HoTone BritWind Pedal Amp

Effektpedal

  • portabler 2-Kanal E-Gitarrenverstärker im Pedalformat
  • Leistung: 75 Watt @ 4 Ohm
  • Line Out mit schaltbarer Speaker Simulation
  • Kanal A: Hotone British Invasion mit Vintage British Class A Sound
  • Kanal B: Hotone Purple Wind mit klassischem British Stack Sound
  • Regler Kanal. A&B (2x): Bass - Middle - Treble - Gain - Volume - (Global) Reverb - Boost
  • Schalter: Cab Sim On/Off - Ground Lift
  • LED: Reverb - Kanal A/B - Boost
  • Anschlüsse: Eingang (6,3 mm Klinke) - FX Loop (2 x 6,3 mm Klinke) - Line Output (6,3 mm Klinke) - Speaker Output (4-16 Ohm) - Netzteilanschluss (Hohlstecker Buchse 5.5 x 2.1 mm - Minuspol Innen)
  • Stromversorgung mit einem 18-20 V DC Netzteil (im Lieferumfang enthalten)
  • Abmessungen (B x T x H): 190 x 119 x 54 mm
  • Gewicht: 792 g

Hinweis: kein Batteriebetrieb möglich.

Weitere Infos

Leistung 75 W
Kanäle 2
Hall Ja
Klangregelung 3-Band
Effekte Nein
Externer Effektweg Ja
Line Eingang Nein
Recording Ausgang Ja
MIDI Schnittstelle Nein
Kopfhöreranschluss Nein
Fußschalter Anschluss Nein
Inkl. Fußschalter Ja
Gewicht 0,8 kg

Kleiner Treter

Der HoTone Britwind Pedal ist, wie der Name bereits verrät, einer der ungewöhnlicheren Vertreter aus der Kategorie der Pedalboardverstärker. HoTone hat sich von der üblichen Gitarrenverstärkerbauform „groß und schwer“ verabschiedet und bringt den 75-Watt-Class-D-Amp in einem 3-Switch-Pedal unter. Dabei bringt der HoTone Britwind so ziemlich alles mit, was man von einem Verstärker erwartet - und sogar noch ein bisschen mehr. Klanglich ist der Britwind natürlich an die britischen Klassiker angelehnt. Der Hersteller nennt die Sounds „British Invasion“ und „Purple Wind“.

Wenn es mal etwas mehr sein darf

Channel A, die British Invasion, ist an den Vox AC30 angelehnt und liefert dementsprechend alles von cleanen bis schmutzigen Crunchsounds. Das Vorbild für Channel B ist ein Marshall 1959 Super Lead Plexi. Dieser ist für klassisch verzerrte Rocksounds typisch. Beide Kanäle bringen je eine unabhängige 3-Band-Klangregelung sowie einen Gain- und Volume-Regler mit. Dazu gibt es einen rudimentären Reverb und einen Boost-Regler - für den Fall, dass es mal etwas mehr sein soll. Genau wie der Digitalhall ist der Boost-Modus per Fußschalter aktivierbar. Der dritte Schalter wählt den Kanal aus. Ebenfalls mit an Bord ist erfreulicherweise eine Effektschleife.

Nicht nur für Einsteiger Gold wert

Aus preislicher Sicht wird der HoTone Britwind schnell als reines Einsteigergerät eingeordnet. Das ist aber nicht ganz richtig, denn erstens klingt der Britwind deutlich besser als man es von so einem kleinen Pedal erwarten würde, und zweitens ist er auch für Fortgeschrittene einfach praktisch. Schließlich kann ein kleiner Verstärker, den man immer mitnehmen kann, jede Menge Schlepperei ersparen. Außerdem ist der HoTone Britwind breit aufgestellt. Speaker-Simulation sei Dank kann entweder ein Cabinet angeschlossen werden oder man verbindet ihn direkt mit der PA. Das klingt natürlich nicht exakt so, als würde man das Marshall-Stack mitbringen oder gewissenhaft mikrofonieren, aber wenn es mal schnell gehen muss, ist der BritWind tatsächlich Gold wert.

Über HoTone

HoTone Audio ist ein Unternehmen aus dem chinesischen Huan, das 2012 vom Gitarristen Guo Runbo gegründet wurde. HoTone Audio ist bekannt für kleine Effektpedale und Nanoverstärker für Gitarristen und Bassisten. Das Team dahinter steht für eine professionelle Expertise und auf technische Innovation ausgelegt. Die Produkte greifen deshalb vermehrt auf digitale Technologien wie DSP-Systeme, Modeling und USB-Verbindungen zurück, sind aber gleichzeitig erschwinglich und praktikabel, wodurch alle Musiker davon Gebrauch machen können.

Multitool zum kleinen Preis

Mit gerade einmal 800 g Gewicht und einem schmalen Äußeren dürfte der HoTone Britwind auf beinahe jedes Pedalboard passen. Aber auch ohne Board ist der Britwind ein idealer Back-Up-Amp, der ohne Probleme noch mit in den Rucksack passt, wenn man mal nicht das 20-kg-Röhren-Top mitschleppen möchte. Sein Sound muss sich jedoch nicht auf der Auswechselbank verstecken. Er kann sich, besonders auf sein Preis-Leistungs-Verhältnis und seine ansprechende Größe bezogen, durchaus sehen lassen. Hinzu kommen Pluspunkte wie die zwei Kanäle, der FX-Loop, der Line-Ausgang und die Speaker-Simulation. Der HoTone Britwind ist ein absolutes Multitool zum kleinen Preis.

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
HoTone BritWind Pedal Amp + Harley Benton G412A Vintage +
2 Weitere
10 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.2 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Super Übungspartner
Schetti, 22.12.2018
Ich habe einen kleinen Verstärker gesucht, mit dem ich meine drei Boxen betreiben kann und der unter 1,5 kg wiegt. Im Moment spiele ich nur für mich und betreibe Homerecording, so dass der Liveeinsatz nicht im Vordergrund stand für die Entscheidung das Gerät zu kaufen.
Ich betreibe den BritWind an der Box eines alten Laney Protube Röhrencombos mit 75 Watt Fane Lautsprecher, an einer Selbstgebastelten 2 x 12er mit Celestion V30 und an einer Hugh & Kettner 4 x 12er Vintage Rockdriverbox.

Eines vorab: Das kleine Teil kann richtig laut mit tollem Klang!

Als ich im Thomannshop war, habe ich neben dem BritWind das Marshall Code 100 Top, den JoYoMeteor und den Orange Tiny Terror getestet und die Entscheidung fiel mir sehr leicht.

Nach diversen Beschreibungen und YouTube-Videos soll der HoTone Britwind im ersten Kanal den Sound des VOX AC30 nachbilden und im zweiten Kanal einen Marshall-Plexi-Sound erzeugen. Nun habe ich keine Erfahrung mit dem Sound der Originalverstärker aber mir gefallen beide Kanalvarianten des BritWind.

Jeder Kanal hat einen Dreiband EQ - Bass - Mitten - Höhen, einen Gain und Masterregler, funktionieren einwandfrei.

Kanal 1 liefert perlige Cleansounds bis hin zu leicht crunchigem Overdrive Kanal 2 einen Plexisound der sogar richtig böse klingen kann.
Ein zusätzliches Feature ist der stufenlos arbeitende Boost - gibt noch einemal eine ordentliche Schippe drauf. Der Reverb (linker Taster) macht was er soll. (keine Ahnung, ob es ein Federhall sein soll)
Der Lineout auf der Rückseite lässt sich gut für Aufnahmen in ein USB-Interface oder eine PA nutzen, hat auch eine ein-und ausschaltbare Spealersimulation mit an Board. Der FX-Loop für externe Effekte funtioniert - erzeugt bei Overdriv/Distortionpedalen allerdings ein Rauschen, so dass ich direkt aus dem externen Gerät in den Line-In des BritWind gehe - da rauscht dann nix mehr.
Fazit: Der kleine Kerl bleibt auf meinem Pedalboard. Sound, Ausstattung, Größe, Einsatzmöglichkeiten und Preis (229 ¤) haben mich überzeugt. Wer einen kompakten, kleinen Verstärker für sein Pedalboard sucht, wird beim BritWind fündig. Empfehlung: Einfach mal bei Thomann antesten, wenn ihr da seid oder bestellen da ja 30 Tage Rückgaberecht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
ersetzt gewichtige Heads
Edwin S., 20.04.2021
Einsatz:
auf dem Pedalboard - kleine 12er Box angeschlossen - Delay eingeschleft - Booster davor - perfektes mini Setup zum üben UND AUCH im Proberaum Laut genug. Einsatz für klassischen Blues oder Bluesrock oder Funk usw. und zu Hause sowieso guter Sound im Wohnzimmer - ohne Stress ud Röhren vorglühen.
Übersichtlichkeit:
Top Amp-Design-orientierter 2 Kanaler - 2 gute Sounds und fertig !
Positiv: Authentischer Klang im Kleinformat - kein komplizierter Modeller mit 1000 Reglern und Untermenues, bei dem immer irgendwas nicht passt und dann nur vom Üben ablenkt...
Man hat feine Klangkorrekturen jederzeit im Griff - Stressfrei bekommt man nen guten Vintage- und Hardrock-Solo-Sound hin mit nem Feinen OD oder Distortion davor. Der BritWind ist deutlich besser als der Rote aus selbem Hause.
Man kann so auch schön ein Stereo Setup in Kombi mit einem weiteren (Combo-) Amp realisieren - interner PowerAmp in eine Box den anderen Kanal aus dem Einschleifpedal in den 2. Amp.
Klein und fein!
Negatives: Fast nix zu bemängeln - Bauart bedingt halt wenig Platz für Stecker und leider externes Netzteil und vielleicht kein Mastervolume für beide Kanäle. Evtl. stört manch einer an den L M H Frequenzen - dann eben eine Master EQ zwichenschalten!
Am besten testen und selber schauen - heutzutage ist es so einfach sich einen guten Sound zu basteln (gute Gitarre und Spielweise als Input vorausgesetzt -- Es geht letztendlich drum: mehr spielen / üben als Schrauben ;-).
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Perfekter Notfall Partner
Rauschgenerator, 13.02.2021
Ich habe mir den BritWind als "Ersatzamp" zugelegt. Einfach ein tolles Konzept, egal wie und wo man kann dem Ding immer Töne entlocken, da quasi alle Anschlußmöglichkeiten vorhanden sind.
Gerade die Cab Sim in XLR Out ist sehr gelungen. Was mir persönlich nicht gefällt und daher auch der Abzug im Sound, ist der Hall. Der ist nur schmal dosierbar gut und wird ganz schnell nervig.
Echt toll ist, zwischen den beiden Amps hin und her schalten zu können. Dazu kommt noch die regelbare Boost Funktion.
Wer jetzt denkt er kauft sich mit dem kleinen einen AC30 und ein Flexi Marshall der liegt natürlich verkehrt. Der Sound ist "angelehnt" an die beiden legenden. Wer bei dem Preis noch rummeckert hat es nicht Verstanden.... Tolles Produkt von Hotone
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Super Konzept, Sound als Backup ausreichend.
Dizzy Krissi, 17.12.2018
Was für eine geniale Idee: zwei Amps+Reverb+Endstufe in einer kleinen Box. Das Konzept ist super durchdacht, die Verarbeitung tadellos.
Getestet habe ich das Teil an 4 verschiedenen Lautsprechern: 1*12 Greenback, 1*8 Celestion TF0818, 1*8 Eminence Alpha 8A und an der Nanocab von Thomas Blug. Egal, welcher Lautsprecher angeschlossen gewesen ist, es klang immer irgendwie hart - selbst der ansonsten so weiche Greenback. Die 35 Watt, die ich an 8 Ohm bekomme sind im Clean-Bereich deutlich zu wenig, da der "Vox"-Kanal sehr früh in's "break up" gelangen tut und ich den Master dann auf Maximum habe. Der Plexi-Emulation fehlt in Kombination aller getesteten Boxen ebenfalls das "Weiche".
Beide Sounds sind durchaus brauchbar und als Backup ist das Gerät dank seiner geringen maße eine super Sache. Der Hall ist aber echt grenzwertig. Man bekommt quasi einen Kathedralen-Hall, der überhaupt nicht passt - da sollte Hotone auf jeden Fall nachbessern. Den Lineout mit Speaksim habe ich noch nicht getestet. In Sachen Sound und Hall ist auf jeden Fall noch Luft nach oben, aber das Grundkonzept ist stimmig. Behalte es auf jeden Fall als Backup.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
204 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Gitarrenverstärker
Gitar­ren­ver­stärker
Wenn es doch nur so leicht wäre, den richtigen Gitar­ren­ver­stärker zu finden, dann bräuchte man nicht diesen Online-Rat­geber.
 
 
 
 
 
Video
HoTone BritWind Pedal Amp
3:46
Thomann TV
HoTone Brit­Wind Pedal Amp
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
1
(1)
Kürzlich besucht
Kali Audio IN-8 2nd Wave

Kali Audio IN-8 2nd Wave; Aktiver Nahfeldmonitor; 3 Weg System mit koaxialem Mittel-/Hochtöner; 8" Tieftöner; 4" Mitteltöner; 1" soft dome Hochtöner; Leistung: 140 Watt (60/40/40 Watt Tri-Amped); Frequenzbereich: 37 Hz - 25 kHz (-10 dB), 45 Hz - 21 kHz…

5
(5)
Kürzlich besucht
SSL UC1

SSL UC1; USB DAW Controller; Plug-In Controller mit komfortablem Mischpult-Layout und legendärem SSL Workflow; 1:1 Hardware Steuerung für die im Lieferumfang enthaltenen SSL Plug-Ins Channel Strip 2 und Bus Compressor 2; visuelles Feedback durch LED Ringe an den Drehreglern; Display…

Kürzlich besucht
Novation Circuit Rhythm

Novation Circuit Rhythm; Sampler / Sequenzer; 8 Sample Spuren mit je 32 Step-Patterns, kaskadierbar für bis zu 256 Schritte pro Spur; Funktionen wie Slice, Reverse, Loop, chromatisch Spielen; Wahrscheinlichkeits- und Pattern-Mutate-Funktionen; integrierte Effekte wie Lofi-Tape, Shutter, Hall, Delay und Summekompressor;…

1
(1)
Kürzlich besucht
Arturia Keystep 37 Black Edition

Arturia KeyStep 37 Black Edition; USB/MIDI Controller Keyboard; 37 anschlagdynamische Tasten (Slimkey) mit Aftertouch; 64-Step Sequenzer; Akkord- und Skalenfunktionalität; Arpeggiator; LED-Display; 4 frei blegbare Regler; Transport-Tasten; Touch Stripes für Pitch- und Modulation; RGB LED-Leiste; Anschlüsse: 3x CV-Ausgang (3,5mm Klinke), Clock…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. P Bass MN PJ PACK BK

Fender Squier Affinity P Bass MN PJ PACK Black; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm…

Kürzlich besucht
Neural DSP Quad Cortex Gigcase

Neural DSP Quad Cortex Gigcase; Softlight Case für Neural DSP Quad Cortex Pedal; präzisionsgeformt, besonders schlagfest und so konstruiert, dass der Quad Cortex vor Beschädigungen und Witterungseinflüssen geschützt ist; das obere Klappfach verfügt über eine sichere, elastische Neoprenplatte, in der…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. Strat HSS PACK CFM

Fender Squier Affinity Stratocaster HSS Pack Charcoal Frost Metallic; Stratocaster E-Gitarren Set; Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Griffbrett: Lorbeer; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Einlagen: Pearloid Dots; 21 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648…

Kürzlich besucht
Harley Benton CLA-15MCE SolidWood

Harley Benton CLA-15MCE SolidWood; Auditorium Cutaway Western Gitarre mit Tonabnehmer, Custom Line Solid Wood Serie; Boden & Zargen: Mahagoni massiv; Decke: Mahagoni massiv; Halsform: Oval C; Hals: Mahagoni; Griffbrett: Pau Ferro; Scalloped X Bracing; Einlagen: SnowFlake Inlays; 20 Bünde; Sattel:…

Kürzlich besucht
Gravity LTST 01

Gravity LTST 01, Laptop-Ständer mit verstellbaren Haltepins, Ablage aus Stahl, pulverbeschichtete Rohre aus Aluminium, Aluminium Druckguss Sockel, Abmessungen Ablagefläche BxH 480 mm x 330 mm, Durchmesser Rohre: 35 mm, Höhenverstellung durch Stellschraube mit Sicherungssplint von min. 750 mm - max.…

1
(1)
Kürzlich besucht
Sennheiser CX True Wireless Black

Sennheiser CX True Wireless Black kabelloser In-Ear Headset Kopfhörer, 7 mm High End Wandler, Bluetooth 5.2, bis zu 9 Std. Betriebszeit max. 27 Std. Betriebszeit mit Ladebox, SBC, AAC, aptX Codec-Unterstützung, Empfindlichkeit 110 dB SPL (1 kHz / 0 dBFS)…

1
(1)
Kürzlich besucht
Minuendo Lossless Earplugs

Minuendo Lossless Earplugs; Earplugs mit passivem Hifi-Filter - perfekt für Proben, Konzerte und in jeder anderen lauten Umgebung; Stufenlos regelbare Lautstärkedämpfung (-7db bis - 25 db) ohne Klangverluste; Neutraler und natürlicher Klang; Patentierte regelbare Membran zur Lautstärkedämpfung; Einsetzbar bei Lärmbelastungen…

Kürzlich besucht
Bowers & Wilkins PI 7 CG

Bowers & Wilkins PI 7 CG; In-Ear True Wireless Kopfhörer; echte 24-bit Audio-Verbindung; 2-Wege-Treiberdesign; High Performance DSP; Bluetooth 5.0 mit AptX Adaptive; adaptives, aktives Noise Cancelling (ANC); Lade-Case mit Audio-Übertragung; Kabellose und USB-C-Ladung; unterstützt Schnell-Ladung; Frequenzbereich: 10 Hz - 20…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.