Harley Benton Valuestrings 009 Saiten für E-Gitarre

2770

Saitensatz für E-Gitarre

  • Stärken: 009 - 011 - 016 - 024w - 032w - 042w
  • Material: Nickel Plated Steel
  • handgewickelt
Erhältlich seit Juli 2004
Artikelnummer 168992
Verkaufseinheit 1 Stück
Saitenstärke 009 - 042
Saitenstärke 0,009" – 0,042"
Material Stahl, vernickelt
G-Saite umwickelt Nein
1,50 €
Inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Mengenrabatt
Stückpreis Sie sparen Menge
1,50 € 1
1,45 € 3,3% 6
1,40 € 6,7% 12
1,30 € 13,3% 24
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Freitag, 1.03. und Samstag, 2.03.
1

2770 Kundenbewertungen

4.1 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Sound

Verarbeitung

1345 Rezensionen

E
Besser als nix
Eibensang 01.10.2018
Gibt's das? Heute nicht mehr, glaub ich... nicht mehr für einen (!) einzelnen, einsamen Euro: ein ganzes Saitenset für E-Gitarre, 6saitig... Ich weiß nicht mehr, wie viele Jahre es her ist, dass ich mir ein paar dieser Oberultrabillig-Sets zulegte: als eiserne Reserve für den Notfall.

Für den taten sie's. Zweimal, erinnere ich mich, retteten sie mich. Ich hatte meine erste E-Gitarre noch nicht lange, was auch heißt: Ich war noch recht ahnungsarm am Herumprobieren (und außerdem notorisch geldknapp. Das betraf bereits so "Kleinigkeiten" wie Saiten...)!

Ich würde heute keine solchen Billigstrings mehr aufziehen (wobei ich's auch nicht mehr "muss": aus dem fast leeren Portemonnaie heraus): Hab's gern, wenn Saiten eine Weile halten und auch gut klingen. Weiß jetzt, welche Saiten für welche meiner (mittlerweile mehreren) Gitarren die jeweils besten sind. Was ein paar Euro mehr wert ist.

Nicht ganz befreien konnte ich mich je vom Wundern: wie es möglich ist, Saiten zu einem solchen Hurrapreis überhaupt anbieten zu können - Saiten, die sich immerhin aufziehen und durchaus bespielen lassen. Besser, als keine zu haben! Sie klangen nicht so dolle, sie hielten auch nicht lang - aber für den Moment der Not... Und dann wieder die schlaflos machende Überlegung: Wie war das kalkuliert - oder brauchten die nichtmal ihre Herstellungskosten zu decken, wurden oder werden die über den Verkauf anderer Produkte ausgeglichen? Wie auch immer: Für mich war es ganz gut, dass es dieses erstaunliche Angebot gab.

Das gefällt mir an Thomanns breit gefächerter Hausmarke: Du kriegst selbst für die letzten Münzen oder Scheinchen noch was irgendwie Taugliches. Betonung liegt auf tauglich. Und viele HB-Produkte gehen über dieses Mindestmaß längst gehörig hinaus, Prädikat: oft mehr als preiswert. Hut ab!
Sound
Verarbeitung
7
2
Bewertung melden

Bewertung melden

SE
Test bestanden
Stiftung Eigentest 18.11.2018
Was hat man in einem Musikerleben nicht alles an Saiten schon mal draufgehabt! Nennt mir einen Namen, ich hatte sie! So und nun eben auch mal die Harley Benton Valuestrings. Aufgezogen habe ich sie Mitte August 18 auf eine Ibanez RG fixed bridge. Wir schreiben den 18. November 18 und die Saiten sind immer noch drauf.
Nicht, dass ich nicht wüßte, dass man Saiten ca. einmal im Monat oder eben häufiger wechseln sollte, c'mon folks, dafür bin ich nun echt zu lange dabei, aber ich wollte es eben mal wissen!
Siehe da, sie sind noch nicht gerissen, sind immer noch gut spielbar und klingen immer noch gut! Ich weiss, ich gerate damit an die Grenzen der Glaubwürdigkeit, aber Fakt ist Fakt.
Ich glaube mich zu erinnern, dass das nicht immer so war. Ich hatte vor geraumer Zeit schon mal Valuestrings, die ziemlich mau warren, schwarze Finger inklusive. Diese heutigen aber lassen haptisch, klanglich, qualitativ keine Wünsche offen. Vielleicht fehlt ihnen ein klein wenig Volumen, aber mit Bestimmtheit kann ich das nicht sagen, dafür hätte ich sie auf noch auf andere Gitarren aufziehen müssen. Ich werde das nachholen, denn es gibt für mich nicht wirklich einen Grund mehr, die "renommierten" Marken zu kaufen. Im Gegenteil, von manche oft beschworene Marke hat mich doch sehr ernüchtert.
Die HB's bleiben; und das wohlverdientermaßen!
Sound
Verarbeitung
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Für den Preis unschlagbar
Anonym 05.09.2016
Ich habe bereits einige Saiten-Marken wie D'addario, Gibson oder Ernie Ball durch und bin irgendwann mal bei den Harley Benton gelangt und dachte mir... für den Preis, was kann man da falsch machen.

Ich bin nach wie vor sehr von diesen Sätzen überzeugt. Jedoch war es in der Vergangenheit schon mal so, dass die Saiten irgendwie "klebrig" waren. Das hat sich zwar nach einer Reinigung und dem Einspielen auch gegeben, das war aber früher nicht so.

Vom Sound kann ich keinen wirklich großen Unterschied zu teuren Produkten feststellen - vielleicht im Labor :) Hier bin ich aber auch nicht so markenfixiert. Die Saiten sollen ihren Dienst machen und gut klingen. Das tun sie ohne Zweifel. Wo mir bei den teureren Saiten schon x-Mal die Saiten gerissen sind (habe nen guten Anschlag und auch beim Picking haue ich ordentlich rein), habe ich hier bisher nur einen einzigen Reisser gehabt. Ansonsten halten die Saiten (bei anständiger Pflege) auch schon mal gut und locker nen halbes Jahr durch.
Ich bin mittlerweile aber bereits auf den 010er Satz umgestiegen, da mir die 009er etwas zu labbrig wurden.
Für Leute, denen 10er Sätze für Bendings noch zu steif sind, rate ich, spielt die 9er.

Sound und Verarbeitung bzw. Langlebigkeit sind absolut spitze und für den Preis absolut unschlagbar.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

I
Saiten halt!
Ibanese 31.01.2022
Ja, mein Gott, sie sind ein wenig sticky, wenn man sie frisch aufzieht! Scheinen wohl in Öl gebadet zu haben. Jammer, jammer, jammer! Stellt euch nicht so an! Das Klebrige geht rechts schnell weg, nachdem man sie eingespielt hat und ein paar mal mit 'nem Tuch abreibt. Klangliche Unterschiede zu anderen Herstellern konnte ich ehrlich gesagt nicht feststellen, vllt. zirseln sie Anfangs ein bissl mehr, aber auch das legt sich nach dem Einspielen. Und ja, auch mir ist bei einem oder zwei Sätzen schonmal die hohe E Saite nach dem Aufziehen gerissen, aber das gleiche ist mir auch schon bei Daddario und Payramid passiert, also auch hier nicht immer gleich jammern, dafür kosten die HB fast nüscht! ;)
Das mit der Plastikverpackung sehe ich auch so, muss nicht sein! Papier wie z.B. bei Pyramid wär schön, liebes Thomann Team! Deswegen nur 3 Sterne bei Verarbeitung.
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden