IO Instruments Kalyke

1

Eurorack Modul

  • dualer Funktionsgenerator mit LFO und ADSR-Hüllkurve
  • LFO-Wellenform stufenlos einstellbar von Rechteck über Sinus und Rampe zu Dreieck
  • LFO-Verhalten einstellbar: One-Shot, 2-14 Wiederholungen, Loop
  • LFO-Frequenzbereich: 70s - 1100 Hz
  • schaltbarer Sample & Hold Modus
  • LFO-Ausgangsspannung umschaltbar zwischen +/-5V und 0-10V
  • Hüllkurvensignal zumischbar auf LFO-Ausgangspegel
  • Hüllkurve mit Fader für Attack (0.4ms - 10s), Decay (0.8ms - 20s), Sustain, Release (0.8ms - 20s)
  • ADSR-Kennlinie einstellbar von linear zu exponentiell
  • schaltbarer Ratchet-Modus mit 16 wählbaren Mustern
  • schaltbarer ADSR Loop-Modus und Freeze-Modus
  • manueller Trigger-Taster für LFO- und ADSR-Reset
  • CV-Eingänge für LFO-Wellenform, LFO-Tempo, Attack, Decay, Sustain und Release
  • LFO Reset Eingang und ADSR Gate Eingang
  • positive und invertierte Signalausgänge für LFO und ADSR
  • "End of Attack" und "End of Decay" Trigger-Ausgänge
  • Strombedarf: 120mA (+12V) / 105mA (-12V)
  • Breite: 16 TE
  • Tiefe: 25 mm
Erhältlich seit April 2022
Artikelnummer 540523
Verkaufseinheit 1 Stück
Breite 16 TE / HP
158 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 29.09. und Freitag, 30.09.
1

1 Kundenbewertungen

1 Rezension

N
Wertig und vielseitig
NicolsK 29.06.2022
Also, ich hab das Modul jetzt seit zwei Wochen und bin zufrieden:
Die Verarbeitung ist gut, die Potis und Fader fühlen sich "wertig" an und gehen eher nicht so schnell kaputt. Die Buchsen sind verschraubt, auch ein Pluspunkt.

Features:
Ich hab es gekauft weil ich einen modulierbaren ADSR wollte, den hab ich bekommen und einen flexiblen LFO dazu.
Eine (eher Studio)Idee für den ADSR ist z.b. Release und Sustain unabhängig voneinander z.B. von einem SQ-1 modulieren zu lassen und damit einen Filter durch ein rauschen geht zu bearbeiten. Das gibt schöne Lebendige Snaresounds, vor allem wenn die Sequenzen ungerade zueinander sind.
Abschwächer vor den CV-Eingängen wären schön gewesen, aber das kostet dann halt auch wieder extra.
Die Triggerausgänge für die Enden von Attack- und Decayzeit bieten gute Möglichkeiten für meht rhythmische Spielereien.
Schön finde ich dass man ihn von Expotentiell überblenden kann, Freeze und Loop hab ich noch nicht getestet, er bietet genug Stoff zum Experimentieren auch ohne, das kommt aber noch.

Der LFO ist triggerbar und wiederholt sich leider auch im Oneshot Mode. Ich hab ihn nicht so ausführlich begutachtet wie den ADSR und bisher eher für Standardsachen genommen. Er wird gleichzeitig invertiert ausgegeben und ist zwischen -5 - 5V und 0-10V umschaltbar. Außerdem kann per CV zwischen den Wellenformen gemorpht werden. Das ist gut.:-)

Sound auch 5Sterne, er macht ja keinen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden