Harley Benton Mini Looper

577

Effektpedal für E-Gitarre und Bass

  • kompakter Phrase-Looper
  • Aufnahmezeit bis zu 10 Minuten
  • unlimitiertes Overdubbing
  • Schalter mit LED
  • Volumenregler
  • massives Metallgehäuse
  • 6,3 mm Klinken Ein- und -Ausgang
  • Stromaufnahme: 94 mA
  • Betrieb mit 9 V Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten, passendes Netzteil erhältlich unter Art. 409939)
  • Abmessungen (L x B x H): 95 x 41,5 x 58 mm
  • Gewicht: 290 g
Aufnahmezeit in Minuten 10 m
USB Anschluß Nein
MIDI Nein
Stereo Nein
XLR Input Nein
Inkl. Netzteil Nein
Erhältlich seit April 2016
Artikelnummer 380059
Verkaufseinheit 1 Stück
B-Stock ab 45,30 € verfügbar
49 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 5-7 Wochen lieferbar
In 5-7 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
4 Verkaufsrang

382 Kundenbewertungen

S
HB Mini Looper für Maxi Freude
Stefan718 12.01.2021
Neugierig geworden auf das Loopen beim Gitarre üben alleine ohne Band in Pandemie-Zeiten habe ich mir den knallig roten Harley Bento Mini Looper bestellt. Mir ging es vor allem darum nicht nur zu abrufbaren "backing-styles" mitzuspielen, sondern schnell mal eine eigene Begleitgitarre für mein früheren Gitarren Solos nach Noten wie Amorada, Tico Tico usw. zu erstellen. Die Ein-Knopf Bedienung kann man schnell intuitiv erfassen nach der Gebrauchsanleitung um eine Begleitgitarre aufzuspielen für etwas Band Feeling.

Zuerst habe ich das Aufnehmen mit meinem Bugera BC15 Amp ausprobiert in der Reihenfolge, E-Gitarre HB CST-24 in Multieffekt Korg AX1500G out und in DI-Box, dort wieder out und in den Looper, dann Looper out in den Instrumenteneingang des Bugera Amps.

Nachdem das gut geklappt hat wollte ich auch sehen ob ich den Looper für den kleinen Modeling Amp Vox Mini5 Rhythm verwenden kann? Ja, es funktioniert auf die einfache Art, wenn man die Gitarre direkt an Looper In anschließt, dann out und in den Vox Mini5 Rhythm Amp Instrumenteneingang. Dass die Begleitung dann trocken ohne einen vorgeschalteten Multi-Effekt Channel aufgenommen wird nehme ich für die Begleitung in Kauf.
Dafür habe ich dann aber die passenden Drum Rhythmen des Vox Mini5 Rhythm beim Abspielen der Looperaufnahme mitlaufen lassen, Band-Feeling :-) Das klappt, wenn man ein/zwei Takte Begleitung mit kurzem Break bei Beginn der Begleitaufnahme berücksichtigt. Beim Break sofort den Rhythmus starten, so das dieser synchron zur Begleitung mitlaufen kann. Das klappt mit etwas Übung :-). Und wenn man möchte, kann man mit einer weiteren Aufnahme noch einen Basslauf mit den tiefen Gitarrensaiten eingespielt draufsetzen.

Fazit: Für die Zweck zum daheim sind für mich die Bedienung als auch der Sound der Aufnahme vollkommen ausreichend. Gut wäre noch ein Feature für das übertragen einer Aufnahme an den Laptop aber hier ist auch der tolle Preis zu berücksichtigen. Ich hoffe, dass ich für längere Zeit mit dem Mini Looper Spaß haben werde.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Für zu Hause ok
Anonym 28.11.2016
Ich hatte vorher den TC Electronic Ditto, habe ihn aber irgendwann verkauft, da ich ihn ewig nicht mehr benutzt habe. Jetzt brauchte ich mal wieder einen Looper, habe zunächst Ebay nach einem neuen Ditto durchforstet und bin dann irgendwie über den Harley Benton Looper hier gestolpert, der günstiger war als ein gebrauchter Ditto und anscheinend so ziemlich ein 1 zu 1 Klon von diesem ist.

Also bestellt, angeschlossen, Kopfhörer auf - Pedal rauscht leicht im Hintergrund. Auch ein leichtes Knacken war zu hören. Über Amp und Box hat man das beides kaum noch gehört, aber über Kopfhörer oder PA ist das schon nervig.

Die Bedienung ist sehr einfach, quasi identisch wie beim TC. Der Schalter hat einen relativ harten Schaltpunkt. Zu Hause ohne Schuhe tut nach kurzer Zeit der Fuß weh.

Außerdem hat das Pedal keinen True Bypass, sprich wenn der Strom weg ist, wird das Signal nicht durchgeschliffen, sondern es herrscht Stille.

Das farbliche Design ist natürlich die Hölle. Werde ich bei Zeiten nochmal runterschleifen denke ich. Die Schrift ist kaum zu erkennen, das ist aber natürlich bei einem Schalter und einem Regler auch nicht unbedingt notwendig.

Fazit: Um zu Hause mal kurz ein Riff festzuhalten, bevor die Idee wieder verfliegt ist das Pedal durchaus brauchbar. Auf der Bühne würde ich es nicht benutzen wollen, dafür habe ich es aber auch nicht gekauft. Wenn ich aber nochmal nen Looper brauche, wird es wohl wieder TC.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
8
2
Bewertung melden

Bewertung melden

L
Mehr als nur eine Spielerei
LaurinH 05.11.2019
Nun ja, ein kleines Looppadel, perfekt um zu lernen, wie man solch ein Gerät in seine Musik einbauen kann.
Zuerst die Verarbeitung:
Tolles Metallgehäuse, schönes Rot, sauber verarbeitet. Der In und Output funktioniert, die Buchse für den Strom ebenfalls. Hat mich bisher nicht im Stich gelassen.
Zum Gebrauch:
Ich spiele ausschließlich Jazz und kann nur aus dort elektrischer und akustischer Erfahrung sprechen. Sauberer Klang, sowohl mit einer Epiphone Les Paul, einer HB Manhatten Standard und einer akustischen Selmer manouche Gitarre.
Die Bedienung:
Ich musste mich erst mit Hilfe der Anleitung heranwagen, aber, trotz nur einem Knopf, eine sehr angenehme Bedienung. Und dank dem Lautstärkeregler wirklich vielseitig verwendbar.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Kleine Band.
HB 13.11.2021
Ich hatte erst Zweifel bei dem Preis, passt aber alles. Ein bißchen sich drauf einschießen und man kann stundenlang Solos schmettern. Für Anfänger zum Takt halten genau so geeignet wie für Profis Zuhause zum Experimentieren.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden