Harley Benton BM-75 Trans Red

162
3 Monate Fretello Pro Guitar

Drei Monate Fretello Pro Guitar gratis!

Im Zeitraum vom 23.01. bis 19.03.2023 erhalten Sie beim Kauf dieser Gitarre ein 3 Monate Abo für Fretello Pro Guitar im Wert von EUR 59,99 kostenlos dazu. Nach dem Versand Ihrer Bestellung erhalten Sie den Lizenzschlüssel sowie den Downloadlink automatisch per E-Mail zugesendet. Bitte beachten Sie, dass das Fretello Abo vor Ablauf des Testzeitraums rechtzeitig gekündigt werden muss.

E-Gitarre

  • Korpus: Mahagoni
  • eingeleimter Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Amaranth
  • Dot Einlagen
  • Griffbrettradius: 350 mm
  • Mensur: 635 mm
  • Sattelbreite: 42 mm
  • 24 Bünde
  • Tonabnehmer: 3 Vintage Style Single Coils
  • 1 Master Volume-, 1 Master Tonregler
  • 5-Wege-Tonabnehmer-Wahlschalter
  • 3 Phase-Schalter
  • Chrom Hardware
  • Floating Tremolo
  • HB Jinho JN-03 Mini Mechaniken
  • Besaitung ab Werk: .010 - .046
  • Farbe: Trans Red Hochglanz
  • passender Koffer: Art. 172299 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit August 2016
Artikelnummer 392208
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Rot
Korpus Mahagoni
Hals Mahagoni
Griffbrett Amaranth
Bünde 24
Mensur 635 mm
Tonabnehmerbestückung SSS
Tremolo Ja
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
Grundbauform Double Cut
Decke Keine
Mehr anzeigen
299 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Kurzfristig lieferbar (2–5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2–5 Tage)

Dieses Produkt wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
1
87
Besucher
betrachten dieses Produkt
3
Verkaufsrang
in Sonstige Bauarten

She will rock you!

E-Gitarre Harley Benton BM-75 Trans Red Deluxe von vorne

Die Instrumente von Harley Benton bieten schon seit Langem eine hervorragende Qualität für Leute mit nicht so prall gefüllter Brieftasche. Die BM-75 Trans Red macht da keine Ausnahme und präsentiert sich in ihrem Design als reinrassige Doublecut für britischen Classic-Rock im Stile von Queen, Led Zeppelin oder Deep Purple. Ausgestattet mit einem charakteristisch geformten Mahagonikorpus sowie drei Vintage Style Single Coils, liefert die BM-75 Trans Red in ihrem traditionellen Trans Red Hochglanz-Finish einen warmen und durchsetzungsfähigen Klang für verzerrte und klare Sounds gleichermaßen. Ein Floating-Vibrato sorgt für zusätzliche Ausdrucksmöglichkeiten, während der eingeleimte Mahagonihals mit seinem schlanken Halsprofil für eine bequeme Bespielbarkeit auf dem mit 24 Bünden besetzten Griffbrett aus Amaranth sorgt.

Rote E-Gitarre Harley Benton BM-75 Trans Red mit Singlecoils und Tremolo

Rote Königin

Die Konstruktion aus Mahagonikorpus und eingeleimtem Mahagonihals bildet die Basis für den warmen Klang der BM-75 Trans Red, der sich perfekt für alle Arten von Rock empfiehlt. Die drei Single Coils werden über einen 5-Wege-Schalter ausgewählt und bieten zusammen mit je einem Phasen-Schalter pro Abnehmer eine Bandbreite von Klängen, die sich von strahlend sauberen Clean-Sounds über dynamisch spielbaren Crunch bis hin zu singenden Lead-Sounds erstrecken. Die Schalter wurden gemeinsam mit einem Lautstärke- und Tone-Poti griffgünstig auf einem schwarzen Pickguard untergebracht, welches den charakteristischen Look des Instruments wirkungsvoll unterstreicht. 24 Bünde auf einem Griffbrett aus Amaranth warten auf ihren Einsatz und dank des weiten Cutaway können die auch ganz bequem erreicht werden. Abgerundet wird das Bild einer solide gefertigten E-Gitarre durch einen Satz verchromter Mechaniken.

Rückseite und Halsübergang an der Harley Benton BM-75 Trans Red Deluxe E-Gitarre mit weißem Double Binding

Rock-Sound zum fairen Preis

Die Harley Benton BM-75 Trans Red überzeugt mit den gewohnten Stärken und Vorzügen einer echten Vollmahagoni-E-Gitarre und ist dabei trotzdem zu einem mehr als fairen Preis zu bekommen. Somit ergibt sich vor allem für Fans der roten Britin eine günstige Gelegenheit, eine unverkennbare Gitarre der Rockgeschichte zu ergattern, ohne dabei das Budget zu sehr zu strapazieren. Die BM-75 Trans Red erzeugt einen vollen und warmen Ton, der sich für alles anbietet, was auch nur im Entferntesten mit Rock´n´Roll zu tun hat. Die drei Vintage Style Single Coils besitzen eine hohe Transparenz im Klangverhalten und eignen sich somit nicht nur für dynamisch spielbare verzerrte Sounds, sondern halten auch im unverzerrten Bereich für „Akkordschlachten“ eine Menge Optionen bereit. Hinzu kommt die komfortable Bespielbarkeit des Halses, was nicht nur Einsteigern den Start spürbar erleichtert.

Spitz zulaufende Harley Benton Kopfplatte mit Grover Tuner

Über Harley Benton

Seit 1998 bedient die Marke Harley Benton die Bedürfnisse vieler Gitarristen und Bassisten. Neben einer umfangreichen Bandbreite an Saiteninstrumenten bietet die Hausmarke des Musikhauses Thomann auch jede Menge Verstärker, Lautsprecher, Effektpedale und weiteres Zubehör an. Insgesamt umfasst die Palette über 1.500 Produkte. Gefertigt von etablierten Herstellern, überzeugen alle Artikel von Harley Benton durch Qualität, Zuverlässigkeit und einen dennoch günstigen Preis. Durch die ständige Erweiterung des Portfolios, bietet Harley Benton so stets neue und innovative Produkte für den musikalischen Alltag.

Let her break free!

Egal, ob man sie nun für Blues oder (schmutzigen) Rock´n´Roll einsetzen möchte: Die Harley Benton BM-75 Trans Red zeigt sich dank ihrer massiven Hölzer und der flexiblen Schaltung mit den drei Single Coils als ein echtes Arbeitstier in vielen Stilistiken. Ihre besondere Stärke liegt jedoch ganz klar im Classic Rock, wo sie zusammen mit einem passenden Verstärker für ordentlich Furore im Proberaum, Studio oder auf der Bühne sorgen kann. Darüber hinaus bietet die BM-75 Trans Red neben ihrem vielseitigen Klang eine solide Verarbeitung und eine robuste Hardware, die sich aus einem Floating-Vibrato und Qualitätsmechaniken zusammensetzt.

162 Kundenbewertungen

128 Rezensionen

HL
Entspricht mehr als dem, was ich erwartet habe!
Hans-Jürgen Leu 16.09.2019
Meine erste Gitarre von Thomann war eine CST-24t, mit der ich mich sehr gut beraten fühlte.
Ich habe nach 43 Jahren wieder angefangen und muß leider sehr viel neu lernen.
Dafür ist sie einfach klasse.
Jedoch besitzen meine Ohren eine Art Elefantengehirn, und somit ging meine Suche weiter auf dem Weg nach dem richtigen Sound.
Dann kam noch eine ResoKing (für den Spaß zwischendurch) dazu, die ich auch nicht mehr missen möchte.
Beide wurden von mir noch penibel überarbeitet, aber nur weil ich immer alles perfekt haben muß.
Sie funktionieren auch so sehr gut, aber mit kleinen Nacharbeiten noch viel besser.
Aber das was ich haben wollte (sie bleiben bei mir) war noch nicht ganz getroffen.
Dann fand ich durch einen Zufall die BM75.
Sie hat zwar eine längere Mensur als die Originale, wodurch die Saiten etwas straffer sind, aber als ich sie das erste mal anspielte, war ich einfach hin und weg.
Sie hört einfach nicht auf zu klingen, jetzt bin ich bei meinen Vorstellungen angekommen!
Ich habe dieses mal nach dem Auspacken bewusst nach Fehlern gesucht, aber nur zwei gefunden :
Die Saiten waren mit Rostnarben versehen (Thomann hat es sofort reguliert).
Ein Bund hatte eine nicht sauber entgratete Stelle (die ich wahrscheinlich beim Spielen nie bemerkt hätte) .
Das positive :
Mechaniken top, Lack (so gut ist fast kein Fahrzeug lackiert) fehlerfrei, Bünde poliert, Griffbrett geölt und arschglatt, die Soundvarianten irrsinnig vielfältig.
Ich werde sie (bis auf weiteres) nicht verändern, daß hat sie nicht ohne weiteres verdient.
Ich habe ihr natürlich noch die Standesgemäßen Saiten aufgezogen (Halskrümmung muß nachjusiert werden), und sie lässt sich noch einfacher spielen.
Soviel Gitarre für so ein Taschengeld habe ich noch nie erlebt.
Zu den serienmäßigen Saiten :
Kauft Euch mal ein Auto, da sind auch nur Standardreifen drauf.
Ich hätte auch mehr dafür bezahlt!
In diesem Sinne..........................
Sorry.......... Nachtrag :
Ich habe noch passende (Groover) Lockmechaniken nachbestellt, weil ich sie auf meinen anderen Klampfen auch nachgerüstet habe.
Wer sie einmal hatte, möchte sie nicht mehr missen.
Das ist es mir wert.
Update :
Das ging leider daneben, da die automatischen Lockmechaniken die dünnen Saiten nicht richtig verriegeln.
Ist aber nicht schlimm, habe die manuellen von HB bestellt und schaue mal (nur wegen der Optik) ob ich da nicht die zierlichen Knöpfe von den Grover-Mechaniken draufbekomme.
Das mit den Knöpfen geht leider nicht, ist auch nicht schlimm, Funktion geht bei mir immer vor Optik. Die Lockmechaniken von HB sind einfach genial (für mein Empfinden sogar besser als die Klusonlocks) . Das war mal eine spürbare Verbesserung.
Zur Gitarre:
Es ist mir echt ein Rätsel, wie man so viel Gitarre für ein Taschengeld auf die Beine stellen kann.
Ich wäre nicht ich, wenn ich nicht noch irgendwas verbessern würde.
Die Originale hat anstatt des Fünfwegeschalters (Hals, Hals-Mitte, Mitte, Mitte-Steg, Steg) drei Schiebeschalter, die jede Kombination frei wählbar erlauben.
Hätte normalerweise ein neues Pickboard bedeutet, was man aber für diese nicht als Rohling beziehen kann.
Thomann hat einen 2x5-Wegeschalter der das alles bewältigten kann.
Habe ihn bestellt, muß evtl den Schlitz im Pickboard etwas breiter für die zweite Schalterstellung machen, das sind aber marginale Kleinigkeiten.
Vorsicht: Habe ihn noch nicht eingebaut, da ich ein sehr schlechter Elektrotechniker bin.
Ich weiß leider zur Zeit nicht, ob ich das mit den drei Phasenumschaltern hinbekomme, wenn nicht nehme ich die Schiebeschalter und baue (habe genug Carbonplatten da) mir ein neues Pickboard.
Dann ist sie zwar noch etwas weiter von der Replika weg, bei der richtigen Funktion würde mir das aber wahrscheinlich auch der Herr Brian May verzeihen.
Das Ding klingt einfach so gut, daß ich es jeden Tag vor Freude neu bewerten könnte.
In diesem Sinne........
Ich war heute bei einem sehr kompetenten Gitarrenbauer, und habe all meine fünf Gitarren vorgeführt und drei dagelassen. Die BM75 habe ich nach seiner Beurteilung unbearbeitet wieder mitgenommen. Er hat sie als perfekt bezeichnet. Ich wollte bei Ihr einen Nullbund einbauen lassen. Das ist zur Zeit leider nicht möglich, da die serienmäßigen Bünde schon so dick sind, daß er zur Zeit keinen dickeren da hat. Er wird aber dafür einen anfertigen. Das Ding ist einfach klasse und mit den Backlocks von HB mega Stimmstabil.
Wer die kauft, kann nichts falsch machen und hat eine Gitarre fürs Leben.
In diesem Sinne............ Jürgen
Nachtrag 15.01.2020
Sie ist qualitativ besser und mängelfreier als die (habe die Originale) Brian May Red Spezial.
Sustain schon ohne Nullbund besser.
Stimmstabiler.
Sattel Maße passen bei weitem besser.
Ich habe in meine Originale May nochmal ca 150€ investieren müssen damit sie funktioniert.
Wer also damit leben kann, daß die Mensur 635 anstatt 610 mm hat, das Griffbrett etwas schmaler ist und der Griffbrett Radius 14 anstatt 9,5 Zoll beträgt, die Schaltung Strat (kann man alles für schmales Geld ändern) parallel und nicht seriell ist, bekommt hier für etwas mehr als ein Drittel die eindeutig bessere Gitarre.
Nachtrag 16.02.2020:
Im Grunde lasse ich sie so wie sie ist.
Ich habe lediglich noch einen zusätzlichen Schalter für den Bridgepickup eingebaut, damit ich alle frei kombiniert schalten kann.
Damit sind mit den Phasenschaltern irre viel Soundmöglichkeiten möglich.
Das Tremolo habe ich schwebend eingestellt und mit einer Backbox versehen.
Es funktioniert jetzt einwandfrei in beide Richtungen und bleibt stimmstabil.
Der Nullbund kommt (nur der Perfektion halber) noch rein, mehr nicht.
Jede weitere Veränderung würde sie nur verschlechtern.
Gut ist, bin von Anfang an sehr zufrieden gewesen und wollte nur noch etwas Perfektion haben, was aber nicht unbedingt nötig ist.
Jeder der sie kauft, hat sofort eine sehr gute (besser als meine Red Spezial) Gitarre mit einer sehr hohen brauchbaren Bandbreite, mit der er erst mal viel zu tun hat um diese auszuschöpfen.
Mehr habe ich nicht zu sagen.
In diesem Sinne. . . . . . . . . . . . . . Jürgen 😎👍
Features
Sound
Verarbeitung
16
6
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Little Darling
Henny61 26.11.2019
Auf Grund der durchgehend positiven Einschätzungen zur BM-75 entschloß ich mich zum Kauf dieser Harley-Benton, die auf den ersten Blick stark an die berühmte Gitarre eines sehr berühmten Gitarristen aus einer noch berühmteren Rockband erinnert, und wurde nicht enttäuscht! Die Verarbeitung ist erwartungsgemäß gemessen am UVP, auf sehr hohem Niveau und kann locker in der 500€-Liga mitspielen. Die Lackierung ist 1a, das cremefarbene Binding (meinem Geschmack nach könnte es etwas heller sein) ist sehr sauber ausgeführt und das ebenhölzerne Griffbrett mit seinen polierten(!) Bünden ein wahrer Handschmeichler. Auf den Abbildungen wirkt das Griffbrett übrigens sehr hell, in Wahrheit ist es aber zum Glück sehr dunkel, fast schwarz! Einzig die Perloid Punkteinlagen sind recht bunt und ungleichmäßig gefärbt, manche sind kaum zu sehen. Für die Orientierung nicht immer günstig!
Das messergelagerte Vibrato ist recht stimmstabil, erlaubt aber durch eine fehlende Ausfräsung nur minimale Bewegungen nach oben, aber dafür sind sog. Divebombs keine Hürde. Auch Flattereffekte wie bei einem Floyd Rose Trem sind möglich! Allerdings sollte man es dabei nicht übertreiben.
Zu den Pickups: In Größe und Design sind sie ebenfalls stark an die Burns Trisonics angelehnt. Ob sie auch ebenso aufgebaut sind, kann man normalerweise nicht erkennen.
Im Übrigen sind sie leicht mikrofonisch, d.h. jedes Hantieren an der Gitarre wird gnadenlos an den Amp weitergegeben. Also Vorsicht bei zu hohen Lautstärken! Scheinbar sind die Abnehmer kaum oder garnicht gewachst, geschweige denn eingegossen!
Entsprach die elektrische Verschaltung der BM-70 weitgehend dem Vorbild mit ihren 3+3 Schaltern, gibt es bei der Nachfolgerin lediglich eine „schnöde“ Strat-Verdrahtung mit einem 5-Wege-Schalter und drei Phasenumschaltern. Durch die parallele Schaltung der Tonabnehmer ist man soundmäßig doch recht eingeschränkt gg. dem "Original.
Alles in allem ist die BM-75 eine sehr gut klingende, außergewöhnlich gestylte E-Gitarre zu einem wirklich angemessenen Preis! Made in Indonesia.
Features
Sound
Verarbeitung
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden

UH
Sehr gute Gitarre!
Uwe Hell 12.03.2020
Nachdem die Saiten gezogen wurden und Stimmstabilität hergestellt war, wunderte ich mich nach dem Anspielen über schwarze Fingerkuppen. Dachte es läge an den Saiten... also runter damit.
Bevor ich die neuen aufziehen wollte, bemerkte ich zum Glück dass es am Griffbrett lag. Also mühsame Reiniung mit Lemonoil.
Danach alles bestens. Nach mehreren Wochen im Besitz kann ich nur Positives berichten. Die Gitarre ist sehr wertig und haptisch sehr gut.
Besitze Strat, Paula, SG, Tele, Ibanez et cetera und spiele schon fast 40 Jahre. Die BM75 ist ein echtes Schmuckstück und lässt sich sehr gut spielen. Das einzige Manko sind meiner Subjektivität entsprechend die Tonabnehmer, aber das lässt sich ja ändern. War erstaunt was man für das kleine Geld da bekommt. Werde noch Lockingtuner (Die Originalen sind sehr stimmstabil), Tonabnehmer und nen anderen Sattel nachrüsten. Ist aber grundsätzlich nicht zwingend notwendig!
Den typischen BM Sound bekommt man wohl mit einem Vox AC30, ich jedoch spiele die Klampfe über einen Micro Terror an einer 112er V30,
oder direkt über eine Focusrite Isa One in?s Zen Tour Interface.
Kann Das Teil nur empfehlen! Bin sehr zufrieden!
Werde noch andere HBs antesten. Kaufen Leute!
Features
Sound
Verarbeitung
4
1
Bewertung melden

Bewertung melden

W
Begeisterung pur
Willbur 22.03.2021
Ja was soll man dazu sagen. Out of the Box in hervorragendem Zustand. Die optische Erscheinung makellos, sauber verarbeitet, Bindings toll, sogar fast richtig gestimmt, Saitenlage nach meinem Geschmack. Klang ist in unterschiedlichsten Schalterstellungen wählbar, kann deutlich mehr, als ich mit meinen aktuellen Fähigkeiten ausnutzen kann.
Also aus dem Karton nehmen, Saiten nachstimmen und glücklich werden.
Bin begeistert
PS: nachdem das Bessere des Guten Feind ist, würde ich die Griffbretteinlagen heller gestalten, die jetzigen sind schon sehr dunkel und heben sich teils kaum vom Griffbrett ab.
Und die Federabdeckung auf der Rückseite könnte versenkt montiert werden statt nur oben aufgesetzt. Ist mit einem Stufenfräser vermutlich noch nicht einmal ein Mehraufwand in der Herstellung. Kosmetik also und nichts Funktionales, aber vielleicht das Tüpfelchen auf dem i.
Features
Sound
Verarbeitung
4
3
Bewertung melden

Bewertung melden