Kundencenter – Anmeldung

Harley Benton HBCA-7D-A D-Style Kapodaster A/E

Kapodaster

  • D-Style Capo A/E D-Style
  • Einhandbedienung
  • extra Leicht
  • robuster Federmechanismus
  • für gewölbtes Griffbrett, Akustikgitarren/E-Gitarren

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Harley Benton HBCA-7D-A D-Style Capo A/E
65% kauften genau dieses Produkt
Harley Benton HBCA-7D-A D-Style Capo A/E
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
7,90 € In den Warenkorb
Harley Benton InTune Tension Capo
13% kauften Harley Benton InTune Tension Capo 9,90 €
Harley Benton HBCA-K Acoustic/Electric Capo
11% kauften Harley Benton HBCA-K Acoustic/Electric Capo 4,90 €
Shubb C1
3% kauften Shubb C1 16,90 €
Daddario PW-CP-07
1% kauften Daddario PW-CP-07 10,90 €
Unsere beliebtesten Kapodaster für E- und Akustik-Gitarre
2635 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Bedienung
Schon mein Zweiter und hält und hält und hält...
Dominik D., 23.04.2016
Das erste Exemplar habe ich verbummelt. Aber ich habe nicht gezögert, mir direkt dasselbe Teil nochmal zu holen, denn für unter 10 Euro ein so tadellos arbeitendes Helferlein zu bekommen... da muss man schon sehr spezielle Anforderungen haben, um etwas anderes zu kaufen.

Sowohl mit 10-46er Saiten, als auch mit 13-56er Flatwounds auf der Tele und 13-56er auf der Steelstring arbeitet das Teil ohne zu Murren. Die Handhabung könnte simpler nicht sein: zusammendrücken, positionieren, loslassen. Es ist sogar möglich innerhalb von wenigen Sekunden den Bund zu wechseln, falls nötig. Die Verarbeitung ist absolut "top" für den Preis. Es gibt keine scharfen Ecken und Kanten, die Gummiflächen sind sauber angebracht.

Klar gibt es Haken: man kann die Spannung nicht regulieren, d.h. wenn man sehr dünne Saiten nutzt und/oder sehr hohe Saitenlagen bevorzugt, dann könnte man den Kapo möglicherweise ans Limit bringen oder er drückt zu fest und sorgt so für unschöne Verstimmungen. Da die 13-56er aber schon so ziemlich das fetteste darstellen, was man regulär nutzt, sollte das kein Problem darstellen. Und wer 8-38er Saiten nutzt, muss dann eben einen anderen Kapo kaufen...
Etwas bedenklicher sind die Einkerbungen im Gummi, die sich jetzt nach einiger Zeit wahrnehmen lassen, die Funktionalität aber in keiner Weise beeinträchtigen.

Kurzum - voll empfehlenswert, speziell, wenn man mehrere braucht (für jeden Koffer einen...)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Bedienung
Harley Benton Acoustic Capo
fschmitt, 12.07.2018
Ich habe mir dieses Capo Ende März 2018 zugelegt, da ich ein Problem mit meinem Shubb Capo hatte und deshalb mal eins
mit Feder ausprobieren wollte, welche man ja üblicherweise mit einer Hand anbringen und entfernen kann.
Die Funktion des Capos ist meinen Erfahrungen nach einwandfrei, ich habe häufig das Capo etwas schief aufgesetzt und es hat trotzdem tadellos funktioniert. Auch das Anbringen/Entfernen mit einer Hand ist ohne Probleme realisierbar, egal, ob man die Gitarre auf dem Schoss oder am Gurt hat. Als ich es nicht benutzt habe, hatte ich das Capo fast immer an der Kopfplatte. Auch dort hält es einwandfrei.
Mein einziger Kritikpunkt ist, dass ich nach 4 Monaten aktiver Benutzung bemerke, dass die Federkraft allmählich nachlässt und nicht mehr so stark ist wie beim neuen Capo. Dazu aber zwei Dinge: 1. ist bisher bei mir die Federkraft trotzdem noch absolut ausreichend, um die Funktion komplett zuverlässig zu gewährleisten, und 2. kann man bei einem Capo für unter 8 Euro auch nichts anderes erwarten. Für teilweise ein Zehntel des Preises mancher hochwertiger Capos (zB aus dem Hause Thalia) bekommt man ein Capo, das man durchaus benutzen kann, und das man auch bei Bedarf durch ein genau gleiches ersetzen kann (was ich wahrscheinlich auch demnächst machen werde).
Alles in allem kann ich dieses Capo nur weiterempfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Bedienung
Feder zu stark
24.03.2014
Ich habe mir nebst meinem Shubb C4 noch einen weiteren Capo für den Proberaum zulegen wollen, um nicht ständig merken zu müssen, dass ich das Teil zu Hause hab liegen lassen...

Von der Handhabung her total easy! einfach zusammendrücken, an gewünschte Position halten und langsam die Kraft nachlassen, bis sich der Capo vollständig angelegt hat.

So gut das auch klingen mag, hat der Capo für mich eine klare Schwäche, welche da wäre:
Die Feder ist für meinen Geschmack zu stark, was zur Folge hat, dass die Saiten sehr stark an den Hals gedruckt werden, was wiederum zur Folge hat, dass die Tonerhöhung z.B. beim Anbringen des Capos am 3. Bund deutlich stärker ist, als sie bei einem Barrégriff, oder einem hochwertigeren Capo wäre. Das nervt mich etwas, da ich (beim Zusammenspiel mit anderen Instrumenten) jedesmal etwas nachstimmen muss, sobald ich den Capo ran und auch wieder ab mache.
Das liegt natürlich auch etwas an der nicht perfekten Bundreinheit meiner Gitarre, ist aber mit dem HB Capo deutlich wahrnehmbar und somit stärker ausgeprägt, als mit dem Shubb Capo.

Meine Lösung: Shubb Capo in die Probe und den HB zu Hause verwenden, da dort genug Zeit zwischen den Songs ist, die Git jedes mal nachzustimmen :D




Bei meinem Shubb, der es als Referenzmodell dem Harley Benton aber auch nicht gerade leicht macht, ist die "Druckstärke" über die Einstellschraube übrigens frei einstellbar.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Bedienung
Auch für Konzertukulele
Nina Maria, 01.12.2015
Ich habe mir diesen Capo primär für meine Westerngitarre gekauft, verwende ihn aber auch für meine Konzertukulele. Natürlich ist er bei der Ukulele relativ sperrig, aber er tut seinen Dienst.

Generell lässt sich der Capo leicht anbringen und auch sehr schnell verschieben und wieder abnehmen. Die Mechanik ist schon mit einer Hand zu bedienen, erfordert aber etwas Kraft, da die Feder recht stark ist. Dafür drückt er aber auch die Saiten gut ab und es schnarrt oder rutscht nichts. Ich hatte früher einen sehr ähnlichen Kapo, von dem ich leider die Marke nicht mehr weiß, allerdings bin ich mir sicher, dass dieser deutlich mehr gekostet hat. Damit kann der Harley Benton auf jeden Fall mithalten.

Die Verarbeitung ist sehr gut. Es gibt keine scharfen Kanten und auch das Gummi an der Unterseite ist gut verklebt. Ich benutze den Capo jetzt seit fast zwei Monaten und noch hat weder die Feder nachgegeben, noch hat sich sonst irgendein Mangel eingestellt.

Ich bin absolut zufrieden damit, besonders bei diesem Preis.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
7,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Zustellung bis voraussichtlich Samstag, 18.09.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Gitarrenzubehör
Gitar­ren­zu­behör
Welches Zubehör benötige ich für meine Gitarre? Was gehört zu den sinnvollen Dingen, was kann man sich sparen?
Online-Ratgeber
Kapodaster
Kapodaster
Das Wort Kapodaster leitet sich ab vom italienischen capo tasto und bedeutet im engeren Sinn „Hauptbund“.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.