Hammond SK1-73

Stage Keyboard mit Hammond-Drawbars

Mit der SK-Serie stellt Hammond eine neue Generation an Stage-Keyboards vor die neben der bewährten 2-Vase III Orgelklangerzeugung, Vox-, Farfisa und Sakralorgel nun auch über ein Portfolio an zusätzlichen Sounds verfügen und somit klanglich breiter und flexibler aufgestellt sind. Diese Sounds sind modelltypisch eher vintageorientiert und können in punkto Qualität und Durchsetzungsfähigkeit nicht nur für ein "Erstlingswerk" überzeugen.

Das Bedienkonzept ist übersichtlich und einfach gehalten so dass nur für tiefergehende Einstellungen das Display bemüht werden muss - wichtige Parameter wie Equalizer, Overdrive, Effektintensität und Hallanteil stehen über separate Regler zur Verfügung. Das Gewicht der Instrumente ist wenn man die Verarbeitungsqualität berücksichtigt vergleichsweise gering (selbst die 2-manualige Version wiegt nur 16 kg) so dass die Hammond SK auch im mobilen Einsatz punkten kann.

Das auf der NAMM 2013 vorgestellte Modell SK1-73 bietet nun für die Piano-Sektion und umfangreichen Split- und Layerfunktionen entsprechend größere Tastaturen. Gerade wer neben der Orgelfunktion auf die Piano- und Sample-Klangerzeugung Wert legt, findet nun in dieser Version auch die passende Tastatur für diese Soundgruppe.

  • Piano- & Vintage-Sounds
  • 73-Tasten Hammond Waterfall
  • Klangerzeugung: Orgel Sektion 2-VASE III
  • 8fach Polyphonie (für Pedal)
  • 63fach Polyphonie (max. für Orgel)
  • 9 Zugriegel
  • zuweisbar für Upper, Pedal, Lower Voicing
  • Manual: 6 Einstellungen wählbar: B-Type1, B-Type2, Mellow, Vx, Farf, Pipe
  • Pedal 4 Einstellungen wählbar: Normal, Muted, Synth1, Synth2
  • integrierte Effekte
  • Equalizer
  • internes Leslie
  • 100 Preset- und 100 User-Patches
  • integrierter Wav-/MP3 File Player
  • Display

Anschlüsse:

  • USB-Anschluss für externes Speichermedium
  • MIDI I/O
  • Line-Ou L/R 6.3 mm Klinke
  • Kopfhöreranschluss
  • 8-pin Leslie-Anschluss
  • Fußschalter-, Damper- und Expression-Pedal-Anschluss
  • inkl. Netzteil
  • Abmaße: 1124 x 303 x 99 mm (BxTxH)
  • Gewicht: 9.3 kg

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Hammond SK1-73
39% kauften genau dieses Produkt
Hammond SK1-73
In ca. einer Woche lieferbar
In ca. einer Woche lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1.729 € In den Warenkorb
Hammond SK1
15% kauften Hammond SK1 1.489 €
Clavia Nord Electro 6D 73
9% kauften Clavia Nord Electro 6D 73 1.780 €
Ferrofish B4000+
8% kauften Ferrofish B4000+ 349 €
Roland VR-09 V-Combo B
7% kauften Roland VR-09 V-Combo B 649 €
Unsere beliebtesten Elektronische Orgeln
12 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
9 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Tolle Orgel!

03.08.2016
Wieviel Logik in dieses Produkt reingesteckt wurde, ist bemerkenswert: Es läßt sich alles Mögliche ganz individuell einstellen. Beispielsweise, daß die Leslie über gehaltenen Fußschalter nur schnell läuft und beim Loslassen wieder langsam oder auf Stop. Oder man entscheidet sich für eine einrastende Simulation, oder einen Halfmoon-Switch.

Der Orgelklang ist gut, der Klavierklang sogar sehr gut meines Erachtens. Dieses Gerät ist mir als einziges bekannt, das eine wirklich gute Orgel mit Zugriegeln und virtueller Tonradsimulation beinhaltet und - jetzt kommts: Eben noch die Zusatzsounds. Man braucht eben noch zusätzlich für Gigs zumindest ein Piano oder mal ein paar Streicher zum Füllen. Das hat man hier! Und deswegen möchte ich nicht noch zusätzlich meinen KORG mitnehmen müssen.
Die Lesliesim ist auf's erste Hinhören echt gut gemacht, das Hochfahren auf "schnell" und auch das Abbremsen sind echt gelungen. Läuft die Leslie allerdings dauerhaft, wirkt sie auf mich etwas synthetisch. Beide Rotoren (für Hochton und Tiefton) laufen exakt synchron, was bei einer echten Leslie nicht der Fall ist. Ich glaube, das ist auch das, was etwas synthetisch auf mich wirkt.

Aber zum Glück gibt es ja den Neo Ventilator II, bei dem die beiden Rotoren unabhängig laufen. Mit der SK1 läßt sich der Venti sogar noch fernsteuern über die 8Pin-DIN-Buchse, so daß man den gleichen Komfort hat, wie bei der Verwendung der internen Leslie: Die Schalter für Fast/Slow/Stop INKLUSIVE der Fußschalter steuern den Venti einfach fremd. WOW! Das notwendige Kabel kann man entweder von Hammond kaufen - oder man macht es sich selbst. Den notwendigen 8-Pin-DIN-Stecker gibt es hier bau Thomann von Stairville. Die Kombi SK1 mit dem EXP50 Expression Pedal ist schon echt klasse!

Die Tastatur spielt sich wunderbar, ich empfinde, daß sie hervorragend verarbeitet ist. Bei den Bedienknöpfen sieht es so aus: Die kleinen Knöpfe sind etwas lieblos gemacht, sie wackeln auch in ihren Aufnahmen, teilweise beim Spielen hört man sogar Geräusche vom "Scheppern". Die größeren Tasten (z. B. Lesliesteuerung, Percussion) sind hingegen gut gemacht.

Noch etwas zum Sound: Man sollte sich unbedingt die Tonewheel-Sets von Jim Alfredson anhören (findet man auf der Hammond-Homepage), die sind meiner Meinung nach deutlich besser als die Standard-Tonewheels, welche etwas brav wirken. Bei dem Tonewheelset von Jim Alfredson "schreien" die Höhen deutlich mehr, eher wie bei einer echten B-3.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Es lebe der Jazz

Falk aus L., 05.05.2013
Wer einmal vom Sound der zentnerschweren elektromechanischen Hammond-Orgeln "infiziert" wurde (bei mir war es die Barbara Dennerlein im Tonnengewölbe der Leipziger Moritzbastei), begibt sich möglicherweise fortan auf die Suche nach einer tragbaren, bezahlbaren und dennoch annähernd wohlklingenden "Klon"-Variante eines solchen technischen Wunderwerks. Nach langer Suche und reichlichem Probehören der existierenden Möglichkeiten landete ich dann schließlich doch beim Namensinhaber des großen Vorbildes in Form einer Hammond XK-1.

Darüber hinaus besitze ich nach unzähligen Fehlkäufen noch eine wunderbare Profi-Arranger Workstation mit wirklich sehr schöner Orgelabteilung - die Hammond klingt diesbezüglich aber eben doch direkter und näher dran.

Nun reist man für eine Jam-Session im Bereich Swing/Jazz/Blues/Rock ja ungern mit "Tastenburg" an. Erste Wahl ist da die Hammond XK, doch obwohl man eigentlich den ganzen Abend sortenrein "orgeln" möchte, fragen Mitspieler gelegentlich dann doch "hast Du auch´n Klavier"?...

Genau hier kam die neue Hammond SK-1 wie gerufen. Alle Vorzüge der guten XK und zusätzlich die wichtigsten Sounds der Bereiche Piano/E-Piano/Accordeon und weitere.

Die SK-1 mit 73 Tasten bringt es mit Netzteil auf gerade mal10 kg. Die 5kg weniger merkt man auf der Treppe sehr angenehm. Speziell die 73er Version eignet sich hervorragend für den Split-Betrieb. Mit durchdachtem Bedienkonzept lässt sich die linke Hand ("Untermanual") einfachst nach oben oktavieren.

Auch im Übrigen fällt die Bedienung recht schnell leicht und das Handbuch hilft bei Bedarf gut weiter. Wer dieses allerdings in Deutsch lesen möchte, sollte erst mal den Drucker anwerfen, da im Karton nur ein Englisches liegt.

Die Sounds? Die Orgelsektion auf Basis permanent durchschwingender Tonradsimulation (keine Samples ist "amtlich"- es entscheidet da meines Erachtens wirklich der persönliche Geschmack, welchem der großen 3-4 Hersteller man da den Vorzug gibt...

Die Pianos / E-Pianos gefallen mir ausgezeichnet. Es ist allerdings anzumerken, dass diese technisch nicht ganz das Niveau der aktuellsten Workstations erreichen. Es wurde da speicherplatzfreundlich mit weniger Dynamikstufen gesampelt. Auch lässt sich unter Referenzkopfhörern (wie z.B. dem K701) bei gedrücktem Haltepedal im Stereo Grand eine Art Grundrauschen heraushören (vielleicht ein Ansporn für´s nächste Update???), jedoch: Im Bandkontext / Bühnensituation kann man all diese Spitzfindigkeiten getrost vergessen: Die Pianos machen süchtig und setzen sich auch gegen gutgelaunte Gitarren und Bläser hervorragend zur Wehr und das, obwohl ich die Hammond nur über eine kleine (dafür aber sehr homogen klingende) Stagepas schicke.

Alle anderen Sounds betrachte ich als willkommene Zugabe - benötige diese allerdings kaum.

Hervorzuheben ist noch die Möglichkeit von Updates, Zusatzsounds und dem Sichern eigener Einstellungen über USB.

Fazit: Für Freunde des Hammondsounds mit zusätzlichem Bedarf an Pianos / E-Pianos ist die Hammond SK wärmstens zu empfehlen. Insbesondere geringes Gewicht und Kompaktheit lassen die Mitnahme der 73er Tastatur prima zu. Die 61er taugt fast für Klappfahrrad und ÖPNV. Darüber hinaus ist auch eine 2-Manualige und eine 88er Tastatur zu haben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In ca. einer Woche lieferbar
In ca. einer Woche lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Video
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(6)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Kontrol M32

Native Instruments Komplete Kontrol M32; Kompaktes Controlle r-Keyboard; 32 anschlagdynamische Synth-Action Mini-Tasten; zwei Touch-Strips für Pitch und Modulation; acht berührungs empfindliche Drehregler; OLED Display; 4D-Push-Encoder; Smar t Play; Maschine Integration; Steuerung von Logic ProX,Ablet on Live, Garage Band, Cubase und...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Audio 2

Native Instruments Komplete Audio 2; USB Audio-Interface; 24-Bit / 192 kHz; 2x Mikrofon- / Line-Eingänge (XLR / TRS Combo-Buchse), auf Hi-Z umschaltbar; 1x Stereo Kopfhörerausgang (6.3 mm Klinke); 1x stereo line output (6.3 mm Klinke); Regler für Lautstärke und Direct-Monitoring-Mix;...

(2)
Kürzlich besucht
Two Notes Torpedo C.A.B. M Speaker Sim

Two Notes Torpedo C.A.B. M Speaker Sim; Effektpedal; Verwende deine Lieblingspedale und reproduziere ihre Interaktion mit einem Verstärker samt Box oder verbinde den Lautsprecherausgang deines Verstärkers mit dem Torpedo C.A.B. M-Eingang und der Speaker-Ausgang des C.A.B. M mit deiner Box...

Kürzlich besucht
Klark Teknik DN32-Live

Klark Teknik DN32-Live, SD/SDHC und USB 2.0 Erweiterungskarte, USB 2.0 Erweiterung für Midas und Behringer Digitalpulte, 32-Kanal Live-Mitschnitt und Playback auf zwei SD/SDHC Speicherkarten, bis zu 3 Stunden Aufnahme von 32 Kanälen in einer Session möglich (bei 48 kHz/32-bit PCM,...

(2)
Kürzlich besucht
Line6 Relay G10S

Line6 Relay G10S, 2,4 GHz Wireless System für Gitarre und Bass, bis zu 40m Reichweite (freie Sicht), digitale 24-bit Übertragung, robuste Metallkonstruktion, Ausgänge: XLR (symmetrisch) und 6,3 mm Klinkenbuchse, eingebauter Akku, Frequenzauswahl: automatisch oder manuell, Stromversorgung über 9V DC Netzteil...

Kürzlich besucht
Erica Synths Sample Drum

Erica Synths Sample Drum; Eurorack Modul; Sampler / Sample-Player für Live-Performance; zwei identische Kanäle (A / B) ermöglichen Aufnahme, Wiedergabe und Bearbeitung von Samples; 6 Drehregler zur Echtzeit-Editierung; diverse Abspiel-Modi, Tuning, VCA, AD-Hüllkurve und Effekte pro Kanal einstellbar; Pro Kanal:...

(2)
Kürzlich besucht
ADJ mydmx GO

ADJ mydmx GO, App zur DMX-Beleuchtungsteuerung für iPad oder Android-Tablet, 256 DMX-Kanäle, Kompatibel mit Ableton-Live, DMX über WLAN und USB, Bibliothek von mehr als 15.000 Beleuchtungsgeräten, manuelle Kanalsteuerung, Kalibrierung der Lichtposition, 21 automatische Effekte, 50 benutzerdefinierte Voreinstellungen, Steuerung von Speed/Size/Shift/Fade/Fan...

Kürzlich besucht
Mapex 14"x5,5" Snare "Sabre"

Mapex 14"x5,5" Snare "Sabre" Armory Serie, Farbe: Transparent Black, 8-lagiger Ahorn / Walnuss Hybrid Kessel, chrom Hardware, tube lugs, 2,3mm Stahlspannreifen, hochglanz lackiert, SONIClear™ 45° Kesselgratung, sehr offener, warmer, und gut ausbalancierter Sound

Kürzlich besucht
Schecter Nick Johnston Traditional AG

Schecter Nick Johnston Traditional Atomic Green; Signature ST-Style E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: Thin C; Griffbrett: Ebenholz; Einlagen: Punkte; 22 X-Jumbo Bünde; Sattel: Graph Tech Black Tusq; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm (25,50"); Griffbrettradius: 355...

Kürzlich besucht
Fender Tre-Verb

Fender Tre-Verb ; Effektpedal; Reverb/Tremolo, Das Tre-Verb ist eine originalgetreue Fender-Schaltung, Reverbvarianten von klassischen Fender Verstärkern von 1963 und 1965, Tap T empo für Tremolo rate; Regler: Wave, Rate, Depth, Blend, Dwe ll, Tone; Schalter: 2 mini toggles für Reverbvarianten...

Kürzlich besucht
Erica Synths Plasma Drive

Erica Synths Plasma Drive; Eurorack Modul; Verzerrer-Modul mit Plasma-Technologie von Gamechanger Audio; Regler für Eingangspegel, Wet / Dry Mix, Verzerrungsgrad (Voltage) und Voltage-CV; Treble / Bass Equalizer; EQ-Bypass-Schalter; zusätzliche Obertöne über Octave Up / Down Schalter; CV-Eingänge für Voltage und...

Kürzlich besucht
Chapman Guitars ML1 Modern Midnight Sky V2

Chapman ML1 Modern Midnight Sky V2, E-Gitarre, Mahagoni Korpus, Riegelahornfurnier Decke, Ahorn Hals, Ebenholz Griffbrett mit Dot Einlagen, Sattelbreite: 42 mm, Radius: 350 mm, 24 Bünde, 648 mm (25,5 Zoll) Mensur, Chapman Sonorous Zero Humbucker Tonabnehmer, Master Volume und Master...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.