Harley Benton Digital Delay

Effektpedal für E-Gitarre

  • Delay
  • Regler: Delay Time, Repeat, Level
  • 25 - 600 ms Delayzeit
  • True Bypass
  • Abmessungen (HxBxT): 38 x 87 x 118 mm
  • Betrieb mit 9V Batterie (Art. 417473) oder Netzteil (Art. 409939), beides nicht im Lieferumfang
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Delay
  • Funk
  • Lead

Weitere Infos

Analog Nein
Delayzeit 600 ms
Tap-Funktion Nein
Batteriebetrieb Ja
Inkl. Netzteil Nein
Effekt live ausprobieren
Testen Sie jetzt das echte Effektgerät mit unserer exklusiven Technologie.
Stompenberg starten

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

tc electronic The Prophet Digital Delay
21% kauften tc electronic The Prophet Digital Delay 38 €
Behringer FX600
15% kauften Behringer FX600 26 €
Behringer VD400
14% kauften Behringer VD400 20,90 €
tc electronic Flashback 2 Delay
11% kauften tc electronic Flashback 2 Delay 109 €
Unsere beliebtesten Delays/ Echos
894 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.2 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Großes Delay für kleines Geld!
Ole Z, 28.01.2014
Tut genau, was es soll. Bei dem Preis muss man allerdings damit rechnen, dass man kein Highend-Produkt und keine positiven Überraschungen bekommt.

Als Slapback, oder um den Sound (vor allem clean) etwas räumlicher zu gestalten, taugt es super. Für Lead-Sounds ist es auch zu gebrauchen, solang man es nicht übertreibt. Etwas schwieriger wirds wegen der fehlenden Tap-Funktion allerdings manchmal schon, wenn man längere Delayzeiten genau einstellen will, denn dann braucht man etwas Zeit und Geschick am Time-Regler. Hier merkt man dann auch, dass besagtes Poti eig nur bis ca. 1 Uhr wirklich etwas bewirkt, danach bleibt die Delay-Zeit nahezu gleich. Vorher ist das Einstellen etwas hakelig, weil kleine Dreher schon eine ordentliche Veränderung bewirken können.
Ganz am Rande kann man mit dem Repeat-Regler wirklich schön scheußliche Übersteuerungen hinbekommen! Unbedingt anhören oder selbst probieren, kann man als verrückten Effekt sicher gebrauchen. ;)

Viel mehr gibts nicht zu sagen. Man muss sich der Delay-Zeit von maximal 600ms (0,6 Sekunden) bewusst sein, und dass man bei 30€ keine Wunder erwarten kann. Das ist jedoch auf keinen Fall negativ gemeint, das Pedal sollte man keinesfalls unterschätzen! Die neueren Harley Benton Pedale sind für ihren Preis mehr als ok, und da reiht sich dieses Delay sofort mit ein. Nicht besonders umfangreich, aber alle Grundeinstellungen sind vorhanden. Da kann man nur meckern, wenn man auf verschiedene Sounds, längere Delayzeit, reversed Delay, etc. steht.
-> Ergo, klare Kaufempfehlung, wenn man ein einfaches, aber gutes Delay sucht! Nicht vom Preis abschrecken lassen, es taugt!

ABER! Es hat zwei Schwachstellen.
Zum Ersten klingt es nicht "digital". Das ist nicht schlecht, sondern eine Fehlleitung durch den Namen, es klingt nämlich nach einem analogen Delay. Ob analog oder digital besser gefällt im Klang, ist Geschmackssache. Der Nachhall ist bei analogen Delays immer eine etwas "schlechtere" Kopie des Originalsounds - da fehlen mir leider Vergleiche oder Beschreibungen, am besten bei Youtube nach dem Harley Benton Delay ODER dem "Joyo Digital Delay" suchen. (Die beiden scheinen aus derselben Fabrik zu kommen und daher exakt baugleich zu sein, da sie auch genau gleich klingen, im selben Gehäuse daherkommen und dieselben Probleme haben.)
Zweitens, und das ist das eigentliche und einzige Probleme, geht der Delay-Vorgang weiter, wenn man das Pedal ausgeschaltet hat. Bedeutet z.B.: Wenn das Delay am Übersteuern war (kann ja auch gewollt sein) und man es dann ausschaltet, ist das Kreischen vom Übersteuern bei erneutem Einschalten immer noch da. Das kann auch in normalem Betrieb etwas störend sein, je nach Einstellung. Hier liegt der einzige wirkliche Fehler im Pedal! Ich muss aber sagen, dass mir das erst spät aufgefallen ist und keine große Beeinträchtigung ist.

Wenn man über die kleinen Macken bei 30€ hinwegsehen kann, so wie jeder praktisch denkende Mensch, dann hat man hier allerdings nen super Deal für ein einfaches, aber toll funktionierendes Delay. Bin nach wie vor begeistert!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Unglaublich ... guter Klang!!
subbz2k, 24.05.2014
Hi Leute. Hatte mir vor einiger Zeit zwei dieser Harley Benton Delays gekauft, weil ich sie eigentlich direkt in den Signalweg des Nord Lead 2X einschleifen wollte. Da das Lead ja keine Effekte hatte, dachte ich wäre das ein ganz passabler Weg um immer ein Delay zur Verfügung zu haben - denn man braucht es ja auch fast immer.

Naja, ich hab es dann aber doch erst einmal an den AUX des Mixers gehängt um es zu testen ... und was soll ich sagen: Dort hängt es nun immer noch! :-) Der Klang dieses Delays ist einfach fantastisch - das blubbert und plätschert vom Allerfeinsten - wüsst ich's nicht besser könnte man denken, man hat hier ein analoges Tape Delay vor sich !!! Die Einstellung des Tempos gelingt erstaunlich gut und dreht man's hoch und runter erzeugt man damit richtig geile Tape-Delay-Effekte, die sehr organisch klingen. Und nutzt man jetzt noch zwei dieser Delays - was bei dem Preis ja nun wirklich kein Problem sein sollte - kann man linken und rechten Kanal ganz wunderbar unterschiedlich beschallen ... und hier läuft dieses Delay dann wirklich zu Höchstformen auf - es klingt einfach fantastisch, wenn dir die Blips und Blops der Delayfahne auf beiden Seiten ganz unterschiedlich entgegen kommen :-) Schönes Ding !!!

Zwei Kritikpunkte die ich aber dennoch habe: Die Feedbacks klingen nur bis zu einem bestimmten Grad sehr gut - geht man höher kommt einem eine sehr unangenehm kreischende und zischende Fahne entgegen, die zudem in ihrer Volume nicht gedämpft wird. Also Vorsicht, wenn ihr's übertreibt. In der ersten Feedbackstufe klingt es dafür aber noch angenehm verzerrt - das geht als Stilmittel vor Allem bei Minimal und Tech-House richtig gut ab; wird in anderen Stilen aber sicher zu blechern klingen. An dieser Stelle könnte Thomann also vielleicht nochmal den Regelbereich des Feedbacks überprüfen und justieren. Der zweite Kritikpunkt betrifft den Bypass: Schaltet man ihn, wird das Signal dumpfer! Hier hilft aber der Level-Regler, denn einfach das Level auf 0 stellen und schon "bypassed" man es ja auch. Dennoch: Dreht man den Level hoch ist das Delay natürlich schon da und man kann es nicht nachstarten. Hier könnte also auch noch Nacharbeit am True-Bypass geleistet werden, damit das Signal wirklich 1:1 durchgeht.

Aber trotzdem: Dieses Delay ist sein Geld auf jeden Fall wert! Für den Preis bekommt man ein unglaublich gut klingendes Gerät, was auch gut verarbeitet ist - zumindest für den Studioeinsatz reicht es völlig. Die Delayfahne klingt fantastisch und ich war erstaunt über die "Trägheit" des Time-Reglers - das erlaubt eine wirklich sehr gute Einstellung der Delay-Zeit - man bekommt es wirklich schnell gesynct und braucht so keinerlei Tap-Schalter. Klanglich ist es sowieso jedem Software-Plugin überlegen und es kostet nichtmal soviel, wie viele dieser besagten Pendanten. Von mir gibts also eine definitive Kaufempfehlung! Mit diesem Delay könnt ihr nichts falsch machen!!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Das analoge, Digital Delay
Uwe593, 17.12.2014
Ich habe mein Pedalequipment von Boss / Digitech auf Harley Benton umgestellt.
Den Classic Flanger, das Classic Chorus, das American True Tone das British True Tone und das Extreme Metal, habe ich somit fehlte mir nur noch ein Delay, was also liegt da näher, als das Harley Benton Digiteal Delay zu kaufen?
Nach dem ich, wie schon erwähnt, einige andere Delay Pedale hatte war ich es gewohnt, dass es die Delaypedale in Cremefarben bzw. Silber gibt. Nun war ich doch etwas verwundert, das dieses hier wie das Harley Benton - Classic Chorus in blau gehalten ist. Aber die Farbe ist ja eigentlich völlig egal.

Gehäuse Optik:
Die aufgedruckten Symbole und Beschriftungen sind in Weiß gehalten und sauber aufgedruckt und klar leserlich.
Das Gehäuse ist robust und aus Metall. Die Podis sind in ebenfalls weiß gehalten und O.K, keine hakeln, wackeln und kein kratzen und von der Größe her auch richtig dimensioniert. Etwas Gewöhnungsbedürftig für mich war, das der Levelregler rechts ist, bei meinen anderen Delays war er links? Aber man gewöhnt sich sehr schnell daran.
Von der Optik sieht das Pedal nach Oberklasse aus, das Design diese Harley Benton Serie gefällt mir sowieso sehr gut. Aber ist das auch beim Sound so? Wir werden sehen / hören. Netzteilanschluss ist an der rechten Seite.
Das Batteriefach ist einfachem zu öffnen mit einem Deckel aus Plastik an der Unterseite, ohne das nervige zusammendrücken von Pins oder aufdrehen von Gewindepins an irgendwelchen Tritttastern.
Weil ich das Gerät auf einem Gatorboard mit Stromversorgung betreibe, spielt der Batteriewechsel bei mir keine Rolle. Das Gerät hat auch einen True Bypass.
Die Kabel sitzen fest in den Buchsen, da wackelt nichts.
Die Regler sind bei dem Harley Benton Digital Delay in einer Reihe in der vorderen Hälfte der Oberseite angebracht, unterhalb wie bei allen anderen auch, ist der AN ? AUS Schalter.
Der Netzteilanschluss ist an der rechten Seite. Das Batteriefach ist einfach zu öffnen mit einem Deckel aus Plastik an der Unterseite, ohne das nervige zusammendrücken von Pins oder aufdrehen von Gewindepins an irgendwelchen Tritttastern.
Weil ich das Gerät auf einem Gatorboard mit Stromversorgung betreibe, spielt der Batteriewechsel bei mir keine Rolle.
Die Kabel sitzen fest in den Buchsen, da wackelt nichts
Das Delay ist zwar Mono, ist mir aber eigentlich egal. Stereo wäre zu diesem Preis wohl doch auch zu viel des Guten.

Bedienung:
Das Pedal hat 3 Regler, Time, Repeat, Level. Die Funktion der Regler wird in der Bedienungsanleitung beschrieben. Deshalb möchte ich jetzt hier nicht weiter darauf eingehen.

Sound:
Das Harley Benton - Digital Delay klingt eher nach einem analogen Echodelay als nach einem Digitalen Delay. Das ist natürlich persönliche Geschmacksache aber mir gefällt das sehr gut. Die Wiederholungen kommen gedämpfter und mit einer minimalen Verzerrung aus den Lautsprechern, wie man es eigentlich von alten analogen Delays gewohnt ist. Auch dies ist Geschmacksache.

Beim maximalem Level ist die erste Wiederholung annähernd so laut wie das Originalsignal und die weiteren Wiederholungen nehmen gleichmäßig ab. Betrachtet man die Wellenform der Aufnahme, halbiert sich der Pegel von Wiederholung zu Wiederholung. Das macht alles einen sehr guten Eindruck, der Klang ist warm und natürlich, ebenso der gleichmäßige Verlauf des Echos.

Ein typisches Aufschaukeln des Echos beim weiten Aufdrehen der Wiederholungen lässt sich ohne Probleme erzeugen. Ab 16 Uhr Stellung des Repeatregler klingt das Echosignal nicht mehr allmählich aus, es wird langsam lauter und beginnt rückzukoppeln.
Im Einschleifweg macht das Harley Benton Digital Delay wie alle anderen Harley Benton Pedale auch, keine Schwierigkeiten, die Pegelanpassung klappt reibungslos. In dieser Kategorie kann das Delay punkten, denn es klingt trotz mehrfacher Wiederholungen noch angenehm im Hintergrund und lässt dem Original genügend Platz bei Leadsounds und Solos.

Die Bedienung mit den drei Reglern ist extrem einfach, und mit einer Verzögerungszeit von 25 bis 600 ms werden alle wichtigen Bereiche zum Einsatz für Standard Delays abgedeckt. Allerdings hat das Delay keine Tap Funktion. Ich kann darauf bestens verzichten, denn diese Funktion habe ich bei meinen anderen Delays nie gebraucht aber mitbezahlt?..

Fazit:
Das Harley Benton ? Digital Delay ist jeden Cent wert.
Auch wen es Digital Delay heißt so sind die Sound doch ehr im analogen Bereich angesiedelt. Wer also ein analog Delay möchte, kann auch diese Pedal, bedenkenlos kaufen. Wer die Qualität von Sounds / Equipment am Preis, Namen oder an der Anzahl der Podis festmacht, dem wird hier sicherlich ein exzellentes Delay Pedal entgehen, denn das Digital Delay liefert exzellente Modulation, Klangqualität, soliden und dezenten Delaysound und das für nur 29,90 Euro. Das Digital Delay kann sich locker mit höherpreisigen Mitbewerbern auch im Live Einsatz messen und ist daher nicht nur ein weiteres Delaypedal.
Klare Kaufempfehlung !!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
In Ordnung, abgesehen von Verarbeitungsmängeln.
24.01.2017
Das Pedal dient mir im Proberaum als simple Verbreiterung meines Leadsounds, aus diesem Grund habe ich es ? abgesehen von anderen Investitionen ? auch gekauft. Wichtig war mir nur ein True Bypass, ein solides Gehäuse und eine ? vom eigentlichen Effekt abgesehen ? störungsfreie Signalweitergabe möglich ist. Diesbezüglich wurden meine Erwartungen erfüllt. Gehäuse solide, Signal in Ordnung.

Bereits an anderer Stelle wurde in den Bewertungen darauf hingewiesen, dass es sich, geht man von der Klangcharakteristik aus, nicht um ein digitales, sondern ein analoges Delay handelt. Zu den Unterschieden möge man sich an anderer Stelle belesen, ich kann diese Erfahrungswerte jedenfalls bestätigen.

Der Sound? Ist ordentlich. Warm, tendiert ins Mittige und verfälscht sich, ganz im Sinne der Charakteristik, von Feedback zu Feedback.

Die Verarbeitung hingegen ist wirklich nichts Tolles. Ja, das Gehäuse ist stabil, aber wohl auch nur, weil man dabei wohl weit weniger falsch machen kann als bei deutlich sensiblerer Elektronik. Mit Mühe und Not konne ich eine 9V-Batterie in das dafür vorgesehene Fach stecken; es stand schlichtweg eine Platine über, die wohl nicht wirklich sorgfältig verbaut war und etwas deplaziert im Gehäuse lag. Auch die Buchsen sind nicht wirklich deckungsgleich zum Gehäuse verbaut. Bleibt zu hoffen, dass mir der On-Off-Switch nicht nach kurzer Zeit den Geist aufgibt. Bislang jedoch bereitet er keine Probleme und tut, was er soll. Die Potis fühlen sich dagegen wertig an und sind angenehm schwergängig.

Fazit:
Würde ich es wieder kaufen?
Ja! Mit den Verarbeitungsmängeln habe ich, ehrlich gesagt, schon gerechnet. Solange sie jedoch keine wirklich zentralen Features stören oder nachhaltig behindern, kann ich damit leben. Wer erwartet für diesen Preis schon ein sauber verarbeitetes Pedal?
Wichtiges als die Verarbeitung ist für mich der Sound, und der ist zwei Ligen über dem Preisniveau dieses Bodentreters.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
29,90 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Modulationseffekte
Modu­la­ti­ons­ef­fekte
Man muss schon ein ausgesprochen strenger Purist sein, um an Modu­la­ti­ons­ef­fekten gänzlich vorbei zu kommen.
Online-Ratgeber
Delay Effekte
Delay Effekte
Für viele der Gitar­ren­ef­fekt schlechthin. Egal ob für Soli oder für Rhyth­mus­gi­tarre, ein Delay macht viel her.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
Kürzlich besucht
Novation Circuit Rhythm

Novation Circuit Rhythm; Sampler / Sequenzer; 8 Sample Spuren mit je 32 Step-Patterns, kaskadierbar für bis zu 256 Schritte pro Spur; Funktionen wie Slice, Reverse, Loop, chromatisch Spielen; Wahrscheinlichkeits- und Pattern-Mutate-Funktionen; integrierte Effekte wie Lofi-Tape, Shutter, Hall, Delay und Summekompressor;…

1
(1)
Kürzlich besucht
Arturia Keystep 37 Black Edition

Arturia KeyStep 37 Black Edition; USB/MIDI Controller Keyboard; 37 anschlagdynamische Tasten (Slimkey) mit Aftertouch; 64-Step Sequenzer; Akkord- und Skalenfunktionalität; Arpeggiator; LED-Display; 4 frei blegbare Regler; Transport-Tasten; Touch Stripes für Pitch- und Modulation; RGB LED-Leiste; Anschlüsse: 3x CV-Ausgang (3,5mm Klinke), Clock…

5
(5)
Kürzlich besucht
SSL UC1

SSL UC1; USB DAW Controller; Plug-In Controller mit komfortablem Mischpult-Layout und legendärem SSL Workflow; 1:1 Hardware Steuerung für die im Lieferumfang enthaltenen SSL Plug-Ins Channel Strip 2 und Bus Compressor 2; visuelles Feedback durch LED Ringe an den Drehreglern; Display…

8
(8)
Kürzlich besucht
Harley Benton SC-550 II DFB

Harley Benton SC-550 II Desert Flame Burst; Deluxe Serie; E-Gitarre; Mahagoni Korpus (Swietenia Meliaceae) (mit gewichtsreduzierender Fräsung); gewölbte und geflammte AAA Ahorn Decke; eingeleimter Mahagoni Hals (Swietenia Macrophylla King); Pau Ferro Griffbrett; 60er Hals Profil; 305mm (12,00") Griffbrettradius; Halsdicke am…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. P Bass MN PJ PACK BK

Fender Squier Affinity P Bass MN PJ PACK Black; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm…

Kürzlich besucht
J. Rockett Audio Designs Clockwork

J. Rockett Audio Designs Clockwork; Analoges Stereo Delay mit zuschaltbarer Modulation; Designt in Zusammenarbeit mit Howard Davis (Schöpfer des originalen “Deluxe Memory Man”); Klassisches Analog-Design mit BBD Chips; Tap-Tempo Steuerung Digital; Bis zu 600 ms Delay Zeit; Zuschaltbare Modulation mit…

Kürzlich besucht
Sennheiser CX True Wireless Black

Sennheiser CX True Wireless Black kabelloser In-Ear Headset Kopfhörer, 7 mm High End Wandler, Bluetooth 5.2, bis zu 9 Std. Betriebszeit max. 27 Std. Betriebszeit mit Ladebox, SBC, AAC, aptX Codec-Unterstützung, Empfindlichkeit 110 dB SPL (1 kHz / 0 dBFS)…

Kürzlich besucht
Soundbrenner Minuendo Lossless Earplugs

Soundbrenner Minuendo Lossless Earplugs; Earplugs mit passivem Hifi-Filter - perfekt für Proben, Konzerte und in jeder anderen lauten Umgebung; Stufenlos regelbare Lautstärkedämpfung (-7db bis - 25 db) ohne Klangverluste; Neutraler und natürlicher Klang; Patentierte regelbare Membran zur Lautstärkedämpfung; Einsetzbar bei…

2
(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton SC-550 II PAF

Harley Benton SC-550 II Paradise Amber Flame; Deluxe Serie; E-Gitarre; Mahagoni Korpus (Swietenia Meliaceae) (mit gewichtsreduzierender Fräsung); gewölbte und geflammte AAA Ahorn Decke; eingeleimter Mahagoni Hals (Swietenia Macrophylla King); Pau Ferro Griffbrett; 60er Hals Profil; 305mm (12,00") Griffbrettradius; Halsdicke am…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. P Bass PJ PACK 3-SB

Fender Squier Affinity P Bass PJ PACK 3-Color Sunburst; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Lorbeer; Einlagen: Pearloid Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm…

Kürzlich besucht
KMA Audio Machines Tyler Deluxe Freq. Splitter

KMA Machines Tyler Deluxe Freq. Splitter; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Zweikanaliger Signalsplitter mit variablem 12 dB/Okt. Low/High Pass Absenkung, vollisolierte und transformator basierte FX Loop Sends, Clean Blend und Mix Regler ermöglichen die perfekte Balance von Höhen und Bässen;…

Kürzlich besucht
Bowers & Wilkins PI 7 CG

Bowers & Wilkins PI 7 CG; In-Ear True Wireless Kopfhörer; echte 24-bit Audio-Verbindung; 2-Wege-Treiberdesign; High Performance DSP; Bluetooth 5.0 mit AptX Adaptive; adaptives, aktives Noise Cancelling (ANC); Lade-Case mit Audio-Übertragung; Kabellose und USB-C-Ladung; unterstützt Schnell-Ladung; Frequenzbereich: 10 Hz - 20…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.