Harley Benton GPA-100

62

Kompakte Endstufe für E-Gitarre

  • Endstufe im Pedalboard-Format
  • für die direkte Verwendung an einem Preamp oder Effektpedal konzipiert
  • Leistung: 100 W an 8 Ohm oder 190 Watt an 4 Ohm
  • Class-D Technologie
  • Regler für Master-Volume, Bass, Mid und Treble
  • LED Peak Anzeige
  • LED Signal Anzeige
  • LED Power-On Anzeige
  • Eingang: 6,3 mm Klinke
  • Lautsprecherausgang (4 - 16 Ohm): 6,3 mm Klinke
  • Stromversorgung: AC 220-240 V
  • Abmessungen: 162 x 100 x 64 mm
  • Gewicht: 0,8 kg

Hinweis: Für den Betrieb ist ein Preamp erforderlich

Erhältlich seit November 2020
Artikelnummer 464518
79 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 6-8 Wochen lieferbar
In 6-8 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
1 Verkaufsrang

Kraftvolle Class-D-Endstufe im Pedalformat

Die Zeiten, in denen man sich beim Schleppen von schweren Gitarrenendstufen abmühen musste, sind Gott sei dank vorbei. Moderne Class-D-Endstufen bieten heute eine enorm hohe Leistung bei sehr geringem Gewicht und fallen zudem noch äußerst kompakt aus – so wie die Harley Benton GPA-100. Mit bis zu 190W Ausgangsleistung bei 4 Ohm bietet das kleine Kraftpaket im Pedalformat eine ideale Lösung für alle Gitarristen und Bassisten, die ihr Rig mit ordentlich Power hörbar machen wollen und dabei nicht viel Platz zu verschenken haben. Mit einer Dreiband-Klangregelung, einem Master-Volume-Regler sowie Signal- und Peak-Indikator-LEDs ist man stets über das akustische Geschehen informiert, während das robuste Metallgehäuse eine zuverlässige Funktion auch unter extremen Einsatzbedingungen garantiert.

Mächtig viel Power auf engstem Raum

Durch die kompakten Maße von 162x100x64mm lässt sich die GPA-100 unauffällig in das bestehende Pedalboard integrieren und kann so das schwere Endstufenrack vollwertig ersetzen. Eine Dreibandklangregelung mit Bässen, Mitten und Höhen ermöglicht das finale Anpassen des gewünschten Sounds auf einfache Art und Weise, nachdem das Signal den Preamp, das Effektboard oder das Multi-Effektgerät verlassen hat. Als wichtigster Regler erhielt das Mastervolume-Poti im unteren Teil des robusten Metallgehäuses einen besonders großen Knopf. Alle Potis wurden fest mit dem Gehäuse verschraubt, sodass ein fehlgeleiteter Fußtritt hier keinen Schaden verursachen kann. Im Innern der GPA-100 befindet sich zudem kein Lüfter, der auf Dauer nerven könnte, sondern sorgen ausreichende Öffnungen an beiden Enden des Gehäuses für eine ausreichende Kühlung – selbst bei hoher Dauerbelastung. Weiterhin stehen zum optimalen Anpassen bzw. zur Überwachung des eingehenden Signals zwei LEDs (Signal und Peak) zur Verfügung.

Der Power-Amp für alle Fälle

Benutzer aller Arten von Gitarren-Rigs, Modelern im Stile des Kemper-Amps, des Axe-FX Fractal sowie Bassisten, die ihren Preamp hörbar machen möchten, bekommen mit der GPA-100 eine mehr als interessante Alternative geboten. Die kompakte Endstufe liefert mit bis zu 190W an 4 Ohm eine Leistung, die vielen Ansprüchen genügen sollte und darüber hinaus enorm günstig ist – typisch Harley Benton eben. Das macht die GPA-100 vor allem für Musiker mit schmalem Budget interessant. Aber auch Profis profitieren von den Vorteilen, zu denen vor allem das ausgewogene Verhältnis der kompakten Maße zur hohen Leistung gehört!

Über Harley Benton

Seit 1998 bedient die Marke Harley Benton die Bedürfnisse vieler Gitarristen und Bassisten. Neben einer umfangreichen Bandbreite an Saiteninstrumenten bietet die Hausmarke des Musikhauses Thomann auch jede Menge Verstärker, Lautsprecher, Effektpedale und weiteres Zubehör an. Insgesamt umfasst die Palette über 1.500 Produkte. Gefertigt von etablierten Herstellern, überzeugen alle Artikel von Harley Benton durch Qualität, Zuverlässigkeit und einen dennoch günstigen Preis. Durch die ständige Erweiterung des Portfolios, bietet Harley Benton so stets neue und innovative Produkte für den musikalischen Alltag.

Hohe Leistung im Hosentaschenformat für Proberaum und Bühne

Egal, ob man die GPA-100 nun zusammen mit einer 1x12“ Box zu Hause beim Üben oder Jammen einsetzt oder sie zusammen mit einem 4x12“ Cabinet auf der Bühne benutzen möchte – das kleine Kraftpaket kann beide Jobs mühelos übernehmen und bietet neben dem reinen Verstärken von Gitarren- oder Bass-Preamps dank Dreiband-Klangregelung zudem die Möglichkeit, den Sound den Räumlichkeiten weiter anzupassen. Ein nicht zu verachtender Vorteil ist sicher die kompakte Größe des robusten Metallgehäuses, die ein Verstauen in der Jackentasche oder im Gigbag ermöglicht und somit eine Menge logistischen Aufwand erspart – nie war es einfacher, eine so hohe Leistung immer und überall an den Start zu bringen und dabei noch den Geldbeutel zu schonen.

58 Kundenbewertungen

D
TIP TOP!!!!!!!
Dude42 27.07.2021
Ich bin seit geraumer Zeit mal wieder auf der Suche nach „meinem“ Sound. Mein ursprüngliches Besteck besteht aus Gibson Les Paul Standard, H&K Tub 50 Combo bzw. H&K Tubmeister 18. Für den Einstieg ins Multieffektgeschäft hatte ich mir vor paar Jahren das BOSS ME25 zugelegt und mich erst vor ca. einem halben Jahr mal so richtig mit Vorstufe, Endstufe, Effektweg, Multieffekt, Cab-Simulation, IR, FRFR-Boxen, dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest beschäftigt. Ich muss sagen, diese Amp und Cabsimulationen in den Geräten wie Helix Stomp, AXE FX und Co. machen einen richtig richtig guten Job und sogar das etwas in die Jahre gekommene BOSS M25 klingt mit seinen 10 verschiedenen Amps richtig gut! Von den Röhrenamps komme ich gedanklich in letzter Zeit immer weiter weg, denn wie wir alle wissen, verändern sie nachweislich über die Zeit ihren Sound. Temperaturen während des Betriebes, Röhrenverschleiß und nach einer ausführlichen Wartung klingen sie wieder etwas anders. Jedenfalls geht es mir so. Von einer zu nächsten Probe klingts mal geil, mal kacke und keiner weiß so richtig warum. Und, man ist auf die Charakteristik des einen Amps angewiesen/beschränkt. Deswegen widme ich mich voll und ganz dem Thema Simulation. Aktuelles Besteck: Gibson LP, BOSS ME25, Harley Benton GPA100, Harley Benton G112 Vintage und ich muss sagen, TOP!!!! Sowohl leise zu Hause, als auch laut in den Bandprobe, super Endstufe und das zu dem Preis! Wahnsinn!!!!
Über Lieferung, Verpackung usw. möchte ich nicht viele mehr sagen wie schnell, sicher, zuverlässig. Das GPA100 selbst macht einen soliden und wertigen Eindruck und ist karo-einfach aufgebaut. Einfach Artikelbeschreibung durchlesen…
1000% Kaufempfehlung
Features
Verarbeitung
Sound
Bedienung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Großer Sound in kleiner Box
Fr0stbyte 16.06.2021
Ich hab mich vor einiger Zeit zum ersten mal in die Welt der digitalen Modeller gewagt, um nicht ständig ein fettes Topteil durch die Gegend schleppen zu müssen.
Mit Kopfhörern in der Wohnung ist noch alles einfach, aber sobald es in den Proberaum geht, muss sich das Ding auch gegen den Rest der Band durchsetzen können.
Ich wusste, dass ich weiterhin meine Mesa/Boogie 4x12 benutzen wollte, um auch weiterhin die Hose um die Beine flattern zu spüren, deshalb benutzte ich eine Zeit lang die 30 Watt Baby Bomb von Mooer. Das klang soweit schon ganz gut, aber auf lange Zeit war mit der Sound im Bandgefüge dann doch etwas zu schwachbrüstig. Das GPA-100 hat alle Probleme auf einen Schlag gelöst.
Nach recht langer Lieferzeit (danke, Corona) und noch längerer Zeit der Selbstisolation (nochmals danke, Corona) konnte ich das Teil endlich im Bandkontext ausprobieren und es hat mich schier umgeblasen. Der Gitarrensound erwachte zum Leben auf eine Weise, wie ich es seit der Zeit meiner Topteil-Nutzung nicht mehr gewohnt war.
Es klingt fett und punchy und hat noch genug Headroom, bevor das Ding auch nur anfängt, den Sound zu übersteuern. Da will man aus dem Chuggen gar nicht mehr rauskommen. Sogar ein EQ ist mit dabei, falls man das ganze noch etwas verfeinern möchte. Aber das Kästchen klang so gut, ich musste gar nichts einstellen.
Vielleicht wäre ein Stereo-Output für manche Gitarristen eine praktische Ergänzung, aber ich muss ehrlich sagen, so wie es jetzt ist, mit dieser Fertigungs- und Soundqualität, zu diesem Preis in so einem kompakten Format ist es für mich momentan unschlagbar.
Features
Verarbeitung
Sound
Bedienung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

MF
Es klang zu schön (und günstig), um wahr zu sein
Maik F. 18.10.2021
Ich hatte von 2018 bis August 2021 eine Seymour Duncan Powerstage 170 zur Verstärkung meiner Fractal Audio Modeler (von 2018 bis 2019 Fractal Audio AX 8, ab 2020 Fractal Audio FM 3).
Die Powerstage habe ich im August verkauft, da ich mir einen Realtone Blackface Combo gegönnt und zumindest live wieder mehr „back to basic“ gehen wollte (puristischer Vollröhrencombo, kleines Pedalboard davor).
Um mir die Möglichkeit, das FM 3 über den Lautsprecher des Blackface-Combos nutzen zu können, beizubehalten, kam mir die Harley Benton GPA-100 in den Sinn.
Es hatte jemand in den Bewertungen geschrieben, dass die Endstufe quasi das Gleiche könne wie die Powerstage 170, nur eben günstiger.
Das klang verlockend.
Leider bin ich nach ausgiebigem Test etwas ernüchtert.
Es klingt nicht so direkt und gut nutzbar wie mit der Powerstage 170 und es rauscht auch mehr.
Es fühlte sich auch nicht mehr so "elastisch" und dynamisch an wie mit der Powerstage. Irgendwie steril und kalt....
Frequenzen sind ja zumindest theoretisch gleich (Bässe, Höhen und Mitten) und man sollte meinen, dass man die Harley Benton so „klingen“ lassen kann wie die Powerstage.
Bei mir hat das nicht funktioniert…es klang nicht so harmonisch wie mit der Powerstage.
Es ist wie mit guten Verstärkern oder auch Hifi-Equipment:
Es gibt Unterschiede im Klang und der Wahrnehmung der Dynamik.
Snst könnte man ja auch bei Verstärkern immer das Günstigste kaufen solange die Leistungsabgabe stimmt und die Lautsprecher theoretisch die Frequenzen abbilden können.
Schade, aber so musste ich die Endstufe leider zurückschicken und habe mir nun eine neue Powerstage bei Thomann bestellt.
Den Ärger über den Verlust durch den Verkauf im August und dem jetzigen Neukauf konnte ich damit überwinden, eine günstigere B-Stock-Variante ergattert zu haben und per Registrierung bei Warwick bekomme ich dann nochmal vier Jahre Neugeräte-Garantie.
Features
Verarbeitung
Sound
Bedienung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Top und das für diesen Preis
Carsten828 03.09.2021
Ich hab mir die Endstufe als Backup für meine Orange Pedalbaby gekauft . Was man hier für den Preis bekommt ist unfassbar sensationell. Die Verarbeitung ist hervorragend. Helix dran und getestet was das kleine Ding so kann. Sie klingt hervorragend selbst voll aufgedreht sind keine Storgeräusche wie Rauschen zu hören. Man kann Sie überall einsetzen. Kkasse auch noch die Klangregelung, wo man schnell noch was effektiv nachregeln kann. Nun zur Leistung wofür es einen Punktabzug gab. Die Leistungsangaben bei der Orange und der HB Endstufe sind identisch. An einer 4x12 Marshall Box mit 16 Ohm hat die Orange wesentlich mehr Leistung .Die Orange steht auf 10 Uhr. Um die gleiche Lautstärke mit der HB muss man Sie voll aufdrehen. Wir haben einen sehr lauten Drummer. Das reichte im Proberaum gerade so aus. Es ist aber verdammt laut 🙉l Mit ner 2x12 Box und 8cOhm ist es dementsprechend lauter.
Fazit: Leute schlagt umbedingt zu! Sie war ja schonmal vergriffen. Mit dem Ding könnt Ihr Gigs in mittelgrossen Räumen spielen. Hervorragend für Helix, POD GO, Mooer Micro Amps (hab für unseren anderen Gitarristen den Mooer 0012 Micro Preamp mit der Endstufe gegeben, nachdem sein 900ter Marshall richtig abgeraucht ist, und ist recht zufrieden) u.a. Moddeler geeignet. Als Backup, passt ja in jede Tasche. Einfach unglaublich das Teil.
Features
Verarbeitung
Sound
Bedienung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung