Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Harley Benton JB-75MN Black Vintage Series

245
No JavaScript? No Audio Samples! :-(
 
0:00
  • Jazz
  • Metal
  • Rock
  • Slap
  • Weniger anzeigen

E-Bass

  • Vintage Serie
  • Korpus: amerikanische Esche
  • geschraubter Hals: kanadischer Ahorn mit Roseacer Skunk Stripe
  • Griffbrett: Ahorn
  • Block Griffbretteinlagen
  • Halsprofil: C
  • 20 Bünde
  • Mensur: 864 mm
  • Sattelbreite: 38 mm
  • Double-Action Trussrod
  • Tonabnehmer: 2 Roswell JBA Alnico-5 Vintage JB-Style Single Coils
  • 2 Volume- und 1 Tonregler
  • Deluxe Chrom Hardware
  • Classic JB-Style Mechaniken
  • Saiten: .045 - .100
  • Farbe: Schwarz Hochglanz
Farbe Schwarz
Korpus Esche
Hals Ahorn
Griffbrett Ahorn
Bünde 20
Mensur Longscale
Tonabnehmerbestückung JJ
Elektronik Passiv
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
Erhältlich seit Juni 2015
Artikelnummer 355902
169 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 29.10. und Samstag, 30.10.
1
11 Verkaufsrang

Preiswerter Klassiker

Der Harley Benton JB-75 ist ein viersaitiger Bass im J-Style und besonders interessant für Bassisten/innen, die den Look und den Sound eines Klassikers bevorzugen, aber dafür keine Unsummen ausgeben möchten. Der JB-75 lehnt sich in Sachen Design und Ausstattung an das amerikanische Vorbild aus den 70er Jahren an und bietet mit zwei Tonabnehmern und einer passiven Elektronik bereits eine erstaunliche klangliche Flexibilität. Ein simpler Bass ohne Batterie und ohne Einschränkungen zu einem Preis, der für diese Spezifikationen außergewöhnlich ist.

Bewährte Rezeptur

Ein Korpus aus amerikanischer Esche und ein Hals mitsamt Griffbrett aus Ahorn bilden die Basis des Harley Benton JB-75. Diese Kombination ist bereits seit Jahrzehnten bewährt und beliebt. Ganz wie beim Vorbild, handelt es sich um eine Schraubhalskonstruktion, was entsprechend Attack im Sound verspricht. 20 Bünde bieten genügend Platz für Basslines aller Art und eine Sattelbreite von 38 mm, zusammen mit dem C-Profil des Halses, versprechen eine Bespielbarkeit, bei der man sich sofort zu Hause fühlt. Zwei Roswell JBA AlNiCo V Single Coils und eine passive Elektronik mit den beiden Volume- und einem Tone-Regler bilden die klangliche Schaltzentrale des JB-75. Design, Finish, Vintage Style Stimmmechaniken, Schlagbrett und vor allem die Block Inlays und das Griffbrettbinding sorgen beim JB-75 für den entsprechend authentischen Look. Die schwarze Lackierung ist zudem absolut zeitlos und passt zu jeder Stilistik.

Viel Sound für wenig Geld

Der Harley Benton JB-75 richtet sich ganz klar an die preisbewussten Musiker/innen, die aber dennoch nicht auf die Optik, das Feel und den Sound eines Klassikers verzichten möchten. Stilistisch lässt sich der JB-75 nicht in ein Korsett zwängen, dank seiner zwei Tonabnehmer ist er klanglich überall zu Hause, von Pop, Rock, Funk, Soul bis R&B und Jazz. Insbesondere Bass-Schüler werden sich über den geringen Preis freuen, wenn sie dennoch ein langfristig verwendbares und vollwertiges Instrument spielen möchten; wie auch Musiker aus anderen Bereichen, welche sich einen vernünftigen Bass als Zweitinstrument zulegen möchten.

Über Harley Benton

Seit 1997 bedient die Marke Harley Benton die Bedürfnisse vieler Gitarristen und Bassisten. Neben einer umfangreichen Bandbreite an Saiteninstrumenten bietet die Hausmarke des Musikhauses Thomann auch jede Menge Verstärker, Lautsprecher, Effektpedale und weiteres Zubehör an. Insgesamt umfasst die Palette über 1.500 Produkte. Gefertigt von etablierten Herstellern, überzeugen alle Artikel von Harley Benton durch Qualität, Zuverlässigkeit und einen dennoch günstigen Preis. Durch die ständige Erweiterung des Portfolios, bietet Harley Benton so stets neue und innovative Produkte für den musikalischen Alltag.

Für alle Situationen gerüstet

Wie bereits erwähnt, bietet der JB-75 aufgrund seiner beiden Tonabnehmer eine breite Palette an Sounds. Der Bridge-Pickup liefert dabei die knackigen Mitten und die nötige Definition für prägnante Fingerstyle Lines, der Hals-Pickup den Punch und das Low End für mächtige Rock-, Blues- oder Soulgrooves. Beide Tonabnehmer zusammen bieten den typischen Allroundsound für alle Lebenslagen. Aufgrund des attraktiven Preises eignet sich der Harley Benton JB-75 auch hervorragend als Zweitbass. Von Harley Benton gibt es außerdem entsprechende Bass-Verstärker, welche eine sinnvolle Ergänzung im günstigen Bereich darstellen, zumal man den Bass auch in Creative Bundles mit passendem Zubehör zu kaufen gibt.

245 Kundenbewertungen

5 153 Kunden
4 73 Kunden
3 18 Kunden
2 0 Kunden
1 1 Kunde

Features

Sound

Verarbeitung

E
Unbelievably good!
Esseff 24.04.2021
Over the last 30 years I have had lots of opportunity to play Fender-style basses. Yet somehow I never took the plunge and bought one. Recently though I wrote a few songs that required the jazz bass sound and none of my Ibanez basses were able to nail it. Searching for jazz basses the name Harley Benton kept cropping up. I heard a ton of good about Harley Benton so I thought I'd research them a bit more. Looked at some videos comparing HB to Fender on Youtube and was impressed so I thought I give it shot. For the price what did I have to lose...

Boy oh boy, did I make the right choice. This bass is awesome. Honestly, unless you directly A-B this to a Fender jazz bass you can't tell the difference and even then the difference is so minute it's as good as null. More importantly, everything about the bass is top shelf. I'd even go as far as saying pro-level. And all that awesomeness for £170? Unreal. I have played basses costing 10x as much that aren't as good. In all my thirty years playing bass I have never been as impressed by any instrument as by my Harley Benton JB-75MN.

Pros:
1) Immaculate finish
2) Perfect setup (action/intonation) out the box
3) Came stringed with D'Addarios
4) Sounds amazing!

Cons:
1) Heavy
2) Single coils sensitive to monitor noise

TL;DR: This bass is amazing. You can't go wrong buying this bass.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

N
Tolles Instrument für kleines Geld!
Nilser 14.09.2015
Als Bassist mit einiger Spielerfahrung machte mich dieser Bass angesichts des niedrigen Preises, aber der dennoch ausgezeichneten Komponenten - auf dem Papier - erstmal neugierig bis skeptisch. "Musst Du mal ausprobieren", dachte ich mir.

Aus dem Karton entnommen, zeigte sich das Instrument dann direkt von seiner besten Seite. Ein Satz Werkzeug für die Justierung von Brücke und Truss-Rod liegt auch direkt bei. Die Verarbeitung ist deutlich über dem, was ich in dieser Preisklasse erwartet hätte, nur der Hals ist mir persönlich zu hell. Mir fiel auch gleich auf, dass der Bass nicht gerade ein Leichtgewicht ist, was mit der verwendeten Esche als Korpusholz zu tun hat.

Zwei kleine Makel habe ich dann auch gleich entdecken können:

1.) An einer Stelle ist das Pickguard nicht sauber verschraubt und wellt sich leicht - ich werde es aber voraussichtlich ohnehin gegen ein Tortoise-Schlagbrett ersetzen.

2.) Am Bridge-Pickup wurde der Schmierstoff von den PU-Schrauben nicht sorgfältig entfernt.

Zuhause habe ich dann erst einmal die Tonabnehmer auf meine bevorzugte Höhe eingestellt, d.h. den Halstonabnehmer runter geschraubt. An das Interface (Alesis iO
2) angeschlossen und ein bisschen mit AmpliTube rumgespielt: Geiler Klang. Alles, was man von einem Jazz Bass erwartet - insbesondere auch der oft beschworene Knurr, aber auch die Transparenz, ist da. Das gleiche Bild zeigte sich am Amp (TC BH250 mit TC BC212) im Probenraum - meine Blues Band war total begeistert und konnte gar nicht glauben, dass der Bass ein schnöder "Harley Benton" ist.

Fazit: Super Instrument, nur für Menschen mit Rückenproblemen aufgrund des Gewichts nicht zu empfehlen. Ich habe jetzt einen 7,5 cm breiten, gepolsterten Gurt, damit kann man das Instrument auch über längere Zeit im Stehen spielen.
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Gut für Anfänger und Hobby Studios
John-Paul 04.01.2019
Der Bass ist gut verarbeitet und lässt sich sofort spielen. Für den Preis kann man sich nicht beschweren.

Die Pickups fand ich etwas dumpf und habe diese durch Fender Standard Jazz Pickups getauscht.

Die Klinkenbuchse war etwas sehr wackelig bzw hatte wenig halt für den Stecker weswegen ich diese durch eine Switchcraft ersetzt habe.

Die Potis waren alle sehr sehr leichtgängig und auch von der kleinen no-name Sorte weswegen ich diese dann durch CTS Potis ersetzt habe.

Den Pickguard habe ich auch getauscht sodass der Bass nun optisch auch etwas hermacht.

Aufpassen muss man weil sich die HB Instrumente nicht unbedingt an Fender Standardmaße halten. Der Hals war hinten etwas breiter, Die Löcher der Controlplate nicht die standard 10mm, die Pickupausfräsungen zu tief und etwas zu schmal sodass hier und da mal gefeilt oder gebohrt werden muss.

Mit den Upgrades bin ich für meinen Hobbystudiobetrieb zufrieden. Ich hätte mir aber vermutlich auch gleich einen Squier Bass kaufen können um mir einige Upgrades zu sparen. ich habe den Bass aber mit Bastelabsicht gekauft, insofern ist das Alles ok.

Wie gesagt, man kann ihn auch direkt so spielen, ohne Probleme spielen.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

l
Preis-Leistungs-Verhältnis wirklich gut
lullaby 05.08.2018
Vorweg: Ich bin kein Bassist, sondern spiele Gitarre und probiere mich um Homerecording. Deshalb habe ich einen günstigen Bass für das EInspielen meiner Bass-Lines gesucht. Ein richtiger Basser hätte sicherlich mehr auf das er achten könnte bzw. würde. Die Bewertung geschieht also aus Sicht eines Gitarristen...

Verarbeitung:
Ich hätte nicht gedacht, dass es für 130 Euro möglich ist, so sauber zu arbeiten. Der Lack ist makellos, keinerlei Rotznasen o.ä. Das Gerät ist wirklich sehr gut eingestellt. Ich habe zumeist meine Gitarren selbst noch einmal eingestellt / überprüft, was hier meines Erachtens nicht nötig war.
Die Halskrümung ist optimal eingestellt (0,2 mm am 9. Bund) und die Saitenlage nicht zu hoch (2,75mm). Da hat die hauseigene Qualitätskontrolle wirklich einen guten Job gemacht...
Das einzig verbessungswürdige ist m.E. die Schirmung bzw. Masseführung, welche nicht optimal ist. Das E-Fach hätte noch besser geschirmt sein können, dann wäre das leise Rauschen der SIngle Coils sicherlich noch leiser.
Insgesamt macht das Instrument aber einens ehr werigen EIndruck, was u.a. sicherlich auch durch das hohe Gewicht erzeugt wird.

Sound:
Das o.g. leise Rauschen stört etwas im "Leerlauf", ist aber beim Spielen kaum Hörbar, zumindest beim Homerecording. Ob dies bei einem richtig lauten Verstärker anders wäre, kann ich nicht einschätzen.
Mit dem Sound bin ich soweit sehr zufrieden und von richtig "knurrig" bis "nasal" (besser kann ich es nicht beschreiben) geht so einiges. Ich finde den Sound recht vielseitig.

Bespielbarkeit:
Die Saitenlage ist m.E. top, der Hals fühlt sich sehr gut an und hat auch keinerlei unebenheiten o.ä. Am Sattel ist er schön schmal und m.E. auch für Gitarristen geeignet.

Fazit:
Mein erstes Instrument von Harley Benton überzeugt mich vollends. Sicherlich kommt es nicht an Instrumente der großen Hersteller ran, aber diese kosten ein Vielfaches des Preises. Was einem hier für etwas über 100 Euro geboten wird ist absolut phänomenal.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung