Icon Platform X+

21

MIDI/Audio Bedienoberfläche mit motorisierten Fadern (Expander für Platform M+)

  • 8-Kanal-Extender für Platform M+
  • Einsatz als Stand-alone-Gerät ohne Plattform M+
  • erweiterbar auf 32-Kanal-Steueroberfläche mit 3 Einheiten Plattform X+ und Plattform M+
  • 8 berührungsempfindliche motorisierte Kanal-Fader mit 10-Bit-Auflösung
  • 8 Dual-Funktions-Drehknöpfe (Drehen und Enter)
  • beleuchtete Tasten für jeden Kanal
  • einschließlich Sel, Mute, Solo und Record
  • ICON "Quick-Setup" -Treiber ist für Cubase, Nuendo, Reasons und Bitwig sofort verfügbar
  • Plug & Play Funktion
  • Mackie Control für Cubase, Nuendo, Samplitude, Logic Pro, Reaper, Bitwig, Studio One und Ableton Live integriert
  • Mackie HUI Protokoll für Pro Tools integriert
  • iMapTM Software im Lieferumfang enthalten für einfaches Mapping von MIDI-Funktionen
  • Firmware-Upgrade einfach über USB-Anschluss und iMap-Software möglich
  • Class Compliant mit Windows XP, Vista (32-Bit), Windows 7/8/10 (32-Bit & 64-Bit) Mac OS X
  • (IntelMac)
  • USB 2.0 Anschluss
  • robustes Metallgehäuse mit Kensington Lock
  • inkl. 12 V / 2.5 A Netzadapter
Erhältlich seit Oktober 2017
Artikelnummer 421595
Verkaufseinheit 1 Stück
USB Ja
Bluetooth Nein
5-Pol DIN MIDI Nein
Ethernet Nein
Fader 8
Drehregler 8
Audio I/O Nein
Transport-Funktion Nein
Fußschalter Anschluss Nein
Fußcontroller Anschluss Nein
Bus-Powered Nein
Jog Nein
Joystick Nein
Weitere Features Erweiterbar auf bis zu 32 Kanäle
299 €
379,61 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 20.08. und Montag, 22.08.
1

21 Kundenbewertungen

17 Rezensionen

MP
Verbesserung im Workflow durch Feeling
Manuel P. Kempf 28.02.2018
Der Icon Platform X+ ist ein einfacher midi-basierter Controller mit 8 motorisierten Fadern. Einfach deswegen, weil er ganz ohne Schnick-Schnack die wichtigsten Funktionen je Kanal übersichtlich angeordnet hat.
Je Kanal findet man einen Button zur Auswahl des Kanals, Mute, Solo und Record.
In Verbindung mit der "Mutter", dem Icon Platform M+, hat man Zugriff und Steuerung auf insgesamt 16 Kanäle. Über den "Bank-Button" kann man die Kanäle in der DAW-Software wechseln.
Wer auf das Wechseln bzw. Weiterschalten der Mixer-Bank im DAW-Mixer verzichten will, kann den Icon Platform M+ Controller mit maximal drei Icon Platform X+ erweitern und hat somit direkten Zugriff auf 32 Kanäle.
Um die Übersicht nicht zu verlieren empfehle ich das passende Display Icon Platform D2.

Die Geräte funktionieren nach der Installation und der Auswahl der DAW quasi von selbst. Im jeweiligen Controller-Management der DAW einfach den Controller auswählen und los mixen.

Die Fader reagieren sauber und schnell. Aufgefallen ist mir ein leichtes "Ruckeln beim Fahren" der Fader bei langen automatisierten Fades. Stört aber nicht weiter.

Im Lieferumfang sind Adapter-Clips aus Metall. Somit kann man die einzelnen Controller fest miteinander verbinden.

Als negativ komme ich mal wieder auf das altbekannte und herstellübergreifende Strom- und USB-Salat. Jeder einzelne Controller benötigt eine separate Steckdose für Strom sowie einen USB-Steckplatz an der DAW. Hier hätte ich mir eine Weiterleitung von USB und Strom vom Hauptcontroller zu den Slaves gewünscht.

Fazit: Gut verarbeitete Controller die ihren Zweck erfüllen und den Workflow ohne weiteres verbessern. Das Preis- Leistungsverhältnis ist hier Top.
Verarbeitung
Features
Bedienung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Prima!
Tyaetsch 24.11.2017
Hallo an alle,
ich habe mir das X+ als Erweiterung für das M+ unter Cubase gekauft. Ich hatte erwartet, dass das X+ an die Erweiterungsports des M+ angeschlossen wird. Als Kabel lag aber nur ein USB Kabel bei. Das X+ wird also als eigenes USB-Gerät an den PC angeschlossen. Die Druckfunktionen der Drehknöpfe habe ich in Cubase (Generischer Controller) wieder mit Cubase Mixer Funktionen hinterlegt (siehe M+ Bewertung). Die Faderauswahl (von X+ und M+) folgt dann den Mixerkanälen am Bildschirm. Funktioniert alles einwandfrei.
Hin und wieder werden die USB-Geräte nicht sofort alle vom PC erkannt. Nach erneutem Aus-/Einschalten klappt es dann aber. Mit ist es noch nicht gelungen, dass X+ rechts vom M+ aufzustellen und dabei eine korrekte Reihenfolge der Kanäle zu erhalten (von links nach rechts). Eigentlich sollte das laut Anleitung funktionieren. Bin mit Platform X+ zufrieden.
Verarbeitung
Features
Bedienung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Geräte sind leider nicht nachhaltig - nach 3 Tahren Totalschaden
JK64 08.12.2021
Ich habe mir ca. 2018 von der Firma 4 Controller gekauft und konnte in Cubase direkt auf 32 Kanäle zugreifen. Funktionierte auch so halbwegs. Allerdings sind die Fader nicht sehr präzise und ratteln auch manchmal vor sich hin. Am schlimmsten jedoch ist die Haltbarkeit. Vor 2 Monaten ist ein Controller komplett ausgestiegen. Habe mir daraufhin einen neuen besorgt. Nun hat erneut ein anderer Controller verabschiedet. Ich habe es auf mehreren Rechnern versucht, er wird im Gerätemanager nicht mehr erkannt. Genau wie beim Vorgänger. Habe damit viel Zeit verschwendet und kann diese Produkte, trotz des günstigen Preises nicht empfehlen.
Verarbeitung
Features
Bedienung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Erfüllt meine Erwartungen
Rainer823 22.11.2017
Ich habe mir zu einem ProTools Dock (Eucontrol) zwei der Platform X+ Teile mit Display gekauft (ohne Display verliert man doch schnell die Übersicht), um bei Choraufnahmen einen besseren Gesamtüberblick zu behalten. Die Teile funktionieren bisher sehr zuverlässig, eine Software Installation war nicht notwendig. Die Motorregler verursachen die "üblichen" Geräusche. Die Drehpotis haben leider keinen Leuchtkranz und sind nicht unbedingt ein qualitatives Highlight - aber es läßt sich damit arbeiten. Das Einzige, was mir wirklich fehlt, sind Markierungen neben den Motorreglern, was für mich auch ein Kaufgrund für die zusäztlichen Displays war, dort kann man dann wenigstens mit den Zahlenwerten arbeiten. Ich nutze einen MacPro mit Logic X und bin bisher, auch im Hinblick auf den Preis, sehr zufrieden.
Verarbeitung
Features
Bedienung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden