Kala U-Bass Journeyman BLK

10

Bass-Ukulele mit Tonabnehmer

  • elektro-akustischer U-Bass
  • Decke: Mahagoni
  • Zargen und Boden: Mahagoni
  • Venetian Cutaway
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Palisander
  • Cream Binding
  • 16 Bünde
  • Mensur: 530 mm
  • Gesamtlänge: 752 mm
  • Graph Tech TUSQ Nut
  • Sattel: Phenol
  • Kala UK-500B Elektronik
  • Mechaniken: Custom Black Die Cast
  • Farbe: Matte Black
  • Besaitung ab Werk: Kala Metal Round Wound
  • inkl. U-Bass Tasche
Erhältlich seit September 2021
Artikelnummer 527264
Verkaufseinheit 1 Stück
Korpus Mahagoni
Decke Mahagoni
Bünde 16
Hals Mahagoni
Tonabnehmer Ja
519 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 1.06. und Montag, 3.06.
1

10 Kundenbewertungen

4.6 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Features

Sound

Verarbeitung

8 Rezensionen

M
Der kleine Große :)
MatzBass 31.03.2022
Ein Bass, der in die Jackentasche passt - naja, nicht ganz aber die Größe des Journeyman ist schon faszinierend. Die Verarbeitung des keinen Basses ist sehr ordentlich. Nur diese fiese kleine Spitze am oberen F-Loch, die etwas übersteht, spürt man im Handballen. Der Hals ist exzellent gerade und die Bespielbarkeit absolut hervorragend. Ab dem 12. Bund ist die Reinheit nicht mehr ganz so überzeugend (das ist aber Meckern auf sehr hohem Niveau). Das ist auch schon mein einziger kleiner Kritikpunkt. Der Sound via Amp ist für so ein kleines Instrument überragend gut und ziemlich fett. Ohne Amp ist der Bass natürlich recht leise und dürfte selbst in einem moderaten Akustikset untergehen - Tip in dem Fall: Drummer und Sax nach Hause schicken und dem Gitarristen eine Ukulele in die Hand drücken... und dann solo spielen :-)
Die E-Saite erzeugt eine etwas geringere Lautstärke, als die übrigen Saiten. Mit einem 4 oder Mehrband EQ kann man das aber elegant auspegeln. Am 3 Band EQ wird das schon schwieriger. Dennoch: Zusammen mit dem eingebauten EQ kann man ein erstaunlich breites Klangspektrum abbilden, ohne gleich mit dem ganz großen Besteck aufzulaufen. Ebenfalls sehr gut gefallen mir die Mechaniken. Sie halten sehr gut die Stimmung und laufen hinreichend präzise. Da habe ich bei deutlich teureren Instrumenten schon deutlich schlimmere Mechaniken gesehen.
Die Besaitung liefert einen sehr schön klaren bis knurrigen Sound, der mit der Spielhand in der Mitte der Mensur ebenso schön ins kontrabassige driftet.
Durch das geringe Gewicht, lässt sich der Journeyman auch eine längere Zeit lang ohne einen Gurt sehr gut halten. Wer im Set nur ab und an einen Song auf dem kleinen Spielt, kann ihn einfach hinterm Stack hervorzaubern und loslegen ;)
Eigentlich ist der kleine für jeden Bassisten ein Muß. Das kleine Ding macht einen riesen Spass.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Zaubert ein Lächeln ins Gesicht
Alex77 20.03.2022
Hab mir den U-Bass für unser Akustikset bestellt. Sieht cool und edel aus und ist gut verarbeitet. Einen Punkt Abzug gibt es hier nur, weil eine Kante eines F-Loches minimal höher steht und es manchmal in den Daumenballen pieksen kann. Aber nicht weiter schlimm. Insgesamt super verarbeitet. Die Intonation ist gut und absolut brauchbar. Das Spielen macht einfach nur Spaß und die Saiten sind bei weitem nicht so labbrig wie die reinen Gummisaiten bei anderen U-Bässen.
Der Sound reicht unverstärkt zum üben aus. Mehr natürlich nicht. Verstärkt klingt er aber richtig fett und wie eine Mischung aus Kontrabass und E-Bass, Mit den passenden Flats wahrscheinlich noch Kontrabass lastiger. Haben aber einen saftigen Preis, der es mir nicht wert war. Ich gehe direkt und ohne weiteres Effektgerät in die PA rein und der Sound ist trotzdem mega und kann sich auch bzgl. Lautstärke locker durchsetzen. Die ganze Band ist begeistert.
Fazit: Macht mega Spass zu spielen, gut verarbeitet, Hammer Sound. Den Preis auf jeden Fall wert und absolute Kaufempfehlung.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Pickup funktioniert nur für 3 Saiten
MichaelHA 10.03.2023
Der PU funktioniert nur für E, A und D-Saite. Die G bleibt stumm - offenbar ist der Kala U-Bass Journeyman beim Thomann nur ein Durchlaufverschickposten. Extremst ärgerlich.
Wäre bei diesem Preis nicht zu viel verlangt, wenn in Treppendorf einer kurz das Ding einstöpseln und testen würd, oder?

Heißt strenggenommen: Kann so mit Amp nicht verwendet werden. Deshalb reicht 1 Stern locker.

Statt ihn zu spielen geht der Bass jetzt einmal zum Gitarrebauer.
Features
Sound
Verarbeitung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Mini Bass mit großem Klang
JOE0312 21.01.2022
Den Kala U-Bass Journeyman habe ich mir als kleinen Reisebegleiter gekauft, um auch mal auf dem Rücksitz meines Autos oder im Hotel meine Ideen festhalten zu können. Mir persönlich gefällt das Instrument sehr gut. Der Klang ist sauber und trocken, die Intonation ziemlich bundrein, was bei der kurzen Mensur nicht einfach ist. Bespielbarkeit und Verarbeitung sind ebenfalls sehr gut. Der Klang über Verstärker ist erstaunlicherweise sehr gut. Zwar wird man auch nicht mit Thundergut-Saiten einen Kontrabass-Sound erzeugen können, aber es geht irgendwie schon ein bisschen in die Richtung. Insgesamt würde ich sagen, dass sich die Investition gelohnt hat.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube