IK Multimedia UNO Synth

Analoger Synthesizer

  • monophoner Analogsynthesizer mit Step-Sequenzer, Arpeggiator und Effektsektion
  • klassischer Aufbau mit 2 VCOs und Rauschgenerator, Multimodefilter, Verstärker, 2 Hüllkurven und LFO
  • VCOs mit Wellenformen Dreieck, Sägezahn und Rechteck mit variabler Pulsbreite
  • Multimodefilter mit 12 dB/Okt. Flankensteilheit und Low-, High- und Bandpasscharakteristik sowie Verzerrer und Hüllkurve
  • LFO mit Sinus, Dreieck, Rechteck, Sägezahn aufsteigend und abfallend sowie Random und S&H
  • vielseitiger 16-step-Sequenzer
  • Arpeggiator mit 10 Abspielmodi, Hold-Funktion und 4 Oktaven Tonumfang
  • integrierte Effektsektion mit Delay, Dive, Scoop, Vibrato, Wah und Tremolo
  • Multitouch-Keyboard mit 27 Halbtönen
  • 13 einstellbare Skalen
  • MIDI über USB und Miniklinken-DIN-Adapter
  • Editor- und Library-Software für Mac und PC
  • komplette MIDI-Implementation aller Parameter sowie Clock
  • 20 nicht überschreibbare Werksounds und 80 Nutzerspeicherplätze
  • Stromversorgung über 4x AA Batterie oder Micro-USB-Anschluss
  • Audioeingang: 3,5 mm Stereominiklinkenbuchse mit Monosummierung
  • Audioausgang: 3,5 mm Stereominiklinkenbuchse mit Monosummierung
  • Abmessungen: 256 x 150 x 49 mm
  • Gewicht (ohne Batterien): 0,4 kg
  • inkl. Micro-USB auf USB-Kabel, 2x MIDI-Adapter von Miniklinke auf DIN-Buchse und 4x AA Batterie
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Demo 1
  • Demo 2
  • Pattern 1
  • Pattern 2
  • Pattern 3
  • Pattern 4
  • Pattern 5
  • Pattern 6
  • Pattern 7
  • Pattern 8
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Bauweise Desktop
Anzahl der Stimmen 1
Tonerzeugung Analog
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Out
Speichermedium Keine
USB Anschluss Ja
Effekte Ja
Arpeggiator Ja
Anzahl der analogen Ausgänge 1
Digitalausgang Nein
Display Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

IK Multimedia UNO Synth
24% kauften genau dieses Produkt
IK Multimedia UNO Synth
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
161 € In den Warenkorb
Korg NTS-1
13% kauften Korg NTS-1 99 €
Arturia MicroFreak
10% kauften Arturia MicroFreak 329 €
AKAI Professional MPK miniplay
6% kauften AKAI Professional MPK miniplay 105 €
Korg Volca Keys
5% kauften Korg Volca Keys 139 €
Unsere beliebtesten Synthesizer
34 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.2 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Mein erster Synth von vielen
Prismflux, 08.10.2020
Ich habe mir diesen Synth als ersten Budget-Synth ausgesucht um damit auch mal abseits des PCs zumindest Krach zu machen. Der Synth beinhaltet viele Möglichkeiten um einen schönen Sound zu erzeugen.

Getreu dem bayerischen Motto "G'schimpft is globt gnouch" hier nun ein paar Dinge welche mich an dem Gerät stören:
- Im Dunkeln ist das Ding kaum zu bedienen. Graue Schrift bzw. kleine, weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund ist da nicht die beste Wahl. Musclememory lässt sich hier schwer aneignen durch die vier Knöpfe, mit welchem man den Synth bedient. (Funktionieren als Matrix. Im Modus OSC machen die Potis was anderes als im Modus LFO etc.)
- Der Lautstärke Poti macht den Synth nur kurz leiser und nach einer gewissen Schwelle kommt kein Ton mehr raus bis man wieder über die Schwelle dreht...
- Die Folientastatur... Aus Kostengründen auf echte Tasten verzichten ist legitim aber hier hätte ich mir etwas mehr haptik gewunschen. Man wischt gerne mal ausversehen auf die Note davor/danach.
- Automationen kann man im Sequenzer zwar aufnehmen aber danach nicht mehr löschen ohne die komplette Sequenz zu löschen. (Entschuldigung, was?)

Hab das Ding meinem Kumpel gegeben da er sich für Analoge Synthis interressiert und er hat einen heiden Spaß damit! Klare Kaufempfehlung für alle die erstmal den kleinen Zeh in die Synthiwelt tauchen wollen und sich noch nicht 100% entschieden haben!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
wenn die mängel nicht wären
knallbert, 17.02.2021
hat sich nach drittem mal anschalten nicht mehr bedienen lassen
die bidenmale als er ging machte er spaß abgesehen von parametersprüngen und speicherschwierigkeiten einzelne trigconditions wollte er partut nicht speichern
schade da zum reisen schon ein spaß
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Synth mit Kinderkrankheiten
Psychomorphosis, 25.07.2018
Der UNO Synth ist eine Gerätschaft, die viel zu überteuert ist, für das was sie ist. Der VCA schließt nicht richtig und selbst wenn der Lautstärkeregler auf 0 ist, ist die Rauschfahne größer als sonst was. MIDI (direkt angeschlossen an ein anderes Instrument) funktioniert nicht. Bei mir kommt es zu Notenhängern und Parameter changes sind wie Glücksspiel. Besonders Kurios: Im Editor werden manchmal einfach Controller als "MIDI " aufgeführt. Das können auch mehrere sein, sie werden aber dann - warum auch immer- als eines zusammen gefasst. Software Updates kann die Firma bisher nicht über einen festen Updater realisieren. Stattdessen wird der Updater immer selbst upgedatet und muss bei jeder neuen Version komplett neu Installiert werden, wobei die Alte Version immer verschwindet, so als wäre sie nie existent gewesen. Das ist einfach nur teuerer Müll den ihr da kauft! FINGER WEG! Ich rate vom UNO synth ab und rate daher sich eher nach einem anderen Gerät umzusehen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Go-anywhere Synth
Pete Midi, 07.08.2018
Ich war schon gerade dabei für einen zweiwöchigen Fahrradurlaub zu packen, als das Thomann-Paket ankam. Also habe ich den Uno Synth kurzentschlossen noch mit in den Packtaschen verstaut, was auch kein Problem war, denn das Teil ist wirklich "ultra-portable". Kopfhörer und USB-Powerbank nehme ich eh mit, also alles dabei für die kleine Jam-Session zwischendurch. Und es hat sich gelohnt, denn der analoge Sound ist wirklich gut und macht in Verbindung mit dem eingebauten Sequencer/Arpeggiator und dem Digital Delay auch über einen längeren Zeitraum Spaß. Das Delay kommt leider nur mit fest voreingestelltem Feedback und nur in mono. Sehr gut macht sich der Filter Drive Parameter, der den Sound von zahm bis brachial variieren kann. Nun zum Bedienkonzept, das offenbar schon für Verwirrung gesorgt hat. Denn es lässt sich nur eine Auswahl von 20 Klangparametern über die Edit-Matrix direkt am Gerät editieren. Für meine Begriffe ein guter Kompromiss, der das Format kompakt und die Bedienung übersichtlich hält. Dem zum Opfer gefallen sind dann z.B. auch der direkte Zugriff auf Pulsweitenmodulation und einige Hüllkurvenparameter. Dafür braucht es einfache Midi Control Changes, die auch im Manual dokumentiert sind. Ja, die beiden Hüllkurven für Filter und Amplitude sind tatsächlich vollständig in ADSR ausgeführt, aber eben nur die Hälfte der Parameter ist direkt am Gerät editierbar. Insgesamt ein gelungener erster Analoger von IKM mit hoher Stimmstabilität. Im Vergleich zu den günstigeren Volcas ein vollständigerer Standalone-Synth, der sich für meinen Geschmack auch über die eingebaute 2-Oktaven Folientastatur, insbesondere in Verbindung mit dem Arpeggiator ganz gut spielen lässt (YT: go-anywhere synth). Der Korg Monologue bietet noch mal mehr Klangmöglichkeiten und einen Filter-Input für externe Signale, die beim Uno-Eingang leider am Filter vorbeigehen. Aber den Monologue hätte ich auf keinen Fall mit aufs Rad geschnallt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 19.05. und Donnerstag, 20.05.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Synthesizer
Synthesizer
Tauchen Sie in die Welt der synthetischen Klang­er­zeu­gung ein! Hier wird der Einstieg leicht gemacht.
 
 
 
 
 
Video
IK Multimedia UNO Synth
3:28
Thomann TV
IK Mul­ti­media UNO Synth
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Relay G10TII Transmitter

Line6 Relay G10TII Transmitter, 2,4 GHz plug and play Wireless Sender passend für G10 Systeme oder Ergänzung für Spider V Serie ab Spider V 60 mit eingebautem Relay G10 Empfänger, Audio-Frequenzbereich 10 - 20.000 Hz, automatische Frequenzwahl, 118 dB SPL…

2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Pod GO Wireless

Line6 Pod GO Wireless; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), Relay G10TII Transmitter enthalten, integriertes Expressionspedal,…

1
(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth

Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth, kompakter Verstärker, Funktionalität fürs mitsingen und mitspielen durch die integrierte Bluetooth-Funktion, ideal für Akustikgitarre, Ukulele, Electric Guitar, Gesang und Musik, 30 Watt RMS, 1x 5" Bass Woofer + 1x 1" Tweeter, Kombi-Buchse: 6,35 mm Instrumenten-Anschluss…

Kürzlich besucht
Arturia Pigments 3

Arturia Pigments 3 (ESD); virtueller Synthesizer; vier Sound-Engines mit variablen Klangquellen; Harmonic Engine mit bis zu 512 Teiltönen; Wavetable Engine mit insgesamt 164 Wavetables; Utility Engine mit Sub-Oszillator und zwei Noise-Sample Layern; Jup-8 V4 Tiefpassfilter; Filter-Routing und In-App-Tutorials sowie 200…

1
(1)
Kürzlich besucht
Roli Lumi 1 Snapcase Black

Roli Lumi 1 Snapcase Black; stabile und magnetische Abdeckung um das LUMI Keys für eine schlanke und nahtlose Passform; schützt das LUMI Keys bei Transport und Lagerung; lässt sich einfach zu einem Ständer für mobile Geräte zusammenklappen; Abmessungen (B x…

1
(1)
Kürzlich besucht
Korg SQ-64

Korg SQ-64; Polyphoner Step-Sequenzer mit 4 Spuren; 3 Melodiespuren mit 8-facher Polyphonie und 16 Pattern à 64 Steps; Drum-Spur mit 16 monophonen Sub-Spuren; 64-Tasten-Matrix mit beleuchteten Tastern; OLED-Display; Editier-Modi pro Melodiespur: Gate, Pitch und Modulation; Keyboard-Modi für die Step-Taster: Keys,…

Kürzlich besucht
Alesis Harmony 61 MKII

Alesis Harmony 61 MKII Keyboard - 61 Tasten im Pianostil, 300 Sounds mit Layering- und Split-Modi, One-Touch Songmodus mit 300 integrierten Rhythmen, 40 Demo Songs, Lautsprecher, Kopfhörerausgang 3,5 mm, inkl. Skoove 3 Monate Skoove Premium Online-Lektionen, Abmessungen in mm (B…

Kürzlich besucht
SSL 500-Series SiX Channel

Solid State Logic 500-Serie SiX Channel; Channel Strip; Kanalzug mit SuperAnalogue Mikrofonvorverstärker und 5-fach LED Anzeige; +48V Phantomspeisung; mit Phasen- und HPF-Schalter; separater Instrumenten/Line Eingang auf der Frontseite mit Hi-Z Schalter (1MO); zuschaltbarer 2-Band EQ mit Bell- und Shelving Charakteristik…

Kürzlich besucht
Lewitt LCT 140 Air Matched Pair

Lewitt LCT 140 Air Matched Pair - 2 aufeinander abgestimmte Kleinmembran-Kondensatormikrofone, Richtcharakteristik: Niere, Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz, Empfindlichkeit: 14.6 mV/Pa, -36.7 dBV/P, max. SPL: 135 dB, Low-Cut: 80 Hz (12 dB/Okt), Pad Schalter: -12dB, Dynamikumfang: 115 dB, schaltbare…

Kürzlich besucht
Rode VideoMic Me-C

Rode VideoMic Me-C; Kondensator-Richtmikrofon; passend für Android-Geräte mit USB-C Anschluss; integrierter USB Typ-C Stecker; 1/2“-Kondensatorkapsel; Richtcharakteristik: Niere; Einsprechwinkel: 90°; robustes Aluminiumgehäuse mit kratzfestem Keramiküberzug; eingebauter Mikrofonvorverstärker mit DA-Wandler (24Bit / 48kHz); integrierter Kopfhörerausgang: Klinke (3,5mm); Frequenzbereich: 20Hz – 20kHz; Eigenrauschen:…

1
(1)
Kürzlich besucht
Universal Audio UAFX Starlight Echo Station

Universal Audio UAFX Starlight Echo Station; Stereo Delay Effekt Pedal mit Tape, Analog und Digital Effekten; True oder Buffered Bypass; Preset abspeicherbar; Tap Tempo Modus; zusätzliche Effekte dowloadbar; Dual-Prozessor UAFX Engine; Live/Preset Modus; benötigt externes 9V DC 400mA Netzteil (nicht…

Kürzlich besucht
IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop

IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop; analoger Synthesizer; paraphoner Analogsynthesizer mit Step-Sequenzer, Arpeggiator und Effektsektion; drei Wave-Morphing-Oszillatoren mit PWM, Sync, Frequenz- und Ringmodulation; duales State-Variable-Filter mit 24 Modi, Verstärker; original OTA-Filter aus dem UNO Synth sowie SSI-basiertes Filter mit Selbstoszillation;…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.