Icon Platform Nano Air

5

USB 3.0 DAW-Controller

  • mit integriertem 2.4G (Generation 4.0) Funkmodul
  • berührungsempfindlicher Motorfader mit 10-Bit Auflösung
  • hintergrundbeleuchtetes LCD-Display
  • 1 + 4 Endlosregler mit je zwei Funktionen
  • 12-Segment LED zur Anzeige von SMPTE oder Midi beat clock
  • Jog Wheel mit Shuttle-Funktion
  • 8 Funktionstaster
  • hintergrundbeleuchtete Tasten für Mute, Solo, Automation sowie Transportsteuerung
  • umschaltbare Bänke mit 8 Kanälen oder Einzel-Kanal
  • kompatibel mit Icon Platform D3 Display (Art. 506209)
  • USB 3.0 Anschluss
  • 2 Fußtaster-Eingänge: 6,3 mm Klinke
  • Platform D3 LCD Display Anschluss
  • unterstützt Universal Mackie Control und HUI Protokoll
  • Class-Compliant mit Mac OS X, Windows 10, Windows 8 (32-bit und 64-bit), Windows 7 (32-bit und 64-bit), Vista (32-bit) und Windows XP
  • Stromversorgung über USB
  • robustes Metallgehäuse mit Port für optionales Kensington Schloss
  • Abmessungen (B x T x H): 215 x 198 x 55 mm
  • Gewicht: ca. 800 g
  • inkl. Overlays für Cubase/Nuendo, Logic Pro X, Digital Performer, FL Studio, Samplitude, Reaper, Studio One, Bitwig, Reason, ProTools, Sonar, Audition, Ableton Live und User Modus
  • inkl. iMapTM Software für einfaches Mapping von MIDI-Funktionen
Erhältlich seit Dezember 2020
Artikelnummer 509263
Verkaufseinheit 1 Stück
USB Ja
Bluetooth Ja
5-Pol DIN MIDI Nein
Ethernet Nein
Fader 1
Drehregler 1
Audio I/O Nein
Transport-Funktion Ja
Fußschalter Anschluss Nein
Fußcontroller Anschluss Nein
Bus-Powered Ja
Jog Ja
Joystick Nein
Weitere Features k. A.
239 €
303,45 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Kurzfristig lieferbar (2–5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2–5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
1

5 Kundenbewertungen

2 Rezensionen

J
Keine Empfehlung
Jelster 01.11.2022
Ich wollte mein Studio mit einem One-Fader-Controller zur Steuerung meiner Cubase-Projekte erweitern und wurde hier enttäuscht, trotz vieler Jubel-Videos auf Youtube. Die Verarbeitung des Icon Nano ist solide (Metallgehäuse), die Buttons reagieren OK, der Fader spricht gut an, soweit alles in Ordnung. Aber: das Display saß bei meinem Gerät so ungünstig unter dem Gehäuse, dass man bei normaler Sitzposition die untere Pixel-Zeile der Zahlen nicht lesen konnte. Beim Firmware-Update lief auch nicht alles am Schnürchen und die Mapping-Software hat noch den Charme der 2000er Jahre. In der Kombination mit Cubase ergibt sich aber das Hauptproblem: das Gerät wird über das Mackie-Protokoll in Cubase eingebunden. Daraus ergibt sich ein massives Anwendungsproblem bei großen Projekten: Man muss über das Gerät auswählen, welchen Kanal man gerade bearbeitet und mit dem Fader etc. kontrolliert. Wenn ich also gerade Track 2 bearbeitet habe und feststelle, dass Track 90 zu laut ist, muss ich so lange auf den "next Track"-Button (es gibt einen "Jump 8-Tracks-Button") klicken, bis ich bei 90 angekommen bin. Ich kann also nicht in der DAW den Track auswählen um dann die Lautstärke zu (oder andere Parameter) zu manipulieren. Es gibt hierzu auch keinen nutzbaren Workaround von ICON, der Support ignoriert Anfragen diesbezüglich. Das macht das Gerät schlicht nutzlos für große Projekte. Weiterhin werden viele Buttons in Cubase anscheinend nicht eingebunden, sie zeigen jedenfalls keine für mich erkennbare Wirkung.
Fazit: Finger weg von dem Teil für anspruchsvollere Anwendungen, meins geht sofort wieder retour.
Verarbeitung
Features
Bedienung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
k
keymich 10.05.2021
Ce contrôleur est très beau, mais trop peu de fonctions réagissent avec ma DAW (Digital Performer 10 sur Mac). J'ai passé du temps sur les forums sans résultat alors que le constructeur annonce une compatibilité totale avec ce logiciel (un layout "digital performer" est d'ailleurs fournis). Impossible de naviguer d'un "marker" à l'autre, fonction "undo" introuvable, jog inutilisable, etc etc. De plus, le système sans fil n'est pas du tout fiable et ne fonctionne plus au-delà de 2 ou 3 mètres, inutilisable depuis ma cabine batterie, et une fois qu'il a décroché, plus moyen de retrouver le contact. Bref, je suis très déçu, j'avais cru avoir trouvé la solution idéale pour ne pas courir de mes instruments à mon ordi à chaque prise, et puis non... snif :-(
Je ne suis probablement pas le technicien le plus compétent, mais cet appareil est sensé fonctionner de suite, et, bien que j'ai lu au moins 3 fois le mode d'emploi (trop succin) fourni, toujours pas de résultat. Je le renvoie en désespoir de cause.
Verarbeitung
Features
Bedienung
8
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube