Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Jody Jazz Tenor HR* Custom Dark 7*

3

Mundstück für Tenorsaxophon

  • Bahnöffnung: 2,67 mm
  • CNC-gefräst aus massivem Stangenmaterial
  • mit vergoldetem Metallring am Schaft des Mundstücks
  • Baffle und Table
  • das am dunkel klingendste Hard Rubber-Mundstück in der JodyJazz-Reihe
  • mit abgerundeten Seitenwänden und einer großen, offenen und runden Kammer
  • liefert dennoch überraschend viel Projektion im Altissimo
  • der freie Blaswiderstand beruht auf einer verbesserten Bahnöffnung und einer fachmännisch handgefertigten Auflage
  • inkl. Mundstücktasche
Bahnlänge 0,00 mm
Bahnöffnung 2,67 mm
Kammer Rund
Material Kautschuk
Kapsel Nein
Blattschraube Nein
Erhältlich seit April 2020
Artikelnummer 490301
369 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 29.10. und Samstag, 30.10.
1
33 Verkaufsrang

3 Kundenbewertungen

5 2 Kunden
4 1 Kunde
3 0 Kunden
2 0 Kunden
1 0 Kunden

Ansprache

Sound

Verarbeitung

S
Top Mundstück
Saxman1964 17.08.2020
Zunächst wollte ich das Jody Jazz HR* Custom Dark 7* einfach mal nur testen und mit meinen zwei Metallmundstücken vergleichen und mir einen Eindruck verschaffen, wie es mir mit einem Kautschuk Mpc. geht.
Alte Meyer bzw. Links konnten dies in den vergangenen 37 Jahren nie wirklich tun.
Da ich auch den Powerring in versilberter Version mitbestellt habe, wurde mir schon nach kürzester Spielzeit bzw Testzeit klar, was in diesem Ding drinnensteckt: Ein unglaublich edler, kultivierter Sound in allen Registern mit reichlich Öbertönen und einem extrem geringen Anblaswiderstand. Eine schnelle Ansprache und nahezu perfekte Intonation rundeten mein höchst erfreuliches Testergebnis ab, Staccato und legato lassen sich ebenfalls herrlich spielen!!
Erwähnenswert sei auch, dass ich mit D`Addario Jazz filed 2H/3S spielte, so wie in den letzten Jahren auf meinen gewohnten Metall Mundstücken ( Theo Wanne Parvati, bzw. Phil Tone Mosaic).
Ich besitze 2 Vintage Tenorsaxophone, ein versilbertes MarkVI (1956)
und ein versilbertes Conn10M Ladyface (1946), daher kann ich nur sagen wie grandios es mit diesen Hörnern klingt. Auf einem "modernen" Sax muss ich erst meine Erfahrung sammeln.
Da es nahezu Liebe auf den ersten TON war, beschloss ich ohne länger zu zögern, mir das Mundstück und den Powerring zu behalten.
Jetzt nach fast 3 Wochen spiele ich eigentlich nur mehr mit diesem großartigen Setup.
Ansprache
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung