Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Hemingway DP-501 MKII AT

52

Digital Piano

  • 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik
  • LCD Display mit blauer Hintergrundbeleuchtung
  • 16 Sounds
  • 64-stimmige Polyphonie
  • 16 Demo Songs
  • Reverb
  • Chorus
  • Metronom
  • Transpose-, Split- und Layer-Funktion
  • 3 Pedale
  • versenkbare Tastaturabdeckung
  • interner Recorder: 3 Tracks / 90000 Noten
  • USB MIDI-Recorder
  • Duet Mode
  • Lautsprechersystem: 2x 20 W
  • Abmessungen (B x T x H): 1400 x 490 x 860 mm
  • Gewicht 54 kg
  • Design: Anthrazit
  • inklusive Netzteil

Anschlüsse:

  • 2 Kopfhöreranschlüsse
  • Line Out L/R
  • Line In
  • MIDI Out
  • USB to Host
  • USB to Device
  • Bluetooth
Oberfläche Matt
Farbe Schwarz
Anzahl der Tasten 88
Holztastatur Nein
Ivory Feel Tastatur Nein
Druckpunktsimulation Nein
Tastaturabdeckung Ja
Anzahl der Sounds 16
Polyphonie 64
Begleitautomatik Nein
Anzahl der Rhythmen 0
Display Ja
Sequenzer Ja
Lernfunktion Nein
Bluetooth Audio Nein
Bluetooth Midi Nein
Halbpedalfähig Nein
Audioausgänge Ja
Audioeingänge Ja
Midi-Schnittstelle OUT
USB to Host Ja
USB to Device Ja
Erhältlich seit August 2015
Artikelnummer 358344
Lautsprecherleistung 2x 20 W
Maße 140 x 490 x 860 mm
Gewicht 54,0 kg
Mehr anzeigen
444 €
489 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
100 Beobachter
31 Verkaufsrang

Musikmöbel für Einsteiger

Das Hemingway DP-501 MKII ist ein Digitalpiano mit 88 gewichteten Kunststofftasten und einer 64-stimmigen Polyphonie. Neben den beiden akustischen Klaviersounds bietet es vierzehn weitere Klänge, die sich splitten und miteinander kombinieren lassen, sowie sechzehn Demosongs. Durch seinen äußerst günstigen Preis ist das Piano besonders für Anfänger interessant, die sich bei ihrem ersten Klavier nicht gleich in große Unkosten stürzen wollen. Für das besonders authentische Spielgefühl ist das DP-501 MKII mit einer Hammermechanik ausgestattet. Zu diesem günstigen Preis ist das überaus bemerkenswert.

Viele Möglichkeiten

Die insgesamt sechzehn Klangfarben des Hemingway DP-501 MKII werden über die eingebauten Lautsprecher (zweimal 20 W) abgespielt. Das blaue LCD-Display zeigt den aktuell gewählten Sound und bietet weitere Einstellmöglichkeiten. Auch ein einfacher Hall, ein Chorus und ein Metronom (mit Tempo-Tap-Taster) sind mit an Bord. Der Sound kann durch zwei Regler (Treble und Bass) angepasst und auch über den Stereoausgang (Cinch) wiedergegeben werden. Die drei in den Unterbau integrierten Pedale sind per Kabel mit der Unterseite des Digitalpianos verbunden, ebenso das externe Netzteil. Alle übrigen Anschlüsse befinden sich an der Vorderseite. Das DP-501 MKII macht optisch eine gute Figur, und es wurde sogar an eine versenkbare Tastaturabdeckung gedacht.

Ideal zum Jammen

Die Buchstabenkürzel im Titel des Hemingway DP-501 stehen jeweils für die Farbvariante. Dementsprechend ist das Piano in Anthrazit („AT“), in Rosewood („RW“), also in einem Holzton, sowie in Weiß („WH“) erhältlich. Es verfügt über einen internen MIDI-Recorder und einen USB-MIDI-Recorder (USB-to-Device) sowie über ein MIDI-Out und einen USB-to-Host. Neben dem Stereo-Cinch-Eingang gibt es einen Bluetooth-USB-Adapter, über den sich beispielsweise ein Smartphone oder ein Tablet drahtlos verbinden lassen. Der Zuspieler wird dann über die eingebauten Lautsprecher wiedergegeben, das ist unter anderem praktisch beim Raushören von Songs oder einfach zum Jammen!

Über Hemingway

Hinter der Eigenmarke Hemingway verbergen sich umfangreich ausgestattete Digitalpianos, die Einsteigern viel Instrument für überschaubares Geld bieten. Die in China produzierten Instrumente bieten eine wertig verarbeitete Modellpalette mit unterschiedlichen Austsattungsmerkmalen. Im unteren Preissegment zählen die Digitalpianos von Hemingway zu den beliebtesten Optionen und überzeugen durch ihre Ästhetik und Funktionsvielfalt nicht nur Tasten-Anfänger.

Hey, teachers, don't leave them keys alone!

Die Anschlagdynamik der Tastatur lässt sich in drei Stufen einstellen: normal, hard und soft. Bei „hard“ müssen die Tasten, um höhere Lautstärken zu erzielen, nur leicht gespielt werden, während sie bei „soft“ härter angeschlagen werden müssen. Neben dem Split- und dem Layermodus gibt es beim Hemingway-DP-501-MKII auch einen Twin-Modus. Aus einem Instrument werden quasi zwei mit identischem Sound, sodass zwei Pianisten nebeneinander im selben Oktavbereich spielen können, was besonders für den Klavierunterricht interessant ist. Und auch bei den zwei Kopfhörerausgängen hat Hemingway ans gemeinsame Musizieren gedacht!

31 Kundenbewertungen

D
Hervorragend
DerPat 01.04.2018
Ich habe dieses Digitalpiano gekauft, da ich eine klassische vollgewichtete 88 Tasten umfassende Klaviatur in Sachen Improvisation und Inspiration ansprechender finde, als eine herkömmliche (MIDI)-Keyboardtastatur. Ich habe daher auch nicht den Anspruch an das Produkt, welchen ein klassischer Pianist vermutlich stellen würde. Vielmehr war mein Plan, neben Gitarre und Bass meine Tasteninstrumentfertigkeiten zu verbessern und spontan und ohne Rechner Klavier spielen zu können.

Die Klaviatur ist für meine Ansprüche absolut zufriedenstellend. Sie spricht gut an, fühlt sich wertig an und die Gewichtung der Tasten ist angenehm. Dennoch scheinen die voreingestellten Velocitywerte zumindest bei niedriger Lautstärke und sehr schwachem Anschlag manchmal keinen oder nur sehr leisen Ton zu übertragen. Das muss aber als sehr marginaler Kritikpunkt verstanden werden. Erstens scheint es an der internen Klangerzeugung zu liegen, da die MIDI-Übertragung auch im niedrigen Anschlagsbereich tadellos funktioniert. Zweitens kann man die Anschlagsdynamik ohne Probleme mit einem Button gemäß den eigenen Präferenzen einstellen oder einfach gleich die Masterlautstärke anpassen.

Der Klang ist für meine Zwecke absolut ausreichend. Die Piano- und E-Piano-Klänge klingen über die integrierten Lautsprecher durchaus ansprechend und ausgewogen im Raum. Die restlichen Klänge gehen in Ordnung, einzig die Kirchenorgel spricht mich nicht wirklich an.

Die Verarbeitung ist für diesen Preis sehr gut. Der Aufbau war einfach und man kann das Piano wirklich als wertiges Möbelstück ansehen. Auch die Anschlussmöglichkeiten überzeugen mich. Insbesondere die MIDI-Funktionalität funktioniert tadellos über ein geeignetes Interface. Zudem kann man die interne Klangerzeugung temporär abschalten, sodass man lediglich die im Rechner, etc. über die MIDI-Verbindung erzeugten Klänge hört. Auch die Aux-Wege überzeugen, einzig die beiden Kopfhörerausgänge sind vor allem bei höheren Lautstärken etwas verrauscht. Solange man aber nichts über diese Ausgänge aufnehmen möchte (dafür gibt es ja schließlich die Stereo Aux), stört mich das nicht sonderlich. Zum Spielen ohne Nachbarn, etc. zu stören reicht es alle Mal.

Abschließend kann ich sagen, dass ich vollends zufrieden mit diesem Digitalpiano bin. Es hat alle Funktionalitäten, welche ich benötige und hat meine Erwartungen in Sachen Verarbeitung, Optik und Klaviatur sogar noch übertroffen. Klare Kaufempfehlung!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Wow!
Schlemmassel 16.04.2016
Ich hatte jetzt 2 Monate Zeit um das Digitalpiano zu testen und habe es seither jeden Tag gespielt.

Lieferung:

Die Lieferung hat ca. 1 Woche gedauert. Ich wurde über einen möglichen Liefertermin mit dem Zeitintervall von 4 Stunden informiert. Der Mann von der Spedition hat mich dann angerufen als er da war. Ich bin runter, habe Ihn gebeten mir beim Hochtragen zu helfen. Dies hat er auch ohne Probleme getan. Sehr gut!

Aufbau:

Der Aufbau war sehr leicht. Habe es zusammen mit meiner Freundin aufgebaut. Man braucht auf jeden Fall zwei Leute um das schwere Keyboard zu heben und zu platzieren. Aber auch hier ein sehr gut!

Klang:

Hier hatte ich erstmal meine Probleme. Die Anleitung ist zwar ausführlich, aber mir fehlt hier ein bisschen die Beschreibung zu den Klangveränderungen der Einstellungen. Nachdem ich etwa 2 Stunden alles mögliche rumprobiert habe hatte ich aber den perfekten Sound für mich. Das einzige was ich am Klang eventuell zu bemängeln habe ist, dass die höhen etwas unter dem Bass verblassen. Dreht man den bass runter ist es genau anders rum. Aber insgesamt doch ein sehr gut.

Habe in einem Musikhaus ein 4000¤ Yamaha angespielt. Hat mir ehrlich gesagt nicht viel besser gefallen.

Für den Preis ist das Gerät denke ich nicht zu schlagen. Ich muss dazu sagen, dass ich noch relativ am Anfang meiner 'Klavierkarriere' bin, aber ich habe schon lange Gitarre gespielt also kein Leie was Musik angeht. Ich würde auf jeden Fall jedem Einsteiger und Fortgeschrittenem zu diesem Digitalpiano raten. Profis werden sicher ein teureres Gerät bevorzugen. Mein Bruder wird sich voraussichtlich auch noch eins Bestellen.

Bin schon lange Thomann Kunde und war immer zufrieden. Danke Thomann für dieses tolle Angebot!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Leider zu viel erwartet
Patrick770 19.02.2020
Ich habe bei der Suche nach einem passenden Digitalpiano bewusst den Fokus auf möglichst wenig technischen schnick schnack gelegt in der Hoffnung dass dann der Fokus der Entwickler mehr auf dem Klang liegt. Leider ist das hier nicht der Fall gewesen.
Der Klaviersound ist sehr muffig und dumpf. Der einzige alternative Klaviersound klingt dagegen mehr nach Harve mit e-Gitarre gemischt. Der Nachhall bei gedrücktem Pedal ist zu kurz.

Alles in allem eine gute preisliche Alternative für Anfänger. Für auch nur leicht fortgeschrittene User ist das nicht zu empfehlen.

Neben dem Sound ärgert mich vor allem die Empfindlichkeit der Tasten. Ich bin das Spielen auf einem normalen Klavier gewohnt und weiss wann ich wo wie stark die Taste drücke. Beim spielen auf dem Hemingway DP501 passiert es jedoch regelmässig dass bei gleich starkem Tastendruck diese extrem unterschiedlich laut sind.

Dies zusammen mit dem Pedal, dem unschönen Klaviersound (fragt mich lieber nicht nach dem Sound der Orgel....) macht das spielen darauf anstrengender als es ist.

Positiv hervorzuheben ist der mitgelieferte USB-Bluetooth Empfänger. Die Verarbeitung ist an sich angemessen und auch die Haptik der Tasten spricht mich grundsätzlich an. Schade, dass man nicht einfach eine neue Audio-Datei aufspielen kann. Das würde das Klavier direkt aufwerten.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Ein Klavier wie man es sich wünscht.
Anonym 01.03.2016
Das Produkt ist wie Beschrieben. Die Lieferung erfolgte schnell und Termingerecht. Das Klavier sieht sehr gut aus und ist einfach aufzubauen.
Aber Interessanter sind die Technischen Details.
Also die Tastatur ist super angenehm zu spielen, fast wie bei einem richtigen Klavier. Der Sound ist für ein Klavier dieser Preisklasse absolut super, wenn man den Pianosound nutz. Das heißt nicht, dass die anderen Sounds schlecht sind, aber das Piano ist der beste.
Weitere technische Details wie Tastatursplit, Tempo, Metronom etc. sind perfekt um es als Unterrichtsinstrument zu nutzen. Durch und durch gelungenes Digitalpiano das gut aussieht und das ich empfehlen kann.

Gruß & rock on
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung