Jackson JS22-7 Dinky SB

7-saitige E-Gitarre

  • Korpus: Pappel
  • geschraubter Hals: Ahorn mit Scarf Joint
  • Griffbrett: Palisander (Dalbergia latifolia)
  • Pearloid Piranha Einlagen
  • 24 Jumbo Bünde
  • Sattelbreite: 47,6 mm
  • Mensur: 673 mm
  • Tonabnehmer: 2 Jackson-Humbucker
  • 3-Weg-Schalter
  • Jackson 7-string Hardtail Steg
  • Saitenführung durch den Korpus
  • Werksbesaitung: Nickelplated Steel 009, 011, 016, 024, 032, 042, 052
  • Farbe: Satin Black
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues
  • Metal
  • Stoner

Weitere Infos

Farbe Schwarz
Korpus Pappel
Decke Keine
Hals Ahorn
Griffbrett Palisander
Bünde 24
Mensur 673 mm
Tonabnehmerbestückung HH
Tremolo Nein
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Jackson JS22-7 Dinky SB
65% kauften genau dieses Produkt
Jackson JS22-7 Dinky SB
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
232 € In den Warenkorb
Harley Benton R-457MN WH Progressive Series
7% kauften Harley Benton R-457MN WH Progressive Series 129 €
Harley Benton Fanfret 7-TPB 2018 DLX
5% kauften Harley Benton Fanfret 7-TPB 2018 DLX 249 €
Harley Benton R-457 WH Fanfret
4% kauften Harley Benton R-457 WH Fanfret 149 €
Harley Benton R-457BK Fanfret
3% kauften Harley Benton R-457BK Fanfret 149 €
Unsere beliebtesten 7-Saiter Gitarren
72 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 / 5.0
  • Sound
  • Features
  • Verarbeitung
56 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Verarbeitung
Features
Sound

Leider ein Super-GAU

Erich Klatschton, 24.11.2018
Ich spiele jetzt seit über zehn Jahren verschiedene Jackson Gitarren aus unterschiedlichen Preisklassen (aus der JS22 Reihe zum Beispiel die Dinky DKA SW) und war bis jetzt immer zufrieden mit den Geräten, aber was mir hier untergekommen ist, kann man schlichtweg nur als Katastrophe bezeichnen.

Das Positive zuerst:

Der Hals der Gitarre wäre eigentlich ein Traum. Von der Bespielbarkeit absolut amtlich, man hat sich innerhalb von 5min an die siebente Saite gewöhnt. Die sehr lange Mensur wirkt sich deutlich positiv auf die Saitenspannung der tiefen Saiten aus, schnelle Stakkatos und Tremolo-Picking fliegen einem quasi nur so aus dem Handgelenk. Die mattschwarze Optik schreit quasi ?Fear Factory!? (auch wenn Dino Cazares mit Ibanez-Gitarren arbeitet) und die Tonabnehmer liefern für die entsprechenden Riffs den ausreichenden Schub. Die Mechaniken machen den Eindruck, als würden sie zuverlässig und, mit etwas Schmierung, flüssig und leichtgängig ihre Arbeit verrichten; und die Potis drehen sich mit angenehmem Widerstand ohne Knarzen und Kratzen. Auch die Bünde sind ganz gut abgerichtet und gerade und sauber ins Griffbrett gemacht worden. An einem guten, rauhen Ledergurt zeigt sie, trotz des massiven Halses und des leichten Korpus', praktisch keine merkbare Kopflastigkeit.

Und jetz die Auas:

?wäre eigentlich ein Traum? nur deshalb, weil der Hals es dank des fürchterlichen Sattels nicht ist. Der erste Kritikpunkt hier ist, wie es auch ein Musikerkollege hier schon erwähnt hat, das elende Schnarren einzelner Saiten unabhängig von Saitenlage und Halskrümmung. Dies ist bei dem mir vorliegenden Modell darauf zurückzuführen, dass das Gefälle der Kerben im Sattel hier falsch liegt, somit ist die den Mechaniken zugewandte Kante des Sattels höher als die dem Griffbrett zugewandte Kante des Sattels, wodurch die Saite schon im Sattel zu schnarren anfängt und Leersaitenspiel dadurch nicht möglich ist. Das konnte ich grade noch mit einem beherzten Hieb mit einem gefalteten feinen Schleifpapier richten, dabei blieb es aber nicht.
Die Sattelkerben haben nämlich nicht nur teilweise ein falsch liegendes Gefälle, sondern sind auch noch sehr unterschiedlich tief, wodurch bei meinem Modell die A-Saite und D-Saite tiefer im Sattel liegen wie die tiefe H- und E-Saite, was man bei Barré-Akkorden auf den niedrigen Lagen auch deutlich spürt.
Dazu kommt, dass manche Sattelkerben nicht homogen und glatt sind, sondern sich darin gravierende Gebirgsstrukturen auftun, das merkt man dann, wenn man fünf Minuten lang damit beschäftigt ist, an einer Seite ruckartig zwischen ?zu hoch? und ?zu tief? herum zu stimmen.

Am Griffbrett angekommen, geht es mit einer Reihe Kratzern, Unebenheiten und struktureller Unregelmäßigkeiten im Holz weiter, mal ist das Holz stellenweise etwas vertieft und rau, mal spiegelglatt, als hätte man noch den obersten Rand eines Astes grob plan geschliffen, damit man noch einen letzten Hals draus verwursten könne.

Betrachtet man dann den Korpus näher, finden sich hie und da einzelfalls grob ausgebesserte Lackschäden, die, meiner bescheidenen Erfahrung mit dem Lackieren nach, nur davon stammen können, das die frisch lackierte Gitarre gleich einmal Staub abbekommen hat und an einer Ecke dann auch noch mit irgendwas fasrigem Kontakt hatte, dass dann auch gleich seinen Abdruck hinterlassen hat.

Der absolute Absturz erfolgt dann aber beim Einstellen und Überprüfen der Oktav- und Bundreinheit und der daraus resultierenden näheren Betrachtung des Hals-Korpus-Übergangs. Die Kollegen aus der Fertigung haben den Hals nämlich seitlich um ein paar Grad verdreht auf den Korpus geschraubt, wodurch aus den tiefen Saiten der Gitarre kein einziger gerader Powerchord herauszukriegen ist. Desweiteren ist an der ?kurzen Seite? des Winkels, bei mir wie gesagt leider die tiefen Saiten, dadurch eben auch die Oktavreinheit nicht einstellbar, da man den Saitenreiter hierfür über das Ende der Brücke hinaus drehen müsste (Anschlag reicht bei weitem nicht), und die Bundreinheit ist auch im deutlich hörbaren Ausmaß nicht gegeben.

Abschließend:

So kann kein Mensch damit spielen.

Den Schluss, den ich daraus gezogen habe, ist, so leid es mir tut, meine Fühler ab jetzt in Richtung ESP, Ibanez und Shecter auszustrecken, denn wenn ich bei meiner bisherigen Stammmarke ab jetzt offenbar bei jedem Kauf auch mit derartigen handwerklichen Massankarambolagen rechnen muss, gefährde ich damit mein geistiges Wohl.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Sound

vernünftige 7string unter 300€ ????

Yannick91, 21.04.2014
da denkt man schnell an ein ding der unmöglichkeit, doch diese gitarre belehrt einen eines besseren.
für mich ist es meine 3. jackson, weswegen ich auch mit eine gewisse grunderwartung hatte. um es kurz zu machen, diese wurde zu 100% übertroffen.

zur optik
das matte schwarz in verbindung mit dem sehr dunkelen palisander, der für mich schon fast wie ebenholz aussieht, lässt das instrument sehr edel wirken.
einen wunderbaren kontrast hierzu liefert der helle ahorn hals.
alles in allem eine wunderschöne gitarre.

die verarbeitung
hier muss ich sagen, hut ab. ich konnte keinerlei mängel in der verabeitung feststellen ausser einen kleinen lackfehler auf der rückseite, der fällt aber nicht weiter auf. die mechaniker sind leichtgängig und sehr stimmstabil. die gitarre macht einen sehr soliden gesamteindruck und lässt allein von aussehen und bespielbarkeit auf eine höhere preisklasse spekulieren. punktabzug gibt es nur bei der einstellung ab werk. mir waren die saiten etwas zu hoch und die oktavreinheit war nicht korrekt eingestellt. ein paar handgriffe und jetzt passt alles. besonders hervorheben möchte ich die bundierungsarbeit. diese ist besser ausgeführt als bei so manch anderer gitarre für ca 1000 EUR.

sound
freunde der harten gangart, sprich whitechapel, suicide silence, periphery und wie sie alle heissen kommen voll und ganz auf ihre kosten.
die tonabnehmer klingen sehr fett und fangen auch bei tiefen droptunings, bspw drop f nicht an zu matschen.
kleines manko ist der clean sound. dieser klingt sehr blechern und steril und irgendwie fast tot mit wenig dynamik. da ich mir diese gitarre aber nicht für balladen oder ähnliches zugelegt habe, gibts trotzdem volle punkte.

ich kann nur sagen ich wurde von einem instrument selten so angenehm überrascht wie von der js-22 7. jeder der einen wirklich günstigen einstieg in die welt der 7 saiter sucht und trotzdem keine abstriche was klang und qualität angehen machen will, ist hier genau richtig.
klare kaufempfehlung meinerseits
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
232 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Hinweis zu CITES
Dieses Produkt enthält Materialien, die dem Artenschutz-Abkommen CITES unterliegen. Weiterlesen
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
7-Saiter
7-Saiter
In unserem 7-Saiter Workshop führen wir Sie in die Welt der 7-saitigen Gitarren ein.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
HoTone Ampero

HoTone Ampero; Effektpedal; Modeling Dual-DSP Effektprozesso r, bis zu 9 Effekte gleichzeitig, 244 Effekte, 64 Amp Models , 60 Cab Models, über 100 Pedal Models, 198 Presets, Mikrofo ntyp und -Position Modeling, Unterstützung von zusätzlichen (Drittanbieter) Impulse Responses (IR Loader)...

Zum Produkt
399 €
(9)
Kürzlich besucht
PRS MT 15 Amp

PRS MT 15 Amp, Mark Tremonti Signature Topteil für E-Gitarre, 15 Watt Leistung, auf 7 Watt reduzierbar, 2 Kanäle, Regler im Gain Kanal für Gain/Master/Treble/Middle/Bass, Regler im Clean Kanal für Volume/Treble(Pull Boost)/Middle/Bass, 6x JJ EC83S Vorstufenröhren, 2 JJ 6L6GCMS Endstufenröhren,...

Zum Produkt
549 €
Kürzlich besucht
KRK RP5 RoKit G3 White Noise

KRK RP5 RoKit G3 White Noise - Limited Edition, Aktivmonitor, 5" Glas-Aramid-Tieftöner, 1" Textil-Hochtöner, 50 Watt, Class A-B Verstärker: LF30 Watt HF 20 Watt, Frequenzbereich: 45 Hz - 35 kHz, Eingang: Cinch, XLR und 6,3mm Klinke, Magnetisch abgeschirmt, Auto Standby,...

Zum Produkt
125 €
(2)
Kürzlich besucht
Fender Kingman Bass V2 JTB

Fender Kingman Bass V2 JTB Akustik Bass, California Serie, Concert Bass Form, Cutaway, massive Fichtendecke, Boden & Zargen Mahagoni, Scalloped X-Bracing, Mahagonihals, Walnusgriffbrett, 20 Bünde, Block Einlagen, Graph Tech NuBone Sattel, Sattelbreite 38,1 mm, Mensur 770 mm, offene mechaniken, Nickel...

Zum Produkt
528 €
Kürzlich besucht
Kala Journeyman U-Bass Matte Black

Kala Journeyman U-Bass Matte Black; elektro-akustischer U-Ba ss; 4-Saiter, 518 mm / 20 3/8" Mensur; Gesamtlänge 746 mm / 29 3/8"; Mahagoni Decke (Entandrophragma cylindricum); Maha goni Zargen und Boden (Entandrophragma cylindricum); Venezia nisches Cutaway; Cream binding; Mahagoni Hals (Aucoumea...

Zum Produkt
295 €
(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Fusion-II HSH Roasted FBB

Harley Benton Fusion-II HSH Roasted Bengal Pro Serie; ST-sha pe E-Gitarre; comfort body contour; Korpus: Mahagoni; Decke: ultra flame maple veneer; Hals: Roasted Canadian Flame Hard Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: modern-c; Gri ffbrett: Roasted Canadian Flame Hard Ahorn; Einlagen: DOT;...

Zum Produkt
399 €
Kürzlich besucht
ADJ Startec Rayzer

ADJ Startec Rayzer, zwei Partyeffekte in einem Gerät, rote, grüne und blaue Laserstrahlen für Effekte im Raum, RGB-Cluster(3-IN-1) mit SMD-LEDs für einen intensiven, satten Wash-Effekt, mehrere Betriebsmodi: Musiksteuerungs-, Show-Modus oder DMX-Steuerung, aufregende integrierte Shows mit Farb-Wash-Effekten und Lasermuster, Stand-Alone oder...

Zum Produkt
179 €
(1)
Kürzlich besucht
the t.racks DSP 4x4 Mini

the t.racks DSP 4x4 Mini, ultrakompakter 4-Kanal DSP, Eingänge: 4x 6,3 mm Klinke symmetrisch, Ausgänge: 4x 6,3 mm Klinke symmetrisch, Programmierung über USB, Spannungsversorgung: externes Netzteil 12 V DC (plus innen), Gewicht: 0,6 kg, Abmessungen: 160 x 150 x 40...

Zum Produkt
79 €
Kürzlich besucht
tc electronic TC8210-DT

tc electronic TC8210-DT; Hall-Plug-in mit Desktop-Fernbedienung; 8 hochwertige tc Hall-Algorithmen (TC Hall, Ambient, Room, Plate, Spring, Live, Club, Box); alle wichtigen Parameter im direkten Zugriff über die Fernbedienung; editierbare Parameter: Color, Modulation, Decay Time, Pre Delay, Early Reflections / Reverb...

Zum Produkt
99 €
Kürzlich besucht
Revv G4 Distortion

Revv G4 Distortion, Effektpedal, Der Red Channel 4 Ton von Revv ist jetzt für jedermann in einem weniger teuren Pedalformat erhältlich, ein fettes Gain-Monster, mit Röhrenamp ähnlicher Verzerrung das auch Oldschool-Töne abdecken kann, Regler: Gain - Volume - Bass -...

Zum Produkt
229 €
Kürzlich besucht
Hercules DJ Monitor 32

Hercules DJ Monitor 32, DJ-Monitor aktiv / passiv, 3" Tieftöner, Ausgangsleistung: 2x 15 W, Übertragungsbereich: 60 Hz - 20 kHz, integriertes Netzteil, RCA Audio-Eingang, Gehäuse aus 6 mm MDF, Abmessungen: 19,5 cm x 13,5 cm x 15,5 cm (H x...

Zum Produkt
78 €
Kürzlich besucht
tc electronic TC1210-DT

tc electronic TC1210-DT; Plug-in mit Desktop-Fernbedienung; Simulation des bekannten TC 1210 "Spatial Expander + Stereo Chorus / Flanger" als Plug-in; aussergewöhnliche und musikalische Stereo-Modulationseffekte wie Chorus, Flanger, Vibrato oder Stereo-Basisverbreiterung; 5-stufige Pegelanzeigen für Eingänge und Ausgänge; Stromversorgung über USB micro...

Zum Produkt
149 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.