Harley Benton HBW-150 Basscombo

Bass-Combo

  • Belastbarkeit: 150 Watt
  • Monitor Gehäuseform
  • Bestückung: 15" Lautsprecher
  • 3-band EQ
  • 7-band grafischer Equalizer
  • eingebauter Compressor
  • aktiv/passiv Eingänge
  • Bright/Boost Schalter
  • HF-Horn
  • Kopfhörer Ausgang
  • Aux Eingang (Cinch)
  • 6,3 mm Klinke Preamp Ausgang (nutzbar als DI-Out)
  • Amp Eingang
  • Effektweg
  • Maße: 622 x 420 x 563 mm
  • Gewicht: 31,2 kg
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Funk Direct
  • Funk Speaker
  • Jazz Direct
  • Jazz Speaker
  • Rock Direct
  • Rock Speaker

Weitere Infos

Leistung 150 W
Lautsprecher Bestückung 1x 15"
HF-Horn Ja
Equalizer 3-Band, 7-Band
Kompressor Ja
Limiter Nein
Effektgerät Nein
Kopfhöreranschluss Ja
DI-Ausgang Ja
Lautsprecheranschluss Nein
CD/mp3 Eingang Ja

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 8 % sparen!
Fender Squier Affinity Jazz RW BK + Harley Benton HBW-150 + Thomann E-Bass Gigbag Eco + Thomann E-Bass Case +
10 Weitere
Harley Benton PB-Shorty LH BK Std. Series + Harley Benton HBW-150 + Thomann E-Bass Gigbag Eco + Thomann E-Bass Case +
8 Weitere
Harley Benton BT-70VS Deluxe Series + Harley Benton HBW-150 + Thomann Heavy Bass Gigbag + Thomann CTG-10 Clip Tuner +
7 Weitere

Bundle-Angebot 1

Sie sparen 13 €
249 €

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Harley Benton HBW-150
28% kauften genau dieses Produkt
Harley Benton HBW-150
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
229 € In den Warenkorb
Harley Benton HB-300B
18% kauften Harley Benton HB-300B 229 €
Harley Benton HBW-80
9% kauften Harley Benton HBW-80 159 €
Kustom KXB100
9% kauften Kustom KXB100 219 €
Fender Rumble 100
8% kauften Fender Rumble 100 308 €
Unsere beliebtesten Transistor Bass Combos
126 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
65 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung

Mehr Sein als Schein!

dev/sda1, 15.12.2015
Kann das was sein für etwas mehr als 200 Euro fragte ich mich trotz eines guten Testergebnis der Profis. Es kann.

Mit etwa 30 kg ist dieses mit Teppich eingekleidete Möbelstück gerade noch kompatibel für eine kleine Fitnesseinheit zwischendurch. Wer dies ungern allein hinter sich bringt freut sich über zwei in der Seite eingelassene Griffe.

Der Aufbau des Amps erinnert mich ein wenig an Trace Elliots aus den Achtzigern, dort hatte ich erstmals den augenfälligen grafischen EQ wahrgenommen. Auch die verfügbare Leistung entspricht ungefähr der damaligen Einstiegsklasse, für mich anfangs ein Grund zur Skepsis.

Aber der Reihe nach: Nach der Input Buchse und dem Gain Regler ist via Switch zu wählen ob man passiv oder aktiv unterwegs ist. Für mich, der ich einen Sire Marcus Miller V7 Bass nutze eine willkommene Anpassungsmöglichkeit.

Die nun folgenden Beschreibungen sind demzufolge in Abhängigkeit zu eben diesem sehr gut ausgestatteten Bass zu sehen.

Nach der Boost Sektion, welche die Wahl zu Bright- und Bass zulässt folgt eine über die eingangs erwähnte Grafische hinaus - eine bemerkenswert wirksame - konventionelle 3 Band Klangregelung. Dieser hatte ich vor dem Check nicht mehr als leichte kosmetische Korrekturen zugetraut, meine zweite Fehleinschätzung nach der Skepsis bezüglich der erzielbaren Lautstärke, denn bereits hier lässt sich der Klang sehr wirksam und passgenau einstellen. Dies betrifft übrigens alle drei Regler, deren Centerfrequenzen und Anhebungen ich als gut gewählt empfinde.

Der zuschaltbare grafische 7-Band EQ lässt eine noch wesentlich nuanciertere Klanggestaltung zu. Da die ebenfalls sinnvoll gewählten Frequenzen sowohl angehoben, als auch abgesenkt werden können wird dem kreativen Soundbasteln sehr viel Raum gegeben. Es gibt kaum einen charkteristischen Basssound der so nicht umgesetzt werden kann. Übrigens zeigt der 10khz Slider bei mir sehr wohl noch eine wenn auch subtile Wirkung.

Der Verstärker ansich hält sich dabei was eine klangliche Färbung betrifft zurück, gibt das Signal recht neutral, keinesfalls aber unmusikalisch wieder.

Damit dies in ausreichender Lautstärke geschieht darf der Master Regler bemüht werden. Der wiederum tritt den Beweis an, dass 150 Watt in Abstimmung mit passenden Komponenten sehr laut werden können - Stichwort Wirkungsgrad - offensichtlich hat man hier gut gewählt. In gängigen Blues, Rock, Jazz, Pop Formationen dürfte dieser 15" Würfel nicht an seine Grenzen stossen.

Damit sind wir aber noch nicht am Ende! Die erzielbaren klanglichen Ergebnisse sind beeindruckend. Mir fällt vom bewusst verzerrten Sound abgesehen Nichts ein, was der Amp nicht kann. Vom gedämpften Vintage Plopp, über drahtige Zupf und Pick Sounds bis hin zum Slap wird Alles amtlich zu Gehör gebracht. All dies bei Bedarf in angenehmer Frische, wofür sich wohl das HF Horn verantwortlich zeigt.

Gerade im Verbund sind so sehr detailreiche Klänge möglich. Aber auch der muffigere weniger definierte Ton kann voll überzeugen. Dabei ist er immer präsent und durchsetzungsfähig am Start. Bei alldem ist nicht relevant ob man mit einem sparsam ausgestattetem passiven, oder einem gegenteiligen aktiven Bass am Start ist. Die Ergebnisse sind unabhängig von der Bauart, aber mit jeweils eigenen ausgewiesenen Regler Einstellungen immer mindestens! zufriedenstellend.

Wer sich fragt wozu ein solches Bassmonster mit so ausgewiesenen Regelmöglichkeiten auch noch über Bright-Bass-Boost verfügt sei auf Recording Umgebungen und abendliches Üben hingewiesen. Genau dort freut man sich über diese Optionen, sie verleihen mehr Fülle untenrum oder Transparenz am oberen Ende. In diesem Zusammenhang passt noch die Erwähnung der Chinch Eingänge für den Anschluss eines Drumcomputers oder ähnlichen Signalquelle.

Fazit: Der HBW 150 ist mit seinem 15" Speaker in Verbindung mit dem Hochtöner ein sehr vielseitig aufgestellter Verstärker mit einer großen stilistischen Bandbreite zum äußerst attraktiven Preis. Die hier verwendete Speaker Konstellation erscheint mir als der sinnvollste Kompromiss für den universellen Einsatz. Damit eignet er sich sowohl für den fortgeschrittenen Einsteiger, als auch für den Könner in Recording Umgebungen und im Proberaum.

Einzig den Kompressor hätte ich mir als regelbare Variante gewünscht, dass überhaupt eine Pegelbegrenzung an Bord ist darf aber ebenfalls positiv auf der Haben Seite verbucht werden.

Inwieweit die Life Beschallung funktioniert kann ich so wenig einschätzen wie die Verarbeitung. Nach den bislang gemachten Erfahrungen gibt es aber eine ganz klare Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung

Don't worry - Be happy

nvb, 24.11.2011
Background

Der Amp kommt, wie man nicht all zu schwer herausfinden kann, aus der selben chinesischen Schmiede wie die HB-Tretminen, deren Sound und Qualität sich ja schon als Preis-Leistungs-Hammer herumgesprochen haben. Dabei sind die Thomänner in guter Gesellschaft, auch die ibanezpromethaner lassen dort entwickeln und fertigen. Das nur mal vorab. Interessant daran ist, dass es sich weniger um eine europäische/amerikanische/japanische Entwicklung handelt die dann in China auf Billig-komm-raus gebaut wird, sondern um natives chinesisches Engineering oder Copying,in jedem Fall Real-Made-in-China.

Sound

Sehr neutral, d.h. mein auf Kontrabass getrimmter Fretless klingt sehr passend zum unverstärkten Sound. Mit vielen Amps klingt ein Bass elektrisch völlig anders als trocken - der Amp hat einen Sound. Dieser Amp ist eher ein Verstärker, das Instrument wird lauter, bassiger, aber es klingt sehr 'original' und kultiviert, selbst wenn er schon etwas zerrt. Mir gefällt das, wer 'mächtig Bassdruck und Durchsetzung' sucht, findet das eher nicht.

Technik

Klangregelung und Equalizer arbeiten rauscharm und fein dosierbar, aber ohne Extreme. Der Bright Switch ebenso, der (Bass) Boost ist der einzige aggressiver ausgelegte Tonformer, jeneits gemäßigter Lautstärken kommt hier etwas Unkultiviertheit und Druck auf. Sowohl Effect Send als auch Pre Out unterbrechen den Signalfluss nicht, können also als Abzweigung für Stimmgerät, Mischpult, weitere Amps benützt werden. Beide zweigen nach der Klangregelung ab, Send vor, Pre Out nach dem Mastervolume. Den Chinch-Eingang für Line-Zuspielung (CD/MP3) liegt ebenfalls hinter dem Master Volume und kann als paralleler Effektweg verwendet werden, wenn man vom Effect Send in ein Effektgerät und von dort in den Line In geht. Effect Return und Main In unterbrechen den Signalfluss, der Amp kann als reine Aktivbox betrieben werden. Der 15" Speaker kling warm und rund, aber nicht träge, der Piezohochtöner überraschend weich und ohne Schärfe. Ich hatte vor dem Kauf damit gerechnet, den Piezo gegen einen dynamischen Hochtöner zu tauschen, das ist vom Tisch.

Physis

Das Teil ist für einen Combo ziemlich gross und auch schwer, was beides dem Klang zu Gute kommt, aber es ist gut zu greifen. Wer damit viel unterwegs ist freut sich über eine Sackkarre und baut vielleicht auch Rollen an. 14kg sind bei dem Preis nicht auch noch drin und das Fast-Halfstack-Format hat auch sein Gutes. Das Gehäusevolumen und die Bassreflexöffnungen nach vorne reduzieren die Einflüsse des Raumes und der Aufstellung erheblich. Und selbst der High-endigste viele-Hundert-Watt 10"Neodym Combo klingt doch irgendwie nach 1 x 10". Sonst hätte wohl niemand dicke Fullstacks im Einsatz.

Lautstärke und Durchsetzung

Immer ein schwieriges Thema. Der Amp hat genug Leistung um in einem gemäßigten Umfeld völlig clean und unkomprimiert den Ton anzugeben. Mit Kompressor und Boost kann man wohl auch mit einem heftigen Rockschlagzeug mithalten. Das ist aber nicht die Stärke dieses Combos und generell von 15"ern. Wer einen neutralen, starken und sehr angenehmen Ton mit massvollem Biss sucht ist hier sehr gut bedient.

Preis

185 Euro für einen Semi-Halfstack mit 150W, 15", EQ, FX-Loop ist wirklich sehr wenig und selbst am Gebrauchtmarkt kommt man nur selten besser weg. Freilich gibt es bessere Amps für mehr Geld, aber keineswegs jeder Amp für 4/5/600 Euronen ist besser. Es gibt auch durchaus noch preisorientiertere Angebote wenn es einfach nur um laut geht.

Wichtiger, dieser Amp macht wirklich Freude. Ich werde früher oder später einen zweiten draufsetzen und habe dann ein 2 x 15" 300W Medium-Full-Stack für 370 Euronen :))

EDIT:

Inzwischen ist der Speaker eingespielt und etwas weicher geworden. Nach 3 Monaten traten leichte Verzerrungen auf, daher habe ich das Anzugsmoment der Lautsprecherschrauben korrigiert - nicht zu hoch und vor allem gleichmäßig. Damit war das Problem beseitigt, nichts ungewöhnliches, wenn man keine Speaker mit ultrasteifen Druckgusschassis hat, die alleine schon das Doppelte des ganzen Amps kosten.

Bei dieser Gelegenheit hatte ich auch erfreut festgestellt, daß der Speaker an Einschlagbuchsen montiert ist - und daß die Bassreflexöffnungen einfache Löcher in der Schallwand sind. Das heisst, irgendwie wird der rückwärtige Schall des Speakers nach vorne umgelenkt und dadurch wird es irgendwie lauter. Berechnete Bassreflexboxen sehen anders aus.

Da ich generell den Bassreflexsound (druckvoll aber auch etwas indirekt) nicht so mag, habe ich die Öffnungen verschlossen und das Gehäuseinnere mit Dämmwolle bedämpft. Da es ohnehin keine richtige Bassreflexkonstruktion ist steigt dadurch die Impulstreue deutlich und die Bässe werden schlanker und weniger rumpelig ohne hörbare Lautstärkeeinbusse.

Wer den Bassreflex-Bumms mag, sollte sich im Baumarkt passende Röhren besorgen und mit unterschiedlichen Längen experimentieren, da ist sicher viel drin.

Bei den 100% für den HBW-150 bleibt es!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
229 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Live-Videoberatung
Besuchen Sie unsere Abteilung per Live-Video
Abteilung besuchen
Mehr Infos
Live-Videoberatung
Sie sind schon fast in unserem Laden!
1. Browser
ist kompatibel

Dieser Service funktioniert mit den meisten Browsern. Sollten Sie Probleme habe können Sie zum Beispiel Firefox oder Chrome verwenden.

2. Mikrofon
keine Verbindung

Damit unser Mitarbeiter Sie hören kann benötigen Sie ein Mikrofon und müssen ihrem Browser den Zugriff darauf genehmigen.

3. Sicherheit
ist kompatibel

Während der Beratung können wir Sie hören aber nicht sehen.

Live-Videoberatung
Was ist das?
Mit der Live-Videoberatung können Sie unsere Abteilungen besuchen und sich Ihr Wunsch-Equipment direkt in Europas größtem Musikhaus vorführen lassen. Sie können dabei unseren Mitarbeitern Fragen stellen oder Anweisungen geben. Keine Sorge: Wir können Sie nur hören, aber nicht sehen.
Wann kann ichs benutzen?
Die Live-Videoberatung steht bei ausgewählten Produkten zur Verfügung und wird bei diesen Produkten automatisch auf der Produktseite eingeblendet, sobald Mitarbeiter für die Online-Beratung zur Verfügung stehen.
Wie funktioniert das?
Sie benötigen einen PC oder Mac mit Mikrofon und einen modernen Browser. Am besten verwenden Sie die neueste Version von Chrome oder Firefox. Vor dem Verbindungsaufbau wird Ihr Browser Sie nach der Berechtigung fragen, auf Ihr Mikrofon zugreifen zu dürfen.
Mögliche Probleme
Das System befindet sich noch in der Testphase und unsere Mitarbeiter lernen noch, Ihnen ein bestmögliches Erlebnis bieten zu können. Dennoch kann es sein, dass wir Sie nicht verstehen (bitte deutlich und nur auf Deutsch oder Englisch sprechen), Equipment kurzfristig von anderen Kunden blockiert wird oder dass Verbindungsprobleme auftreten können. Bitte zögern Sie nicht, uns Feedback zu geben, damit wir daraus lernen und besser werden können.
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Kostenloser Download
Online-Ratgeber
Bassverstärker
Bass­ver­stärker
Alles könnte so einfach sein, schließlich geht es doch nur darum, den Bass laut zu machen - oder? Mit diesem Ratgeber geben wir Ihnen einen Überblick über aktuelle Bass­ver­stärker!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
Harley Benton HBW-150
2:41
Harley Benton HBW-150
Rank #28 in Transistor Bass Combos
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Teenage Engineering PO-33 K.O. Zoom H1n Electro Harmonix 95000 Performance Looper LD Systems Maui 5 Go Bose S1 Pro Battery Pack Presonus Faderport 16 Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition Marshall DSL5CR Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro Teenage Engineering PO-35 speak RCF EVOX J8 Orange Brent Hinds Terror
(1)
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-33 K.O.

Teenage Engineering PO-33 K.O., Micro-Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 40 Sekunden Samplingzeit; 8 Melodie-Sample-Slots; 8 Drum-Slots; 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; 16 Effekte; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Line Ein- und Ausgang 3,5 mm Klinke; Eingebauter Lautsprecher; Animiertes LCD Display; Stromversorgung...

Zum Produkt
99 €
(1)
Für Sie empfohlen
Zoom H1n

Zoom H1n, MP3/Wave Handy Recorder, Oberfläche gummiert, Echte X-Y Mikrofonanordnung, 24-Bit/96kHz linear PCM, eingebauter Monitorlautsprecher, Eingang: 3,5mm Stereoklinke für Line-Signale und Plug-in Powered Mikrofone, Automatischer und manueller Aufnahmepegel, Lo-Cut Filter, Timestamp und Track-Marker Funktion, A/D und D/A Wandlung in 24bit...

Zum Produkt
119 €
Für Sie empfohlen
Electro Harmonix 95000 Performance Looper

Electro Harmonix 95000 Performance Looper, Effektpedal, sechs Mono Spuren und eine Stereo Mixdown Spur pro Loop, Aufnahme von bis zu 375 Minuten und 100 Loops mit einer 16GB Micro SD Karte, schnelles und einfaches Wechseln zwischen den Loops, Import/Export von...

Zum Produkt
599 €
Für Sie empfohlen
LD Systems Maui 5 Go

LD Systems Maui 5 Go, Akku betriebenes kompaktes Plug und Play Säulen System für Monitor und PA Beschallungen, bis zu 6 Stunden Batteriebetrieb bei 100% Leistung und 10 Stunden bei 50% Leistung im Batteriebetrieb mit integriertem Li-Ion Akku, Integrierter Ladeelektronik...

Zum Produkt
749 €
(1)
Für Sie empfohlen
Bose S1 Pro Battery Pack

Bose S1 Pro Battery Pack, wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku für Bose S1 Pro, Laufzeit bis zu 6 Stunden, mit Schnellladefunktion, einfach und sicher in das dafür vorgesehene Fach S1 Pro installieren.

Zum Produkt
145 €
Für Sie empfohlen
Presonus Faderport 16

Presonus Faderport 16; 16-Kanal DAW Production Controller; 16 professionelle, berührungsempfindliche 100-mm-Motorfader (Dual-Servo Drive Belt); hohe Faderauflösung: 10 Bit/1.024 Schritte; 85 hintergrund- und statusbeleuchtete Taster; 104 steuerbare Funktionen; 16 hochauflösende LC-Displays als digitale Beschriftungsfelder, Timecode- und Pegel-Anzeige; kleiner Encoder als Panpot...

Zum Produkt
999 €
Für Sie empfohlen
Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition

Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition, High End Studio-Kopfhörer, dynamisch, halboffen, ohrumschließend, Übertragungsbereich: 5 - 35.000 Hz, Nennimpedanz: 250 Ohm, Schalldruck 96 db, Kabellänge: 3 m Spiralkabel, Gewicht 390g mit Kabel, 307g ohne Kabel, 3,5 mm Klinke, inkl. Adapter auf 6,3...

Zum Produkt
185 €
(1)
Für Sie empfohlen
Marshall DSL5CR

Marshall DSL5CR, Reissue Serie, E-Gitarren Combo Verstärker, 3x ECC83 Vorstufenröhren, 1x 12BH7/ECC99 Endstufenröhre, authentischer DSL Ton, 2 fußschaltbare Kanäle mit klassischem Gain und ultra Gain, Tone Shift-Taste zur Mitten konfigurierung, Bass-Schalter der einen resonanten Bass Boost ergänzt, unabhängige Volumen und...

Zum Produkt
489 €
(1)
Für Sie empfohlen
Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro

Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro, Multi Netzteil für Effektpedale, 8 isolierte, gefilterte & kurzschlussgeschützte Ausgänge eliminieren Rauschen und Brummen, hohe Stromstärke für moderne digitale Effekte, LED-Überwachung an jedem Ausgang, Stromversorgung mit einem 12V @ 2A DC Netzteil (im Lieferumfang enthalten),...

Zum Produkt
69 €
(2)
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-35 speak

Teenage Engineering PO-35 speak, Vocal Synthesizer/Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 120 Sekunden Samplingzeit; 8 Voice Characters; 8 Effekte; 8 austauschbare Drumsounds (über microtonic PlugIn von Sonic Charge - optional!); 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Transponieren und...

Zum Produkt
99 €
(1)
Für Sie empfohlen
RCF EVOX J8

RCF EVOX J8, aktives 2-Wege Array-Lautsprechersystem bestehend aus: 8 x 2" Fullrange Speaker, 12" Bassreflex-Subwoofer, 2.5" v.c., 1400 Watt/Peak, 128 dB max SPL, 40 bis 20000 Hz, DSP processing, Klinken/XLR Eingang, Soft limiter, inkl. Distanzstange und Speaker kabel, Gewicht: 23,8...

Zum Produkt
999 €
(1)
Für Sie empfohlen
Orange Brent Hinds Terror

Orange Brent Hinds Terror Signature Gitarren Topteil; Röhre; Leistung: 15 Watt RMS; Kanalanzahl: 2; Regler Natural-Volume, Gain, Bass, Mid, Treble, Dirty-Volume; FX-Loop: ja (mono); Röhren: 3 x ECC83, 1 x ECC81, 2 x EL84; Lautsprecherausgänge: 1 x 16 Ohm, 2...

Zum Produkt
699 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.