Gretsch G2220 Junior Jet II Bass WS

10

E-Bass

  • Electromatic Serie
  • Korpus: Linde
  • geschraubter Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Walnuss
  • 20 Medium Bünde
  • Mensur: 770 mm (Short Scale - 30,3")
  • Tonabnehmer: 2 Gretsch Single Coils
  • 1 Volume- und Tonregler
  • Standard 4- Saddle Steg
  • G Arrow Knobs
  • Farbe: Walnut Stain
  • passender Koffer: Art. 215537 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit August 2018
Artikelnummer 438791
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Braun
Korpus Linde
Hals Ahorn
Griffbrett Walnuss
Bünde 20
Tonabnehmerbestückung JJ
Elektronik Passiv
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
B-Stock ab 349 € verfügbar
379 €
499 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Montag, 12.12. und Dienstag, 13.12.
1

10 Kundenbewertungen

8 Rezensionen

T
eindeutig mehr als ein Spielzeug
Thomas_Rudolf 12.01.2019
Ich spiele in mehreren Bands Gitarre, Bass und ein bisschen Tasten. Für ein neues, etwas experimentelles Blues-Rock Projekt sollte ein neuer Bass her mit folgenden Eigenschaften: Humbucker, gute Verträglichkeit mit Effektpedalen (vor allem Octaver, leichte Zerren und ein Wah-Pedal), Short-Scale für schnelle Soli und vor allem nichts, was nicht auch mal einen Kratzer abhaben kann.

All das erfüllt der Gretsch G2220 ziemlich gut. Vielleicht hatte Mike Kerr ähnliche Vorstellungen, als er sich in den Anfängen der Band Royal Blood vor einigen Jahren für dieses Modell entschieden hat.

Der Sound ist sehr rund, bietet gerade auf der Halsposition viel Bass und Tiefmitten, die sich live und auch im Mix im Homestudio gut durchsetzen. Die Mittelposition hat fast ein bisschen was von einem Jazz-Bass-Sound durch den nah am Hals gelegenen Bridge-PU. Für Slapping ist er allerdings selbstverständlich nichts. Mir gefällt der Klang insgesamt sehr gut. Da ich sonst nur Bässe mit Single Coils besitze, fehlt mir vielleicht etwas der Vergleich an dieser Stelle.

Ein paar Dinge, die mich stören, aber Geschmackssache sind:
Der Ahorn-Hals ist aus zwei Teilen zusammengeleimt, das wirkt wenig wertig und hat negative Auswirkungen auf die Verteilung der Schwingungen im Holz. Bei Squier-Instrumenten dieser Preisklasse ist das nicht der Fall. Außerdem ist der Hals hochglanzlackiert, ein Satin-Finish wäre mir hier deutlich lieber gewesen. Hier werde ich vermutlich mal mit dem feinen Sandpapier ansetzen...
Der Bridge-Humbucker alleine klingt ziemlich dünn. Das klingt vermutlich aufgrund der Position nachvollziehbar. Was ich meine ist jedoch, dass neben den fehlenden Tiefen auch die anderen Frequenzen sehr beschnitten werden. Wenn man die Höhe justiert, leidet aber wahrscheinlich der Sound auf der Mittelposition, den ich im Moment so mag...

Der Gretsch-Bass kam erstaunlich gut eingestellt. Die Saiten waren leider wenig wertig, ich wechsle diese bei neuen Instrumenten allerdings eh meist sehr schnell. Die dunkelrote Lackierung ist sehr schön, ich kann keine Fehler entdecken. Auch das durchscheinende Holzmuster beeindruckt für den Preis. Die Hardware ist soweit brauchbar, vielleicht ist es sinnvoll, die Mechaniken eines Tages auszutauschen.

Insgesamt bin doch recht ich zufrieden. Der Gretsch Junior Jet II wird vermutlich auch in der Hochzeitsband Verwendung finden, in der ich zwischen Bass und Westerngitarre wechsle. Gerade hier kommt einem die kurze Mensur wieder entgegen!
Features
Verarbeitung
Sound
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Sehr guter Short Scale Bass, für kleines Geld
Maximusik 09.09.2022
Der Gretsch G2220 Junior Jet II Bass WS liegt super in der Hand, lässt sich gut spielen und klingt einfach nur fett. Die Ausstattung ist vollkommen ausreichend: Ein Pick Up Switch, Tone und Volume Control. Er besitzt also alle Basics, die man braucht!
Die Verarbeitung lässt leider ein wenig zu wünschen übrig: Die Höhe der Pickups variiert manchmal, da diese nicht fest genug verschraubt sind und der Bass ist trotz seiner Größe etwas zu schwer geraten. Trotzdem aber ein sehr empfehlenswerter Short Scale Bass. Vor allem bei dem Preis!
Features
Verarbeitung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate es
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
V
Buena relación calidad-precio
VMRey 02.09.2021
Después de 4 meses y medio con este bajo, aquí va mi review:
Llevaba 1 año tocando el bajo cuando decidí comprarme este Gretsch. Tenía claro que quería uno de escala corta, así que después de investigar por internet y ver vídeos, decidí comprarlo.

Acabados:
A penas lo saqué de la caja, me enamoré. El color rojo oscuro que deja entrever las vetas de la madera es espectacular. En general, los acabados estéticos son muy buenos, y quedé sorprendido con lo bien que se sienten los bordes del mástil, perfectamente lisos y con un lacado muy cómodo.
Sin embargo, la parte trasera del mástil (que está lacado) vino con una especie de pequeño arañazo. No incomoda a la hora de tocar, pero si se nota al poner la mano encima. Sin embargo, no es nada preocupante.
Los afinadores cumplen su función, y mantienen la afinación durante mucho tiempo, pero llegaron un poco sueltos y con "puntos muertos" que al girar no cambian la afinación. Conseguí solucionarlo apretando los tornillos que traen.
El selector de pastillas llegó un poco suelto, pero girándolo un poco con la mano quedó perfecto.

Sonido:
Al enchufarlo, lo primero que noté es que el volumen de sonido que sacaba era menor que el de mi anterior bajo, un Harley Benton PB-50, nada que no se pueda solucionar subiendo el volumen del amplificador.
Las dos pastillas cumplen su función, y las tres posiciones proporcionan una gran versatilidad. Estoy especialmente encantado con la pastilla del puente, que nada tiene que envidiar al sonido que sacan las pastillas jazz tradicionales.
Y aquí llega el único punto con el que no estoy del todo contento con este bajo: al mes y medio de tenerlo, el selector empezó a fallar. Cuando pasaba de la pastilla del puente a la del brazo, y viceversa, no producía ningún sonido, y tenía que mover el selector varias veces para poder solucionarlo. Con el paso del tiempo el problema ha ido mejorando, y sólo ocurre de forma esporádica.

Tocabilidad:
La escala corta, unida a la corta anchura de la cejilla, hacen que este bajo sea muy divertido, cómodo, y fácil de tocar.
Tiene una distribución de peso muy equilibrada, sin cabeceo alguno, y es bastante ligero.
Features
Verarbeitung
Sound
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
L
La petite fait bien le job.
LeKaribou 24.06.2020
Guitariste à la base j'ai, comme beaucoup, opté pour une short scale quand il s'agit de prendre une basse.
Je peux d'ailleurs la comparer à mon Ignition Höfner que j'utilise dans un autre lieu de residence.
RAS sur la finition si ce n'est un aspect un peu épais des vernis, mais aucun souci ni d'assemblage ni de frettes, ni de mécaniques, etc....nickel.
Le manche est incroyablement facile, on passe d'une 6 cordes à elle sans aucun souci.
Elle sonne consistant, le grave est riche et surtout, l'homogénéité du rendu entre cordes à vide, cordes entre elles et jeu en bas ou haut du manche est remarquable. Un point important à mon goût, pas toujours evident, même sur des instruments nettement plus haut de gamme.... Comparée à l'Höfner, je la qualifierait de plus proche d'une basse "standard" type Fender, mais avec un caractère tendu, bien plein qui lui est propre.
Elle me semble particulièrement bien adaptée à un répertoire grunge mais fait bien l'affaire du côté pop-rock vintage. Côté jazzy-blues je lui préfère l'Ignition mais cette Gretsch, moins typée, devrait contenter ceux qui cherche une short scale qui tienne la route à un prix encore abordable.
Features
Verarbeitung
Sound
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube