Harley Benton CG-10X

Gitarrencombo

  • Belastbarkeit: 10 Watt RMS an 4 Ohm
  • Bestückung: 1x 6,5" Lautsprecher
  • 2 Kanäle
  • 3-Band EQ (parametrische Mitten)
  • Effekte (Chorus und Delay)
  • Kopfhörer Ausgang (6,3 mm)
  • AUX In und Mikrofon-Eingang (6,3 mm)
  • MP3 Player Eingang (3,5 mm)
  • Maße (B x H x T): 235 x 235 x 155 mm
  • Gewicht: 3,4 kg

Weitere Infos

Leistung 10 W
Lautsprecher Bestückung 1x 6,5"
Kanäle 2
Hall Nein
Effektprozessor Ja
Externer Effektweg Nein
Line Eingang Ja
Recording Ausgang Nein
MIDI Schnittstelle Nein
Anschluss für externe Lautsprecher Nein
Kopfhöreranschluss Ja
Fußschalter Anschluss Nein
Inkl. Fußschalter Nein
Gewicht 4,3 kg

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Harley Benton ST-20HSS CA Standard Series + Harley Benton CG-10X +
9 Weitere
434 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.1 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Viel Lärm für wenig Geld!!!
Yvonne J., 01.02.2010
Was treibt einen dazu für 40 EUR einen Gitarrenverstärker zu kaufen bzw. was erwartet man von einem Gitarrenverstärker für 40 EUR.

Ich kann es gleich vorweg nehmen. Der kleine Brüllwürfel hat mich vollkommen überzeugt. Gedacht war er als Weihnachtsgeschenk für ein 8 jähriges Kind. Er hatte ein altes dynamisches Mikrofon, welches er gerne verstärkt möchte. Nach langen Recherchen auf der Thomann Seite sind wir dann auf den HARLEY BENTON CG-10X gestoßen und haben uns gedacht: für 40 EUR kann man nichts falsch machen. Der verstärker macht für Wohn- und Kinderzimmerverhältnisse richtig Lärm und mit den integrierten Effekten Chorus und Echo denken dann auch die Jüngsten, sie könnten singen wie die Megastars ;-)

Nun aber einmal zu den Fakten. Der verstärker ist mit ordentlich Anschlüssen für allerlei Peripherie versehen. Soweit ich weiß, gibt es ihn auch in einer Street Version zur Verwendung mit Batterien und bietet sich daher richtig gut für Straße und Strand an. Auf der Rückseite gibt es zunächst eine Eingangsbuchse für ein dynamisches Mikrofon nebst des Gain Reglers. Weiterhin lässt sich über eine Miniklinkenbuchse ein MP3 oder CP Player (oder was auch immer) anschließen. Über eine normale 6,3 mm Klinkenbuchse kann eine weitere Signalquelle zugemischt werden. Weiterhin gibt es auf der Rückseite einen 6.3 mm Kopfhöreranschluß. Der Gitarrenanschluß befindet sich sinnvollerweise wie beim Gitarrenverstärker üblich auf der Oberseite. Das Gitarrensignal durchläuft zunächst eine 3 Band Klangregelung mit einfachen parametrischen Mitten. Dann kann das Signal an den Kanal A (Volumen Regler) oder an den Kanal B (Gain, Volumen) geschaltet werden. Mit dem Gain Regler lässt sich das Gerät ordentlich zum Braten bringen. Zu guter letzt gibt es noch ein Chorus und ein Delay Regler um ein wenig (oder viel zu viel) Effekt beizumischen. Leider gibt's unverständlicherweise keinen einfachen Hall.

Der Verstärker ist insgesamt sehr ordentlich verarbeitet und auch die einzelnen Potis funktionieren sehr gut, d. h. die sind nicht wackelig und haben alle beim Drehen einen angenehmen Wiederstand. Der Sound geht in Ordnung. Eine E-Gitarre mit cleanen Sound und etwas Chorus klingt sehr angenehm. Der verzerrte Sound ist natürlich nicht Hi-End, es brazzt einfach nur und eine Garry Moore Leadgitarre ist damit nicht möglich, hier muss man dann wohl doch einen entsprechenden Bodentreter davorschalten.

Und wozu braucht man das jetzt? Als kleiner Übungsverstärker oder natürlich als Erstlingsverstärker eignet sich der CG-10X sehr gut. Auch sehr interessant ist die Variante mit Batteriebetrieb (CG-10X STREET) falls man sich wirklich mal in die Fußgängerzone stellen möchte oder das Teil sonstwo auf Reisen mitnehmen möchte (Campingplatz, Strand, Auf der Alm, in der Bahn etc.). Der Transport ist wirlich kinderleicht, d. h. die 25 x 25 cm sollte man noch irgendwo im Gepäck Platz haben. Klasse ist vor allem, was man alles so anschließen kann. Mit Mikrofon-, CD Player- und Gitarrenanschluß hat man ein vollständiges Übungsgerät und benötigt kein zusätzliches Mischpult usw. Und damit's keinem nervt, gib's auch noch einen Kopfhöreranschluss.

Bedienung sehr zufrieden : sehr einfach zu bedienen bei vielen Funktionen
Features zufrieden: hier fehlt leider der Hall Effekt
Sound zufrieden: der verzerrte Sound ist nicht ganz so toll
Verarbeitung sehr zufrieden - sehr gut verarbeitet
Gesamt sehr zufrieden - Preis/Leitung unschlagbar
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Perfekter Übungsamp für zuhause, aber mehr auch nicht
Darius A., 22.08.2010
Irgendwann war ich es leid, zuhause meinen Übungssound mit einem mickrigen Multieffektgerät über noch mickrigere alte PC-Boxen zu erzeugen. ein kleiner Amp musste einfach her, und eine 30-Kilo-Combo jedesmal nach der Probe mit nach hause zu schleppen war absolut nicht in meinem Sinne.

Da meine Ansprüche an den Sound für zuhause im Grunde kaum nennenswert sind, hab ich mich einfach mal für dieses scheinbare kleine Häufchen Elend für 30 Euro entschieden. Meine Erwartungen waren angesichts dieses verhältnismäßigen Pfennigbetrags auch nicht hoch.

meine Erfahrungen sind allerdings, was mich anfangs echt aus den Socken gehauen hat, fast durchweg positiv.

Die Bedienung ist denkbar einfach. Die Potis erklären sich von selbst, sind verständlich angeordnet, beschriftet und die verschiedenen Bereiche (EQ, Master, 2. Kanal und Effeke) klar unterteilt. Einzig der Mastervolume reagiert etwas zu empfindlich in den unteren (als Übungsamp vorwiegend genutzten) Bereichen, aber das ist völlig normal. da gibbet nix zu meckern und deswegen volle Punktzahl.

Die Features sind für diese Preisklasse fast unverschämt zahlreich... neben Selbstverständlichkeiten wie Master, 3-Band EQ und Clean- und Distortionkanal gibt es viele Trümpfe, die sonst bei Übungsamps nicht selbstverständlich sind, angefangen beim Gainregler (gibts nicht bei jedem Übungsamp, mein erster hatte sowas nicht!), individuelle Lautstärkereglung für beide Kanäle, Chorus und Delayeffekt, die gar nicht so miserabel klingen (wenn auch zugegebenermaßen nicht toll).
Hinten am Amp gibts noch einen Kopfhörerausgang; überflüssigerweise mit großem Klinkeneingang, das heißt bei 99% aller Kopfhörer braucht man einen Adapter aber was solls; sowie einen AUX eingang, ebenfalls Klinke, und einen Mikrofoneingang. Dessen Sinn erschließt sich mir nicht wirklich, falls ich jemals nen Mic an diesen Amp anschließe nehm ich doch einfach den Cleankanal, macht von der Handhabung her keinen Unterschied, vielleicht ja im sound (man weiß es nicht...)

Über den Sound will ich gar nicht zu viele Worte verlieren, für den Preis ist er herausragend.
Der Cleankanal klingt etwas dünn, lässt aber eine erstaunliche Soundvielfalt zu und spricht gut auf dynamisches Spiel an, das wichtigste für einen Übungsamp. da stört es mich nicht, dass der Klang nicht "warm" ist.
Mit dem Distortionkanal lässt sich schon bei zu einem Viertel aufgedrehtem Gainpoti ein erstaunliches Metalbrett erzeugen, also die Gainreserven sind massig. Ob man das gut findet oder nicht ist Geschmackssache. wenn der Gainregler ganz nach unten geschraubt ist hat man immernoch einen satten Crunchsound, der natürlich nicht mal ansatzweise mit einem Röhrencrunch mithalten kann, aber ganz okay klingt und auch gut auf das Spiel an sich anspricht, also wenn man hart in die Saiten haut hört man das auch, und wenn man zärtlich spielt, kommt es entsprechen aus dem Amp.
Eine Sache ist allerdings zu bemängeln: es rauscht. nicht extrem, aber deutlich hörbar, und ich könnte mir vorstellen, dass es bei höherer Lautstärke echt nervig werden könnte. aber auf gehobener Zimmerlautstärke ist das kaum ein Störfaktor.

Die Verarbeitung übertrifft die Erwartungen ebenfalls. Ich bin kein Profi, also kann ich nicht beurteilen wie fachgerecht und professionell die Verarbeitung wirklich ist, aber fakt ist, dass mir der Amp schon x Male aus einer Höhe von über einem Meter aufs Laminat geklatscht ist und scheinbar nichtmal einen Kratzer davongetragen hat. Sehr löblich meiner meinung nach!

Fazit: für den Preis kann man nicht mehr erwarten. ich würde den Amp wieder kaufen wenn er mir kaputtgehen sollte, denn er hat zur Genüge bewiesen dass das nicht an ihm läge.
Wer einen enfachen, billigen Verstärker sucht, der ihm zuhause das Üben versüßt, ist mit diesem Teil perfekt bedient, auch wenn er wirklich nicht proberaumtauglich ist, Herr Videoblog-Werbeheini :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ein wirklich toller Übungsverstärker
Wolfgang483, 04.07.2011
Ich war sehr gespannt, was do wohl auf mich zukommen würde, als ich den HARLEY BENTON CG-10X 2 Tage nach meiner Bestellung auspackte. Sofort habe ich den Verstärker ans Netz angeschlossen (mit einem richtigen Netzstecker und nicht mit einem Stecker-Netzteil), die Gitarre angeschlossen und dann eingeschaltet. Vorsichtig habe ich den Lautstärkeregler aufgedreht und nach und nach etwas geklampft und alle Regler ausprobiert. "Respekt" muss ich sagen, dass so etwas heute möglich ist, dass man einen Verstärker mit so vielen Einstellmöglichkeiten und tollem Klang für so kleines Geld kaufen kann. Damit ist man zuhause oder im kleinen Übungsraum bestens ausgerüstet. Und das Gute an dem Gerät: es ist auch noch "babyleicht". So kann man die Gitarre und den Amp gleichzeitig rausholen zum Spielen oder auch danach auch wieder verstauen.
Eigentlich hatte ich bei meiner Bestellung gedacht:" Was kann man von einem Gerät dieser Mini-Preisklasse schon erwarten?" Ich hab's einfach riskiert und den Amp bestellt und mit dieser Bestellung voll ins Schwarze getroffen. das Einzige, was mir vielleicht fehlt (dafür würde ich gerne auch etwas mehr bezahlen), ist die Möglichkeit, einen Fußschalter zum Umschalten der beiden Kanäle anschließen zu können. So könnte man während des Spielens von verzerrten Passagen zu unverzerrten Passagen wechseln. Diese Kanal-Umschaltung geht leider nur von Hand. Aber ich denke, zum Üben ist das zu veschmerzen. Möglicherweise werde ich mir die Anschlussmöglichkeit eines Fußschalters selbst nachrüsten.

Zum Schluss noch etwas Persönliches: Ich habe noch nie zuvor für irgend ein Produkt einen Kurzbericht verfasst. Man kennt das ja, man kauft etwas und wenn man dann mit dem Kauf zufrieden ist, dann ist auch gut damit. Aber der Kauf dieses Verstärkers HARLEY BENTON CG-10X 2 hat mich so positiv überrascht (glücklich gemacht), dass ich in diesem Fall unbedingt anderen potentiellen Käufern/Interessenten davon berichten wollte (geteiltes Glück ist doppeltes Glück).
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Vielseitiger kleiner Wüfel
Thomas489, 07.11.2010
Äußeres:
Robust, gut verarbeitet, quadratisch, praktisch, gut ein wenig im Roland Microcube look. Nicht ganz so würfelförmig halt.

Praktisch: der Tragebügel kann oben (zum Tragen) oder auch hinten (als Stütze). Schraubt man ihn hinten ein, kann man ihn als "Monitörchen" aufstellen. Anschlusskabel ist fest angebracht und sicher nicht von der robustesten Qulität, gemessen am Preis aber völlig in Ordnung.

Regelmöglichkeiten
2 Kanäle mit Kanalumschalter. Die Kanäle können nicht per Fußschalter gewechselt werden, es wird aber sicher eh nie jemand auf die Idee kommen mit dem Verstärkerchen einen Auftritt mit Band zu machen, ist von daher auch nicht nötig. Die Klangregelung wirkt nur auf den Gitarreneingang und arbeitet sehr effektiv.

Sound

Clean: Gemessen an der Größe und vor allem dem Preis des Amps produziert er mit einer Strat sehr schöne, perlige Cleansounds in beachtlicher Lautstärke.
Verzerrt: Gigantisches Zerrvermögen, klar es ist ein Transistoramp und die Lautsprechergröße macht ein uppiges Bassfundament nicht möglich. Es klingt halt ein wenig gepresst und nicht mal annährend nach Röhre, zum üben aber völlig o.k.. Man kann jetzt auch nicht verlangen, dass bei einem Amp um den Preis die Zerrsounds so gut sind, wie bei einem Verzerrer, der allein schon das 4 bis 5 Fache kostet....

Die Lautstärke reicht - entsprechende Gaineinstellung vorausgesetzt - mehr als üppig, um den Nachbarn auf den Keks zu gehen.

Mikroeingang
Lässt sich nur in der Lautstärke regeln. Der Sound ist gemessen an der Ampgröße mehr als beachtlich, natürlich nicht mit einer richtigen Gesangsanlage vergleichbar, aber zum stimmlichen verstärken bspw. gemeinsam mit einem Caromespieler oder allein zur Gitarre völlig ausreichend.

Effekte
Chorus: eigentlich ein schöner Chorussound, aber heftiges Rauschen
Delay: Als Hallersatz - auch für die Stimme sehr brauchbar
Regelmöglichkeiten sind hier natürlich bei beiden sehr eingeschränkt nur einen Regler, der mehrere Parameter beeinflusst.

Praxis
Bei mir steht er im Wohnzimmerschrank und dient mir gemeinsame mit einem kleinen Transistormarschall (für verzerrte Sounds) zum üben für Cleansounds. Ich spiele sonst hauptsächlich Röhrenamps und mache auch schon bald 25 Jahre Musik, von daher kenne ich auch Anderes, aber wie gesagt zum Üben ist der kleine völlig ausreichend und macht auch Spaß.

Ich hatte ihn jetzt auch dabei um mit einem Caromespieler zusammen ein paar Liedchen zu spielen und Gitarre und Gesang zu verstärken. Fazit: Lautstärke war für rund 40 Zuhörer völlig ausreichend (auch für die Gesangsverstärkung), natürlich ist auch der Sound für die Mirkoverstärkung nicht mit einer größeren Gesangsanlage vergleichbar, aber für die Größe: Respekt.
Für diese oder ähnliche Gelegenheiten, bei denen man quasi fast unplugged spielt, werd ich die kleinen (ich habe zwei) wieder mitnehmen. Es hat schon Charme, wenn man die Gitarre, die "Gesangsanlage" den Gitarrenverstärker und das Mikro auf einen Rutsch tragen kann ;-)

Fazit:
Zu den Zwecken wie oben beschrieben sehr geeignet, um den Preis unschlagbar und irgendwie haben diese Bonsai Amps einen eigenen Charme
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
65 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Artikel ist ausverkauft
Artikel ist ausverkauft

Dieser Artikel ist ausverkauft. Möglicherweise sind noch Restmengen bei unserem Lieferanten verfügbar oder es kommen noch Retouren über unsere 30-tägige Money-Back-Garantie zu uns zurück. Kontaktieren Sie unsere Experten bezüglich attraktiver Alternativprodukte.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Akustik-Verstärker
Akustik-Ver­stärker
Gute Akus­tik­gi­tarren-Amps kosten schon längst nicht mehr die Welt. Lesen Sie hier, worauf Sie beim Kauf achten sollten!
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
Harley Benton CG-10X Gitarrencombo
0:59
Harley Benton CG-10X Gitarrencombo
Rank #148 in Combos mit Transistorverstärker
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(2)
Kürzlich besucht
Toontrack EZbass

Toontrack EZbass (ESD), virtueller Bass; aufwändig produzierte Bass-Software und Plug-in mit 2 Bässen, basierend auf Sample eines Alembic 5-Saiters sowie eines 5-saitigen Fender Jazz Bass; Sub-Bass mit 2 Sinusoszillatoren für mehr Fülle und Durchsetzungskraft; enthäkt die Spieltechniken Finger, Plektrum und...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

(5)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

(4)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

(2)
Kürzlich besucht
Presonus Quantum 2626

Presonus Quantum 2626; Thunderbolt 3 Audio-Interface; 192 Sampling-Rate, 24-Bit Auflösung; 8x Mikrofonverstärker mit bis zu 60dB Gain; 2x Combo-Eingangsbuchsen (Mic/Instrument) und 6x Mic/Line-Eingänge; 8x 6,35 mm TRS-Line-Ausgänge, galvanisch gekoppelt; 2x 6,5 mm TRS-Klinkenbuchsen für die Main-Ausgänge; 2x ADAT-Optical- sowie S/PDIF-,...

Kürzlich besucht
Fender LTD SQ CV 70 P-Bass MN SFG

Fender Limited Squire Classic Vibe 70 P Bass MN SFG, Precision E-Bass, Limited Edition; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Block; 20 Narrow Tall Bünde; Sattel: Knochen; Sattelbreite: 42,8 mm (1,69"); Mensur: 864 mm...

Kürzlich besucht
Rockstand RS 20865 3 E-Guitar Stand

Rockstand RS 20865 3 E-Guitar Stand; Mehrfach-Gitarrenständer für bis zu 3 E-Gitarren und/oder E-Bässe; E-Gitarren-Halter lassen sich drehen um V-Style-Gitarren aufzunehmen, lässt sich zusammenklappen und kompakt falten; Schwarz mit Softpads in Anthrazit; Maße aufgebaut (L x B x H) 440...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

Kürzlich besucht
FabFilter Saturn 2

FabFilter Saturn 2 (ESD); Multiband-Distortion-Plugin; variabler Verzerrer- und Sättigungseffekt mit bis zu 6, optional linearphasigen, Frequenzbändern; 28 verschiedene Verzerrer-Algorithmen von subtil analog bis brachial digital; Frequenzweichen mit einstellbarer Flankensteilheit 6,12,24 und 48 dB/Okt.; pro Band Drive, Mix, Feedback, Dynamics, Tone...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.