Harley Benton Custom Line Dual Loop Switch

48

Signal-Schalter für E-Gitarre, Bass & Keyboard

  • Boutique-Style Switch mit 2 unabhängigen True Bypass Schaltungen zum Verwalten mehrerer Signalketten
  • nicht belegte Loops können als Mute Switch genutzt werden
  • kann auch als Amp-Switcher genutzt werden, wenn die Send-Ausgänge an verschiedene Verstärker angeschlossen werden
  • Input/Output, Send/Return A/B
  • 2x On/Off Schalter mit Status LED
  • Loop On/Off Schalter
  • Betrieb via 9 Volt Batterie oder 9 Volt Netzteil (nicht im Lieferumfang - z.B. Art. 409939)
  • Maße (B x H x T): 120 x 56 x 95 mm
  • Gewicht: 0,380 kg
Typ Loop Box
LED-Anzeige Ja
Anschluss für Netzteil Ja
Bauform Bodeneffekt
MIDI Schnittstelle Nein
Erhältlich seit März 2015
Artikelnummer 348094
39 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 9.12. und Freitag, 10.12.
1
59 Verkaufsrang
Aa
HB Custom Line Dual Loop Switch
Albert aus M. 19.03.2015
Der Harley Benton Custom Line Dual Loop Switch kommt im stabilen Alu-Druckgussgehäuse und macht einen sehr wertigen Eindruck.
Die Fußtaster haben ein sehr guten und ordentlichen Druckpunkt (man merkt wenn man schaltet).
Die Buchsen sind nicht "labbrig" oder locker sondern nehmen alle 4 Klinkenstecker (6,3mm) straff und perfekt auf (da wackelt nix).
Es gibt keine Soundverfärbungen und alle Funktionen sind 100% gegeben.
Ich betreibe den Dual Loop Switch am Netzteil meines Pedalboard und es ist kein Brummen oder der gleichen zu hören.
Ein 9V Block ist bei Lieferung vorhanden und bereits ausgepackt und im inneren des Dual Loop Switch betriebsbereit angeschlossen. Der 9V Block wird beim anstecken eines Netzteils deaktiviert (das ist auch stromlos so).

Jetzt zum ABER!!!
Große Kritik und man müsste dem Entwickler fast schon eine auf die Finger hauen.
Der Kippschalter ist zwar in guter Qualität verbaut aber komplett fehl am Platz. Denn bei gedrückten Fußschaltern steht der Kippschalter ca. 3mm in der Höhe über den Fußtastern. Das bedeutet wer keine Puppenfüße hat stößt beim umschalten immer! mechanisch gegen den Kippschalterdhebel (der eigentlich von Hand bedient sein will) drückt.
Das ist nicht akzeptabel und wird früher oder später den Kippschalter killen.
An dieser Stelle muss ein Schiebeschalter verbaut werden (wer auch immer diese Bewertung gegenliest muss das auf alle Fälle weitergeben)
Wer das Gerät aber trotzdem braucht, kann den Hebel locker auf die Hälfte kürzen, und lässt sich auch noch schalten (Achtung Garantieverlust).

Noch einen Vorschlag:
Die kleinen Pfeile an den Buchsen sollten besser auf der Gehäuseseite oberhalb angebracht werden, denn je nachdem wie man das Gerät hält swappen die Pfeile ein und Ausgang. Oder, anstatt Pfeile einfach IN und oder Out aufdrucken.

Die kleinen aufgeklebten Gummistandfüße sollten nicht ab Werk aufgeklebt sein, sondern in einem Tütchen im Inneren der Verpackung Platz finden. Wer nur wie ich Velcrotape benutzt, muss die Füßchen erst wieder abreißen.
Features
Verarbeitung
8
1
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Guter Switch für mehr Ordnung auf dem Brett
DerWeisi_ 02.02.2021
Nutze den Switch schon einige Monate und er gefällt mir von der Funktion her top! Viel Funktionen hat er aber auch nicht - ist ja auch ein Switch mit zwei getrennten Loops.

Die Funktion beide Loops mit einem Hebel zusammen zu schalten, ist gut, nutze ich aber nur selten, da ich auf der einen Schleife einen Acoustic Simulator und auf der anderen einen grafischen EQ liegen habe, die ich in den Voreinstellungen nur selten zusammen brauche.

Thema Verarbeitung: linker Footswitch hatte sich nach einigen Monaten verabschiedet, in der Taster abgebrochen ist - im Hausgebrauch verwendet zwar ärgerlich, aber dank der Thomann-Garantie habe ich alles kostenlos und in kurzer Zeit ersetzt bekommen!

Im Endeffekt ein tolles Teil!
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F-
Fester Platz auf meinem Pedalboard
Franz - Johannes 25.09.2020
Da ich in der Band eine Doppelbelastung mit Gitarre und Leadgesang habe war es für mich eine große Herausforderung beim Umschalten von Rhythmussound auf Leadsound eine Tanzeinlage auf meinem Board aufzuführen. Für mich ist beim Leadsound Reverb, Delay und ein Booster notwendig somit kann ich nun alle Effekte mit einem Tritt schalten.
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Ein Denkfehler von mir...
Andreas366 01.12.2021
führte zum Kauf. Ich ging unsinnigerweise davon aus, dass bei Aktivierung von A automatisch B abgeschalten werden kann. Tut es nicht, ist eigentlich auch klar. Von daher geht es postwendend zurück.
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung