblock US, Transistor Pedalboard Verstärker für E-Gitarre; Drei klassische US-Verstärker Voicings: 60 Tweed, 62 Blonde & 65 Black; vergleichbare Leistung wie ein 25-Watt-Röhrenverstärker, mit dem mitgelieferten PS-24 Netzteil oder 1-Watt Low-Power Modus mit einem herkömmlichen 9-V-Netzteil; zwei Cab Sims…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. Jazz Bass MN Black

Fender Squier Affinity Jazz Bass MN Black; Jazz E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 38,1 mm (1,5"); Mensur: 864 mm (34,02"); Griffbrettradius:…

Kürzlich besucht
Zhiyun WEEBILL-S Gimbal

Zhiyun WEEBILL-S Gimbal; Drei-Achsen-Gimbal für DSLR- und spiegellose Systemkameras; einfache und sichere Handhabung durch neue Algorithmen und stärkere Motoren auch bei schnellen Bewegungen; kompakte Abmessungen machen den Gimbal zum perfekten Begleiter bei Reportage- und Action-Aufnahmen; ergonomisch gestalteter Griff und Sling-Modus;…

Kürzlich besucht
RAV Vast B/H Kurd red

RAV Vast2 B Kurd red edition, H/ f#, g, a, h, c#1, d1, e1, f#1, a1, Zungentrommel in Handpan-Optik, 2mm Stahl, Durchmesser 51cm, Höhe 17cm, Gewicht 5,9kg, inkl.Tasche

Kürzlich besucht
Zhiyun Smooth Q3 Gimbal

Zhiyun Smooth Q3 Gimbal; professioneller 3-Achsen-Stabilisator für Smartphones; integriertes Füll-Licht mit drei Helligkeitsstufen; Gestensteuerung und Smart Following zur automatisierten Verfolgung von Personen im Sichtfeld; Panorama-Modus mit "Magic Clone" Funktion; ZY Cami App für einfaches Streamen (RTMP); faltbar für kompakte Transportabmessungen;…

Kürzlich besucht
XAOC Devices Ostankino II

XAOC Devices Ostankino II; Eurorack Modul; Expander für Moskwa II Sequenzer (Artikel 521036); erweitert Moskwa II um CV-Eingänge für Random Play, Slew, Probability, Transpose, Range, Clock Rate, First Step, Last Step; Ausgang des internen Clock-Signales; separater Gate-Ausgang für jeden der…

Kürzlich besucht
Casio CT-S1WE

Casio CT-S1WE Keyboard im Piano-Look, 61 anschlagdynamische Tasten, AiX Sound Source Klangerzeugung, 64 stimmig polyphone, 61 Sounds, Reverb, Chorus, Delay, DSP, Master EQ, Volume Sync EQ, Anbindungsmöglichkeit an die kostenlose Chordana Play For Keyboard Lern-App, Midi, Transponierung, Metronom, Midi Recorder,…

1
(1)
Kürzlich besucht
Libec TH-Z Camera Tripod

Libec TH-Z Camera Tripod; Stativsystem mit Neiger und Mittelspinne; verfügt über einen Videokopf (TH-Z H) mit DualHead System der sowohl für eine 75 mm Halbschale, als auch für Stative mit Flat Base verwendet werden kann; Videokopf kann auf Slidern, Skater…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.