Harley Benton Notched Straightedge Guitar

333

Gitarrenbauwerkzeug

  • ein unverzichtbares Universalwerkzeug für Gitarren-Setup
  • präzise Einstellung und Kontrolle der Halsgeradheit, Ebenheit des Griffbretts und Nivellierung der Bünde
  • eine Seitenkante gekerbt für Gitarren mit 648 mm / 25,5" Mensur
  • andere Seitenkante gekerbt für Gitarren mit 628 mm/24,75" Mensur
  • gut geeignet für 21, 22 oder 24 Bünde
  • haltbarer und glatter Edelstahl
Erhältlich seit August 2020
Artikelnummer 492554
Verkaufseinheit 1 Stück
24,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Dienstag, 18.06. und Mittwoch, 19.06.
1

333 Kundenbewertungen

4.6 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Verarbeitung

201 Rezensionen

J
Für den Preis ein solides Werkzeug fürs Leben
J.Schulze 05.01.2022
Ich mache seit vielen Jahren alle Arbeiten an meinen Gitarren selber. Zum einen, weil mir die Preise der Gitarrenwerkstätten im Berliner Raum viel zu teuer sind (sorry Leute, aber ist so) und zum Anderen weil ich bereits allerlei schlecht6e Erfahrungen mit der qualitativen Ausführung selbiger bei den Werkstätten hatte (nochmals sorry Leute, aber ist so).

Bisher habe ich beim Bündeabrichten immer mit einer sehr geraden Metallleiste gearbeitet und dann den Hals nach Augenmaß gerade gestellt. Einigen wird jetzt sicherlich ganz anders bei dieser Aussage werden, hat aber immer bestens funktioniert und ein Vergleich mit diesem neuen Werkzeug von Thomann hat gezeigt: Passt !

Warum dennoch dieses Werkzeug anschaffen ? Naja, Weil für diesen Preis habe ich ein Werkzeug was eigens dafür gebaut ist, genau diesen Zweck zu erfüllen und nur weil meine Methode bisher immer bestens funktioniert hat, kann es durchaus mal einen Hals geben, der genau sowas hier verlangt ! Meine Devise: Lieber haben, als missen.

Und für diesen unschlagbaren Preis in Anbetracht dieser sehr guten Qualität definitiv haben !
Verarbeitung
12
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Meßlehre für Gitarrenhals und Griffbrett
FarrierPete 14.01.2024
Gleich, ob Akustik oder e-Gitarre: Ein Gitarrenhals sollte trotz des Zuges von 6 Saiten gerade bis GANZ LEICHT vorwärts gebogen sein. Um dies auch bei Stahlsaiten zu gewährleisten, hatte ein Gitarrenbauer namens Christian Frederic Martin einst den einstellbaren stählernen Spannstab unter dem Griffbrett erfunden, der für die erforderliche Vorspannung des Halses gegen den Zug der Saiten sorgen soll. Diese Vorspannung läßt sich mit dieser Meßlehre nachmessen, auch bei aufgezogenen und gestimmten Saiten, bei einer langen Mensur von 25 1/2 Zoll (=64,77mm) und bei einer kurzen von 24 3/4 Zoll (=62,865). Das Meßlineal legt man in den Zwischenräumen der Bundstäbchen auf das Holz des Griffbretts vom 1. bis zum 20. Bund auf. Ein Hals hat dann die richtige Vorspannung, wenn, gegen das Fenster gehalten, zwischen Lineal und Griffbrett kein Licht mehr durchkommt (dann ist er grade) oder wenn am 8. Bund ein kleiner Lichtspalt (etwa 0,2mm = Briefmarkenstärke) zwischen Griffbrett und Lineal sichtbar wird (dann ist er LEICHT vorwärts gerichtet. Die Qualität ist gut (Edelstahl), dies Meß-Lineal ist aus solidem 3mm-Flachstahl hergestellt und bietet die erforderliche Präzision (allerdings nur solange man sie z.B. nicht mit dem Hammer schlägt oder auf den Betonfußboden fallen läßt). Der Verkaufspreis bei Harley Benton ist günstig und vollkommen in Ordnung. Nicht nur für den Gitarrenbau-Profi, sondern für jeden Gitarristen, der mehr als eine billige Wandergitarre, sondern ein Instrument haben möchte, das präzise Tonhöhen und ohne Saitenschnarren spielt und dabei leicht bespielbar bleibt.
Verarbeitung
3
2
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Musst have wenn man öfters mal Gitarren einstellt
SkyPapa75 21.03.2022
Na klar, man kann das auch pi-mal-Auge oder mit Capo, Finger und Plektrum messen aber ganz ehrlich, mit dem Lineal geht es um Welten einfacher und schneller (und definitiv präziser als pi-mal-Auge). Außerdem sieht man genau, wenn der Hals mal ungleichmäßig verzogen ist und man sich das Einstellen sparen kann.
Die Verarbeitung meines Exemplars war gut ohne scharfe Kanten oder Grate, man sollte aber natürlich vorsichtig sein, wenn man mit einem Werkzeug aus Metall auf einem Hals aus Holz herumrakt, sonst gibt es Kratzer.
Einen Punkt Abzug gibt es weil das Lineal erst ab dem 2. Bund beginnt. Kann sein, dass sich jemand etwas dabei gedacht hat, es sieht aber eher nach Materialeinsparung aus.
Nichts desto trotz absolute Kaufempfehlung sobald sich im Bekanntenkreis herumgesprochen hat, dass man eine Gitarre einstellen kann :-D
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

L
für das Geld prima
Lord_Helmchen 27.07.2022
Ich habe mir einiges an Ausrüstung zusammen gekauft, um meine Gitarren selber ein zustellen und zu warten.
Ich halte mich jetzt nicht für einen schlechten Heimwerker, aber bei der Halskrümmung war ich immer unsicher.
Mit der Straightedge ist das alles kein Problem mehr. Der Kauf war, wie Thomann üblich keine Thema. Die Verarbeitung ist gut. Wem die Kanten zu scharf sind, kann sie leicht mit feinem Schmirgel brechen.
Als Messgerät sollte man auf darauf achten wie es gelagert wird und entsprechend vorsichtig damit hantieren. Dann hat man was fürs Leben :-D.
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden