Heritage Audio Baby RAM

42

Passiver Desktop Monitor Controller

  • 24-stufiger Drehschalter mit 0.1 dB bei jeder einzelnen Dämpfungsstufe
  • Mono/DIM/Mute Taster
  • 4 Line-Eingänge: 6,3 mm Klinke (2x Stereo) symmetrisch
  • 4 Line-Ausgänge: 6,3 mm Klinke (2x Stereo) symmetrisch
  • benötigt keine Stromversorgung
  • Abmessungen (B x H x T): 180 x 58 x 250 mm
Erhältlich seit Dezember 2020
Artikelnummer 496815
Verkaufseinheit 1 Stück
Anschluss max. Monitorpaare 2
Kopfhöreranschluss 0
Talkback Funktion Nein
Integrierter AD/DA Wandler Nein
Inkl. Fernbedienung Nein
Pegelanzeige Nein
Anzahl 2-Track Inputs 0
Summier Funktion Nein
Surround Nein
Geräteformat Desktop
Maße 180 x 58 x 250 mm
Gewicht 1,3 kg
Mehr anzeigen
198 €
237 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 5.03. und Mittwoch, 6.03.
1

42 Kundenbewertungen

4.9 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

31 Rezensionen

MS
Sehr neutraler Monitorcontroller
MarkusH Stgt 22.12.2020
Ich habe lange auf diesen Controller gewartet und war zunächst nicht übermäßig begeistert. Haptisch ist man mit einem Gerät einer anderen Marke besser bedient. Und natürlich ist die Ausstattung verglichen mit anderen Geräten in der Preisklasse auch spartanisch. Aber der Grund, warum ich mich für diesen Controller entschieden habe ist ein anderer: Er soll ja kein bisschen färben und das Stereobild in allen Lautstärken gleichbleibend beibehalten und damit eine wesentliche Eigenschaft sehr teurer Controller abbilden.

Zunächst zum Mechanischen: Das Gerät klickt beim Regeln der Lautstärke sehr deutlich durch die einzelnen Dämpfungsstufen. Der Widerstand ist gering, sodass sich die Lautstärke im Studio wie mit einem Poti leicht regeln lässt. Auch die Taster für Kanalschaltung, Mute, Dim oder Mono sind nicht leise.
Es handelt sich insgesamt um Hartplastik-Knöpfe, die den optischen Bakelit-Charme des Designs haptisch leider nicht ganz wiederspiegeln. Aber sie sind einwandfrei bedienbar und auch keineswegs wackelig. Das Gehäuse ist sehr stabil und macht den Eindruck, als könne es einiges aushalten.

Elektrisch sieht es natürlich viel besser aus: Die Schaltungen verursachen keinerlei Störgeräusche. Einwandfrei.

Ich habe dann noch überlegt, wie ich die Beibehaltung des Stereopanoramas testen kann und habe ein paar Audiosignale aus dem Interface durch den Controller geführt und zurück durch's Interface wieder aufgenommen. Dabei habe ich ein paar Takte im Loop aufgenommen und je Take eine Dämpfungsstufe zurückgeschaltet. Danach habe ich alle Takes normalisiert und mit einem Goniometer-Plugin (Phase-Meter in StudioOne) verglichen.

Bei einem Stereosignal (eine Aufnahme eines Schlagzeug-Raum-Mikrophons bei dem die Snare und die Bassdrum nicht mittig, sondern leicht im Panorama verteilt waren) hatte ich ein Problem mit der Vergleichbarkeit und daher unsichere Ergebnisse - das Normalisieren der Spuren war nicht gleichmäßig verlaufen - und der Controller hatte wohl zunächst auf einigen Dämpfungsstufen leichte Wackelkontakte. Bei -48dB z.B. sah das Signal auf dem Goniometer jedenfalls hart gepanned aus - so, als käme auf einer Seite einfach weniger durch. Bei den meisten anderen Dämpfungsstufen war aber das Bild auf dem Goniometer völlig gleich. Ich konnte das aber in weiteren Tests dann auch nicht mehr verifizieren. Da muss am Anfang eine Dämpfungsstufe nicht richtig eingeschwungen gewesen sein.
Ein paar Drumcomputer-Spuren in Stereo und in Mono zeigten das Ergebnis so auch nicht wieder. Im Gegenteil: Speziell die Mono Spuren zeigten auf dem Goniometer bei jedem der 24 Takes exakt dasselbe Bild - wäre ein Kanal lauter oder leiser geworden, hätte sich die Achse sichtbar verschoben. Dabei hat man deutlich von Take zu Take wahrnehmen können, wie durch das Normalisieren das Rauschen der Aufnahme hochgezogen wurde - ab ca. -54 dB war das Signal halt nicht mehr so weit vom Grundrauschen entfernt, als dass man es nicht deutlich hätte hören können. Das war der Gegenbeweis: Der Versuch war korrekt durchgeführt.
Auch empfand ich den Klang aller Takes in allen Tests in Bezug auf Frequenzgang und Räumlichkeit als gleichbleibend.

Also war die anfängliche Unsicherheit wohl auf ein wenig Produktionsrückstände oder Schmierfett am Dämpfungs-Dreh-Schalter zurück zu führen. Öfter benutzt ist der Controller genau das was er verspricht: ein absolut neutrales Teil in der Signalkette. Ich werde ihn behalten - da ich nur zwei Paar Monitore nutze, kein Talkback-Mikro brauche und Kopfhörersignale bei mir ohnehin anders gerouted werden, ist der Funktionsumfang für mich völlig ausreichend.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
18
2
Bewertung melden

Bewertung melden

m
klickklickklick
marazzazz 20.07.2021
...macht der grosse, prominente Drehknopf zur Lautstärkeregulierung. Macht einfach Spass, so ein gut verarbeitetes Teil!
Sound gut, ich konnte keine Färbung feststellen und auch das Panorama scheint stabil zu bleiben über den ganzen Range.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

CD
Naja...der Teufel liegt im Detail!
Cubic Daze 05.01.2021
Krankheit heutzutage, keiner bekommt ein Gehäuse mehr gerade auf den Tisch. Das gute Stück wackelt und ist nicht gerade, hm. Der Groundlift auf der Rückseite mag keine symmetrische Verkabelung, d.h. Zero ist nicht Zero und es entsteht übersprechen. Was mich am meisten stört ist das die Schalter, Mono, DIM und Mute nicht entprellt sind, d.h. bei jeder Betätigung entstehen laute Knackser die meine Monitore gar nicht gut finden. Ich habe die Firma angeschrieben, mal sehen was zurückkommt. Für das Geld hatte ich mir mehr versprochen. Mein Mackie Big Knob schlägt das Gerät aktuell!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
9
0
Bewertung melden

Bewertung melden

N
Noizefield 20.11.2022
Tut was es soll und der Preis geht total in ordnung.
Die Optik ist nicht jedermanns Sache, mir gefällts.

Einziges Manko ( haben hier auch schon 1-2 Leute kritisiert): Die Umschalter sind nicht entprellt und damit kann es beim Schalten zu sehr unangenehmen Knaxern/Umschaltgeräuschen kommen. Wenn die Abhöre(n) auf größere Lautstärken aufgedreht sind (und das sind sie ja in der Regel) kann das schon mal echt weh tun - und gut ist so ein von null auf hundert "BAM" Impuls ja nicht gerade für empfindliche Audiomonitore!

+ Gute Verarbeitung
+ Wenig "Schnickschnack"
+ Besser als alles andere in der Preisklasse
+ Keine Verfärbung im Audio-Signal

- Knaxern/Umschaltgeräuschen bei Input/Output und Mono/Mute/Dim Schalten
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube