Harley Benton PJ-75OW Vintage

105

5-Saiter E-Bass

  • Vintage Serie
  • Korpus: afrikanische Erle
  • geschraubter Hals: kanadisches Ahorn mit Roseacer Skunk-Strip
  • Griffbrett: Blackwood
  • Dot Griffbretteinlagen
  • Halsprofil: D
  • Griffbrettradius: 350 mm
  • 20 Bünde
  • Mensur: 864 mm
  • Sattelbreite: 45 mm
  • Double Action Trussrod
  • Tonabnehmer: Roswell PBA / JBA Alnico-5 Single Coils
  • 2 Volume- und 1 Tonregler
  • Hardware: Deluxe Chrome
  • Deluxe Messing Sättel
  • Classic PB-Style Mechaniken
  • Saiten ab Werk: Daddario EXL .045 - .130
  • Farbe: Vintage White Hochglanz
Erhältlich seit August 2017
Artikelnummer 409669
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Weiß
Korpus Erle
Hals Ahorn
Griffbrett Blackwood
Bünde 20
Mensur Longscale
Tonabnehmerbestückung JP
Elektronik Passiv
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
199 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 6.12. und Mittwoch, 7.12.
1

Preiswerter Klassiker

Der PJ-75 ist ein fünfsaitiger E-Bass aus Harley Bentons Vintage Serie, die sich in Sachen Look und Sound an den großen klassischen Vorbildern orientiert, dabei aber freundlich zum Geldbeutel bleibt. Bewährte Hölzer treffen hier auf hochwertige Markentonabnehmer von Roswell, die mit ihren AlNiCo-Magneten einen Sound liefern, die man in der niedrigen Preisklasse kaum so erwarten würde. Hierbei kommen ein regulärer Single Coil für einen knackigen Sound am Steg und ein Split Coil mit besserer Störgeräuschreduzierung und mehr Low End an Halsposition zum Einsatz.

Bewährte Zutaten

Das Label Vintage Serie bezieht sich nicht nur auf das Aussehen des PJ-75 sondern natürlich auch auf seine Zutaten und diese sind ganz traditionsbewusst ein Erlekorpus in Verbund mit einem Ahornhals. Einzig die Wahl für das Griffbrett fällt dank CITES-Abkommen nicht mehr auf das inzwischen geschützte Palisanderholz, sondern auf Blackwood. Obwohl Maße wie 45mm Sattelbreite und die Anzahl der Bünde (20) typisch für die Bauweise sind, bieten das moderne D-Profil des Halses und das flache Griffbrett die Annehmlichkeiten einer modernen Bespielbarkeit. Als Halstonabnehmer kommt der berühmte Split Coil zum Einsatz, der für ein ordentliches Pfund im Bassbereich sorgt. Für die knackigen Mitten und Höhen ist dann wahlweise der Single Coil in der Bridgeposition zuständig. Die Elektronik ist, wie in guten alten Zeiten, rein passiv. Zwei Volumeregler und eine Tonblende stehen zur Gestaltung des Sounds zur Verfügung. Ab Werk ist der Harley Benton PJ-75 mit hochwertigen Saiten von D'Addario bestückt.

Ideal für den Einstieg

Wer den Einstieg mit fünf Saiten wagen möchte und auf klassische Vintage-Sounds steht mit, der findet im Harley Benton PJ-75 sicher einen passenden Partner. Hier bekommt der ambitionierte Einsteiger oder Umsteiger ein traditionelles Aussehen, gepaart mit traditionellen Sounds und davon sogar noch mehrere dank zusätzlichem J-Pickup. Aber auch für Gitarristen, die auf der Suche nach einem Zweitinstrument sind, um ab und zu mal Bass zu spielen oder die selbstständig für das Low End im eigenen Homestudio sorgen wollen, ist der PJ-75 eine Empfehlung.

Über Harley Benton

Seit 1997 bedient die Marke Harley Benton die Bedürfnisse vieler Gitarristen und Bassisten. Neben einer umfangreichen Bandbreite an Saiteninstrumenten bietet die Hausmarke des Musikhauses Thomann auch jede Menge Verstärker, Lautsprecher, Effektpedale und weiteres Zubehör an. Insgesamt umfasst die Palette über 1.500 Produkte. Gefertigt von etablierten Herstellern, überzeugen alle Artikel von Harley Benton durch Qualität, Zuverlässigkeit und einen dennoch günstigen Preis. Durch die ständige Erweiterung des Portfolios, bietet Harley Benton so stets neue und innovative Produkte für den musikalischen Alltag.

Von Rock bis Soul

Das favorisierte musikalische Territorium eines PJ-75 sind sicher Stilistiken wie Blues, Rock und auch härtere Gangarten, dank der extra tiefen H-Saite. Aber er eignet sich auch für Soul, R&B und deren Artverwandte. Überall hier kommen die Stärken des kräftigen Split-Coil-Sounds besonders zur Geltung. Einer seiner großen Vorteile ist ja die unkomplizierte Einbettung in den Mix, denn hier sitzt er ganz von alleine im Frequenzband genau zwischen Drums und Gitarren bzw. Keyboards. Der drückende Punch des PJ-75 eignet sich aber auch hervorragend, um Overdrive bzw. Distortion-Pedalen und/oder Röhrenamps die erwünschte Verzerrung zu entlocken.

105 Kundenbewertungen

91 Rezensionen

B
Unglaublich!
Bass15 28.10.2019
Anfang des Jahres habe ich mir diesen Bass gekauft um meine ersten Erfahrungen mit einem 5-Saiter zu sammeln. Und vorab: es hat sich gelohnt!

Optisch ist der Bass ein echter Hingucker. Er ist ordentlich und wertig verarbeitet. An lediglich einer kleinen Stelle am Korpus auf einer Kante ist die Farbe ein wenig dünn aufgetragen und somit ein dunkler Holzfleck zu sehen, was allerdings nur bei genauerem unter die Lupe nehmen auffällt und bei dem Preis völlig in Ordnung ist. Ansonsten konnte ich keinen weiteren Mangel feststellen.

Die größte Überraschung war allerdings der Sound des Basses, welcher auf ganzer Linie überzeugt. Es ist für mich unerklärbar, wie ein Bass unter 200€ so genial klingen kann!
Die Pickups kombinieren den Sound von P- und J-Bass nahezu perfekt.
Klar hört man Unterschiede zu Bässen des zehnfachen Preises, trotzdem ist es unglaublich was aus diesem Instrument rauskommt.
Durch die beiden Volume-Regler lässt sich der Sound individuell bestimmen und nach Belieben und Geschmack einstellen.
Ich habe beide Regler meistens voll aufgedreht, was einen schönen knurrigen Sound erzeugt.

Im Gesamtpaket gibt es einen Punktabzug, da für meinen Geschmack der Hals des Basses zu wuchtig ist. Aber auch dies ist vom Spieler abhängig, ich bevorzuge schmalere Hälse.

Ich habe den Bass bereits auf etlichen Bühnen mit ordentlicher Anlage gespielt und jedes Mal viel Lob und erstaunte Blicke vom Tontechniker für dieses Instrument erhalten.

Ohne großartig zu überlegen, kann ich jedem diesen Bass wärmstens empfehlen und würde ihn mir jederzeit wiederkaufen!
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Absolute Empfehlung ...
HerxemerBassmann 12.01.2022
für den Preis wird es wahrscheinlich nichts Besseres geben.

Besonders für Anfänger geeignet, die nicht wie ich durch langjähriges Spiel des deutlich teureren Originals verwöhnt sind. Ich habe natürlich keinen Fender Bass erwartet. Aber für mich war der Unterschied in Sound und Bespielbarkeit dann doch so groß, dass ich lieber auf ein Original spare. Der Bass sollte meinen 4-Saiter ergänzen, mit dem ich 98 % meiner Musik bestreiten kann.

Wer aber nur über ein geringes Budget verfügt und gleich investieren will, ist mit dem Bass gut bedient. Unerfahrene sollten jedoch berücksichtigen, dass die tiefen Töne der H-Saite auf kleinen Übungsverstärkern nicht klingen und könnten enttäuscht sein. So ging es mir zunächst nach dem Auspacken. Über meinen Warwick BC 40 waren die tiefen Töne der H-Saite (bis ca. 5-6 Bund) so, wie es schon ein Bewerter geschrieben hat, atonal. Über meine H&K Combo klangen die Töne dann.
Für die Verarbeitung des Korpus und die Mechaniken 5 Sterne. Jedoch ein Stern Abzug, weil das Tone-Poti nur einen sehr begrenzten Wirkungsbereich hat. Schon fast ein on/off-Schalter, aber kein Beinbruch. Der Ton läßt sich beeinflussen, aber eben nicht so gleitend wie das sein sollte.
Ergänzung im September 2022:
Nachdem ich den Bass zurückgegeben hatte, habe ich diverse andere 5-Saiter im Preissegment um 1.000,00 Euro getestet. Und was soll ich sagen? Auch die schickte ich wieder zurück und habe mir letztendlich noch einmal diesen HB bestellt, und bin jetzt zufrieden. Erstaunlicher Weise war der Unterschied zwischen diesem und den anderen nicht so groß bzw. spürbar, dass der Preisunterschied gerechtfertigt wäre. Das spricht für den Harley Benton der jetzt, nachdem ich ihn schon einige Wochen gespielt habe, irgendwie noch besser, also eingespielt.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Toller Budget-5-Saiter!
Bernd669 22.04.2020
Sicherlich ist die Serienstreuung gerade bei billigeren Instrumenten groß. Ich hatte Glück und ein richtig gutes Exemplar bekommen. Er kann sicherlich nicht mit meinem 2000 Euro Fender P-Bass mithalten, aber er schlägt sich ganz gut.
Passabel verarbeitet. Lackierung, Halstasche, Bundstäbchen alles in Ordnung
Der Hals ist sehr gut. liegt gut in der Hand, Saitenhöhe ist perfekt einstellbar, nichts scheppert.
Die Tonabnehmer sind soweit Ok. Ich den Splitcoil gegen einen Fender aus der USA-Standardserie getauscht, was noch etwas den P-Sound verbessert hat.
Für das Geld ein tolles Instrument. Was wäre ich vor 35 Jahren froh gewesen, wenn es damals solche Einsteigerbässe gegeben hätte.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Die Sterne sagen alles
ReneR 31.01.2022
Ich mach's kurz

Der Bass ist ne Wucht
Ich spiele viel Metal und er knurrt wie verrückt , setzt sich durch und hat einen tollen Sound

Die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen
Klar hier und da ein Kleberest
Und ein wenig Schmutz
Aber das lässt sich weg pusten oder abkratzen

Wahnsinn was man hier für 199€ geboten kriegt

Deswegen : nicht zögern
Und zugreifen

Ihr bereut es nicht
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden