Höfner Shorty BK

89

1 Monat music2me geschenkt

Lernen Sie kinderleicht Gitarre spielen, mit über 250 aufeinander aufbauenden Lektionen – bequem von zu Hause aus. Wir schenken Ihnen zum Kauf dieses Produktes einen Gutschein für die größte deutschsprachige Online-Musikschule music2me, den Sie 24 Stunden nach Versand des Produkts per E-Mail erhalten. Infos zu dem Angebot erhalten Sie direkt auf der Webseite von music2me. Und keine Sorge: wir schwatzen Ihnen hier kein Abo auf, das sich verlängert.

E-Gitarre

  • Klassiker aus den 80ern
  • Lindekorpus
  • geschraubter Ahornhals
  • Palisandergriffbrett
  • 24 Bünde
  • Mensur: 628 mm
  • Sattelbreite: 42 mm
  • Tonabnehmer: 1 Höfner Humbucker
  • Fixed Saitenhalter und Steg in einem
  • Instrumentenlänge: 86 cm
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. Tasche
Erhältlich seit November 2004
Artikelnummer 168545
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Schwarz
Korpus Linde
Hals Ahorn
Griffbrett Palisander
Bünde 24
Mensur 625 mm
Tonabnehmerbestückung H
Tremolo Nein
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Ja
E-Gitarre 1
Grundbauform Sonstige
Akustikgitarre 1
Decke Keine
Sattelbreite 42 mm
Mehr anzeigen
149 €
179 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 1.10. und Dienstag, 4.10.
1

Klein, aber oho!

Die Höfner Shorty ist eine Reise-E-Gitarre, die in dieser Form bereits in den 1980er Jahren angeboten wurde und seit den frühen 2000er Jahren wieder erhältlich ist. Ein wahrer Klassiker also. Das Besondere an ihr ist ihre kompakte Größe, die sie trotz Full-Scale-Mensur hat. Ihr schwarzer Korpus besteht aus Linde und ist mit einem geschraubten Ahornhals verbunden, welcher aus einem Stück gefertigt ist. Das sorgt für ordentliches Sustain. Darauf befindet sich ein Griffbrett aus Palisander mit Dot-Inlays. Den Abschluss bildet eine Kopfplatte in Shorty-typischer Form. Als Tonabnehmer kommt für einen vollen Sound ein offener Höfner-Humbucker in Bridge-Position zum Einsatz. Zum Lieferumfang gehört übrigens auch ein passendes Gigbag.

Full-Scale-Spielspaß

Auf dem Hals der Höfner Shorty finden tatsächlich 24 Bünde Platz. Damit sind bei dieser Travel Guitar auch ausufernden Soli keine Grenzen gesetzt. Ihre Mensur entspricht mit 628mm derjenigen klassischer Single-Cut-Solidbody-E-Gitarren. An dieser Stelle müssen also bei der Shorty keine Kompromisse gemacht werden. Ihre Sattelbreite von 42mm spricht für einen vergleichsweise schmalen Hals, wie er für die Vintage Medium-Breite typisch ist. Und wie es sich für eine Gitarre gehört, die mit Plektren bespielt werden kann, wird bei dieser Standard-Version der Shorty ein verschraubtes Schlagbrett geboten, welches das Nötigste abdeckt. Darauf findet auch ein Wahlschalter für die beiden Pickups Platz.

Für Reisebegeisterte

Als platzsparende Reisegitarre ist die Höfner Shorty BK die ideale Lösung für alle Reisebegeisterten, die dennoch nicht auf eine Full-Scale-Mensur verzichten möchten. Für ein vergleichsweise geringes Budget erhält man hier ein vollwertiges Instrument, bei dem man schon fast vom "Westentaschenformat" sprechen kann. Allergiker sollten auch wissen, dass die Tuner dieser Gitarre nickelbeschichtet sind. Die Brücke der Shorty besteht aus einem einteiligen Fixed Tailpiece mit Wrap-Around-Bar, bei dem die Saiten an der Unterseite des Wrap Tails befestigt sind. Zum Saitenwechseln muss deshalb die gesamte Brücke entfernt werden. Wer sich diese Minigitarre zulegt, sollte deshalb für das Saitenwechseln ein bisschen Zeit mitbringen.

Über Höfner

Die traditionsreiche Firma Höfner wurde bereits Ende des 19ten Jahrhunderts in Schönbach von Karl Höfner gegründet. Zunächst bestand das Angebot hauptsächlich aus Streichinstrumenten; um 1930 herum kamen die ersten Gitarren dazu. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte die unfreiwillige Umsiedlung nach Möhrendorf in Bayern. In den 50er Jahren blühte die Firma dank neuer musikalischer Strömungen auf und neben den Gitarren wurden nun auch Bässe produziert. In dieser Zeit entstanden legendäre Modelle wie die President, die Committee oder der 500/1 Shortscale Bass, der kurze Zeit später mit den Beatles Musikgeschichte schrieb. Der darauf folgende Boom der Beatmusik bescherte Höfner schnell eine unglaublich hohe Nachfrage und einen bis heute anhaltenden Weltruhm, denn auch in der Gegenwart ist die Firma Höfner eine der bekanntesten und größten Hersteller von Streichinstrumenten, Archtop-, Halbakustischen- und Solidbodygitarren sowie einer breiten Palette an Bässen.

Von Fingerübung bis Gartenparty

Die Höfner Shorty hat eine superpraktische Instrumentenlänge von gerade einmal 86cm. Damit ist sie einfach zu transportieren und der ideale Reisebegleiter für alle, die auch im Urlaub nicht ohne Gitarrenspiel auskommen. Die Gitarre passt diagonal in gängige XL-Hartschalenkoffer. Und für den schnellen Transport zwischendurch ist auch eine Transporttasche mit dabei. Mit ihrer Mensur ist die Shorty auch gut für Fingerübungen auf der Couch neben dem Schauen der liebsten Streaming-Serie oder auch im Büro geeignet, während die Kollegen in der Raucherpause unterwegs sind. Zusammen mit einem kleinen akkubetriebenen Amp kann sie auf der Gartenparty, beim Grillfest und am Lagerfeuer für Stimmung sorgen, um gemeinsam Rock-Klassiker statt Wanderlieder zu singen.

89 Kundenbewertungen

66 Rezensionen

K
Reisegitarre für kleines Geld
Kai6278 13.07.2015
Moin.
Ich habe mir die Gitarre vor etwa drei Jahren gekauft - als Reisegitarre, passt auch in vollgepackte Urlaubs-Familienautos. So weit, so gut. Die Abmessungen kommen dem gewählten Anspruch auf jeden Fall voll nach.

Der Sound geht für die Abmessungen und für das investierte Geld echt voll in Ordnung. An eine digitale Spielerei mit Kopfhörer angeschlossen, oder auch zu Hause über einen 15W Übungsamp echt in Ordnung.

Die Verarbeitung lässt aber schon, im Angesicht des Preises nicht das Beste erwarten. Der Humbucker liefert auch einen brauchbaren Sound. Der Volume und der Tone Poti tun zwar auch ihren Dienst, sind aber schwergängig.
Bei der Bridge hakelt es gleich an zwei Stellen. Einmal sitzen die Bolzen mit zu viel Spiel in den Hülsen, was dazu führt, das sich die ganze Brücke nach vorne neigt. Das Ganze wird dann dann noch durch die Brücke selbst verstärkt, die auch mit zu viel Spiel auf den Bolzen sitzt. Aber auch das, könnte man in dieser Preisklasse verschmerzen - ist ja nur für?n Urlaub.
Ärgerlich fand ich dann schon, das auch die Mechaniken am Kopf in einer zu großen Bohrung stecken. Das viel dann mit der Zeit auf, da einzelne Mechaniken sehr schwergängig geworden waren. Die Schafthülsen waren bei zweien gerissen, so das auch der Schaft selber schief in der Mechanik stand.

Als Reisegitarre durchause zu empfehlen - allerdings sollte man gleich noch in vernünftige und passende Mechaniken investieren. - Ergänung : Die Investiton kann man sich sparen, denn die Rohrungen sind für 10 mm Mechaniken zu groß! Es lag also nicht nur an einer fragwürdigen Qualität der Mechaniken, schon die Bohrlöcher sind eine "Wurfpassung" !
Features
Sound
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Kauft euch eine !!!!!!!!
Heiko522 07.09.2016
Kauft euch einfach eine,zieht ein paar Elixir Nano Web 011-048 rauf und habt Spaß. Super Reisegitarre für den Urlaub und Dienstreisen wenn es im Hotel mal wieder langweilig ist. Die Verarbeitung bei meiner war sehr gut.
Ich hab wie bei allen meiner Gitarren (ob 1500? oder wie hier knapp 130 ?) die Bünde nochmal poliert ,das Griffbrett gesäubert und geölt und neue Seiten rauf gezogen.
Sie spielt sich abgesehen von der Kopflastigkeit ( kann man gut mit dem original Gurt beheben ) wie ne große Gitarre.
Sounds sind ja wie immer Geschmackssache aber mir gefällst. Ob Blues oder fast Clean geht alles wenn man wie ich einen kleinen Zoom vorschaltet.
Alles in allem für mich die beste Reise Gitarre.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

HF
Die Kopflastige....
Holger F 26.02.2018
Auf der Suche nach Begleitung für eine Reise habe ich die Shorty bestellt.
Sie kam blitzschnell und ich war begeistert wie gut sie für diesen Preis verarbeitet ist.
Allerdings war diese extreme Kopflastigkeit der Grund warum ich sie wieder zurückgeschickt habe. Im Sitzen wirklich nur schwer zu spielen - im Stehen habe ich einen angerauten Gurt probiert - da bleibt sie dann zwar zumindest an ihrem Platz aber kippt ungünstig nach vorne. Schade - jetzt reise ich ohne Klampfe
Features
Sound
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

d
Reise-, Tourbus- und Urlaubsklampfe
drm 03.01.2018
Die Shorty ist toll, wenn man wenig Platz hat, aber unbedingt üben will.
Für die Bühne ist sie eher weniger geeignet.

Ist schon arg wenig Auflagefläche für den Unterarm.
Das und die krasse Kopflastigkeit verleiden einem das Spielen im Stehen bald.

Ich habe an der Halsposition einen HH in single coil Größe nachgerüstet.

Beide Pus lassen sich einzeln über Mini Switches an- und abschalten.

Der Pu an der Bridge hat ganz schön Dampf - mit dem extra Pu geht jetzt soundmässig doch eine größere Bandbreite.

Die Bridge zu intonieren ist eine etwas fummelige Angelegeheit.
Saitenwechsel macht auch nicht soviel Spaß.
Geht aber alles.

Tasche paßt, ist aber ungepolstert.

Fazit:
Super Übegerät.
Paßt immer noch irgendwo zwischen die Koffer.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube