Harley Benton JB-62 SB

1

E-Bass

  • Classic Serie
  • Korpus: Pappel
  • geschraubter Hals: Vintage karamelisierter kanadischer Ahorn
  • Griffbrett: Lorbeer
  • weiße ABS Dot Griffbretteinlagen
  • Halsprofil: D
  • Mensur: 864 mm (34,02")
  • Griffbrettradius: 305 mm (12")
  • Sattelbreite: 38 mm (1,49")
  • weißer Graphitsattel
  • 20 Medium Bünde
  • Tonabnehmer: Roswell JBA-B AlNiCo 5 und JBA-N AlNiCo 5 Single Coils
  • 2 Volume- und 1 Tonregler
  • 3-lagiges Tortoise Schlagbrett
  • B401 CR Steg
  • CB01-CR Mechaniken
  • Chrom Hardware
  • Werksbesaitung: Daddario EXL165 .045 - .105 (Art. 144505)
  • Farbe: Sunburst
Erhältlich seit Oktober 2022
Artikelnummer 523546
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Sunburst
Korpus Pappel
Hals Karamellisierter Kanadischer Ahorn
Griffbrett Lorbeer
Bünde 20
Mensur Longscale
Tonabnehmerbestückung JJ
Elektronik Passiv
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
179 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 31.01. und Mittwoch, 1.02.
1
L
Solides Leichtgewicht
LKammer 02.01.2023
Ich habe mir den HB JB 62 als Zweitbass zugelegt, um ihn im Proberaum zu lassen ohne zu viel schlechtes Gewissen. Meine Eindrücke:
- Der Bass ist sehr leicht (angenehm) weil Pappel-Korpus
- die PUs klingen gut, wenn auch etwas hell (Geschmackssache) und rauschen wenig
- Insgesamt klingt der Bass absolut nach Jazz Bass, mehr wollte ich nicht
- Verarbeitung ist sehr gut, keine Lackfehler oder überstehende Bünde
- Der Hals ist nicht ganz schlank wie bei manchen modernen Jazz-Bässen aber sehr angenehm
Nun zu den Kritikpunkten (die man erwarten sollte bei dem Preis):
- Die Bünde waren nicht perfekt abgeschliffen (habe nachgearbeitet mit Stahlwolle)
- Das Griffbrett war sehr trocken (habe hier Leinöl aufgetragen, um das Holz zu sättigen
- Die Kanten der PUs sind fast scharf (habe sie rausgenommen und etwas rundgeschliffen mit 120er Schleifpapier)
- Die Werkssaiten (scheinbar Daddario) waren sehr kratzig und mies, habe Elixirs aufgezogen.

Insgesamt ein guter Bass, die Qualität überzeugt. Wie bei vielen günstigeren Instrumenten muss man nochmal 2 Stunden Zeit investieren, um das Instrument wirklich gut spielbar zu machen (Bünde, Setup, Saiten). Aber die Basis stimmt zu 100%!
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden