Jam Pedals Rattler

20

Effektpedal

  • der klassische RAT Sound Overdrive/Distortion
  • mit originalen LM308N Chip
  • Regler für Volume - Tone - Gain
  • True Bypass
  • Batterie 9V oder Netzteilbetrieb 9V DC (beides nicht im Lieferumfang dabei) (Optional Netzteil 409939)

Hinweis: jedes Pedal ist individuell handbemalt und ein Unikat, daher kann es beim Design zu Abweichungen kommen.

Erhältlich seit Dezember 2016
Artikelnummer 239802
Verkaufseinheit 1 Stück
Overdrive Ja
Distortion Ja
Fuzz Nein
Metal Nein
199 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 8.12. und Freitag, 9.12.
1

20 Kundenbewertungen

13 Rezensionen

S
Rattenscharfer Sound!
Saitenschinder 06.02.2022
Der Rattler ist ein Klon der Original Proco Rat aus den frühen 80ern mit Teilen und einem Chip, die in der aktuell erhältlichen Baureihe des Herstellers vom Original, Proco Rat 2, nicht mehr verbaut werden. Das Rat-Pedal gehört zu den klassischen Verzerren, wie ein Centaur Klon und der Boss Distortion.

Ich bin überwiegend im Classic (Hard Rock) unterwegs und habe eine Auswahl von Fuzz-Pedalen. Ich möchte mich nun Sound-technisch 10 bis 20 Jahre vorwärts bewegen und suchte zu meinem Marshall SV20 und JVM den passenden „Anheizer“ für 80s Heavy Rock und frühen Metal. Die klassischen Distortion-Pedale (Boss & co.) sind mir zu extrem. Ich möchte noch etwas vom „warmen“ Grundsound erhalten und ein bisschen Dynamik bei Anschlag und Volume-Änderung an der Gitarre soll auch bleiben. Beide Marshalls haben Gain genug, aber den aggressiven, fauchenden, etwas kratzigen Rat-Sound hatte ich mir als perfekte Ergänzung vorgestellt. Nun galt es aber erstmal im Dickicht der unzähligen Rat-Klone neben dem Original (das über die Jahre auch selbst bauteilbedingt seine Charakteristik verändert hat) die passende „Ratte“ zu finden. Es folgte eine wochenlange Recherche, und bis zum Schluss war ich unsicher, ob ich nicht mit dem „günstigen“ Original Proco Rat 2 glücklich werden könnte. In den Vergleichen stach jedoch der Rattler (der von mir sehr geschätzten griechischen Marke Jam-Pedals) immer wieder heraus. Irgendwie wärmer, trotzdem definierter und mit weiterem Frequenzspektrum. Offensichtlichster Unterschied ist der Bass-Cut bei der Original-Ratte von Proco. Der Rattler hat mehr Bassanteil, kommt damit etwas wuchtiger. Trotzdem bleibt der Bass auch bei hohem Gain-Setting tight. Es wird dann „fuzzy“, aber sehr viel definierter als bei einem klassischen Fuzz-Pedal. Also genau richtig für härtere Riffs (Kill em all von Metallica soll mit Marshall und „Ur“-Ratte eingespielt worden sein). Trash Metal ist vielleicht kein schlagendes Argument für Sound-Connaisseure, die bereit sind, 200 Euro für ein Boutique-Pedal auszugeben, wenn das Original für 85 Euro zu haben ist. Aber dieses Pedal kann viel mehr, mit Low-Gain lassen sich auch dreckig-schmatzende ZZ-Top Sounds kreieren. Es gibt sicher noch andere interessante Boutique-Pedale (ich hasse diesen Begriff) im gleichen Preisspektrum, bspw. das Iron Horse von Wampler. In verschiedenen Vergleichen bin ich aber immer wieder beim Rattler hängen geblieben.

Der Rattler klingt für mich immer gut, egal was ich eindrehe. Das ist ganz untypisch für mich. Ich bin jemand, der bei neuen Amps und Pedalen binnen Minuten den einen Sound findet und dabei bleibt. Als ich den Rattler bekommen hatte, habe ich gespielt und am Pedal rumgedreht, bis (bei durchgehend fettem Grinsen im Gesicht) die Finger weh taten und die Ohren pfiffen. Und trotzdem konnte ich mich nicht entscheiden. Weil alles so geil klang!

Müsste ich den Vergleich mit dem Original auf einen Satz beschränken, würde ich sagen, die original Proco Rat klingt etwas mehr boxy und harscher in den Höhen und damit mehr nach Garagen-Rock; der Rattler belässt den Grunsound natürlicher, Röhrenamp-like und verpasst ihm mehr Wucht, Dreck und Wums. Es ist diese Portion Dreck, von dem dieser Zerrsound lebt. Ich habe seit 11 Jahren einen sehr guten TS808 Klon von Rodenberg (Gas828). Der bläst den Amp sehr definiert im tiefe-Mitten-Spektrum an, klingt aber geradezu langweilig im Vergleich zum Rattler. Also habe ich für meine Zielvorstellung die richtige Entscheidung getroffen.

Übrigens sind die Nebengeräusche für einen Verzerrer erstaunlich gering und die Stromversorgung ist mit und ohne Batterie problemlos.

Jam Pedals machen fantastische Pedale, wenn man analoge Dinosaurier-Gitarrensounds sucht. Das Retro Vibe Mk. 2 ist m. E. das beste Univibe auf dem Markt.
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ma
Referenz Distortion Pedal
Marc aus E. 10.10.2019
Das Jam Pedals Rattler Pedal ist meines Erachtens ein perfektes Referenz Pedal für Distortion Sounds der 80er Jahre ProCo Rat. Da ich bereits unzählige Zerrer gekauft und getestet habe, musste ich nach der Vorstellung bei der „That Pedal Show“ auf Youtube auch dieses Pedal testen. Abhängig von dem was man sucht wird man hier sehr schnell zufrieden sein und auf seine Kosten kommen. Es ist eher kein Blues-Pedal und auch kein Metal Zerrer. Es hat einen sehr guten Distortionsound mit Hard Clipping und etwas aufgesetztem Zerrsound. Ganz anders als z.B. Ein Jan Ray oder auch Klon bzw. Tubescreamer. Dadurch klingt es natürlich stets etwas steriler und künstlicher und weniger nach zerrendem Röhrenverstärker. Dies hat jedoch ganz entscheidende Vorteile. Man kann den Clean eingestellten Amp somit per Knopfdruck zerren lassen und einen relativ hohen Zerrgrad erreichen ohne Kompromisse in der Einstellung des Amps einzugehen.
Der Sound insgesamt ist sehr ordentlich. Irgendwas zwischen Blues und Metal, perfekt für Classic Rock Und ähnliche Musik.
Sehr gut klingt es auch in Kombination mit einem Treble Boost. Da geht es dann schon etwas härter zur Sache.
Die Verarbeitung ist wirklich top. Der Preis für ein Boutique Pedal, das es zweifellos ist auch. Sehr zu empfehlen.
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Dynamik!!!
Baltic 03.02.2022
Was dieses Pedal im Gegensatz zu anderen seiner Bauart so beeindruckend macht ist der dynamische Umfang und die Ansprache auf Änderungen der Gitarrenlautstärke...wirklich einzigartig und beeindruckend!
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

tt
rattenscharfes Teil...
tarek tucson 10.03.2021
Wow, dieses Pedal ist wirklich gut! Wer auf die Distortion der alten Rat steht und sich keine vintage kaufen möchte, der wird hier fündig!
Besonders am Gain macht es Spass den Sweetspot zu finden, hin zum Level.
Mit meiner Telecaster ( m.Kloppmann Pick ups bestückt) verträgt sich der Rattler bestens und es kommen von Vintage tones (Surfing), Hardrock bis Grunge eine breite Palette an Sounds zum Vorschein..Sehr vielseitig, Kauftip!
Sieht dazu auch noch klasse aus und ist top verarbeitet! Made in Greece - Na, geht doch! :)
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube