Kundencenter – Anmeldung

Hofa Basstrap Creme

Breitbandabsorber Röhre

  • bis in den Bassbereich wirksam
  • effektiv beim Bekämpfen von Bassdröhnen und Raummoden
  • für Aufnahme-/Regieräume und audiophile Anwendungen
  • Füllung: Steinwolle
  • Aussenmaterial: Textil
  • Deck-/Bodenplatte aus Multiplexholz
  • stapelbar und transportabel
  • Verwendung als Boxenständer oder akustische Trennwand möglich
  • belastbar bis 35 kg
  • Abmessungen (H x Ø): 104 x 43 cm
  • Gewicht: ca. 14,5 kg
  • Farbe: Creme
Hinweis: Alle HOFA Akustikmodule werden in Deutschland und in enger Zusammenarbeit mit lokalen Behindertenwerkstätten produziert

Weitere Infos

Material Steinwolle, Textil
Farbe Creme

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Hofa Basstrap Creme
40% kauften genau dieses Produkt
Hofa Basstrap Creme
In 3-4 Wochen lieferbar
In 3-4 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
179 € In den Warenkorb
Hofa Basstrap black
12% kauften Hofa Basstrap black 179 €
Hofa Basstrap natural creme
10% kauften Hofa Basstrap natural creme 199 €
Hofa Basstrap Baby Creme
8% kauften Hofa Basstrap Baby Creme 124 €
Hofa Basstrap Anthrazit
5% kauften Hofa Basstrap Anthrazit 179 €
Unsere beliebtesten Bass/Breitband Absorber
59 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Finger weg, Stopfwolle, viel zu teuer
fool24, 02.06.2014
Der Absorber ist einwandfrei, eigenltich sogar hochwertig verarbeitet. Es kommt derselbe Stoff wie bei den Absorbermodulen zum Einsatz, der doppelseitig gewebt ist, dahinter ein Fleece-artiges Gewebe und dann das Lochgitter. Bei meinen beiden Exemplaren war nichts verdellt. Dazu unten und oben eine glatt geschliffene Multiplexplatte, stabil, sauberer Abschluss. Kann augenscheinlich problemlos gestapelt werden und sieht abhängig von der gewählten Stoffarbe auch gut aus.

In der Absicht, noch weitere dieser Absorber zu kaufen, habe ich interessehalber einen geöffnet. Die Erwartungshaltung war ein Holztrakt, der mit Akustiksteinwolle ausgekleidet ist und drumherum das Lochgitter gespannt, um die Höhen >1kHz zu reflektieren.

Nach dem Öffnen der Schock, als plötzlich ein blauer Plastiksack mit Steinwollresten zum Vorschein kam. Diesen kann man sich im Baustoffhandel als Stopfwolle kaufen, um im Dachstuhl einzelne Lücken auszustopfen. Das Lochgitter selbst reflektiert nicht nur die Höhen, sondern hält das ganze Konstrukt auch zusammen, es ist kein weitere Träger enthalten! Deshalb würde ich den Bassabsorber auch niemals als Lautsprecherständer einsetzen.

Abschließend muss noch gesagt werden, dass die Kiste auch mit hochwertiger Akustiksteinwolle viel zu teuer wäre, denn 2 Platten S*n*r*ck Akustik (100x62,5, 9,5cm dick) in 6 Teile zerlegt und im Absorber aufgestapelt, liegen bei 6,50 EUR. Daher sollte man sich eher an seine Schreinerlehre erinnern und auch noch passendes OSB-Holz, Winkel, Schrauben besorgen und sich seinen persönlichen Monsterabsorber zum Bruchteil dieses Fertigbauteils selber bauen. Finger weg sei hier nochmals dringend gesagt!!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Bassmoden sind weg !
Klaus433, 15.01.2017
Eines im Vorab: ich bekomme weder von Hofa noch von Thomann Geld für meine Bewertung.

Ich fange mal beim Thema Selbstbau an: natürlich kann man sich Basstraps selber bauen, aber wenn man - mal ganz abgesehen von den technischen und räumlichen Möglichkeiten - den anderen Aufwand (Material, Zeit, etc.) kalkuliert, wird die Rechnung doch sehr wacklig, denn man möchte am Ende ein - auch optisches - Ergebnis haben, das sich mit einigermassen mit dem Original deckt.

Zur Verarbeitung: meine 4 Basstraps sind unverdellt und sauber verarbeitet angekommen. "Was" in den Röhren als Dämmmaterial dient, ist mir vollkommen egal. Man könnte eine Menge an Equipment auseinanderlegen und dann erschrocken feststellen, mit welch minderwertigen Zutaten gefertigt wurde ...

Die "Wirkung": was Basstraps nicht machen sollen und auch nicht deren Sinn ist: Bässe zu absorbieren oder zu schlucken. Basstraps haben die Aufgabe, Raummoden (Stehwellen) und da eben vorzugsweise die im Bassbereich zu eliminiern. Und das machen die Hofa Traps sehr gut. Ich hatte in meinem, ca. 25qm großen Raum mehrere Moden, die sich durch eine deutlich überhöhte Basswiedergabe, vor allem durch starkes Dröhnen in den Ecken gezeigt hatten. Messungen haben gezeigt, dass die Nachhallzeit aller Frequenzen zu unterschiedlich lang war und die Bässe - bedingt durch die Stehwellen - nicht mehr ausklingen wollten.

Der Frequenzverlauf ist nach Aufstellung der Traps linearer geworden, der Bassmulm komplett verschwunden. Eine Auslöschung oder Absorbtion von den Tiefmitten bis in den Hochtonbereich, konnte ich nicht erkennen. Ich muss noch ein paar Dinge an der Raumakustik verändern, aber der erste Schritt ist gemacht.

Zu letzt gibt es zu beachten, das die Traps echte Tonnen sind und genug Platz in den Raumecken vorhanden sein muss. Ich würde empfehlen, gerade in kleineren Räumen, die Traps annähernd in Wandfarbe zu kaufen, sonst "erschlägt" einen die Optik :-)

Fazit: Ausprobieren !
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Sehr wirksam im Bass bis 80Hz, höhere Frequenzen werden auch bedämpft
Hermann55, 16.02.2014
In meinem 20qm Wohnzimmer (Teppichboden) sorgen 4 Traps dafür, dass der F.-Bereich ab 90Hz aufwärts eine total gleichmäßige Nachhallzeit hat. Ohne Traps hatte ich unter 300Hz ein ordentliches Gebirge im Wasserfalldiagramm. Stark wirken tun sie bis etwa 80Hz, darunter lässt es schnell nach.

Mit der Positionierung musste ich eine Weile tüfteln. An der Hinterwand je 2 aufeinander in die Ecken ergab keinen lebendigen Klang mehr. Messtechnisch gut, aber zu stark bedämpft. Alle an der Vorderwand war die Erscheinung doch zu wuchtig und die Rückwand hatte noch zu viel Bassenergie. Als ideal stellte sich raus, in jede Ecke eine zu stellen. Das ergab eine schön gleichmäßige Dämpfung. Mann kann die Tonnen so auch noch hübsch dekorieren :-)

Aber aufpassen: Die Traps nehmen einiges weg bis etwa 2kHz! Wenn der Raum schon gut bedämpft ist, wird es zu viel. Besonders wenn sie an der Rückwand stehen. Ich werde meine zwei an der Rückwand mit Tapete auf der Vorderseite ausstatten. Das vermindert die Wirksamkeit im Bass unwesentlich, aber schont die höheren Frequenzanteile. Ein Prototyp mit Packpapier hat das deutlich hör- und messbar gezeigt.

In meinem Raum brauche ich keine Absorber mehr, sondern verwende außer den Traps nur Diffusoren. Die Hochtöne muss man hüten wie einen Schatz, damit der Raum und die Musik lebendig bleibt.

Das Messdiagramm auf der Hofa Website spiegelt genau meine Erfahrung wieder.

Ich empfehle HiFi-Enthusiasten, die Traps als erstes, vor allen anderen Absorbtions-Maßnahmen zu installieren.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
So haben wir uns das gewünscht
peter.fuhrhans, 19.03.2018
Nach dem Wechsel vom E-Drum zum akustischen Schlagzeug in unserem Seminar-Raum, machte sich bemerkbar wie schlecht die Akustik war. Gerade die Bassdrum wummerte sehr unangenehm. Nachdem in jeder Ecke eine Basstrap platziert wurde, war es damit vorbei. In Kombination mit ein paar weiteren Akustik-Massnahmen "klingt" der Raum nun mehr oder weniger Neutral.
Die Basstraps wurden prompt sowie sehr gut und sicher verpackt geliefert.
Die Verarbeitung ist gut, wenn auch die Phase der Holzdeckel etwas einfach und rau ist.
Optisch passen die Basstraps ebenfalls und wirken nicht ganz so technisch wie manch andere Lösung.
Alles in Allem sind wir sehr zufrieden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
179 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 3-4 Wochen lieferbar
In 3-4 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Studio Akustik
Studio Akustik
Für Viele spielt das Thema Raumakustik nur eine unter­ge­ord­nete Rolle. Warum Sie sich dennoch darüber Gedanken machen sollten, vermittelt Ihnen dieser Online-Rat­geber.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.