Harley Benton Mighty-5TH

Röhrentopteil für E-Gitarre

  • Class-A Schaltung mit Leistungsreduzierer
  • 1 Kanal
  • Leistung: 5 W - kann auf 0.1 W oder 1 W reduziert werden
  • Vorstufenröhre: 12AX7
  • Endstufenröhre: EL84
  • Regler für Bass, Höhen, Lautstärke
  • Lautsprecherausgang: 8 oder 16 Ohm
  • 6,3 mm Klinkeneingang
  • robustes Metallgehäuse
  • Maße (B x H x T): 205 x 127 x 140 mm
  • Gewicht: 3,2 kg

Weitere Infos

Leistung 5 W
Endstufenröhren EL84
Kanäle 1
Hall Nein
Fußschalter Nein

Preiswertes kleines Vollröhrentopteil

Mit dem Harley-Benton-Mighty-5TH erhalten Gitarristen nicht nur ein kleines und simples 5-Watt-Topteil für den schmalen Geldbeutel, sondern gleichzeitig auch eine Class-A-Vollröhrenausstattung, die in diesem Preissegment wirklich selten zu finden ist! 5-Watt-Vollröhren können trotz ihrer niedrigen Leistung sehr laut sein, weshalb sich dieser Einkanaler auf 1 bis 0,1 Watt herunterregeln lässt und damit perfekt für das Üben zu Hause geeignet ist. Dass das Harley-Benton-Mighty-5TH-Topteil nicht nur aufgrund dessen für den Hobbybereich gedacht ist, spiegelt sich auch in der Reglerbestückung wider: Treble, Bass und Volume erleichtern das Spielen enorm - frei nach dem Motto: „Plug and Play“.

Hendrix auf den Spuren

Beim Mighty-5TH handelt es sich um einen Non-Mastervolumen-Verstärker. Das bedeutet, dass die Verzerrung nur aus der Endstufe kommt, indem der Lautstärkeregler an das Maximum gebracht wird und die Endstufenröhre übersteuert. Dadurch entsteht, nachdem der Volume-Regler die 12-Uhr-Position überschritten hat, ein mittiger Crunch-Sound, der an jene aus den 60ern und 70ern erinnert, wo Legenden wie Hendrix Verstärker auf genau diese Weise zum Zerren brachten. Im Gegensatz dazu werden wir durch die 5 Watt des Mighty-5TH aber nicht sofort taub. Es darf dank der reduzierbaren Ausgangsleistung von 1 bzw. 0,1 Watt selbst im Schlafzimmer mit der Endstufenzerrung gespielt werden. Die Reduzierung ist dabei separat für den 16-Ohm- und den 8-Ohm-Ausgang wählbar. Auf das Runterregeln des Volume-Poti an der Gitarre reagiert das Vollröhrentopteil erwartungsgemäß dynamisch, wodurch brauchbare, cleane Klänge entstehen, ohne dass der Lautstärkeregler am Verstärker runtergedreht werden muss.

Nicht nur für Anfänger

Für Anfänger ist der Mighty-5TH wahrscheinlich das perfekte erste Vollröhrentopteil – oder vielleicht sogar auch gleich der erste Verstärker. Doch auch erfahrene Gitarristen werden Gefallen an der Tatsache finden, dass sie mit diesem Topteil einen leisen Röhrensound für zu Hause bekommen - fürs Üben wohl eine der einfachsten Lösungen, aber auch fürs Home-Recording bestens geeignet. Schließlich lässt sich damit für kleines Geld ein Vintage-Gitarrensound bei geringer Lautstärke reproduzieren. Auch Pedal-Liebhaber werden für das Topteil Verwendung finden, denn es reagiert besonders auf Verzerrerpedale wie Overdrives äußerst zufriedenstellend. So sind mit dem Mighty-5TH z. B. durch den einfachen Einsatz von Boost und Delay singende Leads möglich, und das auch noch bei Zimmerlautstärke!

Über Harley Benton

Seit 1997 bedient die Marke Harley Benton die Bedürfnisse vieler Gitarristen und Bassisten. Neben einer umfangreichen Bandbreite an Saiteninstrumenten bietet die Hausmarke des Musikhauses Thomann auch jede Menge Verstärker, Lautsprecher, Effektpedale und weiteres Zubehör an. Insgesamt umfasst die Palette über 1.500 Produkte. Gefertigt von etablierten Herstellern, überzeugen alle Artikel von Harley Benton durch Qualität, Zuverlässigkeit und einen dennoch günstigen Preis. Durch die ständige Erweiterung des Portfolios, bietet Harley Benton so stets neue und innovative Produkte für den musikalischen Alltag.

Simpel aber in vielen Bereichen einsetzbar

Wie bereits beschrieben eignet sich der Mighty-5TH perfekt fürs Üben zu Hause bei geringer Lautstärke, für das Home-Recording von 70er-Jahre-inspirierten Classic-Rock-Klängen, oder aber für kleine bzw. spontane Gigs. Perfekt ist er durch seine Größe auch als Zweitverstärker oder Back-up geeignet. Durch die Vollröhrenausstattung mit einer 12AX7-Vorstufe und einer EL84-Endstufe, dem großen Transformer und dem robusten Gehäuse ist der Amp nicht so leicht wie so manch anderer in dieser Größe, bietet dafür aber auf der Bühne oder im Proberaum genug Widerstand, um z.B. bei einem zu kurzen Kabel nicht gleich von der Lautsprecherbox zu fallen. Ansonsten ist der Mighty-5TH eine günstige Pedalplattform und super erweiterbar durch verschiedene Pedale.

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 4 % sparen!
Harley Benton Mighty-5TH + the sssnake SLL21502 +
3 Weitere

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Harley Benton Mighty-5TH
40% kauften genau dieses Produkt
Harley Benton Mighty-5TH
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
129 € In den Warenkorb
Bugera T5 Infinium
18% kauften Bugera T5 Infinium 145 €
Bugera G5 Infinium
8% kauften Bugera G5 Infinium 198 €
Palmer Eins
6% kauften Palmer Eins 199 €
Marshall DSL1HR
5% kauften Marshall DSL1HR 262 €
Unsere beliebtesten Topteile mit Röhrenverstärker
45 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
129 EURO ????
Roswitha H., 25.06.2018
Habe mir das Topteil geholt, weil ich einfach nicht widerstehen konnte. Mein Setup besteht aus einem Ibanez TSA 15H, einem VOX AC4C1 und einem Orange Micro Terror. Damit kann man schöne Sounds zusammenzaubern, die die einzelnen Verstärker nicht haben. Allein der Micro Terror hat nicht die "Eier" um wirklich präsent zu sein. Also könnte der Mighty-5TH die Alternative sein?
Eins vorneweg: 5W aus einer EL84 springen einen sowas von ins Gesicht, Hammer! Selbst ein ausgefahrener Orange Micro Terror kommt lautstärkemässig nicht mit! Beim Blick unter die Haube muss man den Hut ziehen: Sauber verarbeitet, die Potis sind nicht auf die Platine gelötet sondern mit Steckern verbunden. Alles Tip-Top! Wer hier tunen will, hat alle Möglichkeiten. Respekt. Da sind die Platinen vom Orange und vom VOX eher "Chinamässig" unterwegs. Nur der Ibanez ist genauso aufgräumt.
Wie klingt der Kleine? Clean geht maximal bis 12 Uhr, bei Humbuckern eher 11 Uhr. Wer mehr Regelweg haben will, sollte die Vorstufenröhre tauschen. Ich habe eine JJ 12AY7 reingemacht und da geht es bis ca. 14 Uhr clean. Die Endstufenröhre ist OK, mit einer JJ EL84 meine ich mehr Klarheit gewonnen zu haben. Nun hat aber die verwendete Box einen enormen Einfluss auf den Sound:
Jensen Falcon Jet 12'':
extrem basslastig, fast nur mulmen, auch wenn die Bässe rausgedreht sind. Crunch und Overdrive geht definitv in Richtung Metal
Celestion Vintage 30 12'':
deutlich mittiger, es fehlt die Luftigkeit im oberen Mittenbereich, mehr Classic Rock
WGS Green Beret 12'':
Transparent, seidige Mitten, schöner Crunch und beim Overdrive schon richtig deftig.
Jensen P10R:
Mein Favorit, schön klar ohne fizzelig zu sein im oberen Spektrum, wunderbarer Crunch und klarer Overdrive!
Apropos Overdrive: hier muss definitiv ein normaler Boost, Treble Boost oder ein Tubescreamer her, ansonsten wird der starke Bass zu sehr betont.
Die eingebaute Power Soak (?) habe ich nicht ausprobiert, mein Drummer ist zu laut... ;-))
Fazit: Was Thomann hier anbietet ist von Sachen Qualität und Sound wirklich mehr als 129 EUR wert. Die Klangregelung arbeitet effektiv, muss aber mit dem richtigen (für die Ohren) Speaker gepaart werden. Dann steht dem Spass nix mehr im Weg! Und der Orange ist auch weg...
Nachtrag am 04.11.18:
Habe viel mit den Röhren probiert, aber wenn der Amp in die Sättigung gefahren wird, dann macht er irgendwie "zu". Dann habe ich mir mal den Ausgangsübertrager angeschaut, der ist fast halb so groß wie der vom VOX AC4C1, und der soll ja nur 4 Watt haben, ist aber doppelt so laut... Habe jetzt einen Hammond 125CSE eingebaut: Jetzt atmet das Ding aber richtig ordentlich!! Was für ein Unterschied!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Super geile Rotzkiste
ChrisCaster, 23.11.2020
...Nicht NUR ein kleiner Übungsamp!!!
Ich betreib ihn an einer kleinen selbstgebastelten Box mit einem
8" Celestion Speaker!
Der Sound mit der original Röhrenbestückung ist mittelmässig!
Da geht der Amp für mich zuu schnell ins matschige!
Nach dem Röhrenwechsel (TAD-Röhren) deutliche Verbesserung!
Mehr Druck, lauterer Clean-Sound und schönere Endstufenzerre!
Der Amp ist so auch fürs Recording interessant - gerade wenns
mal auch ein bisschen "trashy" sein darf......
KLARE KAUFEMPFEHLUNG
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Das Homerecording Helferlein, mit Pferdefuß
BigN., 26.07.2019
Über die Verarbeitung, die Features, die Bedienung des Mighty 5TH haben viele Anwender hier schon ausführlich geschrieben.
Deshalb (m)ein Spezialistenblick auf das Gerät...

Ich benutze den Amp ausschließlich für's Homerecording,
in Verbindung mit der Vox BC 108 Gitarrenbox.
- 5 Watt sind zuhause viel zu laut.Das gibt Ärger mit den Nachbarn!
- 1 Watt ist perfekt in Lautstärke und Dynamik.
- 0.1 Watt scheint ja als Option verlockend, aber was dann zu hören ist klingt wie ein Gitarrenton im Würgegriff: Leblos und flach.

Bei der ein-Watt-Option fiel mir der "Palmer Eins" ein, der dem Mighty 5TH scheinbar(!) nicht unähnlich ist. Also flugs einen Vergleich gestartet!

Beide Amps im 1-Watt-Betrieb, Treble auf 5, Bass auf 10 (der Palmer hat keine Bassblende, was dem voll aufgedrehten Regler des Mighty 5TH entspricht) und den Boost-Switch beim Palmer deaktiviert.

Alter Schwede, was für ein Unterschied!
Der Palmer klingt sehr hell und fenderig, der Mighty 5TH viel mittiger und bedeckter in den Höhen und zerrt auch schneller.
Das muss man gehört haben!!

Mein Fazit:
- Wer eher luftige Klänge sucht, nimmt den Palmer Amp - für cleane Sounds die Referenz, auch mit dem Boost noch sehr aufgeräumt.
- Wer es eher mittenbetont und dreckig haben will sollte sich den Harley Benton anschaffen.
Oder (= spätrömische Dekadenz ;-) einfach beide kaufen, so wie ich.

So, und jetzt noch ein unerfreulicher Nachleger:
Wer einen Schaltplan von Thomann anfordert kriegt so lustige Antworten wie: Nee, geht nicht, das verletzt unsere Nutzungsrechte.

Ähem, wer das Urheberrecht hat (= Thomann), kann die Nutzungsrechte frei vergeben - also den Schaltplan versenden!!!

Wenn was zu reparieren ist, wird's ohne Schaltplan nervig. Deshalb wegen (für Thomann ungewöhnlicher) Kundenunfreundlichkeit zwei Punkte Abzug. Sorry!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Harley Benton Mighty 5TH einfach geil!
Daniel703, 08.05.2020
Ich habe das schnuckelige Topteil jetzt seit 2 Monaten, nach kurzen hatte sich ein Nebengeräusch eingestellt. Daher hatte ich es nach Thomann geschickt damit das Thomann Team es mal durchchecken kann. Der ganze Vorgang ging super schnell. Mein Problem hat man dort nicht feststellen können.. das ist aber auch garnicht schlimm, nachdem ich ihn nun wieder in Betrieb genommen habe ist dass Problem auch nicht mehr da.

Hier nochmal ein dickes, fettes DANKESCHÖN für den herausragenden Kundensupport an alle Mitarbeiter der Firma Thomann!

Nun zum Amp:

Die Bedienung ist recht einfach, Lautstärke, Bass und Höhen. dreht man nun Bass und Höhen raus wird der sound mittiger, im Prinip wie bei einem alten OR120. Durch die Leistungsreduzierung kommt man auch bei angenehmer Zimmerlautstärke in Endstufenzerr-Genuß.

Der Sound ist somit recht variabel zu gestalten. Ich nutze den Amp nun als Clean Plattform, er reagiert sehr gut auf Pedale.

Die Verarbeitung ist Top. Wirklich Top. Da kann man nicht viel negatives dran lassen, alles sitzt fest, nichts wackelt und es wirkt alles stabil.. Btw. (ich mag den "Kaffemaschinen Anschalter" ;P)

Was ich vermisse: Wirklich nicht viel, schön wäre lediglich wenn man 1. Die Leistungsreduzierung stufenlos gestaltet hätte (siehe Matamp Mini Mat) und 2. wenn man die Möglichkeit hätte per Poti die Vorstufenzerrung einstellen könnte. Aber man kann nicht alles haben, und muss man auch nicht unbedingt :)

Alles in allem, kann ich den Amp nur empfehlen. Er ist kompakt, tut was er soll und was er tut, tut er gut.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
129 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 1.12. und Mittwoch, 2.12.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Gitarrenverstärker
Gitar­ren­ver­stärker
Wenn es doch nur so leicht wäre, den richtigen Gitar­ren­ver­stärker zu finden, dann bräuchte man nicht diesen Online-Rat­geber.
Online-Ratgeber
Röhrentopteile
Röh­ren­t­opteile
Röh­ren­t­opteile haben das besondere Flair, von dem Gitarristen träumen. Alles was Sie dazu wissen sollten, finden Sie hier.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
Harley Benton Mighty-5TH
2:20
Thomann TV
Harley Benton Mighty-5TH
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.
Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.
UVP=Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Thomann DP-28 Plus

Thomann DP-28 Plus Digital Piano, 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik, 25 Sounds, Metronom 50 Rhythmen, 192-stimmige Polyphonie, Layer Mode, Split Mode, Duo Mode,Twinova, Master EQ, Reverb, Chorus, Harmony, Music Library: 100 Preset Songs, Metronom, Transpose-Funktion, Bluetooth Midi für Pianotool App...

(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge

Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge; Videokonverter, der einen H.264-Stream von einem beliebigen ATEM Mini Pro empfangen und in SDI- und HDMI-Video zurückwandeln kann; das gestattet es, Video an Remote-Standorte auf einem lokalen Ethernet-Netzwerk oder per Internet sogar in die ganze...

Kürzlich besucht
iZotope Holiday Bundle

iZotope Holiday Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 9 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Iris 2, Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2; unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2 /...

Kürzlich besucht
Roland TD-07KV V-Drum Set

Roland TD-07KV V-Drum Set, bestehend aus: 1x TD-07 Sound Modul mit25 preset kits, 25 user kits, und 143 Instrumenten Sounds, V-Edit, EQ, ambience, und 30 multi-effects, Bluetooth, internes Metronom, Coaching Funktion, USB für Audio und MIDI, 1x 8" Zwei-Zonen PDX-8...

Kürzlich besucht
Behringer Modamp Module 1005

Behringer Modamp Module 1005; Eurorack Modul; Ringmodulator und VCA; 2 Signaleingänge mit Pegelregler; MOD- und UNMOD-Modus zur Verwendung als Ringmodulator oder VCA; 2 regelbare CV-Ausgänge zur Ansteuerung externer Oszillatoren; Gate-Eingänge zur Umschaltung der Modulationsmodi; integrierter VCA mit Gain-Regler und Umschalter...

Kürzlich besucht
Yamaha PSR-SX600

Yamaha PSR-SX600 Keyboard 61 anschlagdyn. Tasten, 850 Voices + 43 Drum/SFX Kits + 480 XG Voices, 415 Styles, 128 stimmig Polyphonie, Sound-Parts R1, R2, + Left, 2 zuweisbare Assignable Regler, Joystick, Farb-Display, XG/GM/GM2/GS-Soundkompatibel, DJ Styles, Arpeggio Funktion, DSP, Multi Pads...

Kürzlich besucht
Sadowsky Onboard Bass Preamp

Sadowsky Onboard Bass Preamp (4-Knob System), vorverdrahteter Onboard Bass Preamp für J-Style Bässe mit einer Control Plate aus Metall, aktiver Preamp für passive Tonabnehmer, 4-Knob Layout mit Regelmöglichkeiten für Master Volume / Balance / Vintage Tone Control (P/P) / Treble...

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Mainframe Bit Crusher

Electro Harmonix Mainframe Bit Crusher; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; eine Zeitreise zurück in die Zeit, als Pac Man und Donkey Kong die Arkaden beherrschten und der Commodore 64 High-Tech war; reduziert die Samplerate von 48kHz auf 110Hz, was zu...

Kürzlich besucht
Thomann 12H Ocarina C3 Roses blue

Thomann 12H Konzertocarina AC Rosen C3 Alt, Größe: 18,5 cm, Stimmung: C- Dur, Tonumfang professionell: a1-f3, inkl. 72-seitiger Anleitung, in farbiger Kartonbox, aus Keramik, Farbe: blau-weiß, Gewicht: 326g, laut dem weltberühmten Ocarinavirtuosen Satoshi Osawa ist dies die perfekte Wahl für...

(2)
Kürzlich besucht
Presonus PD-70

Presonus PD-70; dynamisches Sprecher und Recording Mikrofon; ideal für Sprachanwendungen wie Podcasts, Live-Streaming oder traditionelle Rundfunkanwendungen; Richtcharakteristik: Niere; Empfindlichkeit: 1.6mV/Pa; Frequenzgang: 20Hz - 20kHz; Nennimpedanz: 350 Ohm; robuste Konstruktion; integrierte Halterung und Windschutz

Kürzlich besucht
Varytec VR-260 Video Ring Light LED Bi

Varytec VR-260 Video Ring Light LED BiLight mit integriertem Akku; perfekte Video und Foto Ringleuchte mit einstellbarer Farbtemerpatur und unzähligen Montage Möglichkeiten für Stative, Mobile Devices und Kameras., Integrierer Akku mit USB Stromausgang um Kameras oder Smartphones zu laden; Batterie...

Kürzlich besucht
tc electronic PEQ 3000-DT

tc electronic PEQ 3000-DT; Equalizer-Plugin mit USB Hardware-Controller; 12-Band-Equalizer auf Basis der Midas Heritage 3000-Konsole; Stereo-, L/R- und M/S-Betrieb möglich; bietet vollparamtrische Glockenfilter, Cut-und Shelf-Filter und Phase-EQ; Echtzeit-Frequenzanalyse zur präzisen optischen Kontrolle; Steuerungs-Hardware für schnellen, präzisen und intuitiven Zugriff auf...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.