Hemingway DP-501 MKII RW

36

Digital-Piano

  • 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik
  • LCD Display mit blauer Hintergrundbeleuchtung
  • 16 Sounds
  • Reverb
  • Chorus
  • 16 Demo Songs
  • 64-stimmige Polyphonie
  • Metronom
  • Transpose-/Split-/Layer-Funktion
  • 3 Pedale
  • versenkbare Tastaturabdeckung
  • interner Recorder: 3 Tracks / 90000 Noten
  • USB MIDI-Recorder
  • Duet Mode
  • Lautsprechersystem: 2x 20 W
  • Netzteil inklusive
  • Abmessungen (B x T x H): 1400 x 490 x 860 mm
  • Gewicht: 54 kg
  • Design: Palisander

Anschlüsse:

  • 2 Kopfhöreranschlüsse
  • Line Out L und R
  • Line In
  • MIDI Out
  • USB to Host
  • USB to Device
  • Bluetooth
Oberfläche Matt
Farbe Rosenholz
Anzahl der Tasten 88
Holztastatur Nein
Ivory Feel Tastatur Nein
Druckpunktsimulation Nein
Tastaturabdeckung Ja
Anzahl der Sounds 16
Polyphonie 64
Begleitautomatik Nein
Anzahl der Rhythmen 0
Display Ja
Sequenzer Ja
Lernfunktion Nein
Bluetooth Audio Nein
Bluetooth Midi Nein
Halbpedalfähig Nein
Audioausgänge Ja
Audioeingänge Ja
Midi-Schnittstelle OUT
USB to Host Ja
USB to Device Ja
Erhältlich seit August 2015
Artikelnummer 360374
Lautsprecherleistung 2x 20 W
Maße 140 x 490 x 860 mm
Gewicht 54,0 kg
Mehr anzeigen
489 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
43 Verkaufsrang

Musikmöbel für Einsteiger

Das Hemingway DP-501 MKII ist ein Digitalpiano mit 88 gewichteten Kunststofftasten und einer 64-stimmigen Polyphonie. Neben den beiden akustischen Klaviersounds bietet es vierzehn weitere Klänge, die sich splitten und miteinander kombinieren lassen, sowie sechzehn Demosongs. Durch seinen äußerst günstigen Preis ist das Piano besonders für Anfänger interessant, die sich bei ihrem ersten Klavier nicht gleich in große Unkosten stürzen wollen. Für das besonders authentische Spielgefühl ist das DP-501 MKII mit einer Hammermechanik ausgestattet. Zu diesem günstigen Preis ist das überaus bemerkenswert.

Viele Möglichkeiten

Die insgesamt sechzehn Klangfarben des Hemingway DP-501 MKII werden über die eingebauten Lautsprecher (zweimal 20 W) abgespielt. Das blaue LCD-Display zeigt den aktuell gewählten Sound und bietet weitere Einstellmöglichkeiten. Auch ein einfacher Hall, ein Chorus und ein Metronom (mit Tempo-Tap-Taster) sind mit an Bord. Der Sound kann durch zwei Regler (Treble und Bass) angepasst und auch über den Stereoausgang (Cinch) wiedergegeben werden. Die drei in den Unterbau integrierten Pedale sind per Kabel mit der Unterseite des Digitalpianos verbunden, ebenso das externe Netzteil. Alle übrigen Anschlüsse befinden sich an der Vorderseite. Das DP-501 MKII macht optisch eine gute Figur, und es wurde sogar an eine versenkbare Tastaturabdeckung gedacht.

Ideal zum Jammen

Die Buchstabenkürzel im Titel des Hemingway DP-501 stehen jeweils für die Farbvariante. Dementsprechend ist das Piano in Anthrazit („AT“), in Rosewood („RW“), also in einem Holzton, sowie in Weiß („WH“) erhältlich. Es verfügt über einen internen MIDI-Recorder und einen USB-MIDI-Recorder (USB-to-Device) sowie über ein MIDI-Out und einen USB-to-Host. Neben dem Stereo-Cinch-Eingang gibt es einen Bluetooth-USB-Adapter, über den sich beispielsweise ein Smartphone oder ein Tablet drahtlos verbinden lassen. Der Zuspieler wird dann über die eingebauten Lautsprecher wiedergegeben, das ist unter anderem praktisch beim Raushören von Songs oder einfach zum Jammen!

Über Hemingway

Hinter der Eigenmarke Hemingway verbergen sich umfangreich ausgestattete Digitalpianos, die Einsteigern viel Instrument für überschaubares Geld bieten. Die in China produzierten Instrumente bieten eine wertig verarbeitete Modellpalette mit unterschiedlichen Austsattungsmerkmalen. Im unteren Preissegment zählen die Digitalpianos von Hemingway zu den beliebtesten Optionen und überzeugen durch ihre Ästhetik und Funktionsvielfalt nicht nur Tasten-Anfänger.

Hey, teachers, don't leave them keys alone!

Die Anschlagdynamik der Tastatur lässt sich in drei Stufen einstellen: normal, hard und soft. Bei „hard“ müssen die Tasten, um höhere Lautstärken zu erzielen, nur leicht gespielt werden, während sie bei „soft“ härter angeschlagen werden müssen. Neben dem Split- und dem Layermodus gibt es beim Hemingway-DP-501-MKII auch einen Twin-Modus. Aus einem Instrument werden quasi zwei mit identischem Sound, sodass zwei Pianisten nebeneinander im selben Oktavbereich spielen können, was besonders für den Klavierunterricht interessant ist. Und auch bei den zwei Kopfhörerausgängen hat Hemingway ans gemeinsame Musizieren gedacht!

20 Kundenbewertungen

A
Tolles Anfängerinstrument
Anonym 11.09.2015
Ich habe das Instrument DP-501 MKII RW für meinen Sohn gekauft. Für den Anfang wollten wir nicht zu viel investieren. Der Aufbau war schnell erledigt. Der Sound ist für diese Preisklasse sehr ordentlich und für Anfänger absolut ausreichend.
Gut gefällt uns der schöne Klaviersound und die Möglichkeit den Klang mit dem Bass/Treble-Reglern zu variieren. Die Tasten fühlen sich gut gewichtet an. Da mein Sohn noch keinen so kräftigen Anschlag hat, haben wir die Anschlagsemfpindlichkeit der Tasten mit der Touch-Funktion etwas empfindlicher eingestellt. Praktisch ist auch die Tastaturabdeckung, damit nichts einstaubt. Die Farbe Rosenholz (Braunton) passt gut zu unserer Einrichtung.

Unser Fazit: Ein tolles Anfängerinstrument.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
7
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JK
Für den Preis in Ordnung
Ju Körfer 13.05.2021
Im Vergleich zu einem echten Klavier, würde dieses E-Piano auf jeden Fall den kürzeren ziehen, aber für ein E-Piano ist es in Ordnung. Die Lautsprecher haben eine gute Qualität, die Bedienung der Features ist sehr leicht. Auch die Kompatibilität mit anderen Geräten (PC über USB-B oder Smartphone über Bluetooth) läuft einwandfrei. Der Aufbau des Gerätes und die Lieferung ist ebenfalls reibungslos verlaufen.
Was mich jedoch stört ist der quasi nicht vorhandene Wiederstand der Klaviatur. Auch die Sensitivität dieser. Schnell knallt man regelrecht mit der Taste auf den Boden, weshalb auch das Klackern relativ laut zu hören ist. Die schwarzen Tasten spielen außerdem deutlich schneller mal einen Ton auf voller Lautstärke und das bei keinem starken Tastendruck.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Preisleistung Top!
Matze1996 02.04.2020
Habe das Digitalpiano vor ca einer Woche, mit sehr wenig Erwartung für so wenig Geld, gekauft und wurde positiv überrascht.
Wenn man damit über die eingebauten Lautsprecher spielt, wirken die Töne leicht künstlich ( was kann ma aber auch von zwei 20W Lautsprechern mehr erwarten), was allerdings, wenn man über die im Set befindlichen Kopfhörer spielt, fast gänzlich verschwunden ist.
Im Allgemeinen, kann ich das Digitalpiano für Anfänger sehr empfehlen, da man damit sicher glücklich wird und die Erwartungen erfüllt werden.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Toll anzusehen, Sound gut, Tastenanschlag okay
JulesRules1311 30.03.2020
Es sieht schick aus, ist preislich voll akzeptabel und die eingespeicherten Sounds klingen schön.

Großes ABER: die Tasten klingen echt laut, man hört ab einer gewissen Lautstärke die Tastenmechaniken lauter als den Output.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung