Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Headway The Band Cello Tonabnehmer

8

Strap-Around Pickup für Cello

  • für ein natürliches Klangbild mit großer Dynamik
  • einfache Montage ohne Bohrungen oder Veränderungen am Instrument
  • warmer klarer Ton
  • keine störenden Bogengeräusche
  • keine Batterien oder Vorverstärker notwendig
  • 6,3 mm Klinkenbuchse
Aktiv Nein
Passiv Ja
Inkl. Preamp Nein
Artikelnummer 203483
239 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 23.10. und Montag, 25.10.
1
30 Verkaufsrang

8 Kundenbewertungen

5 2 Kunden
4 1 Kunde
3 1 Kunde
2 4 Kunden
1 0 Kunden

Sound

Verarbeitung

M
Einfach überzeugend
Michael751 25.04.2012
Ich habe bislang in der Band mit einem e-Cello gespielt und auf Tonabnehmer verzichtet, da ich Sorgen hatte wegen Rückkopplungen (wir spielen schon sehr laut). Allerdings fand ich den Klang der Piezo-Tonabnehmer des e-Cellos zunehmend unbefriedigender, weshalb ich jetzt doch dazu durchgerungen habe, mein akustisches Cello mit einem Tonabnehmer auszustatten. Für The Band hatte ich mich dann entschieden, weil es kein Piezo-Tonabnehmer ist und die Herstellerangaben versprachen, daß Feedback-Probleme minimiert würden.

The Band hält das Versprechen. Der Ton ist warm und satt (auf den tiefen Saiten fast schon zu fett), und zwar bis in die höchsten Daumenlagen. Ohne Effektgeräte gab es überhaupt keine Feedback-Probleme. Reverb war auch unproblematisch, nur der Overdrive ließ sich - zumindest in der beengten Raumsituation des Proberaums - nicht verwenden (BOSS SD-1). Der eigentlich gewünschte Sound ließ sich dann aber mit einem weicheren Fuzz-Pedal problemlos herstellen.

Mit anderen Worten: Ich bin mehr als begeistert.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

s
Kompromiss gegen Feedback
strcmp 04.02.2019
Der grosse Vorteil des The Band Cello ist, abnehmbar zu sein, wie ein Anklemmmikrofon (das aber den Schall aus dem Lautsprecher direkt einfaengt und leicht rueckkoppelt), aber Rueckkopplungsfest zu sein wie ein unter-den-Steg-klemm- oder in-den-Steg-klemm-Tonabnehmer wie z.B. Shadow SH 955 NFX (die man aber nur installieren und deinstallieren kann, wenn man die Saiten entspannt und Dinge in oder unter den Steg schiebt). Zu mehr als in einen Octaver zu gehen, wenn der Bassist gerade nicht da ist, reicht der Klang meiner Meinung nach aber nicht. Ich war etwas erstaunt, dass sich in dem ganzen langen Band nur zwei Kontaktmikrofone befinden, die durch die Kruemmung des Bandes auf zwei 'zufaellige' und bei jedem Anlegen andere Stellen der Decke gedrueckt werden, und noch nicht einmal besonders fest. Da nehmen sie dann ab, wie diese Stellen zufaellig schwingen -- wie laut und mit welchen Obertoenen haengt vom gespielten Ton ab, meines Erachtens ist es ungleichmaessig. Da das Band 'Knicke' vom Aufwickeln hat, kann es nicht frei ueber die Kanten des Instruments gleiten, wenn man es spannt, daher ist der Anpressdruck quasi nicht beeinflussbar, man kann das Band nur so lagern, dass das Mittelsegment die richtige Biegung beibehaelt, dass die Kontaktmikrofone nicht in der Luft haengen.
Der Hersteller hat sich redlich Muehe gegeben, einen sicheren Klettverschluss zu konstruieren, aber wie oben beschrieben verhindert die Struktur des Bandes die Verstellbarkeit und das Anlegen ist eine wackelige Angelegenheit, wo ich das Cello auf den Knien balanciere und (mit nur zwei Haenden) gleichzeitig festhalten, die Enden des Bandes spannen und den Klettverschluss festdruecken und dann durch Wickeln fixieren muss -- waerend die Bandkollegen um mich rumlaufen und an hals oder Stachel des Instruments stossen.
Alles in allem tut das Ding, was es soll, aber ueberragend finde ich es nicht.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Zuwenig Sound für den Preis
Anonym 04.12.2014
Man muss den Pickup sehr stramm um das Cello wickeln, und selbst dann entstanden bei mir noch Schnarr-Geräusche (besonders in den Tiefen), da das Band immer noch nicht fest genug auflag. Das ist zum Teil der uneben gewölbten Cello-Decke und zum anderen auch des schon in der Kaufverpackung mehrfach geknickten Bandes geschuldet.

Zudem klang der Pickup etwas indirekt und als ob die Höhen durch eine Barriere gedämpft werden (vielleicht liegt es an der Umhüllung), so dass man nur durch EQ etwas Brillianz bekommt, und das auch nicht wohlklingend.

Ich habe dieses Pickup retourniert, und nun das Shadow SH 955 NFX gekauft, welches günstiger ist und für meinen Geschmack auch wesentlich besser klingt (natürlich gibt es hier die typischen Piezo-Pickup Probleme: etwas krizzelige Höhen und in den Mitten etwas dünn, aber im Gesamtbild trotzdem gut)
Sound
Verarbeitung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate es
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
A
Incomodo
Antonio611 30.04.2012
Su colocación no es fácil. Cuando tocas con gran volumen produce distorsiones y ruidos. El sonido es bastante bueno, con calidez y sin el sonido chirriante típico de los piezo. Pero no es fiable y sobre todo incomodo a la hora de colocar y de tocar.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung