Hotone Soul Press II

106

Effektpedal für E-Gitarre

  • aktives 4-in-1 Volume-, Wah-, Volume/Wah- und Expression Pedal
  • neue Version des Hotone Soul Press
  • Status-LEDs zeigen die Pedalstellung an
  • Regler: Q (Wah Tone Control)
  • Schalter: Tone (Warm, Classic)
  • Mode (V, W, V/W)
  • LED: Effekt An
  • Fußschalter: Effekt Bypass
  • True Bypass
  • Eingang: 6,3 mm Klinke
  • Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • Tuner-Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • EXP Ausgang: 6,3 mm Stereoklinke
  • Netzadapteranschluss: Hohlsteckerbuchse 5,5 x 2,1 mm, Minuspol innen
  • Stromaufnahme: 30 mA
  • Stromversorgung mit einer 9 V Batterie oder einem 9 V DC Netzadapter (passendes optionales Netzteil: Art. 409939, nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Abmessungen (B x T x H): 81 x 162 x 51 mm
  • Gewicht: 500 g
Erhältlich seit September 2021
Artikelnummer 521745
Verkaufseinheit 1 Stück
Wah Wah Pedal Ja
Volumenpedal Ja
Dynamic Wah Nein
Verzerrer Nein
True Bypass Ja
Volume Pedal 1
Expression Pedal 1
Wah Pedal 1
Mehr anzeigen
109 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 19.06. und Donnerstag, 20.06.
1

106 Kundenbewertungen

4.6 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

67 Rezensionen

W
Drei zum Preis von Einem
Woideck 13.02.2022
Für mein kleines Pedalboard war ich auf der Suche nach einem Volume-Pedal sowie einem Wah-Wah-Pedal. Meine Recherche führte mich dann zu Modellen, die beides integriert haben, und schließlich zu den Produkten von HoTone. Am Ende ist es dann das "Soul Press II" geworden, da es den größten Funktionsumfang der getesteten Pedale aufwies. Mit nur einem Pedal kann ich nun wahlweise die Lautstärke regeln oder es als (einstellbares) Wah-Wah-Pedal nutzen. Auch die Kombination aus Volume und Wah ist mit einem Schalter wählbar, so dass ich während eines Auftritts beides verwenden kann. Als Besonderheit sehe ich die Möglichkeit an, dass das Soul Press II ebenfalls als Expressions-Pedal verwendet werden kann. Für diese Funktion steht eine separate (stereo) Buchse bereit. Je nach angewählte Funktion leuchtet eine seitlich angebrachte LED in entsprechener Farbe. Auf der Bühne geht die LED etwas verloren. Wäre die LED an der Oberseite des Peals angebracht, würde dies während des Auftritts mehr Sicherheit bieten. Die Verarbeitung des Pedals (komplett aus Metall) wirkt hochwertig und bühnentauglich. Eine hörbare Beeinträchtigung meines Tones konnte ich nicht feststellen. Auch treten bisher keine Brumm- oder Störgeräusche auf. Fazit: Meine Suche nach einem Kombi-Pedal hat ihr Ende gefunden. Ich freue mich über den gewonnenen Platz auf meinem Board und über die Funktionsweise des Pedals.
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound
13
2
Bewertung melden

Bewertung melden

SF
Finde ich mit Einschränkungen mega
Sascha Franck 03.10.2022
Ich komme ursprünglich vom Cry Baby, habe dann aber recht lange Zeit die Wahs aus irgendwelchen Modelern benutzt, inkl. der eingebauten Expression-Pedale (GT-10, Helix Floor). Und danach war mir der Pedalweg des Cry Babys viel zu klein.
Das Soulpress II löst dieses Problem mit Bravour, der Pedalweg ist für mich persönlich perfekt.

Ganz erstaunlich ist, dass mich die Größe (oder sagt man lieber "die Kleine")? überhaupt nicht stört, trotz Schuhgröße 46 brauchte ich null Eingewöhnung.

Auch der Sound ist für meine Bedürfnisse (idR eher so funky Zeug) fast perfekt, das Pedal ist ja auch recht flexibel, ich spiele es meistens im "classic" Modus, der Q Regler ist etwas unter der Hälfte.

Hinsichtlich der Verarbeitung kann ich noch nichts sagen, bisher wirkt das sehr solide, aber diese Mini-Schiebeschalter und Potis sind ja häufig nicht sehr langlebig. Mal sehen.

Mankos:

- Ich wünschte mir, es gäbe einen Output-Regler, meinetwegen gerne in Form eines Trimpotis. Das Pedal boostet quasi in jeder Einstellung des Minischalters und des Q-Potis. Bei verzerrten Sounds mag das gelegentlich erwünscht sein, bei cleanen Sounds muss man aber hier und da vorsichtig zu Werke schreiten.

- Die Kontroll-LED ist kaum zu sehen. Wenn man das Ding auf einem Pedalboard hat, ist man vermutlich komplett aufgeschmissen.

- Die Buchsen für Output und Tuner sind zu dicht beieinander, handelsübliche "Bratpfannen" Winkelstecker gehen da nicht (bzw. bestenfalls einer).

- Das Pedal rutscht, wenn man es nicht auf einem Bord fixiert. Die Gummimatten liefern auf keinem Boden guten Halt. Hat natürlich auch mit dem geringen Gewicht zu tun, aber die Matten sind eben auch einfach nicht sonderlich anti-rutschfreudig.

- Der Toe-Switch ist an sich etwas zu leichtgängig. Bzw. sind eher die Puffergummis zu weich, so dass man zu schnell den Schaltvorgang auslöst. Habe anfangs durchaus mal bei Volumen-Schwellern versehentlich das Wah angeschaltet und umgekehrt.
Kann man vielleicht ein wenig beeinflussen, indem man den Schalter etwas tiefer verschraubt (alter Cry Baby Trick), aber viel Spielraum ist da nicht.

Unterm Strich trotz all dieser Punkte sehr empfehlenswert.
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound
9
0
Bewertung melden

Bewertung melden

k
Als Kombipedal gekauft, am Ende als Volume genzutzt
ka_ver 05.12.2023
Das Soulpress II ist derzeit konkurrenzlos. Ich habe es angeschafft, weil ich für mein kleines Pedalboard ein Volumepedal sucht - dass ein Wah dabei ist, fand ich einen Bonus.

Meine persönlichen Erfahrungen nach ein paar Proben und Gigs: Mit dem Regelweg des Wah komme ich gut klar, auch die Einstellmöglichkeiten finde ich im Prinzip super. Wie aber auch ein anderer Rezensent anmerkt, boostet das eingeschaltete Wah den Ton doch recht deutlich - Cleansounds können damit (je nachdem wie Amp und die anderen Pedale eingestellt sind) in die Verzerrung kippen. Kann ich mit leben, aber sollte man im Kopf behalten.

Die Volume-Funktion ist super. Guter Regelweg. Und mir gefällt, dass die Position des Volumes auch an den der vierstufigen LED-Anzeige seitlich abzulesen ist. Praktisch!

In der Kombination aus Wah und Volume hat sich das Pedal dann aber doch nicht so bewährt wie ich gehofft hatte. Mir ist es nach dem Ausschalten des Wah öfter passiert, dass ich die Wippe unbewusst ein Stück zurückgekippt habe - und damit meine Gitarre leiser gemacht habe. Das ist natürlich nicht die Schuld des Pedals, sondern eigene Schusseligkeit - aber es ist mir eben öfter mal passiert. Nervt.

Ohnehin ein typisches Wah-Problem: Wenn man drauftritt, weiß man oft nicht gleich, ob man es jetzt eingeschaltet hat oder nicht. Das Soul Press II hat dafür zwar eine kleine LED. Aber ich finde es trotzdem immer kniffelig, ob man den Druckpunkt jetzt erreicht hat.

Was ich dann gemacht habe: Ich habe mir noch ein Mini-Wah von Dunlop gesorgt, und zwar das mit der automatischen Einschaltfunktion (also man muss keinen Schalter betätigen zum Aktivieren, sondern tritt einfach das Pedal durch, und wenn man den Fuß runter nimmt, schaltet es ab). Das fand ich unglaublich praktisch. Mit einem Kombi-Pedal ist so eine Funktion natürlich gar nicht möglich.

Am Ende habe ich also doch wieder zwei Pedale auf dem Board - ein Wah und das Sould Press II, das ich als Volume nutze (und mit dem ich sehr zufrieden bin). Und wenn ich mal unterwegs bin und auf dem kleinen Pedalboard der Platz knapp wird, kann ich immer noch das Wah zu Hause lassen und das Hotone als Kombi nutzen.

Unterm Strich: Bisschen anders als gedacht, aber trotzdem cooles Ding!
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

B
BeyondMartianSpeich 12.10.2022
Warum ich die Soulpress II gekauft habe?
Ich hatte kein Volumepedal, ich besaß kein Expressionpedal und ich hatte auch noch kein Wah-Pedal.
Beim Zusammenstellen meines Effektboards war ich mir nicht ganz sicher, ob und wie oft ich diese Effekte brauchen würde, aber wollte diese unbedingt mal ausprobieren - das Volumepedal für Volumeswells, das Wah für GitarrenSoli und das Expressionpedal um z.B. den "Time" Parameter meines Delays zu regeln.
Das Soulpress bietet mir all diese Möglichkeiten in einem Gerät! Wah und Volume kann ich sogar beide alternierend nutzen ohne Kabel umstöpseln zu müssen. Das war zu verlockend - erstrecht bei dem Preis und den Reviews!

Da mir der Vergleich fehlt kann ich mich nicht qualifiziert dazu äußern, ob dies ein gutes Wah ist - mir gefällt es aber:)
Als Volume- und Expressionpedal funktioniert es auf jeden Fall einwandtfrei und mit ein wenig Feingefühl ist das sehr kleine Trittbrett auch gut bedienbar und die Platzersparnis muss nicht mit mangelnder Präzision bezahlt werden.
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube