IK Multimedia UNO Drum

Analog/PCM-Drumcomputer

  • 6 echte analoge Stimmen für Kick, Snare, Clap und Hi-Hat
  • 12 PCM-Stimmen mit 54 Samples
  • frei kombinierbare Analog- und PCM-Klänge mit 11-stimmiger Polyphonie
  • Drumsounds über zahlreiche Parameter wie Level, Tune, Decay etc. editierbar
  • analoge Verzerrungs- und Kompressionseffekte
  • 12 Pads mit je zwei Velocity-Zonen
  • 3 Performance-Effekte Stutter, Zufall und Roll
  • Speicherplatz für 100 Pattern und 100 Drumkits
  • 64-Step-Sequenzer mit 8 automatisierbaren Paramatern pro Schritt
  • Echtzeit- oder Step-Recording
  • bis zu 64 Pattern lassen sich im Song-Mode verketten
  • MIDI über USB und Miniklinken-DIN-Adapter
  • komplette MIDI-Implementation aller Parameter sowie Clock
  • Stromversorgung über 4x AA Batterie oder Micro-USB-Anschluss
  • Audioeingang 3,5 mm Stereominiklinkenbuchse mit Monosummierung
  • Audioausgang 3,5 mm Stereominiklinkenbuchse mit Monosummierung
  • Abmessungen: 256 x 150 x 49 mm
  • Gewicht: 0,4 kg (ohne Batterien)
  • inkl. Micro-USB auf USB-Kabel, 2 MIDI-Adapter von Miniklinke auf DIN-Buchse und 4 AA Batterien

Weitere Infos

Klangerzeugung Analog, Samplebasiert
Pads 12
Effekte Ja
Bass Nein
Display Ja
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Out
Anzahl der analogen Ausgänge 1
Kopfhöreranschluss Ja
Netzbetrieb Ja
Batteriebetrieb Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

IK Multimedia UNO Drum
33% kauften genau dieses Produkt
IK Multimedia UNO Drum
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
179 € In den Warenkorb
Elektron Model:Samples
9% kauften Elektron Model:Samples 295 €
Korg Volca Drum
8% kauften Korg Volca Drum 139 €
Elektron Model:Cycles
8% kauften Elektron Model:Cycles 309 €
Elektron Digitakt
8% kauften Elektron Digitakt 698 €
Unsere beliebtesten Drumcomputer
25 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Kleiner kompakter Drumcomputer mit Schwächen
Matthias671, 06.06.2019
Den UnoDrum habe ich gekauft, um schnell und einfach Drum-Loops zu spielen und keinen Rechner laufen zu haben.

Er ist leicht und kompakt, passt in fast jede Tasche, kann also gut mitgenommen werden.
Er hat 100 verschiedene Sounds, die man noch ein wenig verbiegen kann.
Mit Batterien kann er unterwegs gespielt werden.
Und man kann ein anderes Gerät anschließen, um es auch mit dem UnoDrum zu hören.

Soweit so gut.

Aber:
Der UnoDrum hat ein sehr deutliches Grundrauschen. Per Kopfhörer hört man es sofort. Über eine PA wird es auch schnell sehr deutlich.
Das ist inakzeptabel.

Mit Batteriestrom hält der Unodrum nur knapp 2 Stunden lang aus - das finde ich viel zu wenig.

Nur mit einem Mini-USB-Anschluss muss er mit Netzstrom versorgt werden. Ein viel zu kurzes USB-Kabel ist dabei. Das soll man immer dafür nutzen, aber es reicht nicht einmal vom Tisch bis auf den Boden.
Ein Netzadapter ist nicht dabei. In dem Manual steht auch nicht, wie stark das USB-Netzteil sein soll. So habe ich zwei meiner USB-Netzteile damit verbraten.
Warum zieht das Ding soviel Strom? Und warum steht das nirgendwo?

Für MIDI stehen nur 2,5mm Klinkenstecker zur Verfügung. Es gibt zwar zwei Adapter auf DIN-Stecker - aber warum werden nicht 3,5mm Buchsen verbaut? Platz dafür wäre ja.

Im Live-Spielbetrieb ist der UnoDrum leider nicht gut zu spielen, weil die Pads zu dicht beieinander sind und die Folientatstatur für meine Finger nicht passend "anspringen".
Warum man bei den wichtigsten Pads ein grau auf schwarz genommen hat - das wissen wohl nur die Designer - optimal ist anders.

Das Metronom ist schlecht zu hören und konnte von mir auch nicht in der Lautstärke verändert werden - So taugt es leider nichts.

Angeschlossene andere Instrumente sind viel zu leise. Es gibt keine Möglichkeit die Lautstärke zu erhöhen.
Schöne Idee - klappte mit meinen Instrumenten leider nicht.

Für knapp 300,- gibt es 100 verschiedene Drum-Sounds und 100 Speicherplätze.
Weil es aber hörbar rauscht und live schlecht zu spielen ist - leider doch zu teuer.
Schade - die Leichtigkeit und die kompakte Größe sind schon praktisch.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
UNO-DRUM-Made in Italy
FRIEKA-Europa,Austria, 07.04.2021
Test mit Beyer DT990Pro direkt am Ausgang!!
Drum Sound "sehr Gut", leicht zu bedienen,Tastatur übersichtlich.Pads zur Eingabe genug empfindlich auch für schnelles direktes Spielen.
Sehr schönes Gerät,mit sorgfältiger Verarbeitung.
"Preis-Leistung:HERVORRAGEND"
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Drumcomputer Reloaded
Sambatel, 06.01.2020
mir gefällt der Uno Drum, klassischer Drumcomputer ohne grossen Schnick-Schnack, portabel und einfache Bedienung ohne Menüs, mache damit eher klassiche Synthesizer/Ambient/Downbeat Musik und bin zufrieden insgesamt weil:

einfache Bedienung, klassische Programmierung via Sound anwählen + via Lauflicht Steps (16x) setzen, hat Division und Swing (Tipp: 67%) , Patterns und Kits einfach zu speichern, Song Mode vorhanden, "ersetzt" dank zusätzlicher Gratis-sounds via Download auf Hersteller Webseite seltene Drumcomputer, welche teils auch Effekt-Sounds bieten, kann dank Midi-Out auch ganz einfach andere Soundquellen mit Midi-In steuern, zum Beispiel ein Nord-Drum, Sampler, usw.

Sounds lassen sich nicht extrem verbiegen, eigentlich nur Tunen und im Decay (Ausklang) anpassen, schade aber kein Problem, es ist kein Synthesizer wie z.Bsp. wie Elektron Analog Rythm.

Für Live-Zwecke gibt es Tap-Tempo und Mute, sowie Stutter- und Roll-Effekte, mit ein wenig Übung und eher sparsamem Einsatz passt dass schon, ist aber nicht der Hammer finde ich, da kann die Roland MC 101 bessere Live-Effekte mit Pitch, Drop, etc.

Via Software kann man Sounds und Patterns am PC editieren (Achtung, Windows 7 wird nicht supported, muss 8/10 sein, habe da viel Zeit verloren...)

Der Sound ? Finde ich gut, die Kicks haben Bauch, kann Analog klingen, kann aber anders, und ein paar Sounds, vor allem die Werksounds, sind schon sehr alte Schule

Anschluss:
Profi-Einsatz mit 3.5mm Anschluss eher fraglich, aber man könnte zum Beispiel einen Booster verwenden oder via Equalizer aufpeppen, Midi-In/OutAnschluss via mitgeliefertem Kabel. Leider keine Einzelausgänge, nur Mono 3.5mm, dafür noch einen Line-In für andere Soundsquellen oder MP3 Player etc.

Nicht so toll:
kein richtigen Drumpads, nur Folientasten, es geht schon auch live zum einspielen, aber naja...

Speicher:
gerade mal Platz für 4-5 Kits fand ich am Anfang fast schon zu wenig, es sind dann 1xUno Original-Analog plus 4 weitere Kits mit jeweils 2 Kicks,1x Snare,/Closed/Open/HH, Clap/2xTom/Rim/Cowbell/Ride/Cymbal), -> gerne hätte ich die Kits oder sogar die Sounds einzeln ausgewählt ! Aber es gibt nur die Kits im Komplett-Set, daher mein Abzug bei den Features, wünschte mir hier eine flexiblere Klangsbibliothekverwaltung, vielleicht geht dass mal per Editor

Mein Fazit:
Toller Sequenzer, mit Swing und Division sehr groovy, mittlerweile sehr gute Soundbibliothek, fast kein Menü-Diving, vielleicht ewas wenig Soundspeicher, keine eigenen Samples, nur fixe Soundsets, Tune und Decay vorhanden, aber es ist ja auch kein Synthesizer, kein Reverb/Delay, einfach ein klassischer, handlicher und in Preis/Leistung toller Drumcomputer mit allem was es braucht um selber in sehr kurzer Zeit einen Groove/Song zu machen
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Multifunktional...mit kleinen Schwächen
Eberhard aus N., 18.03.2021
Ich entsinne mich, daß auch beim UNO Synth das nervige Rauschen im Hintergrund mal bemängelt wurde. Liegt es an der Abschirmung meiner Kabel? Ich weiß es nicht. Aber das Teil macht im Hintergrund richtig Lärm. Das dämpft ein wenig den ansonsten guten Eindruck. Krass ist die Vielzahl von Drumkits, die man auswählen kann. Die Bedienung intuitiv, man kommt sehr schnell zu brauchbaren Ergebnissen. Stutter hat seinen Charme und auch Roll weiß zu gefallen. Recht viel mehr gibt es nicht zu sagen. Ich werde noch ein wenig mit diversen Kabeln und Netzteilen experimentieren, ob ich das nervige Hintergrundgeräusch noch wegbringen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 165 € verfügbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 22.04. und Freitag, 23.04.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
E-Drums
E-Drums
Elektronische Drumsets sind absolut ernst zu nehmende Instrumente. Sie haben ihren eigenen Platz gegenüber ihren akustischen Geschwistern.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
11
(11)
Kürzlich besucht
Audient iD4 MKII

Audient iD4 MKII; USB 3.0 Audiointerface; Anschluss: USB C; 24 bit / 44,1 – 96 kHz; ADC Dynamikumfang: 121 dB; DAC Dynamikumfang: 126 dB; Class A Audient Konsolen Mikrofon-Vorverstärker; Mic Gain 58 dB,

Kürzlich besucht
Roli Lumi 1 Snapcase Black

Roli Lumi 1 Snapcase Black; stabile und magnetische Abdeckung um das LUMI Keys für eine schlanke und nahtlose Passform; schützt das LUMI Keys bei Transport und Lagerung; lässt sich einfach zu einem Ständer für mobile Geräte zusammenklappen; Abmessungen (B x…

Kürzlich besucht
Focal Alpha 50 Evo

Focal Alpha 50 Evo; Aktiver Studiomonitor; Hochtöner: 1" invertierte Aluminium-Kalotte 20W (Class D); Tieftöner: 5" Carbonfasermembran 30W (Class D); Frequenzbereich: 45 - 22000Hz (+/- 3dB); max. SPL: 101dB (Peak @ 1m); Eingänge: 1x Klinke (6,3mm, symmetrisch), 1x XLR (symmetrisch) und…

Kürzlich besucht
Alesis Nitro Expansion Pack

Alesis Nitro Expansion Pack, Erweiterungset für Alesis Nitro Mesh Kit, bestehend aus 1x 10" Ein-Zonen Becken Pad, 1x 08" Ein-Zonen Tom Pad, inklusive nötige Rackklammern, Beckenhalter, L-Rods und Kabel,

Kürzlich besucht
Warm Audio WA-MBA

Warm Audio WA-MBA; professioneller Broadcast-Mikrofonarm; leicht bedienbare Spannscharniere; versteckt geführtes Kabelmanagementsystem;, Anschlüsse mit 3/8” und 5/8” Gewinde, geeignet für alle gängigen Mikrofonhalterungen; integrierte Tischklemme; Farbe: schwarz; Gewicht: 2,5 kg

Kürzlich besucht
Eurolite LED Theatre COB 100 WW/CW

Eurolite LED Theatre COB 100 WW/CW; 100-W-COB-LED mit variabler Farbtemperatur 2500-5700K; Auto-, Musik-, Master/Slave- und DMX-Modus (2, 4, 5, oder 7 DMX-Kanäle); Integrierte Showprogramme im Auto- und Musikmodus; Dimmer und Strobe-Effekt; Zusätzlicher Bügel zum Aufstellen am Boden; Stromanschluss: Power Twist…

1
(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton AirBorne Go

Harley Benton AirBorne Go, HD-Modeling-Desktop-Guitar Verstärker mit eingebautem 2.4-GHz-Drahtlossystem, Bluetooth 4,2-Dualmodus-Konnektivität, AirBorne Go APP für fortgeschrittene Tonbearbeitung, Drumcomputer- und Akkufunktion, großartige Funktionen für drahtloses Üben und Mitspielen mit gestreamter Musik; ideal für E-Gitarre; 3 Watt RMS Leistung; 1x3" Lautsprecher; Holzgehäuse;…

Kürzlich besucht
L.R.Baggs Voiceprint DI

L.R.Baggs Voiceprint DI, Impulse Response DI Pedal für Akustikgitarre, erstellt mit einem iPhone und der dazugehörigen App “AcousticLive” ein VOICEPRINT-Preset um den fehlenden Korpusklang der verstärkten Gitarre hörbar zu machen,, Notch Filter, Anti-Feedback Funktion, Phasen-Schaltung, Serieller FX Loop, Pad-Schaltung zum…

Kürzlich besucht
Fender Dhani Harrison Ukulele Tq

Fender Dhani Harrison Ukulele Turquoise; Signature Tenor Ukulele; Decke Ovangkol massiv; Boden und Zargen Ovangkol; Rückseite mit Gravierung; 3/4 Korpusgröße; Hals Nato; 19 Bünde; Sattelbreite 35mm (1,375"); Griffbrett Ovangkol; Griffbrett Einlage Phases of the Moon; Steg Walnuss; Tonabnehmer Fender Designed…

1
(1)
Kürzlich besucht
iZotope Spire Studio 2nd Generation

iZotope Spire Studio 2nd Generation; mobiles Recording-Studio mit Lithium-Ionen-Akku (bis zu 4 Stunden Laufzeit); 2 Spuren gleichzeitig aufnehmbar; bis zu 8 Spuren pro Projekt abspielbar; Aufnahmeformat: 24-Bit / 48 kHz; bis zu 8 Stunden Aufnahmezeit; unterstütze Aufnahmeformate: AIF, MP3, M4A,…

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Ripped Speaker Fuzz

Electro Harmonix Ripped Speaker Fuzz; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Niedrige Fuzz-Einstellungen emulieren Vintage-Lo-Fi-Distortion-Sounds, wie Sie durch den Einsatz einer Rasierklinge an einer Lautsprechermembran, einer losen Röhre oder einem defekten Kanal an einem Aufnahmepult erzeugt werden, hohe Fuzz-Einstellungen führen zu…

Kürzlich besucht
Focal Alpha 65 Evo

Focal Alpha 65 Evo; Aktiver Studiomonitor; Hochtöner: 1" invertierte Aluminium-Kalotte 25W (Class D); Tieftöner: 6,5" Carbonfasermembran 55W (Class D); Frequenzbereich: 40 - 22000Hz (+/- 3dB); max. SPL: 104dB (Peak @ 1m); Eingänge: 1x Klinke (6,3mm, symmetrisch), 1x XLR (symmetrisch) und…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.