IK Multimedia iRig Pre HD

16

Mikrofon-Interface für Mobilgeräte und Computer

  • mit XLR-Eingang
  • hochwertiger Vorverstärker mit regelbarer Verstärkung
  • hochwertige AD/DA-Wandlung mit bis zu 24 Bit / 96 kHz
  • regelbarer Stereo-Kopfhörerausgang mit schaltbarem Direct-Monitoring
  • Spannungsversorgung über USB und 2 AA-Batterien
  • +48 V, +/-4 V Phantomspeisung
  • 40 dB Verstärkung
  • Impedanz: 2 kOhm
  • Frequenzbereich (+/-1.5 dB): 20 - 20.000 Hz
  • Rauschpegel: -105 dB(A), -97 dB RMS
  • Kopfhörer-Ausgang: 3,5 mm Stereoklinke unsymmetrisch
  • Leistung Kopfhörerverstärker: 100 mW an 50 Ohm
  • Abmessungen: 40 x 110 x 34 mm
  • Gewicht: 75 g (ohne Batterien)
  • inkl. USB auf Micro-USB-Adapterkabel 0,6 m, USB-C auf Micro-USB-Adapterkabel 0,6 m, 2 x 1,5 V AA-Batterie und Softwarepaket als Download über Hersteller/App-Store
Erhältlich seit November 2017
Artikelnummer 424506
Verkaufseinheit 1 Stück
Typ Audiointerfaces
Recording / Playback Kanäle 1x2
Anzahl der Mikrofoneingänge 1
Anzahl der Line Eingänge 0
Anzahl der Instrumenten Eingänge 0
Anzahl der Line Ausgänge 2
Kopfhöreranschlüsse 1
Phantomspeisung 1
S/PDIF Anschlüsse 0
ADAT Anschlüsse 0
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen Keine
Word Clock Nein
Maximale Abtastrate in kHz 96 kHz
Maximale Auflösung in bit 24 bit
USB Bus-Powered 1
USB Version 1.1
Breite in mm 110 mm
Tiefe in mm 40 mm
Höhe in mm 34 mm
Lieferumfang USB auf Micro-USB-Adapterkabel 0,6 m, 2x 1,5V AA-Batterie
Null Latency Monitoring 1
Anschlussformat USB-Buchse Micro B
Mehr anzeigen
89 €
146,39 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 1.12. und Freitag, 2.12.
1

16 Kundenbewertungen

8 Rezensionen

c
Effektgerät für die Hosentasche
catho 17.03.2018
Für eine Session war ich auf der Suche nach einem Effektgerät für meinen Gesang. Da bin ich auf das iRig gestoßen und dachte, ich versuch's einfach mal. Was soll ich sagen? Das Ding in Kombination mit der Software auf dem Smartphone ist der Hammer. Man kann sich jeweils vier Stomp-Boxes in Reihe schalten, darunter die üblichen Verdächtigen wie Reverb, Delay, Compressor usw. und dazu noch ein paar Extras wie Morph, Pitch oder Choir, mit denen man abgefahrene Effekte erzeugen kann. Dazu hat die Software einen Looper mit vier Spuren eingebaut (die Freischaltung in der App kostet nochmal 10¤), außerdem noch einen Recorder, den ich aber nicht nutze (auch hier wird die volle Funktionsbreite erst mit zusätzlichem in-App-Kauf freigeschaltet). Ganz nice ist auch, dass man aus diversen Mikros auswählen kann, deren Sound dann imitiert wird. Außerdem gibt es ein Metronom (ganz sinnvoll, weil man während der laufenden Session kurz das Tempo tappen kann, um dieses dann für den Looper zu nutzen. Wie gesagt: das geht alles in Echtzeit. Man kann sich die eigenen Effektketten abspeichern und jederzeit mit einem Klick drauf zugreifen und auch während man singt, die einzelnen Effekte verstellen, an- und ausschalten usw... In Kombi mit dem Looper hat man in nullkommanix einen Chor gebastelt, den man jederzeit einstarten kann. Dann muss man eigentlich nur noch auf die neidischen Blicke des Gitarristen achten, der dafür ein fettes Pedalboard vor sich stehen hat. Von mir gibt es dafür 5 Sterne und eine volle Kaufempfehlung. Ob es für die Festivalbühne geeignet ist, lasse ich jetzt mal dahingestellt. Der eine oder andere Techniker wird wenig begeistert sein, dass man ihm das Signal nur über den Kopfhörerausgang liefert. Aber für Sessions und kleinere Auftritte ist das Ding der Knaller.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

r
Wenn iOS ein Thema ist, fast ein Muss.
razacks 05.02.2019
Die Verarbeitung ist ordentlich, aber nicht überragend. Ist vielleicht auch nur Geschmacksache. Super ist, dass man zwischen Monitor und playback umschalten kann. Wobei es beim playback zu gaaanz leichten Verzögerungen kommt. Das wichtigste aber ist, dass das Teil im unteren Gainbereich (bis 2) nicht zu hören ist, danach wir das Rauschen deutlich hörbar. Ich nutze es beim Filmen. Bei Filmaufnahmen kann der Ton aber in der post production problemlos aufgehübscht werden.
Nachtrag:
Rauscht ohne Ende und ist nach nicht einmal 2 Jahren unbrauchbar.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Optimal
Saxchris 07.12.2018
Verarbeitung ist Plaste, aber gut. Schließlich ist es dafür auch leicht. Bedienung durch die Bezeichnungen am Gerät sind easy. Für den Sound habe ich keinen Vergleich, aber der ist aktuell besser als mein Können. Daher voll in Ordnung bis wunschlos Zufriedenstellend. Bin voll zufrieden und habe dadurch eine mobile Lösung und den Sound gleich im Handy.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Funktioniert super, um Mikro an Computer anzuschliessen
Blaireaux 14.04.2022
sowohl fuer dynamische als auch Kondensatormikros. Mir ist kein Rauschen aufgefallen.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube