Joyo Meteor II

4

Hybrid Topteil für E-Gitarre

  • Klangcharakteristik: britisches mittenreiches High-Gain-Stack
  • Class-D-Endstufe
  • Bluetooth-Funktion kann zusätzlich zum Gitarrensignal Musik aus externer Quelle spielen
  • 2 Kanäle
  • Leistung: 20 Watt
  • Vorstufenröhren: 12AX7
  • Regler: 2x Gain, 2x Voice, 2x Tone, 2x Volume
  • Schalter: Clean/OD, Bluetooth
  • Lautsprecherausgang 8 Ohm: 6,3 mm Klinke
  • Eingang: 6,3 mm Klinke
  • FX Send & Return: 2x 6,3 mm Klinke
  • Kopfhöreranschluss: 3,5 mm Stereoklinke
  • Fußschalteranschluss: 6,3 mm Klinke
  • Bluetooth
  • Maße (B x T x H): 163 x 140 x 110 mm
  • Gewicht: 1,3 kg
  • inkl. Netzteil und Fußschalter
Erhältlich seit Februar 2022
Artikelnummer 532051
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 20 W
Kanäle 2
Hall Nein
Effekte Nein
Fußschalter Ja
B-Stock ab 139 € verfügbar
149 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 29.09. und Freitag, 30.09.
1

Großes Upgrade des Vorgängermodells

Mit dem Meteor II präsentiert die Firma Joyo eine überarbeitete Version ihres kompakten Lunchbox-Amps, der sich durch den typisch britischen und „saftigen“ Sound eines mittenreichen High-Gain-Stacks auszeichnet. Im Vergleich zum Vorgänger besitzt der Meteor II nun zwei unabhängig voneinander regelbare Kanäle mit Gain, Tone und Volume. Diese lassen sich wahlweise über einen Kippschalter oder aber mit dem mitgelieferten Fußschalter auswählen. Außerdem wurde der Kopfhöreranschluss vom Miniklinkenformat nun auf eine praxisgerechte Größe angehoben. Geblieben ist neben Bluetooth-Funktionalität auch der FX-Loop zum sinnvollen Einbinden von Effekten und der britisch geprägte Sound mit hohen Gain-Reserven, den die 12AX7-Röhre in der Vorstufe zusammen mit der 20W starken Class-D-Endstufe in bühnentauglicher Lautstärke wiedergibt.

Zwei Kanäle mit britischem Charakter

Der aktualisierte Meteor hat zwar 100g Gewicht zugelegt, doch gilt er mit insgesamt 1,3kg durchaus immer noch als Federgewicht. Die zwei Kanäle eröffnen außerdem eine deutlich höhere Flexibilität als der Vorgänger und decken von warmen Clean-Sounds im ersten bis hin zum gain-reserve-reichen Overdrive im zweiten ein breites Spektrum ab. Dabei ersetzen die beiden Tone-Regler einen kompletten EQ und eröffnen einen breiten Wirkungsgrad, der bei jeder Drehung immer wieder neue Ergebnisse liefert. Dank Kanalumschaltung per Fußschalter fungiert der Meteor II nun außerdem auch als vollwertiger Amp im Proberaum und sogar auf der Bühne. Trotz der augenscheinlich geringen Leistung von nur 20W sind seine Lautstärke und sein Schalldruck keinesfalls zu unterschätzen.

Authentischer UK-Sound zum fairen Preis

Durch seinen immer noch günstigen Preis empfiehlt sich auch der neue Meteor II für Einsteiger, die auf der Suche nach einem vielseitigen und einfach zu bedienenden Verstärker mit „saftigem“ britischen Röhrensound sind. Auch Fortgeschrittene werden am kraftvollen und lebendigen Mittenspektrum des Amps Gefallen finden – zumal sich die überarbeitete Version mit den zwei unabhängigen und per Fuß schaltbaren Kanälen nun auch für den Proberaum oder die Bühne anbietet. Das kompakte Format und das geringe Gewicht des Meteor II bringen beim Transport nach wie vor echte Vorteile mit sich: Das „große Besteck“ darf gern zu Hause bleiben.

Über Joyo

Joyo ist ein chinesischer Hersteller, der besonders auf Gitarren-Verstärker und -Effekte fokussiert ist. Dabei legt der Hersteller eine außerordentliche Bandbreite an den Tag. Im Sortiment sind Röhrenverstärker für E-Gitarren sowie Akustik-Amps. Außerdem stellt Joyo allerlei Bodentreter her. Klassiker wie Wah-Wahs und Verzerrer-Pedale aber auch Cab-Simulationen, Looper und Funkstrecken gibt es stets zu vernünftigen Preisen. Die junge Firma hat bereits einige namhafte Künstler von ihren Produkten überzeugen können und so gibt es einen lebhaften Endorser-Kreis, der vor allem aus dem Metal-Bereich stammt.

Der Lunchbox-Amp für alle Fälle

Egal, ob man den Joyo Meteor II nun zu Hause beim Üben mit einer kleinen Box, über Kopfhörer oder aber mit einer 4x12“ Box auf der Bühne einsetzt: Die Ergebnisse können sich hören lassen. Das kleine Top produziert einen flexiblen Röhrensound, der sich durch einen „saftigen“ und mittenreichen Sound mit hohen Gain-Reserven auszeichnet und damit den Charakter bekannter Amps versprüht. Durch den seriellen Effektweg kann der Sound mit Delay, Hall oder anderen Modulationseffekten sinnvoll aufgewertet werden. Indessen eignet sich das am Kopfhörerausgang anliegende Signal mit der Lautsprechersimulation bestens dazu, um bei Aufnahmen komplett auf den Anschluss einer Box zu verzichten. Die sinnvollste Neuerung ist und bleibt jedoch die Erweiterung um einen vollwertigen zweiten Kanal, mit dem sich der Meteor II nun deutlich praxisgerechter zeigt.

4 Kundenbewertungen

4 Rezensionen

CD
Wahnsinn für den Preis
Christoph D 17.07.2022
das teil klingt so unglaublich gut...ich habe mir zum vergleich den meteor II, zombie II und tweedy bestellt und musste einfach alle behalten, deswegen auch die gleiche bewertung für alle 3 der kleinen wunderkisten. cheers 🎸
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
P
Deuxième épisode réussit ;)
Philmoilesclés 25.03.2022
Si vous avez aimé le 1er vous allez adorer le 2ème.

Le son caractéristique d'un ampli british avec 2 canaux switchables, boucle d'effet et 20 watts... Un prix aussi petit que la taille de la tête d'ampli.

Testé sur un cab avec 1 v30 ça sonne très bien, je pense quand même acheter un baffle avec des hp différents afin de faire resortir au mieux le son "à la Orange".

Joyo toujours au top. On peut jouer à très bas volume avec déjà un agrément et des sensations de jeu qui font frissoner et en poussant un peu on peut jouer en groupe avec un niveau sonore raisonnable. Il ne couvrira pas un stack 150 watt à lampes et ne fera pas trembler les intestins du public à 50 mètres de vous mais suffit amplement si vous êtes repris dans une sono pour un gig de petite ou moyenne taille.

J'ai déjà à la maison un Zombie et un Jackmann, le Meteor est lui aussi une réussite.

Totalement différent des 2 autres, plus de gain que le Jackmann et moins creusé et boomy que le Zombie. On peu faire du rock 70's et même du gros métal moderne avec.

Le footswitch inclu dans le prix !!! Quand on voit le prix des concurents et l'absence parfois de footswitch... Joyo a fait du super boulot !

Essayez le, vous n'en reviendrez pas.

Thomann <3 ! Toujours au top, prix rapidité et emballage pro.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
t
Well worth the money
thanasisk 12.03.2022
It is the second Joyo hybrid head I buy. This one aims to emulate the British Orange amplifiers sound (the highlighted letters in the name are a dead giveaway). I have used it with both a 1x12" cabin and using headphones. The headphone emulation could have been a little better (minus one star for the sound) but this is common. It is workable though, even after long-ish sessions, the sound is not getting tiring to my ears. The head really shines connected to a cabin. There it approximates the Orange sound quite nicely and it is a pleasure to play with. Despite the small size, this amp can get LOUD. It can also be used in bedroom volume. Considering that it comes with Bluetooth connectivity AND a sturdy footswitch, the value for money is really, really good. Definitely recommended as a practice/backup hybrid head.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
TJ
La claque ! Ampli imbattable dans sa catégorie !
Thony Jo 03.03.2022
Ça faisait longtemps que je voulais tester un Joyo Batamp et j’ai attendu les versions 2 pour cela.
Version 2 = 2 canaux séparés avec gain, tone et volume pour chacun.
Je trouvais le Jackman trop soft niveau gain et j’avais entendu dire que la disto du Zombie était bourrée de basses même en mettant le potard de tone à zéro.
Je me suis donc rabattu sur le Météor, étant assez fan du son Orange.
Cette ampli est top: minuscule, ultra léger et très puissant.
Vous pourrez vous en servir sans problème avec un batteur vitaminé en répétition.
Le volume du canal saturé étant quand même plus fort que celui du canal clair donc peut-être à compenser avec une pedale de boost.
Ce qui m’a vraiment ravi, c’est que cet ampli retranscrit très bien le son que j’apprécie chez Orange.
Le son n’est pas brouillon, même avec volume et gain à fond.
Rajoutez lui une overdrive en façade (avec une préférence pour la Boss SD1) et c’est le pied total.
Avec en plus une effect loop a l’arrière et la possibilité de lire votre musique en Bluetooth sur l’ampli….alors là ! Je dis un sans fautes les amis.
Surtout à ce prix.
Vous souhaitez une solution portative, brancher vos pédales en façade et à l’arrière pour jouer en groupe ou dans des petits clubs. Foncez !!!
Surtout que Joyo propose tout style d’ampli, du Mesa au Blues junior en passant par EVH. N’hésitez plus :-D
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube