Harley Benton R-457MN WH Progressive Series

banner
Kostenlose Gitarrenschule

3 Monate music2me geschenkt

Lernen Sie kinderleicht Gitarre spielen, mit über 250 aufeinander aufbauenden Lektionen – bequem von zu Hause aus. Wir schenken Ihnen zum Kauf dieses Produktes einen Gutschein für die größte deutschsprachige Online-Musikschule music2me, den Sie 24 Stunden nach Versand des Produkts per E-Mail erhalten. Infos zu dem Angebot erhalten Sie direkt auf der Webseite von music2me. Und keine Sorge: wir schwatzen Ihnen hier kein Abo auf, das sich verlängert.

7-saitige E-Gitarre

  • Progressive Serie
  • Korpus: Linde
  • geschraubter Ahornhals
  • Halsprofil: D
  • Griffbrett: Ahorn
  • Offset Dot Griffbretteinlagen
  • ABS-Sattel
  • 24 Medium Jumbo Bünde
  • Griffbrettradius: 400 mm (15,748")
  • Sattelbreite: 48 mm (1,89")
  • Mensur: 648 mm (25,512")
  • Tonabnehmer: 2 Hi-Gain Humbucker (Hals und Steg)
  • 1 Volume- und 1 Tonregler
  • 3-Wege Toggle Schalter
  • DLX Steg
  • schwarze Hardware
  • DLX DieCast Mechaniken
  • Besaitung ab Werk: HB .009 - .054
  • Farbe: Weiß Hochglanz

Weitere Infos

Farbe Weiß
Korpus Linde
Decke Keine
Hals Ahorn
Griffbrett Ahorn
Bünde 24
Mensur 648 mm
Tonabnehmerbestückung HH
Tremolo Nein
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Harley Benton R-457MN WH Progressive Series + the sssnake IPP1030 +
11 Weitere
Harley Benton R-457MN WH Progressive Series + Daddario EXL110-7 +
11 Weitere

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Harley Benton R-457MN WH Progressive Series
51% kauften genau dieses Produkt
Harley Benton R-457MN WH Progressive Series
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
149 € In den Warenkorb
Harley Benton R-457MN WH Fanfret
17% kauften Harley Benton R-457MN WH Fanfret 179 €
Harley Benton R-457 Active SBK
10% kauften Harley Benton R-457 Active SBK 169 €
Harley Benton R-457 BK Progressiv Series
5% kauften Harley Benton R-457 BK Progressiv Series 149 €
Jackson JS22-7 Dinky AH SB
4% kauften Jackson JS22-7 Dinky AH SB 229 €
Unsere beliebtesten 7-Saiter Gitarren
75 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.2 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Features
Sound
Bin beeindruckt! - TOP!
Master of Chaos, 14.01.2021
Bevor ich zur Bewertung dieser Gitarre komme, muss ich was zu Harley Benton los werden - und nein ich werde nicht von Thomann bezahlt.
Ich bin ein absoluter Freund der SG. Von meinem verstorbenen Schwiegervater (ein Fender MAN) habe ich eine Harley Benton SG älteren Baujahrs geerbt. Zu seinen Lebzeiten wollte ich die nie testen, obwohl er meinte - die rockt!!! Nach dem Erbe bekam sie neue Saiten und obwohl der Steg nicht mehr einstellbar war, bekam ich die Saiten rauf und spielte sie an und war überrascht. - "Die rockt wirklich"!! Besser als die Epiphone SG?s die ich zeitgleich besaß sie klang für mich sogar besser als meine Gibson SG Fusion. Klar an die Gibson SG special, die ich favorisierte kam sie nicht heran, wurde aber seit dem meine 1. Wahl Gitarre. Gebraucht hatte mein Schwiegvater die damals mit einem Marshall ASR50 jemandem abgekauft für 200,- Euro!!
Mittlerweile hab ich mich verkleinert - aber die Harley Benton SG ist geblieben und ich wollte schon immer mal eine 7 Saiter ausprobieren, was ich mir jetzt gegönnt habe. Meine Wahl fiel auf die billigste Gitarre, die ich finden konnte. Diese Harley Benton R-457MN WH.
Ich wollte wissen, ob ich wieder überrascht werde. :)

Zunächst auch wenn ich kleine Hände und kurze Finger habe, war die nicht fanfret Variante die richtige Wahl. Ich komme gut klar. Die Gitarre liegt gut in der Hand. Die Verarbeitung ist für den Preis völlig in Ordnung. Ja der Steg ist einer dieser günstigen Varianten mit wenig Einstell,- und Optimierbarkeit und ja die Saiten schnarren ein wenig.
Auch verstimmt sich die Gitarre etwas schneller, was aber bei einer nicht eingespielten Gitarre durchaus auch normal ist.
Ja sie klingt etwas matschig auf dem NECK Humbucker, aber trotzdem fett und böse, wenn man will.
Und ja viele Kleinigkeiten kann man besser machen, aber das ist in der Herstellung sehr viel aufwendiger. Sie ist durchaus solide und brauchbar - nicht einzigartig, aber das garantieren hochpreisige Gitarren auch nicht mehr.
Das ist einfach unglaublich - aber diese Dinger halten mit Markengitarren in der Preisrange bis 500,- Euro echt gut mit - auch wenn ich zur 7 Saiter keinen direkten anderen Vergleich habe.
150, -Euro!! Hersteller, als auch Händler werden hier auch noch eine Marge haben. Ich hoffe da steckt keine billige Kinderarbeit oder so ein Dreck drin! Für mich ist das Preis/ Leistungsverhältnis unerklärlich und deshalb gibt es auch die vollen 5 Sterne.
Natürlich muss man klar sagen, dass es viele besser bespielbare Gitarren gibt - aber im Gesamtverhältnis von Preis/ Leistung sagenhaft!

Ich muss aufpassen, sonst werd ich noch zum Harley Benton Fan und fang wieder an zu sammeln, obwohl ich meine Sammlung erst vor Kurzem aufgegeben habe...

Fazit: Mit der Gitarre kann man nichts verkehrt machen, sowohl auf einem Röhren AMP als auch auf einem Transistor kommt sie gut rüber, lässt sich gut spielen. TOP!!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Sound
Meine erste 7er
Maxcore, 10.04.2021
Nein wir sind nicht bei BMW. Zuerst hatte ich ja ein bisserl Respekt, aber nach einer gewissen Eingewöhnung, war es gar nicht mal so schlecht noch mal einen tieferen Bumms unter dem tiefen E zu haben. Das Handling ist nicht viel anders als bei einer 6 Saitigen, die Verarbeitung ist für mich erstklassig und mich wundert der Preis. Die Voreinstellungen waren hervorragend, und über ein Zoompedal, sowie einen Behringer FX, kommt ein schöner Warmer, Rauchiger Klang mit den Humbuckern zum Vorschein. Dieser 7Saiter liegt gut in den Händen und hat keine Kopflast. Die Einfachheit habe ich durch aufbringen eines Ouija Boards unterstrichen, das Ganze in Gold, ist nun ein Unikat ;-) Bin mehr als zufrieden mit meiner nun13. Gitarre, ihr wisst ja, kann man nie genug haben...ich würde sie wieder kaufen
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Sound
unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis
Wippi, 15.07.2018
Ich spiele normalerweise Genres von Blues bis Hard Rock, wollte jedoch einmal das Spiel mit einer siebensaitigen Gitarre ausprobieren und den musikalischen Horizont etwas erweitern. Nun war mir im Vorfeld bereits klar, dass, selbst wenn ich mich mit ihr gut anstellen würde, eine Siebensaiter nicht allzu viel Verwendungszweck bei mir hätte, es ging vorrangig um das Ausprobieren. Dementsprechend sollte es eine Gitarre für kleines Geld werden.
So stöberte ich durch die Reihen der Siebensaiter in den heiligen Hallen von Thomann und stieß dabei auf dieses Modell.
Ich spielte sie vor Ort an, war zufrieden und nahm sie kurzerhand mit. Den Kauf habe ich bis heute nicht bereut.

Die Gitarre bietet an Features 2 Humbucker, einen Dreiweg-schalter, ein Tone- + ein Volumepoti. Nichts außergewöhnliches, aber mehr braucht es nicht. Nun ist es logisch, dass bei einer 150-Euro-Gitarre keine Edelhölzer und auch keine allzu hochwertige Elektronik verbaut sind. Dementsprechend kann der Sound der Gitarre nicht mit Modellen aus höheren Preisklassen mithalten. Dennoch ist er meiner Meinung nach solide: Das Sustain ist gar nicht schlecht, mit einem guten Amp kann man einen sehr schönen, differenzierten Cleansound hinbekommen. Wenn keine andere Gitarre zur Hand ist, lässt sich sogar ein passabler Blueston am Hals- sowie ein knackiger 50's-Twang am Stegtonabnehmer realisieren. Im High-Gain-Bereich mag es zuweilen etwas matschig klingen - was aber auch an meinem Amp liegen könnte, der nun wirklich nicht auf High-Gain spezialisiert ist. Insgesamt mangelt es dem Sound der Gitarre etwas an Wärme (klingt z.T. etwas steril) und Bauch bzw. Durchsetzungskraft. Möglicherweise lässt sich durch neue Tonabnehmer noch etwas rausholen, wetten würde ich aber nicht unbedingt darauf.
Sehr positiv überrascht war ich von der Verarbeitung der Gitarre. Ich kann bis heute keine wirklichen Mängel an ihr festtellen. Hardware und Elektronik ist super installiert, kein Poti eiert, keine Mechanik sitzt schief, keine Schraube ist locker. Die Hals-Korpus-Verbindung ist nahtlos und einwandfrei verarbeitet. Zudem ist die Gitarre bundrein, die Saitenlage war ab Werk nahezu perfekt eingestellt, kein Bundstäbchen ist mangelhaft verarbeitet, keine Saite schnarrt etc. Diese top Verarbeitung bei diesem Preis gaben für mich den Ausschlag, diese Gitarre zu kaufen - jedoch habe ich evtl einfach Glück gehabt und ein gutes Stück erwischt, es mag sehr wohl sein, dass man auch an ein Montagsmodell gerät. Um das zu vermeiden, habe ich auf Wunsch explizit die Gitarre, die ich auch zum Test angespielt hatte, mitgenommen.

Wer lediglich ehrenamtlich oder zum Praktikum in Genres unterwegs ist, wo siebensaitige Gitarren an der Tagesordnung sind, sich jedoch trotzdem einmal mit solchen Gitarren beschäftigen will, ist mit dieser Harley Benton bestens bedient. Für ca 150 Euro erhält man eine schnörkellose, gut gebaute und solide verarbeitete Gitarre. Für hohen Anspruch ist sie jedoch wahrscheinlich etwas unzweckmäßig und kann klanglich nicht mi höherpreislichen Modellen mithalten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Sound
Für den Preis erstaunlich gut!
Chris096, 05.11.2018
Da ich mich musikalisch etwas weiter in Richtung härtere Gangart entwickeln wollte, mir eine Standard Drop-Stimmung auf nur 6 Saiten dann aber doch das Spektrum etwas zu sehr nach oben begrenzt hat, musste eine weitere Saite her.
Diese günstige Harley Benton ( für mich als Student ein sehr wichtiges Merkmal ;-) ) sprang mir da mit ihren fast durchgehend positiven Bewertungen direkt ins Auge.

Optik&Haptik:
Optisch ist sie nichts besonderes, macht Live aber dennoch einen wertigeren Eindruck als auf dem Foto. Definitiv nett anzusehen.
Verabeitungsfehler sind für mich keine erkennbar,

Das Spielgefühl ist ein sehr angenehmes, der Hals fühlt sich schön glatt an und hat keine Dicke Lasur, auf der schwitzige Hände bei schnellem Spiel kleben bleiben würden.
Die Inlays sind nur mit einem sehr schmalen Radius abgerundet (<1mm), nicht wie man es z.b. von einer USA Strat kennt. Für mich aber ausreichend.

Sound:
Der allgemeine Saitenanschlag ohne PUs hat bei einigen Tönen ein leichtes Kratzen, der Klang ist sehr hell.

Mit Bridge-PU klingt der Sound solo im tiefen Bereich ziemlich fett, im Mix jedoch kommt es schnell zum Vermatschen, der Attack könnte präziser sein. Hohe Töne, vor allem auf der G und H-Saite neigen dazu, dünn und kratzig zu klingen. Im Clean-Sound klingt es schön präsent, vielleicht etwas zu hell.

Das Halspickup hat noch weniger Attack, lässt aber hohe Töne schön singen, ich würde es nur für Soli verwenden. Bei Chords fängt es schnell an zu matschen.
Der Cleansound ist sehr basslastig, mit wenig Präsenz.

Bei hoher Lautstärke im Proberaum kommt es eher schnell zum Feedback durch die Pickups, für Auftritte würde ich die Gitarre so nicht nehmen.

Bei Gelegenheit werde ich die PUs durch DiMarzio Crunch Lab oder Activator austauschen.

Fazit: Als erste 7-Saiter okay, für den Preis sehr gut, aber man darf kein Klangwunder erwarten.

*Nachtrag:*
Mittlerweile wurde das Bridge Pickup durch ein DiMarzio Activator 7 ausgetauscht. Der fehlende Attack ist nun vollkommen vorhanden, kein Matschen mehr, ein ziemlich sauberer Sound; fast steril. Auch Clean lässt jetzt nichts mehr zu wünschen übrig. Der Austausch durch ein höherwertiges Pickup lohnt meiner Meinung nach unbedingt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
149 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
7-Saiter
7-Saiter
In unserem 7-Saiter Workshop führen wir Sie in die Welt der 7-saitigen Gitarren ein.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Relay G10TII Transmitter

Line6 Relay G10TII Transmitter, 2,4 GHz plug and play Wireless Sender passend für G10 Systeme oder Ergänzung für Spider V Serie ab Spider V 60 mit eingebautem Relay G10 Empfänger, Audio-Frequenzbereich 10 - 20.000 Hz, automatische Frequenzwahl, 118 dB SPL…

2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Pod GO Wireless

Line6 Pod GO Wireless; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), Relay G10TII Transmitter enthalten, integriertes Expressionspedal,…

1
(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth

Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth, kompakter Verstärker, Funktionalität fürs mitsingen und mitspielen durch die integrierte Bluetooth-Funktion, ideal für Akustikgitarre, Ukulele, Electric Guitar, Gesang und Musik, 30 Watt RMS, 1x 5" Bass Woofer + 1x 1" Tweeter, Kombi-Buchse: 6,35 mm Instrumenten-Anschluss…

Kürzlich besucht
Arturia Pigments 3

Arturia Pigments 3 (ESD); virtueller Synthesizer; vier Sound-Engines mit variablen Klangquellen; Harmonic Engine mit bis zu 512 Teiltönen; Wavetable Engine mit insgesamt 164 Wavetables; Utility Engine mit Sub-Oszillator und zwei Noise-Sample Layern; Jup-8 V4 Tiefpassfilter; Filter-Routing und In-App-Tutorials sowie 200…

1
(1)
Kürzlich besucht
Roli Lumi 1 Snapcase Black

Roli Lumi 1 Snapcase Black; stabile und magnetische Abdeckung um das LUMI Keys für eine schlanke und nahtlose Passform; schützt das LUMI Keys bei Transport und Lagerung; lässt sich einfach zu einem Ständer für mobile Geräte zusammenklappen; Abmessungen (B x…

1
(1)
Kürzlich besucht
Korg SQ-64

Korg SQ-64; Polyphoner Step-Sequenzer mit 4 Spuren; 3 Melodiespuren mit 8-facher Polyphonie und 16 Pattern à 64 Steps; Drum-Spur mit 16 monophonen Sub-Spuren; 64-Tasten-Matrix mit beleuchteten Tastern; OLED-Display; Editier-Modi pro Melodiespur: Gate, Pitch und Modulation; Keyboard-Modi für die Step-Taster: Keys,…

Kürzlich besucht
Alesis Harmony 61 MKII

Alesis Harmony 61 MKII Keyboard - 61 Tasten im Pianostil, 300 Sounds mit Layering- und Split-Modi, One-Touch Songmodus mit 300 integrierten Rhythmen, 40 Demo Songs, Lautsprecher, Kopfhörerausgang 3,5 mm, inkl. Skoove 3 Monate Skoove Premium Online-Lektionen, Abmessungen in mm (B…

Kürzlich besucht
SSL 500-Series SiX Channel

Solid State Logic 500-Serie SiX Channel; Channel Strip; Kanalzug mit SuperAnalogue Mikrofonvorverstärker und 5-fach LED Anzeige; +48V Phantomspeisung; mit Phasen- und HPF-Schalter; separater Instrumenten/Line Eingang auf der Frontseite mit Hi-Z Schalter (1MO); zuschaltbarer 2-Band EQ mit Bell- und Shelving Charakteristik…

Kürzlich besucht
Lewitt LCT 140 Air Matched Pair

Lewitt LCT 140 Air Matched Pair - 2 aufeinander abgestimmte Kleinmembran-Kondensatormikrofone, Richtcharakteristik: Niere, Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz, Empfindlichkeit: 14.6 mV/Pa, -36.7 dBV/P, max. SPL: 135 dB, Low-Cut: 80 Hz (12 dB/Okt), Pad Schalter: -12dB, Dynamikumfang: 115 dB, schaltbare…

Kürzlich besucht
Rode VideoMic Me-C

Rode VideoMic Me-C; Kondensator-Richtmikrofon; passend für Android-Geräte mit USB-C Anschluss; integrierter USB Typ-C Stecker; 1/2“-Kondensatorkapsel; Richtcharakteristik: Niere; Einsprechwinkel: 90°; robustes Aluminiumgehäuse mit kratzfestem Keramiküberzug; eingebauter Mikrofonvorverstärker mit DA-Wandler (24Bit / 48kHz); integrierter Kopfhörerausgang: Klinke (3,5mm); Frequenzbereich: 20Hz – 20kHz; Eigenrauschen:…

1
(1)
Kürzlich besucht
Universal Audio UAFX Starlight Echo Station

Universal Audio UAFX Starlight Echo Station; Stereo Delay Effekt Pedal mit Tape, Analog und Digital Effekten; True oder Buffered Bypass; Preset abspeicherbar; Tap Tempo Modus; zusätzliche Effekte dowloadbar; Dual-Prozessor UAFX Engine; Live/Preset Modus; benötigt externes 9V DC 400mA Netzteil (nicht…

Kürzlich besucht
IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop

IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop; analoger Synthesizer; paraphoner Analogsynthesizer mit Step-Sequenzer, Arpeggiator und Effektsektion; drei Wave-Morphing-Oszillatoren mit PWM, Sync, Frequenz- und Ringmodulation; duales State-Variable-Filter mit 24 Modi, Verstärker; original OTA-Filter aus dem UNO Synth sowie SSI-basiertes Filter mit Selbstoszillation;…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.