Harley Benton Security Locks CH

2262

Security Locks

  • Gurtsicherungssystem für Gitarre oder Bass
  • Steckverbindung um 360 Grad drehbar
  • sicherer Halt
  • Set mit 2 Stück
  • Farbe: Chrome
Erhältlich seit Januar 2010
Artikelnummer 239051
Verkaufseinheit 1 Stück
Art Security Locks
5,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Samstag, 8.10. und Montag, 10.10.
1
t
Harley Benton oder Warwick?
t.om 09.09.2020
ich habe jetzt die Harley Benton Security Locks und die Warwick S-Security Locks an meinen Bässen verbaut. Die Harley Benton kommen deutlich besser weg..

Aber hier der detaillierte Vergleich aus meiner Sicht:

Preis - die Warwicks waren minimal teurer

Lieferumfang - bei HB gibt es Filzplättchen dazu, bei Warwick nicht

Gewindelänge auf der Gurtseite - hier punkten die Warwicks, das Gewinde ist einfach ein paar Milimeter länger. Bei meinen Gurten hat es gepasst, aber es gibt ja auch einige Rezensionen, bei denen das der Haupt-Kritikpunkt ist

Unterlegscheibe - hier ist der Durchmesser bei den HBs merklich größer, sogar etwas mehr als die Breite des Ledergurts.

Kompatibilität - ich kann den Gurt mit den Warwicks am Bass mit den HB-Pins nutzen, aber nicht umgekehrt. Die Verbindung ist dabei allerdings merklich 'klappernder'.

Handhabung - die Pins der HB haben eine deutliche Schräge außen, so dass man die Locks einfach aufschieben kann. Die Warwicks sind eckiger, man muss den Griff etwas ziehen, um sie einzurasten. Die Haptik ist dabei aber zumindest für mich angenehmer, sie lassen sich besser greifen.

Qualität - hier kriegen die Warwicks einen deutlichen Punktabzug, da die Muttern nichts taugen (hatte, nachdem ich das bemängelt hatte, eine kostenlose Ersatzlieferung von Thomann bekommen - danke für den Super-Service!). Die Gewinde lassen sich (zumindest bei den Exemplaren, die ich erwischt habe) nicht vernünftig festziehen, sie geben auf und springen über. Dadurch konnte ich die Locks auch nicht so befestigen, dass sie sich nicht drehen. Ich lasse sie noch verbaut, bin aber ziemlich skeptisch. Im Ggensatz dazu sind die Muttern bei HB deutlich stabiler. Das Gewinde ist feiner als bei Warwick, die Mutter ist nicht so flach. Daraus resultiert, dass mehr Gewindewindungen da sind, auf die die Kraft wirkt - uns das ist dann einfach mal stabiler! Also hier volle Punktzahl für HB!

Fazit: ich würde wieder zu den Harley Benton greifen, die Warwicks kommen für mich nicht mehr in Frage. Die Qualität der Muttern bedeutet das Aus und den Sieg für HB.
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

V
Tun was sie sollen und das ordentlich
Vatermilch 05.08.2017
Ich habe kürzlich den Großteil meiner Gitarren auf diese Straplocks umgerüstet und bin bislang absolut zufrieden. Die Teile halten, was sie versprechen. Gitarre hängt sicher am Gurt und der Verriegelungsmechanismus funktioniert zuverlässig und gut.

Ich habe nur zwei kleine Kritikpunkte:

Da jeder Gitarrenhersteller eigene Schrauben verwendet, ist es Glückssache, ob die bei den Straplocks mitgelieferten Schrauben passen. Leider ist die Bohrung im Pin sehr eng bemessen, so dass keine größeren Schrauben verwendet werden können, ohne nachzubohren. Hier wäre etwas mehr Spiel praktisch, so dass man die originalen Schrauben der Gitarre verwenden könnte.

Zum anderen ist das Gewinde zur Befestigung der Locks am Gurt etwas kurz, was die Montage an dickeren, gepolsterten Gurten zum Kraftakt macht. Ist zwar nicht unmöglich, aber unnötig fummelig. Hier wären ein paar Millimeter extra Gewinde sehr wünschenswert.
Ansonsten ordentliche Teile, vor allem in Hinblick auf den Preis.
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Super Halt
Cutumu 31.05.2022
Im Heimeinsatz mit einem (Lieblings-)Gurt sind die Dinger wirklich Gold wert - auch in Chrome :).
Da Gitarren an der Wand mit Gurten doof aussehen, musste also etwas her um das Problem zu lösen.

Also einfach mal nach Straplocks geschaut und siehe da, die hauseigene Thomann Marke bietet auch hier gute Qualität zum schmalen Preis und in verschiedenen Farben(soll ja immerhin zur anderen Hardwaren passen).

Der Anbau an der Gitarre geht kinderleicht wenn man weiß wie ein Schraubendreher funktioniert und sicher ist nicht abzurutschen, um etwaige Gedenkdellen ins glänzende Finish zu schlagen.

Die Gegenparts noch flink an den Gurt festgezurrt und schon ist man mit dem Bayonet-Verschluss in sekundenschnelle mit der Klampfe der Wahl fest verbunden.

Die ersten Minuten an denen der Gurt an der Gitarre war wurden mit Springen, wippen, schlendern, usw. verbracht. Deutlich mehr als man sonst im Homeinsatz an Bewegung vollführt. Test bestanden! Das hält alles bombenfest.

Soweit getestet mit Modellen die eher auf der schweren Seite zu Buche schlagen.
Es sollte aber wohl möglichst darauf geachtet werden nicht den strapazierten, 10 Jahre alten Gurt zu verwenden der bisher noch nie Straplocks gesehen hat, dessen Öffnungen mittlerweile auch ziemlich ausgeleiert sind. (Zur Not einfach ein paar neue Löcher durchstechen. :) )

Fazit: Top!
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Eher lausig
Anonym 06.04.2022
Gewinde der Überwurfmutter am Gurtteil ist unpräzise.
Daher fasst es bei dickerem Leder nicht.
Auch ansonsten machen die Teile eher einen klapperigen Eindruck im Vergleich z.B. zu Schaller. Die beiliegenden Schrauben sind auch relativ kurz.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden