Image-Line Fl Studio Signature Bundle

103 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound/Qualität
  • Rechner Auslastung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
Allroundpaket für Hobby und Beruf
25.01.2017
Ich möchte damit beginnen, dass ich FL Studio schon seit Jahren im privaten Gebrauch benutze und mich im letzten Monat endlich dazu durchgerungen habe FL Studio original und in der quasi größten Version zu kaufen!

Die Review ist länger und ich gehe auf die Probleme ein, die ich bisher mit dem Programm hatte!

----- Zielgruppe -----
FL war für mich der erste Kontakt zur Klangerzeugung am PC und seitdem bin ich verliebt. Ich habe schon viele hunderte Euros nur dafür ausgegeben.
Also ist das Programm ebenso für Einsteiger, fürs Hobby und natürlich auch für das professionelle Produzieren geeignet. Auch, wenn FL Studio in der Musikerszene öfter mal schief als der kleine nervige Bruder angesehen wird, kann es doch eigentlich alles, was man braucht um super Tracks zu machen und dabei Spaß zu haben.
Sei es jetzt, weil man damit seine Brötchen verdient oder, einfach, weil man (so, wie ich) nur Spaß daran hat!

----- Bedienung & Layout -----
Natürlich ist das für jeden subjektiv aber ich finde das Layout von FL Studio ist recht übersichtlich und auf multi-Bildschirm-Setups wunderbar bedienbar. Mixer, Playlist etc. sind alles separate Fenster, die man ein- und ausblenden kann. Dadurch kann man sich die Arbeitsfläche schön freihalten. Nahezu alle Standard-Bedienelemente sind mit einem Rechtsklick auswählbar, womit man den jeweiligen Parameter dann automatisieren, einem Midi-Signal zuweisen oder einen Wert eingeben kann - und noch einiges mehr.
Seit Version 12 sind die meisten Steuerelemente und Fenster skalierbar - will heißen, wenn man wie ich nicht gut sieht, kann man sich alles groß machen, ohne große Probleme zu haben. Visuelle Features lassen sich an- und ausschalten (je nach Leistung und Geschmack) und sehen in der Regel recht schlicht und einfach aus.

----- Features & Umfang -----
Da ich in der Vergangenheit schon viel mit der Software gearbeitet (ohne dafür gezahlt zu haben) war ich natürlich an den vollen Funktionsumfang gewöhnt. Daher musste ich so ziemlich die größte Version kaufen, die es gibt, um keinen Rückschritt zu machen. Die Fruity oder Producer Version hätte sich für mich zum Beispiel nicht gelohnt, da dort Dinge, wie Aufnahmesoftware, Pitch Editoren und einige Synths und Effekte, mit denen ich umgehe gefehlt hätten.
In dem Signature Bundle gibt es so ziemlich alles, was man braucht, wenn man sich nicht scheut mit den internen Plugins zu arbeiten. Einige wirklich gute Synths und Effekte sind dabei und alle arbeiten wunderbar mit FL zusammen.
Wer seinen Horizont erweitern möchte kann seine Plugin-Bibliothek mit VST und DXI software erweitern.
Intern bietet FL Studio Signature Bundle folgendes (zusammenfassung):
- Sampling & Drum Computing
- Synths (FM, Subtraktiv etc.)
- Patching (zum erstellen eigener Synths & Effekte)
- Dynamikeffekte: (Limiter, Waveshaping Dynamik prozessor (Maximus), Multiband-Comp, Single Compressor, etc.
- Verschiedene Verzerrer
- Hall und Echo Effekte
- FIlter und EQs
- Vocoding software
- Flanger & Phaser
- MIDI Gerät-Unterstützung
- einiges mehr

Audio und waveform Bearbeitung ist in einem recht umfangreichen Plugin realisiert, mit dem man auch per drag & drop arbeiten kann (sehr benutzerfreundlich (y) ).

Persönlich stört mich vor allem, dass Dinge wie Flex Marker - also das Zeitverschieben von Teilen der Waveform - und pitch correction (wie Melodyne) nicht in der Playlist oder dem Pano roll integriet sind sondern stattdessen ebenfalls in einem separaten Plugin zu finden sind. Das ist zwar kein riesen Problem aber ich finde es sehr lästig mit NewTone (so heißt das Plugin) zu arbeiten, zumal es sehr viel Performance schluckt und die Synchronisierung zwischen der Playlist und dem Plugin zu wünschen übrig lässt.

Außerdem finde ich es schade, dass FL Studio nur Stereo unterstützt. Weder reines Mono noch mehr als zwei Kanäle (wie z.B. 5.1) sind hier beim Export möglich (im Gegensatz zu z.B. Reaper). (Das ist aber wirklich nur ein Nieschenproblem und sollten niemanden vom Kauf abhalten.)

Letztlich muss aber jeder selbst entscheiden, welche Plugins er nativ braucht oder er / sie vielleicht schon besitzt und ersetzen kann. Dann wäre eine billigere Alternative (zum Beispiel Producer Edition) durchaus sinnvoll.

----- Sound / Qualität / Performance -----
Vor allem freut mich hier, dass man die Qualität und die Performance an den Rechner und an die eigenen Bedürfnisse anpassen kann.
Persönlich arbeite ich zum Beispiel am Laptop. Daher ist die Leistung nicht perfekt. Um das zu korrigieren kann ich aber einfach die Resampling-Qualität oder die Timebase (PPQ) runter stellen - und schon läufts flüssiger!
Die Qualität ist gut mit 32 bit Verarbeitung

Hin und wieder habe ich nur das Problem, dass die underruns Überhand nehmen (mit der internen Soundkarte). Dann hilft nur den Puffer neuzustarten.

Außerdem ist mir aufgefallen, dass die 64 bit Version von FL Studio häufig unsauberer läuft als das 32 bit Pendant. Das liegt daran, dass ich einige Drittanbieterplugins nur in 32 bit Format habe. Daher muss FL Studio einen Wrapper zwischenschalten, der laut Hersteller bis zu einigen Prozenten der Prozessorauslastung pro plugin schluckt. Wer also so wie ich einige freie 32 bit Plugins benutzt und die restlichen in 32 und 64 zur Verfügung stehen, zur 32 bit Version zu greifen. Wer ausschließlich native plugins nutzt oder quasi alle Plugins auch in 64 bit hat soll ruhig die 64 bit Version nutzen.

----- Ein Wort zu den mobilen Apps -----
Für Android und iOS steht die moblie Verison von FL Studio zur Verfügung - auch die habe ich mir gekauft - und ich möchte jedem davon abraten, der kein Tablet hat. Nicht, weil die Software schlecht ist sondern, weil das Arbeiten auf einem Handybildschirm - auch für kurze Zeit - lästig ist. Da wäre mir ein Windows Tablet oder Dergleichen lieber, wo man FL Studio (die Vollversion) im Tablet Modus benutzen kann.
Die Projekte von der moblilen App kann man jedenfalls über WLAN an den Computer übertragen und dann daran weiterarbeiten.

Außerdem gibt es noch eine MIDI controller App für unterwegs. Mit ihr kann man FL Studio mit dem Handy steuern, und in Echtzeit Parameter verändern. Dafür gibts noch mal nen Pluspunkt, weil das finde ich persönlich echt praktisch!

----- Fazit -----
Ich persönlich liebe FL Studio. Für mich ist es einfach und schnell zu bedienen und ich komme super damit klar. Andere mögen natürlich andere Software und es ist auch ein Großer Teil Geschmack dabei. Außerdem muss man sich darein einarbeiten! Das ist bei jeder DAW so!
Daher rate ich nicht dazu FL Studio direkt zu kaufen.
Ladet euch die Demo runter - sie ist quasi unbegrenzt nutzbar.
Und wer das Programm feiert - so wie ich - soll es sich kaufen.
Natürlich hat das Programm seine Macken - aber das ist bei jeder Software so und letztlich kommt es darauf an, wie schnell und gut man was zu Stande bekommt.

----- Schlusswort -----
Ich habe FL als Box gekauft, weil ich der Meinung bin, dass man für den Preis auch was in den Händen halten und es sich ins Regal stellen sollte. Das rate ich jedem anderen auch - reine downloads + codes sind doch echt langweilig ;)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
Eine DAW, die alles kann, was andere auch können.
Roman3121, 01.01.2015
Inzwischen ist FL-Studio wohl die umfangreichste DAW, die es auf dem Markt gibt und ist für Produzenten von elektronischer Musik hervorragend geeignet.

Die Signature Edition kann mit einem kleinen Aufpreis für weitere Plugins (höchste Empfehlung: Grossbeat, Newtone, Pitcher) locker mit anderen Großen (Ableton Live & co.) mithalten. Besonders häufig verwende ich den Edison Sound-Editor, der übrigens richtig coole features wie blur (cool für pads), stretch, declick, und alles denkbare bietet.
Es ist also richtig einfach mit Samples und Audioclips zu arbeiten, diese an das Tempo des Projekts anzupassen und kreativ zu verändern.

Ein weiterer Liebling ist außerdem der Maximus - ein Alleskönner-Kompressor, der zwar vielleicht nicht immer verwendet werden soll, aber schnell Mastering simulieren kann (für einen schnellen vergleich, wie es denn in etwa gemastered und maximiert klingen kann).

Die Nativen-Synths empfehle ich für Nicht-Tüftler (Leute die gerne jeden Synth wirklich in-und auswendig lernen) jedoch nicht - diese sind meiner Ansicht ihren Preis nicht wert. Da die presets nicht wirklich einen vom Hocker hauen.
(Sytrus bietet zwar enorme möglichkeiten mit FM, aber...)

Stattdessen lieber mal in andere Synths und Plugins investieren:

Sylenth1 / Fabfilter Plugins / Native Instruments Komplete (Ist das Geld wert!) / Rob Papen Explorer 3...
Da hat man im Normalfall das Geld übrig, da FL-Studio im vergleich zu anderen wirklich billiger ist. (vergleiche mit Ableton 9 Live Suite)


Achtung! Waves werden nicht wirklich vom Support unterstützt. Da bitte informieren!



Kurz nochmal eine Zusammenfassung:

+ Grossbeat (für Gate)
+ Newtone (für Pitching)
+ Einfaches, schnelles workflow
+ Starker Mixer mit coolen Routing features
+ Edison / Samples / Audioclips
+ Unterstützt fast alle Plugins
+ Viele,viele,viele Spuren und Mixerkanäle
+ Automations sind sehr gut gemacht
+ Gute in Box Sachen: EQ, Limiter, Reverb, Delay, Maximus, 3x OSC etc

+++ LIFTETIME UPDATES! Keine weiteren Kosten für neue Versionen!!! Bald gibt es FL-Studio 12 und das kostenlos für Kunden.

- paar Bugs, paar Fehler, mit denen man aber leben kann und die recht zügig behoben werden
- kein offizieller Support für Waves
- recht CPU-Lastig mit Native Instruments -> aber aushaltbar und ausweichbar
- die nativen Synths kosten viel zu viel für das was sie bieten
- Allgemein erfordern die Nativen Sachen eine Sounddesigner-Einarbeitung...mit FL kann man alles errechen, aber braucht die nötigen Skills. Keine guten Presets. Nicht wirklich inspirierend.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
Gute Software
05.11.2015
Ich kenne Reason und Cubase von früher her und habe auch Logic und ProTools schon gesehen/gehört.

Daher freut es mich, sagen zu können, dass man von ImageLine für FL Studio lebenslang gratis Updates bekommt und auch enorm viel anstellen kann. Auch Fremd-Plugins (mittlerweile sogar von Waves) können verwendet werden.

Also ich bin rundum zufrieden mit meinem Kauf.
Ich vermisse zwar von Reason die Kabel-Steckerei bei den virtuellen Synthesizern, aber damit kann ich leben.

Ich nehme sowohl Gitarre, als auch Gesang auf .. und hoffentlich bald auch mehr andere Instrumente .. und mache zusätzlich auch elektronische Mucke damit.

Von Idee bis Master alles machbar.

Die Gitarren-Amp-Virtualisierung ist aber nicht ganz so wohlklingend, wie andere .. also hier lieber das TH2 von Overloud mal in Erwägung ziehen (habe das seit ein paar Monaten und bin absolut überzeugt davon).

Letzendlich sollte man bei DAWs schon immer zögern und vergleichen, was man wirklich will und was man von den einzelnen geboten bekommt, aber für mich war das die absolut richtige Wahl. Und ich finde FL Studio kann gut mit anderen DAWs mithalten .. auch wenn viele denken, dass ProTools das einzig wahre ist.

Man sollte sich immer im Klaren sein, dass man wissen muss, was man tut, um guten Sound zu erzeugen.
Das ist aber bei allen DAWs so.

Klare Kaufempfehlung .. aber einige der hauseigenen ImageLine-Plugins (Synthies etc) sind besser als andere.
Also der Zukauf von Harmor lohnt auf jeden Fall .. aber es gibt ein paar Synths, die man dazukaufen könnte, die man sich eher schenken kann. Gibt auch im Internet viele Plugins gratis, die teilweise genau so guten oder gar besseren Sound liefern, als manche der Plugins von ImageLine.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
Schön, dass wir darüber reden konnten
Molch, 16.05.2017
Es war an der Zeit, mir eine andere DAW zu kaufen.

Dabei dachte ich absolut nicht an FL Studio 12. Fruity Loops war ein Programm, dass ich in der Vergangenheit stets belächelte.
Mehr aus Spaß verglich ich es am Ende einer langen Kette mit Ableton, Cubase, Reason, Sonar, Bitwig und weiteren Verdächtigen.

Doch seit den 90s hat sich offenbar sehr viel getan. Zu viel, um dies im Detail aufzulisten.

Nur ein paar Sachen in einfachen Worten um vielleicht eine Frage zu beantworten:
Midi lässt quasi keine Wünsche offen um zum Beispiel Hardwaresynthesizer anzusteuern oder Noten zu manipulieren/Effekte zu kreieren/bis ins Detail zu bearbeiten - egal ob man Pianoroll auch für Drums verwendet oder den Stepsequenzer (benutze ich nie) verwenden möchte/gewohnt ist.

Automationen sind unbegrenzt mit allen Parametern möglich und ein richtiges Kinderspiel.

Das Mischpult lässt sich herrlich einfach und brauchbar auf alle Studio- und Livesituationen einstellen.
In Sekunden sind alle Bus-Kanäle erstellt und verkettet.

Lied fertig - und nun? Ein richtiges Master oder zumindest einen tauglichen Mix erstellen?

Auch da gibt richtig gut gelungene, professionelle Standarts wie parametrische Equalizer, Multiband-Kompressoren, Diagnosetools und alles andere, was das Tüftlerherz begehrt und auch darüber hinaus geht.
Sehr gut gelungen sind die grafischen Lösungen für die Verständlichkeit von dem "was man da macht". Nützlich für blutige Anfänger und Profis.

Ich benutze die 64-bit Version von FL Studio 12.
Da muss ich auch von der vorzüglichen Bridge sprechen, die alle Pluginformate gleichzeitig nutzen kann. VST 1 2 3 durcheinanderzuwürfeln ist beispielsweise also gar kein Problem.
Ich habe nur einen i5-Skylake Prozessor, doch selbst bei um die 40 verschiedenen Plugins aus allen Altersstufen war dieser nie über 35 % ausgelastet und das ganz ohne Buffern. (Natürlich sollte man vorher im Menü einstellen, dass man alle Kerne nutzt und Plugins die nicht genutzt werden in den Schlafmodus gehen - dann klappt's auch mit dem Nachbarn).

Was ich nicht so gut finde sind die mitgelieferten Instrumente, dich ich bis auf eine Ausnahme für ziemlich unbrauchbar halte. Doch das ist Geschmackssache denke ich.
Einen wirklichen Abzug kann ich nur bei dem erzwungenen Workflow von Audioaufnahmen machen. Da kann man mit Sicherheit noch einiges verbessern.

Ansonsten bereue ich den Kauf nicht und würde jederzeit wieder auf dieses Produkt zurückgreifen. Sehr faire Preisgestaltung.

(Ach ja - lebenslang freie Updates bei Erwerb einer Lizenz!)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
Fl Studio Signature Bundle
Julian200, 08.04.2014
Die Bestellung war sehr schnell und die Freude als das Signature Bundle kam dementsprechend groß. Mit diesem Programm wollte ich in den Produktionsbereich einsteigen und das hat auch super geklappt. Die Bedienung ist sehr einfach sobald man sich hineingearbeitet hat und die Synthesiser sind Klasse (vor allem Sytrus hat es mir angetan). Die Aufnahmefunktion mit Mikro hab ich noch nicht getstet, da ich sie zur Zeit nicht benötige.
Ich empfehle das Programm jeden weiter, der in die Musikproduktion einsteigen will, man kann sehr professionel mit wenig Geld arbeiten. :)
Auch Bootlegs oder Mashup's kann man super erstellen.
Es ist jeden Euro Wert :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
Top!
Novee, 23.01.2019
Da ich bereits ein paar Jahre schon mit FL Studio 10 arbeite, kann ich einfach nur "WOW" sagen. Besser kann ich mir keine Erweiterung vorstellen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
Sehr gute DAW
derX, 02.01.2019
Sehr gute Features .Es benötigt ein wenig eingewöhnungszeit ,aber ist sehr übersichtlich und sehr benutzerfreundlich.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
zu Hobbyzwecken bestens geeignet
Basti95, 12.05.2014
+ sehr Übersichtlich
+ viele PlugIns enthalten
+ große Sample Bibliothek
+ im Vergleich Preisgünstig
+ lässt einem alles offen (sowohl bei PlugIns, als auch bei Samples und der Bearbeitung)

- zu Beginn noch sehr komplex
- Sample Bibliothek nicht wirklich für alle Genres geeignet
- bei anspruchsvollen Synthesizern kurzzeitig hohe CPU Auslastung
(- bei größeren Projekten verliert man schonmal die Übersicht :D )

Abschließend kann ich von meiner Seite aus eine klare Kaufempfehlung aussprechen.
Jedem der sich überlegt FL Studio zu kaufen, würde ich zunächst einmal die Demo-Version ans Herz legen (diese bietet alles, man kann nur das gespeicherte, mit der Demo, nicht mehr aufrufen)
Für meine hobbymäßigen Zwecke bietet mir ImageLine mit FL Studio alles was ich brauche.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
Wunder schönes Stück Software
07.04.2016
Gleich am Anfang der ewige Zank- Apfel, bei Intel CPUs werden alle Kerne ausgelastet bei AMD nur 1. Ich habe das gemessen . Das könnte sich mit ZEN ändern, aber aktuell hat AMD keine Chance. Tut mir leid.
Für Gitarristen lohnt erst es erst ab Signature Bundle.Es fehlen vor allem die Elektronischen Instrumente zur ganz großen Version. Gross Beat, eigentlich das geilste in Sachen Gitarren Experimente. Sound aus Layern aufzubauen, ich kenne kein Effekt Gerät bis heute für Gitarre das auch nur annähernd diese Möglichkeiten bietet wie FL Studio und die Rechenleistung heutiger PCs ist enorm.Aus diesen Grund habe Ich mich für diese Software entschieden. Studio Qualität darum ging es mir nicht, und da ist man bei anderer Software auch besser aufgehoben. Wobei einige Plugins wie Maximus zb ,durchaus eine Gute Vorschau hergeben in Sachen Mastering..
Die anderen Vorteile, zb Firmen Philosophie von Image Line, wie Update etc dürfte jeder kennen.Ich wüsste bis keinen Nachteil ....
Bei der Handhabung der Lizens ist Image Line auch sehr Kundenfreundlich.
Ich hätte nur einen Wunsch, das Ding wäre in C+ programmiert.. ;-)
Die heutige enorme PC Leistung, gute aber teure Wandler wie RME zb und Eleven Rack mit Ihren unerschöpflichen Möglichkeiten in Sachen Routing haben mich dazu gebracht mich für diese Software zu entscheiden, statt für ein Effekt-gerät im Profi Segment.
Für Menschen die immer auf der Suche sind nach neuen Ausdrucksformen in Ihrer Musik, gibt es wirklich keine Alternative zu FL Studio, weil eben auch das Spielerische nicht zu kurz kommt, ich kenne jedenfalls keine.
Musiker die von Ihrer Arbeit leben müssen,sollten eher zu andere Software greifen..
In Sachen Produktivität,kann ich leider FL Studio weniger empfehlen. Das könnte sich ändern wenn es eine Linux Version davon geben würde..Unter MS Systemen kann Ich hier keine Empfehlungen aussprechen, das kann ab und zu in einem Alptraum ende, bedingt durch MS Philosophie..
US Firmen scheinen besseren Zugang zu MS Interna zu haben, weil es mich immer wieder wundert wie gut Ihre Software die MS Problem Ecken umgehen kann. Nicht mal RME schafft das so gut, obwohl Ihre Produkte so genial sind.
Und ja es die letzte MS Software die Ich gekauft habe in diesem Bereich, das muss ich auch ganz klar sagen, da die meisten Probleme meinen Erfahrungen nach bei Musik aus dieser Ecke kommen Betriebssystem. Da können die Musik Firmen weniger dafür.
Deutsches Handbuch liegt als PDF bei.Durch den Preis jedoch kann Ich damit leben und gibt in der Gesamtwertung volle Punktzahl...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
Sehr zufrieden
Roboticbeatz, 29.11.2018
Bis auf dass ab und zu nach dem export die Audiospur Stumm ist FL Studio meine liebste Software zur bearbeitung von mp3s Waves und ähnlichem. Ich kann es nur weiter empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
Alles super
Pascal3511, 07.03.2014
Ich hatte Probleme mit NI Maschine und auch bei Ableton Live Intro kamen bei mir keine guten Ergebnisse raus.

Bei FL Studio profitiere ich von etlichen Tutorials auf Youtube und werde besser und besser.

Ein tolles Programm!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
Gut um Songs zu produzieren
EBdrummer, 22.09.2019
Dieses Programm eignet sich für Einsteiger und Fortgeschrittene, die Songs produzieren möchten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
Einfach GUT
Simon515, 04.12.2012
Achtung : das programm ist auf englisch (soweit ich weis gibt es auch keinen patch oder addon der es auf deutsch stellt )

aber auf youtube gibt es SEHR VIELE videos die einem das programm von grund auf erklären ( auch auf deutsch, sehr viele ) :D

zum programm :
ich finds total super ! es gibt so viel was mann damit machen kann ! mit den richtigen synthizs und addons und plugins kann mann damit echt fast alles machen was es an musik gibt!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
Super
Mohsen, 28.07.2017
Diese software ist sehr gut und kompatibel mit Windows
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
Beste DAW aller Zeiten!!!
E.Smith86, 12.05.2020
FL-Studio ist einfach die beste DAW aller Zeiten. mit den Free Lifetime Updates und der super tollen Oberfläche. Sehr coole Tools zum arbeiten!! Sehr Hochwertig mittlerweile!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
Einsteigerfreundlich
25.08.2016
FL Studio ist super leicht zu bedienen, es ist übersichtlich und hat zu dem ein tolles design und viele tolle features. Um mit dem producen anzufangen optimal, da es zu diesem Programm viele Guides auf Youtube gibt und wie oben beschrieben leicht zu bedienen ist. Wenn man etwas anspruchsvolleres sucht ist man auch mit Cubase gut bedient, wobei dieses Programm viel Ahnung vorraus setzt und ehr für Kinoreife Musik geeignet ist. Der Preis ist absolut ok für das Signature Bundle, man hat viel spaß damit ;).
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

Image-Line Fl Studio Signature Bundle

260 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 1.12. und Mittwoch, 2.12.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
Testbericht
Testbericht
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Digital Audio Workstations - DAW
Digital Audio Workstations - DAW
Eine Digital Audio Workstations - kurz DAW ist das Kon­troll­zen­trum bei der Aufzeichnung und Bearbeitung von Audio­auf­nahmen.
Online-Ratgeber
Software Instrumente
Software Instrumente
Software Instrumente sind beliebter denn je - wer kann schon auf einen Pool von ausgefallenen Instrumenten zurück­greifen, geschweige denn, sie auch spielen?
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
 
 
 
 
 
Testfazit:
(1)
Kürzlich besucht
Thomann DP-28 Plus

Thomann DP-28 Plus Digital Piano, 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik, 25 Sounds, Metronom 50 Rhythmen, 192-stimmige Polyphonie, Layer Mode, Split Mode, Duo Mode,Twinova, Master EQ, Reverb, Chorus, Harmony, Music Library: 100 Preset Songs, Metronom, Transpose-Funktion, Bluetooth Midi für Pianotool App...

(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge

Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge; Videokonverter, der einen H.264-Stream von einem beliebigen ATEM Mini Pro empfangen und in SDI- und HDMI-Video zurückwandeln kann; das gestattet es, Video an Remote-Standorte auf einem lokalen Ethernet-Netzwerk oder per Internet sogar in die ganze...

Kürzlich besucht
iZotope Holiday Bundle

iZotope Holiday Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 9 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Iris 2, Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2; unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2 /...

Kürzlich besucht
Roland TD-07KV V-Drum Set

Roland TD-07KV V-Drum Set, bestehend aus: 1x TD-07 Sound Modul mit25 preset kits, 25 user kits, und 143 Instrumenten Sounds, V-Edit, EQ, ambience, und 30 multi-effects, Bluetooth, internes Metronom, Coaching Funktion, USB für Audio und MIDI, 1x 8" Zwei-Zonen PDX-8...

Kürzlich besucht
Behringer Modamp Module 1005

Behringer Modamp Module 1005; Eurorack Modul; Ringmodulator und VCA; 2 Signaleingänge mit Pegelregler; MOD- und UNMOD-Modus zur Verwendung als Ringmodulator oder VCA; 2 regelbare CV-Ausgänge zur Ansteuerung externer Oszillatoren; Gate-Eingänge zur Umschaltung der Modulationsmodi; integrierter VCA mit Gain-Regler und Umschalter...

Kürzlich besucht
Yamaha PSR-SX600

Yamaha PSR-SX600 Keyboard 61 anschlagdyn. Tasten, 850 Voices + 43 Drum/SFX Kits + 480 XG Voices, 415 Styles, 128 stimmig Polyphonie, Sound-Parts R1, R2, + Left, 2 zuweisbare Assignable Regler, Joystick, Farb-Display, XG/GM/GM2/GS-Soundkompatibel, DJ Styles, Arpeggio Funktion, DSP, Multi Pads...

Kürzlich besucht
Sadowsky Onboard Bass Preamp

Sadowsky Onboard Bass Preamp (4-Knob System), vorverdrahteter Onboard Bass Preamp für J-Style Bässe mit einer Control Plate aus Metall, aktiver Preamp für passive Tonabnehmer, 4-Knob Layout mit Regelmöglichkeiten für Master Volume / Balance / Vintage Tone Control (P/P) / Treble...

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Mainframe Bit Crusher

Electro Harmonix Mainframe Bit Crusher; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; eine Zeitreise zurück in die Zeit, als Pac Man und Donkey Kong die Arkaden beherrschten und der Commodore 64 High-Tech war; reduziert die Samplerate von 48kHz auf 110Hz, was zu...

Kürzlich besucht
Thomann 12H Ocarina C3 Roses blue

Thomann 12H Konzertocarina AC Rosen C3 Alt, Größe: 18,5 cm, Stimmung: C- Dur, Tonumfang professionell: a1-f3, inkl. 72-seitiger Anleitung, in farbiger Kartonbox, aus Keramik, Farbe: blau-weiß, Gewicht: 326g, laut dem weltberühmten Ocarinavirtuosen Satoshi Osawa ist dies die perfekte Wahl für...

(2)
Kürzlich besucht
Presonus PD-70

Presonus PD-70; dynamisches Sprecher und Recording Mikrofon; ideal für Sprachanwendungen wie Podcasts, Live-Streaming oder traditionelle Rundfunkanwendungen; Richtcharakteristik: Niere; Empfindlichkeit: 1.6mV/Pa; Frequenzgang: 20Hz - 20kHz; Nennimpedanz: 350 Ohm; robuste Konstruktion; integrierte Halterung und Windschutz

Kürzlich besucht
Varytec VR-260 Video Ring Light LED Bi

Varytec VR-260 Video Ring Light LED BiLight mit integriertem Akku; perfekte Video und Foto Ringleuchte mit einstellbarer Farbtemerpatur und unzähligen Montage Möglichkeiten für Stative, Mobile Devices und Kameras., Integrierer Akku mit USB Stromausgang um Kameras oder Smartphones zu laden; Batterie...

Kürzlich besucht
tc electronic PEQ 3000-DT

tc electronic PEQ 3000-DT; Equalizer-Plugin mit USB Hardware-Controller; 12-Band-Equalizer auf Basis der Midas Heritage 3000-Konsole; Stereo-, L/R- und M/S-Betrieb möglich; bietet vollparamtrische Glockenfilter, Cut-und Shelf-Filter und Phase-EQ; Echtzeit-Frequenzanalyse zur präzisen optischen Kontrolle; Steuerungs-Hardware für schnellen, präzisen und intuitiven Zugriff auf...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.