Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Gretsch G5220 Electromatic Jet BT DCM

14

E-Gitarre

  • Electromatic Serie
  • Decke: Ahorn
  • gekammerter (chambered) Korpus: Mahagoni
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Walnuss
  • Pearloid Block Griffbretteinlagen
  • Mensur: 625 mm
  • Sattelbreite: 43 mm
  • 22 Medium Jumbo Bünde
  • Tonabnehmer: 2 Black Top Broad´Trons
  • 2 Volume-, 1 Master Volume- und 1 Master Tonregler
  • Anchored Adjusto-Matic Steg
  • Gretsch V-Stoptail Tailpiece
  • G Arrow Knobs
  • White Pearl Pickguard
  • DieCast Mechaniken
  • Farbe: Deep Cherry Metallic
  • passender Koffer: Art. 316310 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Farbe Rot
Korpus Mahagoni
Decke Ahorn
Hals Mahagoni
Griffbrett Walnuss
Bünde 22
Mensur 625 mm
Tonabnehmerbestückung HH
Tremolo Nein
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
Artikelnummer 428250
B-Stock ab 395 € verfügbar
459 €
589 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 20.10. und Donnerstag, 21.10.
1
113 Verkaufsrang

14 Kundenbewertungen

5 11 Kunden
4 3 Kunden
3 0 Kunde
2 0 Kunde
1 0 Kunde

Features

Sound

Verarbeitung

PM
Awesome!!! Sehr schöne Gitarre
Pete M 18.01.2020
Wie von Thomas gewohnt, kam die Gitarre sehr schnell und gut verpackt bei mir an.

Ich nutze die Gitarre für Rockabilly.
Sie hat einen tollen Klang und sieht gut aus.
Was will man mehr?

Die Saitenlage ist sehr flach und es lässt sich dadurch ein leichtes Spielen garantieren. Für mich war sie allerdings etwas zu tief, weshalb ich die Saiten ein kleines Bisschen höher eingestellt habe. Jetzt schnarrt nichts und ich bin zufrieden.

Die Tonabnehmer sind einwandfrei im Klang und geben einen typischen Gretsch Sound wieder.

Ich würde die Gitarre jeder Zeit wieder kaufen und kann sie nur empfehlen.

Daher gibt es nur ein Wort dafür: AWESOME!!!
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Jo, passt!
Crollinger 06.08.2021
Nichts gegen zu sagen. Außer:
Leider geil!
Für den Preis im Grunde zu gut. Farbe ist der Hammer, Klang ist wunderschön, Verarbeitung super und Bespielbarkeit tadellos. Und blitz schnell war das Ding da. Ausgepackt, gestimmt, gespielt und verliebt.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

b
liegt sehr fein in der hand...
blindfinger92 03.02.2021
tolle fernostgitarre mit kleinem verbesserungspotential: klinkenbuchse wackelt, pickups muss man neu justieren, auch der PU-switch ist wackelig. dies alles ist um ein paar euros behoben - dann hat man eine wirklich gute gitarre in der hand. deutlicher unterschied des neck- und bridge PU, so soll es sein! ich geige damit im proberaum, wir machen classic blues der 40er und 50er.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

U6
Schöne Zweitgitarre
Uwe 63 30.10.2018
Schön anzusehende Gitarre mit guter Verarbeitung und hellem, perligem Klang.

Im Gegensatz zu den Bildschirmfotos ist die Farbe so dunkel, das sie bei wenig Licht fast dunkelbraun wirkt. Der Glitzereffekt ist nur schwach ausgeprägt, aber mit der Chrom-Hardware ergibt sich ein sehr schönes Gesamtbild. Der Korpus ist kräftig, der Hals gehört auch eher zu den kräftigeren Exemplaren, ohne allerdings so dick zu sein, dass man beim Spielen kämpfen muss.
Was mich genervt hat: die Tonabnehmer sind richtig in Plastikfolie eingeschweißt, was etwas Mühe beim Auspacken macht.
Bünde und Sattel brauchen, wie eigentlich in dieser Preisklasse immer, noch ein wenig Nacharbeit. Wer es nicht selbst machen kann, suche sich einen Instrumentenbauer.
Ich habe die Gitarre an einem Hughes&Kettner Tubemeister 36 Combo und einem alten Musicman 112 RD ausprobiert und an letztem Verstärker gefiel sie mir erheblich besser. Der Musicman 112 RD liefert ein sehr bassbetontes, "fettes" Klangbild, was den Tonabnehmern der Gretch sehr gut steht. Es ergibt sich ein fast nach P90 klingender, sehr perliger, runder und transparenter Klang, der sich bevorzugt über die Höhen im Klangbild nach vorne schiebt, ohne dünn zu wirken. Leichtes Anzerren geht auch noch, aber in meinen Ohren wird das sehr bald zu viel und der Klang beginnt in den Höhen unangenehm zu "sägen".
Liest man die anderen Kritiken zu dieser Gitarre, sieht man schnell, dass andere Leute das ganz anders hören.

Ich sehe die Gitarre ganz klar im "cleanen" und schwach angezerrten ("dirty") Bereich. Insbesondere im Zusammenklang mit einer Keyboard-Fläche oder einer basslastig-klingenden Gitarre kann sie sich mit ihrem hohen, runden Klangbild gut ab- und in Szene setzen.
Ich würde sie nicht als "Allrounder" einstufen, aber ihren Job im "Low-Gain"-Bereich macht sie richtig gut.
Von der Verarbeitung zeigt sich keine wirkliche Schwäche. Meine Hände haben sich trotz viel zu hoher Saitenlage schon beim ersten Anspielen wohl gefühlt. ABER: ich hatte auch die gleiche Gitarre mit goldfarbener Decke zum Testen und die ließ sich deutlich weniger gut spielen! Es gibt also merkliche Exemplarstreuungen! Wer unzufrieden ist, sollte besser noch ein anderes Exemplar ausprobieren.
Der Halsfuß bremst die Hand in hohen Lagen ein wenig (im Gegensatz zu einem fließenden Korpusübergang, (wie man ihn z. Bsp. bei einer alten Ibanez Artist oder einer ESP LTD EC-1000 findet), aber das ist hier noch beherrschbar.
Insgesamt ein inspirierendes Instrument zu einem günstigen Preis, das die Finger zu perligen Arpeggios und Einwürfen verführt. Nicht meine erste Wahl als Hauptinstrument in einer Top-40-Band, aber sicherlich eine Bereicherung jeder (auch kleinen) Gitarrensammlung.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung