Headrush Pedalboard

Multi-Effektboard für E-Gitarre

  • Quadcore-Prozessor
  • Eleven HD Expanded DSP Software
  • eingebautes 24 Bit / 96 kHz Onboard USB Audio-Interface
  • Verstärker-, Boxen- und Mikrofon-Modelling: 33 Verstärker, 15 Boxen, 10 Mikrofone, 6 Verzerrer, 5 EQs, 11 Modulationen, 7 Reverb/Delay und 5 Expression-Modellings
  • 20 min. Looper
  • 12 Fußschalter und Expression-Pedal
  • 7" Touch-Display
  • 1 Klinkeneingang
  • 2 XLR-Ausgänge mit Ground Lift Switch
  • 2 TRS Klinken-Ausgänge (umschaltbar zwischen Verstärkersignal oder Line-Signal)
  • MIDI In/Out
  • FX Loop
  • Abmessungen (B x T x H): 610 x 305 x 89 mm
  • Gewicht: 7,26 kg
  • passendes Gigbag: Art. 417633 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Weitere Infos

Bauweise Floorboard
Amp Modeling Ja
Drumcomputer Nein
Inkl. Stimmgerät Ja
Expression Pedal Ja
USB Anschluss Ja
Kopfhöreranschluss Ja
MIDI Schnittstelle Ja
Line Out Ja
Batteriebetrieb Nein
Inkl. Netzteil Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Headrush Pedalboard
46% kauften genau dieses Produkt
Headrush Pedalboard
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
974 € In den Warenkorb
Focusrite Scarlett 2i2 2nd Gen
7% kauften Focusrite Scarlett 2i2 2nd Gen 129 €
Behringer UMC404HD
4% kauften Behringer UMC404HD 99 €
Focusrite Scarlett 2i4 2nd Gen
3% kauften Focusrite Scarlett 2i4 2nd Gen 158 €
Steinberg UR22 MK2
3% kauften Steinberg UR22 MK2 129 €
Unsere beliebtesten USB Audiointerfaces
48 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
31 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Auf sowas habe ich lange gewartet
Udo L., 22.07.2017
So nun endlich habe ich das neue Headrush Pedalboard in meinen Händen.
In Der Presse und bei Facebook konnte man in Vorfeld schon einiges lesen und die Bedienung über das Touch Display hat mich enorm neugierig gemacht.

Und genau die Bedienung ist es was das Gerät von anderen Mitbewerbern enorm unterscheidet. Die einzelnen Effekte über das Touch Display hinzufügen ist sowas von einfach und intuitiv wie ich es bisher noch bei keinem anderen Gerät gesehen habe. Man kann die Effekte über Doppelklick auswählen und jeweils mit 3 Drehreglern an der Seite bearbeiten. Wählt man einen neuen Effekt hinzu, so ist dieser schon im Vorfeld recht gut eingestellt.

Was die Anzahl der einstellbaren Parameter angeht, so hat man hier im Vergleich zu Line 6 etwas reduziert, ABER ! Ich finde das klasse, mir waren die zu verstellbaren Parameter bei den letzten Line 6 Geräten zu viel, ich hab mich teilweise im Dschungel der Möglichkeiten verrannt und vergessen das ich eigentlich bspw. nur einen Crunch Sound mit etwas Reverb wollte.

Ich bin Line6 User der ersten Stunde, habe nahezu alles was es von Line6 gibt oder gab, alle Boards und nahezu alle Amps stehen oder standen bei mir zu Hause. Was mich an Line6+ schon immer gestört hat, andere aber auch nicht besser waren, sind die zu kleinen Displays. Hier hat das Headrush nun Maßstäbe gesetzt und ich bin mir sicher das die Ingenieure bei Line6 ein Krisenstab haben warum man dort nicht auf die Idee mit dem Touch Display gekommen ist. Das neue Helix klingt toll. Keine Frage, jedoch ist auch hier das Display wieder eine Spur zu klein bzw. zu unübersichtlich.

Zum Sound.
Die Amps und Effekte klingen allesamt ordentlich bis sehr gut. Vielleicht sind die Simulationen eines kemper Profilers oder die eines Helix etwas besser, vielleicht klingen die Effekte eines Kempers auch etwas besser aber Leute, hier hören wir Flöhe husten, die Sounds des Headrush sind absolut in Ordnung.
Ich hatte mir zu Hause einige Presets erstellt und diese in einer Setliste abgespeichert. Beim ersten Live Gig direkt Stereo über die XLR Outs in die PA musste ich nur sehr wenig Korrekturen vornehmen. Im allgemeinen hatte ich meine Sound etwas zu sehr mit Effekten überladen. Also schnell Doppelklick auf das Display und den Mix Anteil etwas runtergenommen, ging alles sehr einfach und schnell.

Zum Sichern der Sounds genügt es das Gerät an einen PC anzuschließen, es wird dann als Wechseldatenträger erkannt und man kann die Sounds einfach per Drag and Drop in die Setliste ziehen, ebenso einfach sichert man so seine Sound oder macht Software Updates.

Die Verarbeitung ist ebenfalls topp, das Teil ist mega schwer und scheint unkaputtbar.
Letztendlich hat mir noch gefallen, dass man kein ext. Netzteil benötigt, einfach das mitgelieferte Kaltgerätekabel einstecken und fertig.

Nach langen hin und her scheint es so, dass ich meine treue zu Line6 zumindest vorerst brechen muss, das Headrush hat mich von der ersten Stunde an überzeugt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Super durchdacht, bahnbrechende Bedienung, tolle Sounds
michabekman, 09.01.2019
Ich habe mir das Headrush-Pedalboard hauptsächlich gekauft, um es mit meiner Kombination aus Handwired-Vox AC30 + Fryette Powerstation in 4-Kabel-Methode als Ersatz für mein umfangreiches Effektboard + DI-Soundgeber mittels IRs zu nutzen.

Das Modeling interessierte mich zunächst nur Zweitrangig.
Entscheidend waren für mich die Signaltreue bei 2-facher Analog/Digitakwandlung und die Qualität der emulierten Drive-Pedals.
1. Die Signaltreue ist kurz gesagt super!
Dadurch das sämtliche Störeinflusse durch Stromversorgung, Patchkabel und schlechten Pedal-Bypasse komplett nichtig sind, klingt es unfassbar klar und direkt.
2. Die Drivepedals kommen wirklich gut!
Hier musste das Headrush den Vergleich mit Bogner Burnley, Way Huge Green Rhino, Rockett Archer etc. eingehen... und ich bin pingelig! Ich würde nicht sagen dass die Emulationen ebenbürtig sind, aber man kommt sehr gut hin. Der große Vorteil ist, man kann den Sound viel genauer tweaken und zur Not einfach noch mit einem zusätzlichen EQ finetunen.
Reverbs, Delays und Mods klingen klasse. Bisher hatte ich Strymons. Qualitativ schlechter ist es in keinem Fall, dafür aber eine unschlagbare Integrität und ohne Kompromisse, wie ich sie bei den Strymons doch immer noch eingehen musste.

Genial sind die Global-Einstellungen. Getrennte Lautstärken und EQs nach Bedarf für XLR und TRS. Konfigurierbare Abgriffe usw.
Die Möglichkeiten sind einfach genial und durchdacht bis ins letzte Detail, sodass es an nichts mangelt sich wirklich alles auf seine Bedürfnisse hin abzustimmen.
Wie man in den USA zu sagen pflegt: It's hard to beat!

Jaaa und das Modeling?
So richtig bin ich ja nie damit klar gekommen. Ob der POD der ersten Stunde, Vox Tonelab oder Kemper... irgendwie war das nie was für mich.
Bei Headrush dachte ich zunächst auch "Hmm da ist er wieder, dieser digitale Touch..." - über Kopfhörer und Nahfeldmonitoren...
Nun habe ich, nachdem ich alles ordentlich konfiguriert und sehr zufrieden war mit meinem Sound bei meiner Anwendung, ganz einfach in meinem Rig einmal den geloopten Amp-Sound ausgeschaltet und das entsprechende Modell des AC30 angewählt, bisschen finegetuned... und man kommt wirklich extrem dicht ran! Über die Fryette Powerstation verstärkt und über die BLueBulldogs des Vox klingt es so gut, das ich mir schon die Frage stelle wie lange ich den Amp denn noch tragen will...

Abschließend noch einen wichtigen Tipp:
1. Das Gerät vor Beurteilung des Sounds unbedingt updaten auf die aktuelle Firmware
2. Alle Werkspresets löschen!!!
3. Die beiden Gratis IRs bei Celestion mittels beiliegendem Download-Code herunterladen
Damit dann ein komplett neues Rig erstellen und staunen, wieviel besser das klingt!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
Headrush Pedalboard
(48)
Headrush Pedalboard
Zum Produkt
974 €

Headrush Pedalboard, E-Gitarren Multi-Effektboard, Quadcore Prozessor, Eleven HD Expanded DSP Software, eingebautes 24-bit 96kHz Onboard USB Audio-Interface, Verstärker-, Boxen- &...

  • Bauweise: Floorboard
  • Design: Floorboard
  • Recording / Playback Kanäle: 2x2
  • Anzahl der Mikrofoneingänge: 0
  • Amp Modeling: Ja
  • Röhre: Nein
  • Drumcomputer: Nein
  • Anzahl der Line Eingänge: 1
  • Inkl. Stimmgerät: Ja
  • Anzahl der Instrumenten Eingänge : 1
  • Effekte: Ja
  • Expression Pedal: Ja
  • Kopfhöreranschluss: Ja
  • Anzahl der Line Ausgänge: 2
  • Kopfhöreranschlüsse: 1
  • Direkt Out: Ja
  • USB Anschluss: Ja
  • MIDI-Schnittstelle: Ja
  • Phantomspeisung: Nein
  • S/PDIF Anschlüsse: 0
  • Integriertes Expression Pedal: Ja
  • MIDI Schnittstelle: Ja
  • Anschlüsse für Pedale oder Fußleiste: Nein
  • ADAT Anschlüsse: 0
  • Line Out: Ja
  • Batteriebetrieb: Nein
  • Aux-in: Ja
  • AES/EBU Anschlüsse: 0
  • MADI Anschlüsse: 0
  • Inkl. Netzteil: Ja
  • Integriertes Stimmgerät: Ja
  • Ethernet: 0
  • Sonstige Schnittstellen: Keine
  • Word Clock: Nein
  • Maximale Abtastrate in kHz: 96 kHz
  • Maximale Auflösung in bit: 24 bit
  • USB Bus-Powered: Nein
  • USB Version: 2.0
  • Breite in mm: 610 mm
  • Tiefe in mm: 305 mm
  • Höhe in mm: 89 mm
  • Null Latency Monitoring: Nein
Headrush Gigboard
(8)
Headrush Gigboard
Zum Produkt
599 €

Headrush Gigboard Multieffektprozessor für Gitarre, Quad-Cor e-Prozessor, Eleven HD Expanded DSP-Software, 7-Zoll-Touch-D isplay, eingebautes 24-bit 96kHz Onboard USB Audio-Interface , Amp-, Mic-und...

  • Bauweise: Floorboard
  • Design: Floorboard
  • Recording / Playback Kanäle: 2x2
  • Amp Modeling: Ja
  • Röhre: Nein
  • Anzahl der Mikrofoneingänge: 0
  • Drumcomputer: Nein
  • Anzahl der Line Eingänge: 1
  • Anzahl der Instrumenten Eingänge : 1
  • Effekte: Ja
  • Inkl. Stimmgerät: Ja
  • Kopfhöreranschluss: Ja
  • Anzahl der Line Ausgänge: 2
  • Expression Pedal: Nein
  • Kopfhöreranschlüsse: 1
  • Direkt Out: Nein
  • USB Anschluss: Ja
  • MIDI-Schnittstelle: Ja
  • Phantomspeisung: Nein
  • S/PDIF Anschlüsse: 0
  • Integriertes Expression Pedal: Nein
  • MIDI Schnittstelle: Ja
  • Line Out: Ja
  • ADAT Anschlüsse: 0
  • Anschlüsse für Pedale oder Fußleiste: Ja
  • Aux-in: Ja
  • Batteriebetrieb: Nein
  • AES/EBU Anschlüsse: 0
  • Inkl. Netzteil: Ja
  • MADI Anschlüsse: 0
  • Integriertes Stimmgerät: Ja
  • Ethernet: 0
  • Sonstige Schnittstellen: Keine
  • Word Clock: Nein
  • Maximale Abtastrate in kHz: 96 kHz
  • Maximale Auflösung in bit: 24 bit
  • USB Bus-Powered: Nein
  • USB Version: 2.0
  • Breite in mm: 330 mm
  • Tiefe in mm: 225 mm
  • Höhe in mm: 67 mm
  • Null Latency Monitoring: Nein
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Audiointerfaces
Audio­in­ter­faces
Audio­in­ter­faces ebnen den Weg für Audiosignale in den Computer hinein und wieder heraus - oder gibt es darüber mehr zu sagen?
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
 
 
 
 
 
Video
Headrush Pedalboard
6:51
Headrush Pedalboard
Rank #16 in E-Gitarren Multieffekte
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
MWM Phase Essential

MWM Phase Essential, der erste drahtlose Controller für DVS (Digital Vinyl System), 1 Phase Empfangsstation, 2 Phase Sendeeinheiten, 2 RCA Kabel, 1 USB Kabel, 4 magnetische Aufkleber, ultrapräzise Sensoren, Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden, Sender werden in der Empfängerstation geladen,...

Kürzlich besucht
Behringer C200

Behringer C200, aktives Säulensystem, modulares Säulensystem für den mobilen Einsatz, 200 Watt Leistung, mehrkanalige Cl ass-D Verstärkertechnik, 4 x 2,5" Hochtontreiber, 8" Tieftön er (langhubig), 3-Kanal-Mischer (separat regelbare Gains), E ingänge: 2x 6,3mm Klinke und 1x Klinke / XLR -Kombibuchse,Au...

Kürzlich besucht
Chapman Guitars ML1 Mod Baritone Graphite V2

Chapman ML1 Mod Baritone Graphite V2, E-Gitarre, Erle Korpus , Eschenfurnier Decke, Ahorn Hals, Ebenholz (Diospyros Celeb ica) Griffbrett mit Dot Einlagen, Sattelbreite: 42 mm, Radiu s: 350 mm, 24 Bünde, 711 mm (28 Zoll) Mensur, Chapman Sonoro us Zero...

(3)
Kürzlich besucht
Casio PX-S1000 BK

Casio PX-S1000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 18 Sounds, 192 stimmige Polyphonie, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, 60 interne Übungsstücke, Transposer, Metronom, Bluetooth Audio, Anschlüsse: 2x...

Kürzlich besucht
Clavia Nord Piano Monitor

Clavia Nord Piano Monitor; speziell für eine optimale dynami sche Wiedergabe der Nord Piano Library entwickelt; für Nahfe ld optimiert; zusätzlicher Auxiliary-Audioeingang zum Anschl uss eines Laptops oder Smartphones; Leistung: 2 x 80 Watt; 3 /4" Hochtöner; 4 1/2" Tieftöner;...

Kürzlich besucht
Audient Sono

Audient Sono; Guitar Recording Interface; 24-bit/96 kHz, 10x 4 Amp Modeling Audio Interface; 2 Combo-Eingänge Mic/Line mi t Audient Class A Mikrofon-Vorverstärker (60 dB Gain); Instr umenteneingang mit Röhrenvorstufe inklusive 12AX7 Röhre und 3-Band Klangregelung; optischer ADAT-Eingang (8-Kanal/48 kH z,...

Kürzlich besucht
Positive Grid BIAS FX 2 Standard UG FX 1 Std

Positive Grid BIAS FX 2 Standard Upgrade FX Standard 1 (ESD); Gitarreneffekt-Plugin; Upgrade von BIAS FX 1 Standard auf BIAS FX 2 Standard; Guitar Match-Technologie simuliert spezifische Gitarren, die mit üblichen Gitarren gespielt werden können; enthält Guitar Match-Essential mit 2...

(2)
Kürzlich besucht
Antares Auto-Tune Access

Antares Auto-Tune Access (ESD); Tonhöhenkorrektur-Plugin; Software zur automatischen Intonationskorrektur in Echtzeit; einfache und schnelle Tonhöhenkorrektur, basierend auf den Algorithmen von Auto-Tune Pro; einfacher Parametersatz für leichte Bedienung; niedrige Lazenz für Live-Anwendungen; kompatibel zu Antares Auto-Key (Art. 457821) zum schnellen Auffinden...

Kürzlich besucht
MWM Phase Ultimate

MWM Phase Ultimate, der erste drahtlose Controller für DVS (Digital Vinyl System), 1 Phase Empfangsstation, 4 Phase Sendeeinheiten, 2 RCA Kabel, 1 USB Kabel, 4 magnetische Aufkleber, ultrapräzise Sensoren, Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden, Sender werden in der Empfängerstation geladen,...

Kürzlich besucht
Fender Sixty-Six MN DPB

Fender Sixty-Six, Jazz Bass E-Gitarre; Alternate Reality Serie; Korpus: Esche; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black dots; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,9 mm (1,65"); Mensur: 648 mm (25,5"); Griffbrett Radius: 241...

(1)
Kürzlich besucht
JBL One Series 104

JBL One Serie 104; Aktives Monitor System; 4.5" Tieftöner, 0.75" Hochtöner; 60-Watt Class-D Verstärker (2x 30 Watt); optimiert für Desktop-Anwendungen; frontseitiger Lautstärkeregler; Frequenzbereich: 88 Hz - 20 kHz (-3dB SPL), 60 Hz - 20 kHz (-10 dB); max. SPL: 92dB;...

Kürzlich besucht
Steinberg Cubase Pro 10 Upgrade AI

Steinberg Cubase Pro 10 Upgrade von Cubase AI 6 oder neuer; Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); 32-Bit Integer und 64-Bit Float; unlimitierte Anzahl an simultan nutzbaren Audio- und MIDI-Spuren; unterstützt bis zu 256 physikalische Ein- und Ausgänge; 5.1 Surround-Unterstützung; Noten-Editor; Key-Editor; Schlagzeug-Editor; Sample-Editor;...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.